Top



Dragon Ball GT - Episode 63

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 63
Die "Super-Ultra-Genkidama" als letzte Chance!
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: /
Erstaustrahlung: keine, wurde nie in Deutschland ausgestrahlt!
Japan
Titel in Kana: 奇跡の逆転勝利!!宇宙を救った悟空
Titel in Romaji: Kiseki no Gyakuten Shōri!! Uchū o Sukutta Gokū
übersetzt: Der wundersame Trehwende-Sieg!! Goku rettet die Galaxie
Erstaustrahlung: 12.11.1997
Episoden-Credits
Drehbuch: Atsushi Maekawa
Art Director: Tsutomu Fujita
Animationsleitung: Kazuya Hisada
Regie: Hidehiko Kadota
Zusatz
Erste Auftritte:

keine

Saga: Teufelsdrachen Saga


Handlung

Son-Goku und Vegeta verlieren ihre Form als vierfache Super-Saiyajins und stehen so dicht vor einer Niederlage gegen den letzten Teufelsdrachen Super-Yixinglong. In ihrer normalen Form sind sie ihm weit unterlegen und Super-Yixinglong setzt eine Energiekugel ein, doch Son-Goku wehrt sie ab. Doch es ist zwecklos, Super-Yixinglong verstärkt seinen Angriff und Son-Goku wird getroffen.

Ein Riesenkrater entsteht und Son-Goku scheint tot zu sein. Der negative Einfluß des Teufelsdrachen droht die Erde zu verschlingen. Doch Vegeta ist nicht bereit ein zweites Mal einen Heimatplaneten zu verlieren und greift Super-Yixinglong an und befiehlt Trunks und den anderen, dass sie von der Erde fliehen sollen. Sie tun so, als würden sie verschwinden, doch Trunks, Son-Gohan und Son-Goten beschließen zurückzufliegen und Vegeta beizustehen.

Der negative Einfluß ist jedoch auf der gesamten Erde zu spüren. Selbst der Palast des Königs der Welt wird mitsamt Insassen zerstört. Im Krater liegt Son-Goku schwer verletzt und Vegeta versucht weiterhin erfolglos, Super-Yixinglong Paroli zu bieten. Auch Son-Goten, Son-Gohan und Trunks sind chancenlos. Vegeta wird mit den Stacheln auf Super-Yixinglongs Rücken an der Schulter getroffen und die Wunde wird mit Elektroschocks bearbeitet.

Als er von selbigen an den Krater gekickt wird, wo Son-Goku liegt, erblickt er die Hoffnung und kündigt das Ende von Super-Yixinglong an, denn Son-Goku lebt! Nicht nur das, er hat angefangen, eine "Super-Ultra-Genkidama" zu formen und Super-Yixinglong ist schockiert. Son-Goku sammelt die gesamte Energie der Erde und der Sonne. Der negative Einfluß verschwindet und Super-Yixinglong greift Son-Gokan, hat damit aber keinen Erfolg. Son-Goku ruft Meister Kaio um Hilfe an, da die Energie der Erde und Sonne nicht ausreicht. Es muss Energie aus dem gesamten 7. Universum her.

Es funktioniert, Son-Gokus Stimme erschallt durch das Universum. So geben z.B. die Namekianer ihre Energie an Son-Goku, ebenso die Parapa-Brüder mit ihren neuen Tanzschülern. Es folgen weitere: die Bewohner von Imegga mit den im Gefängnis sitzenden Don Kiah, Sheela und Gale, der Riese vom Planeten Monmasu, den Son-Goku bei seinen Zahnschmerzen geholfen hat, die Bewohner von Kerubo mit Rehnu, Domma und Zunama, der jetzt im Dorf Feldarbeit leistet sowie die Leute vom Planet Pital, zu dem Son-Goku, Trunks, Pan und Gill den Jungen mit den grünen Haaren gebracht haben, als er beinahe im Raumschiff umkam. Sie alle spenden Son-Goku die Energie für die Genkidama.

Die kommen Pan, Bulma, Videl, Mister Satan, Oob und Chi Chi entgegen, welche freudestrahlend zurückfliegen, da Son-Goku lebt. Der bedankt sich bei allen für die Energie und wirft die Super-Ultra-Genkidama auf Super-Yixinglong, die ihn endlich tötet! Son-Goku hat es geschafft! Die Suche nach Son-Goku wird zum emotionalen Wiedersehen und plötzlich erscheint Shenlong.

Galerie

Trivia

Referenzen


TV-Episodenguide Teufelsdrachen Saga

Saga Leiste: Dragon Ball GT
Saga Leiste: Dragon Ball Super
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga-Leiste: Dragon Ball