Top



Dragon Ball GT - Episode 39

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 39
Vegeta ist endlich befreit!
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Son-Goku gibt alles
Erstaustrahlung: 24.11.2006
Japan
Titel in Kana: これで最後だ!ついにベビー消滅
Titel in Romaji: Kore de Saigo da! Tsui ni Bebī Shōmetsu
übersetzt: Dies ist das Ende! Zu guter Letzt, die Hinrichtung Bebis
Erstaustrahlung: 26.02.1997
Episoden-Credits
Drehbuch: Junki Takegami
Art Director: Kōji Sakaki
Animationsleitung: Masayuki Uchiyama
Regie: Kazuhito Kikuchi
Zusatz
Erste Auftritte:

keine

Saga: Baby Saga


Handlung

Son Goku ist wieder bei voller Kraft und läutet das Ende seines Kampfes mit Baby an. Der Kampf wird mit voller Härte weitergeführt und könnte eigentlich ewig weitergehen. Doch das scheint nur, Baby kann Son Goku nicht mehr das Wasser reichen, selbst als Golden Oozaru nicht mehr. So greift er zu einem Trick. Er nutzt in einer Nebelschwade die Möglichkeit, unerkannt eine zehnfache Todeskugel der Rache zu formen und sie auf Son Goku abzufeuern. Das scheint auch zu klappen, Son Goku ist der Kugel gefangen, kann sie aber absorbieren und sich so befreien. Baby glaubt es nicht. Son Goku setzt nun wieder sein zehnfaches Kame-Hame-Ha an und kann Baby damit sehr schaden. Seine Chance, ihn zu besiegen, ist günstig. Son Goku setzt zum finalen Schlag an, doch das Problem ist, dass Vegeta mitsterben müsste, doch sowohl Son Goku als auch Trunks sehen keine andere Möglichkeit und so wird Baby mit einer Ki-Attacke zur Strecke gebracht.

Jedoch hat es Son Goku nur auf seinen Schwanz abgesehen, den Baby nun verloren hat. Er verliert die Form des Golden Oozaru und droht sogar in Vegetas Körper zerquetscht zu werden, weswegen er ihn verlassen muss. Baby versucht zu fliehen und wird von Mister Satan verfolgt. Er setzt einen Blendstrahl ein und kann so entkommen. Doch anstatt ihn zu verfolgen, kümmert sich die Gruppe erstmal um Vegeta dessen Körper im Kampf schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Baby schnappt sich sein Raumschiff, stößt Bulma unsanft weg und flieht von Tsufuru. Er schwört Son Goku Rache, doch der ist nicht bereit ihn entkommen zu lassen.

Der ortet Babys Ki und kann sein Raumschiff mit einem Kame-Hame-Ha treffen und in die Sonne schießn, wo er verglüht. Son Goku gewinnt und Baby ist tot! Einige Zeit später befinden sich Son Goku, Pan, Son Gohan, Son Goten, Trunks und Vegeta im Gottespalast und verteilen mit Dende und Popo das superheilige Wasser über die Erde und die Menschheit ist damit von Baby befreit. Doch plötzlich gibt es ein gewaltiges Erdbeben, gefolgt von Vulkanausbrüchen und Überschwemmungen.

Eine Naturkatastrophe jagt die andere. Popo fällt auf, dass die Ultimativen Dragon Balls verschwunden sind und er und Dende erinnern sich nicht an eine Übergabe. Son Goku glaubt sich verhört zu haben, denn er hat den beiden eigenhändig die Dragon Balls in die Hand gedrückt und es ist klar, dass sie die wohl in ihrer Besessenheit Baby überreicht haben. Die Zeit, sie erneut zu suchen reicht nicht aus. In zwei Wochen wird die Erde untergehen!


Galerie

Trivia

Referenzen


TV-Episodenguide Baby Saga

Saga Leiste: Dragon Ball GT
Saga Leiste: Dragon Ball Super
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga-Leiste: Dragon Ball