Dragon Ball GT - Episode 50

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 50
Son-Goku und Pan vor Wuxinglong
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Eine schleimige Angelegenheit
Erstaustrahlung: 30.11.2006
Japan
Titel in Kana: サイヤパワー玉砕!?電気獣五星龍
Titel in Romaji: Saiya Pawā Gyokusai!? Denkijū Ūshinron
übersetzt: Saiyajin Power geplatzt?! Die elektrische Bestie, Ū-Shinron
Erstaustrahlung: 25.06.1997
Episoden-Credits
Drehbuch: Atsushi Maekawa
Art Director: Tomoko Yoshida
Animationsleitung: Masayuki Uchiyama
Regie: Hidehiko Kadota
Zusatz
Erste Auftritte:
Saga: Teufelsdrachen Saga


Handlung

Mit Liangxinglong wurde der erste der Teufelsdrachen von Son-Goku und Pan besiegt und sechs stehen noch aus. Auch die Vergiftungen durch Ryan Shenlong wurde beseitigt. So machen sich Son-Goku, Pan und Gill nach einer Rast auf den Weg zum nächsten Teufelsdrachen. Sie kommen in eine Stadt, wo die Bewohner geflüchtet zu sein scheinen. Pan bedient sich am nächsten Getränkeautomat, aber der funktioniert nicht.

Da bemerken sie merkwürdigen Schleim, der die Elektrizität sämtlicher Maschinen und Anlagen absorbiert. Ein Ehepaar, welches sich noch in der Stadt befindet, erklärt ihnen den Sachverhalt und schenken Pan was zu trinken. Da treffen sie Wuxinglong, den Drachen mit dem Dragon Ball mit fünf Sternen ("Wuxingqiu"), der jedoch nicht größer ist als ein Pinguin. Sauer, dass Son-Goku ihn darauf anspricht versammelt er den Schleim und bewirft damit Son-Goku und Pan, die daraufhin schwere elektrische Schläge einstecken. Doch sie kommen wieder leicht auf die Beine. Wuxinglong verschanzt sich einem riesisgen Schleimmonster und fragt Son-Goku, ob er sich daran erinnert, als Vegeta und Nappa das erste Mal die Erde erreichen.

Der Wunsch von Muten-Roshi, Son-Goku wieder lebendig zu machen, erschuf den Teufelsdrachen. Mit der Drachen-Elektroattacke kann Wuxinglong Son-Goku richtig einheizen. Dieser schafft es nicht das Monster zu schaden, in dem er es schlägt, weil es aus Schleim besteht. Auch Pan wird getroffen und Son-Goku hat sich in den vierfachen Super-Saiyajin verwandelt. Nun machen ihm die Elektroattacken nichts mehr aus. Son-Goku greift zum zehnfachen Kamehame-Ha, kann aber nichts gegen Wuxinglong damit ausrichten. Schlimmer noch, es wird zurückgeschleudert, doch er und Pan können sich retten.

Son-Goku verwandelt sich zurück und Wuxinglongs Schleimmonster absorbiert Unmengen von Elektrizität und wird so immer größer. Son-Goku und Pan werden erneut von Schleim umgeben und erhalten schwere Elektroschocks. Pan wird ohnmächtig und auch Son-Goku ist chancenlos. Doch das Schicksal meint es gut mit den beiden, denn es fängt an zu regnen und durch das Regenwasser bekommt das Schleimmonster einen schweren Kurzschluss und explodiert. Wuxinglong liegt schwer verletzt zwischen Trümmern und gibt sich geschlagen. Er will Pan den Dragon Ball übergeben und lockt sie so in eine Falle, doch darauf vorbereitet flüchtet sie und Son-Goku tötet Wuxinglong mit dem Kamehame-Ha. Somit haben sie nun den zweiten Dragon Ball. Fünf Teufelsdrachen sind es noch.

Galerie

Trivia

Referenzen


TV-Episodenguide Teufelsdrachen Saga

Saga Leiste: Dragon Ball GT
Saga Leiste: Dragon Ball Super
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga-Leiste: Dragon Ball