Top



Dragon Ball Super: Kapitel 004

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Dragonball Super: Kapitel 004)
Wechseln zu: Navigation, Suche

DBSKapitel004-JP-VJump.jpg

250

250

◄ Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel ►
Allgemein
BandBand 01
Seiten (V-Jump)18 (1 Titelseite + 17 Leseseiten)
Seiten (Sammelband)18 (1 Titelseite + 17 Leseseiten)
SagaKampf der Götter Saga (Manga)
Deutschland
Carlsen-TitelGott und Gott
Ersterscheinungsdatum2. Mai 2017 (Dragon Ball Super Band 1 - Print)
Zufinden in● 2. Mai 2017 (Dragon Ball Super Band 1 - Print)
● 24. März 2017 (Dragon Ball Super Band 1 - Digital)
Japan
Titel in Kana神と神
Titel in RōmajiKami to Kami
ÜbersetztGott und Gott
Ersterscheinungsdatum19. September 2015 (V-Jump, 2015#11)
Zufinden in● 19. September 2015 (V-Jump, 2015#11)
● 4. April 2016 (Dragon Ball Super Band 1 - Sammelband-Edition (Print)
● 2. Mai 2016 (Dragon Ball Super Band 1 - Sammelband-Edition (Digital)
Charakter Debüts
Guarana
Tagoma
Sorbet
Shisami
Techniken Debüts
Super-Saiyajin Gott
Anime-Adaption
Übereinstimmende Episode/nDBS - Episode 008
DBS - Episode 009
DBS - Episode 010
DBS - Episode 011
DBS - Episode 012
DBS - Episode 013
DBS - Episode 014

Gott und Gott (jap. 神と神, Kami to Kami, lit. "Gott und Gott") ist das vierte Kapitel des Super Dragon Ball Mangas.

Handlung

  • Auf dem Kreuzfahrtschiff erklärt Son-Goku Meister Beerus, dass er zwar nicht den Super-Saiyajin Gott gefunden, aber eine Idee habe. Er fragt Bulma, ob sie nicht die Dragon Balls holen könne.
  • Während sich jeder der Anwesenden fragt, was Goku vorhat, beschwört dieser Shenlong: Der Drache erklärt, dass sie sechs Saiyajin mit reinem Herzen brauchen, um einen Super-Saiyajin Gott zu erschaffen.
  • Fast wären sie in die Bredouille gekommen, da aktuell nur fünf Saiyajin existieren. Da enthüllt Son-Gohans Freundin Videl, dass sie Schwanger von ihm sei und ein Kind erwarte. Weil dieses ungeborene Kind Saiyajin-Blut besitzt, wird Videl mit in das Ritual einbezogen.
  • Goku wird der Hauptakteur der Prozedur und erscheint anschließend mit rotem Haar aus dem Prozess. Die Anwesenden finden kaum einen Unterschied zu vorher, bis Gohan erwähnt, dass er das Ki seines Vaters nicht mehr spüren kann.
  • Goku fordert Beerus zum Kampf und möchte bei einem Sieg seinerseits, dass der Gott der Zerstörung die Erde verschone. Da Beerus einwilligt, stürmt Goku auf seinen Gegner zu, der dessen Schlag blockt und ihn fragt, wie die Kraft-Ebene der Götter so sei. Goku muss gestehen, dass er sehr überrascht von der Kraft ist.
  • Beerus befördert Goku vom Luxusliner und folgt ihm bis zu einer Stadt auf dem Festland. Zwischen der Infrastruktur verpassen sich die beiden Kontrahenten immer wieder Schläge. Der Saiyajin scheint auf Augenhöhe mit dem Zerstörungs-Gott zu kämpfen, während sie immer wieder Gebäuden ausweichen müssen.
  • Beerus schlägt Goku aus der Stadt, sodass der Saiyajin in einem felsigen Areal aufschlägt. Der Gott der Zerstörung kündigt an, dass Goku sich gut geschlagen habe, dies aber das Ende sei. Goku erwidert, dass dies erst das Aufwärmen war. Sie stürmen aufeinander zu.
  • Der Zusammenstoß der beiden Götter verursacht Schockwellen, die selbst den Planeten der Kaioshin erreicht. Kaioshin von vor 15 Generationen befürchtet, dass das ganze Universum in Gefahr sei, während Kibitoshin gerade mit den Namekianischen Dragon Balls erscheint. Der alte Kaioshin sagt, dass dies wohl nicht die seien, die Champa gesucht habe und er seine somit zurückbringen soll.
  • Beerus und Goku sind indessen in der Erdatmosphäre angekommen. Zudem weist Goku spuren von Erschöpfung auf. Beerus erkennt die Kraft des Saiyajins an, will es aber mit einem Ki-Ball beenden.
  • Goku, der flucht, dass selbst die Super-Saiyajin Gott Kraft gegen Beerus nicht reicht, feuert, bevor er von der Kugel erwischt wird, ein Kamehame-Ha. Es entsteht eine riesige Explosion. Nach dieser ist Gokus Super-Saiyajin Gott-Status verschwunden.
  • Whis teleportiert sich zu den beiden und erklärt diesen Kampf als unbeendet. Beerus kündigt an, die Zerstörung der Erde bis zu ihrem nächsten Kampf sein zu lassen. Bevor sie gehen erklärt er Goku noch, dass es zwölf Universen gäbe und er der Gott der Zerstörung des siebten sei.
  • Zudem sagt er, dass Whis sein Martial-Arts-Lehrer sei. Anschließend reisen sie ab. Auf dem Planeten der Kaioshin sind die Anwesenden aufs neue von Goku überrascht. Jedoch werden Kaioshin des Ostens und Kibito dafür zurecht gewiesen, die Dragon Balls genutzt zu haben, um die Potara-Fusion zu brechen.
  • Irgendwo im All entdecken Insassen eines Raumschiffs einen riesigen Dragon Ball und wollen das Hauptquartier benachrichtigen, als sie plötzlich von Champas Angriff ausgelöscht werden.
  • Auf dem Planeten "Freezer Nr. 17 " beschließt Sorbet, Anführer der übrig gebliebenen Freezer-Armee die Dragon Balls zu benutzen, um ihren Anführer aus dem Jenseits zurückzubringen.
  • Vados, Champas Assistentin, warnt ihren Meister, dass Beerus sehr bald Wind von ihren Aktionen bekommen werden wird, wenn sie nicht unscheinbarer agieren.

Auftritte

Charaktere



Orte

Transformationen

Kämpfe

Unterschied zwischen Manga und Anime

Es gibt einige Unterschiede zwischen der Anime und Manga Adaption in diesem Kapitel. Hierzu gehören:

  • In diesem Kapitel, nachdem Shenlong der Z-Gruppe die Anforderungen eines Super-Saiyajin-Gottes offenbart hat, wird Goku im ersten Versuch erfolgreich zu einem Gott. Im Anime dauerte es drei Versuche, bis Goku ein Gott wurde.[1]
  • Darüber hinaus behauptete Gohan in diesem Kapitel, er könne das Ki seines Vaters nicht spüren, nachdem sich Goku in einen Super-Saiyajin-Gott verwandelt hatte, und Piccolo informierte seinen ehemaligen Schüler, dass normale Wesen das Ki der Götter nicht spüren können, was Whis beeindruckte. In dem Anime hatte Whis Gohan gesagt, dass Nicht-Götter kein göttliches Ki spüren können.[2]
  • Außerdem kollidierten im Kapitel Goku und Beerus zunächst auf dem Schiff und nicht darüber im Anime, und die beiden kämpften um eine Stadt, bevor sie im Weltraum landeten.[3] Im Anime kämpften diese beiden nie in der Nähe einer Stadt und bekämpften sich gegenseitig über den Ozean und auf einer Insel, bevor sie ins All zogen.[4]
  • Außerdem hat Goku in diesem Kapitel die Super-Saiyajin Gott Transformation für den gesamten Kampf beibehalten und Beerus' Sphäre der Zerstörung mit einem Kamehameha zerstört, bevor ihm schließlich die Energie ausgeht und er in seinen Grundzustand zurückkehrt. Im Anime hatte Goku die Super-Saiyajin Gott Transformation verloren, behielt aber die göttliche Macht als normaler Super-Saiyajin[5], und Gokus Kamehameha, das mit einem von Beerus' Angriffen kollidierte, ließ die Sphäre der Zerstörung erscheinen, und Goku zerstörte sie, indem er sie in seinem Grundzustand schlug.[6]
  • Zusätzlich, im Kapitel, nachdem Goku die Energie ausging, um den Angriff von Beerus zu zerstören, hält Beerus die Zerstörung der Erde auf und informiert Goku, dass er der Gott der Zerstörung des siebten Universums ist, mit insgesamt zwölf Göttern der Zerstörung, und dass Whis sein Meister ist, bevor sowohl der Gott der Zerstörung als auch sein Begleiter wegfliegen. Im Anime gab es keine solche Unterhaltung oder Offenbarung, und Goku war auf die Erde gefallen (nur um von Vegeta gefangen zu werden), und Beerus hatte beabsichtigt, die Erde zu zerstören, bevor er zufällig einschlief.[7]
  • Auch in diesem Kapitel hatte Champa eines der Schiffe von Freezers Armee zerstört, das den Charakter Guarana enthielt, der noch nicht im Anime erschienen ist. Im Anime jedoch fliegen Champa und sein Begleiter Vados einfach an einem Schiff von Freezers Armee vorbei, das Sorbet und seinen Handlanger enthielt, und Champa bringt sie dazu, einen Planeten zu zerstören.[8]

Trivia

Shin und Kibito entschuldigen sich dafür, dass sie die Namekianischen Dragon Balls benutzt haben.
  • Dieses Kapitel teilt seinen Titel (神と神; Kami to Kami oder wörtlich "Gott und Gott") mit dem japanischen Titel für den Kinofilm Dragon Ball Z: Battle of Gods von 2013.
  • Dieses Kapitel setzt dort an, wo Kapitel drei aufgehört hat, und deckt die Gesamtheit von Dragon Ball Super TV Episode neun auf einer einzigen Seite ab. Der Rest des Kapitels umfasst das Basisgeschichtenmaterial bis zur TV-Episode 14, darunter auch Material darüber hinaus mit der Einführung von Story-Elementen aus dem Kinofilm Dragon Ball Z: Resurrection "F", der zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung dieses Kapitels noch nicht in der TV-Serie enthalten war.
  • Beerus und Gokus Kampf endet mehr oder weniger wie im Kinofilm Dragon Ball Z: Battle of Gods (einschließlich Beerus' multi-universeller Erklärung), im Gegensatz zur Wiedererzählung/Anpassung in der Dragon Ball Super TV-Serie (mit einem längeren Kampf, Beerus, der vorgibt einzuschlafen, usw.).
  • Champa und Vados werden weiterhin in die Geschichte des Manga integriert, obwohl sie nicht im entsprechenden Material der Dragon Ball Super TV-Serie enthalten sind.
  • Die De-Fusion des jüngeren Kaiōshin "Shin" ist an dieser Stelle ebenfalls exklusiv für den Manga.
  • Der Name Guarana stammt wahrscheinlich direkt von der brasilianischen "Guaraná"-Frucht, genauer gesagt von den natürlichen Energiegetränken, die mit Koffein angereichert sind und Guaraná-Samen produzieren, die in Japan sehr populär geworden sind. Das passt zu Akira Toriyamas Erklärung, dass alle Gefolgsleute von Freezer Gegenstände sind, die in einen Kühlschrank gehören. Der Name wird im Japanischen identisch zwischen dem Zeichen und dem Samen der Pflanze geschrieben.
ガラナ (ga·ra·na)
  • Dieses Kapitel enthält keine Bonussseite.

Seiten-Aufteilung

Der Großteil der Dragon Ball Super-Serie wurde in Schwarz-Weiß gezeichnet, aber hin und wieder gab es auch einige Farbseiten. In diesem Abschnitt wird angegeben, wie viele Vollfarbige-, Limitiertfarbige- und Schwarz-Weiß-Seiten in diesem Kapitel erschienen sind.

Referenzen

  1. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 009 ~ Goku braucht drei Versuche, um ein Gott zu werden.
  2. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 010 ~ Whis gibt Gohan Informationen über das Spüren des Göttliches KI.
  3. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 010 ~ Beerus und Gokus Kampf findet über dem Kreuzfahrtschiff statt.
  4. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 011 ~ Beerus und Gokus Kampf findet über den Ozean statt.
  5. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 013 ~ Goku behielt die göttliche Macht als normaler Super-Saiyajin.
  6. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 014 ~ Beerus und Gokus Angriffe kollidieren und bilden die Sphäre der Zerstörung.
  7. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 014 ~ Beerus informiert Goku über die Existenz der zwölf Götter der Zerstörung
  8. Dragon Ball Super (Anime) - Episode 018 ~ Champas Konfrontation mit Freezers Armee
Dragon Ball Super: Manga-Bände Kampf der Götter Saga (Manga)