Top



Dragon Ball GT - Episode 52

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 52
Qixinglong will nicht kämpfen
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Der Drache mit den sieben Sternen
Erstaustrahlung: 01.12.2006
Japan
Titel in Kana: パンあぶねぇ!七星龍のとっておき
Titel in Romaji: Pan Abunē! Chīshinron no Totte Oki
übersetzt: Pass auf, Pan! Chī-Shinrons Ersatzplan
Erstaustrahlung: 09.07.1997
Episoden-Credits
Drehbuch: Atsushi Maekawa
Art Director: Kōji Sakaki
Animationsleitung: Tadayoshi Yamamuro
Regie: Kazuhito Kikuchi
Zusatz
Erste Auftritte:
Saga: Teufelsdrachen Saga


Handlung

Wieder haben Son-Goku, Pan und Gill einen der sieben gefährlichen Teufelsdrachen ausgeschaltet und noch vier vor sich. Sie machen sich auf die weitere Suche und Gill ortet einen Dragon Ball über einer Felswüste. Doch da befindet sich rein gar nichts, Gill ortet ihn unter der Erde und plötzlich gibt es ein Erdbeben. Da hört Son-Goku jemanden unter der Erde singen, der den ganzen Boden durchgräbt. Es handelt sich um einen Teufelsdrachen, der wie ein Maulwurf aussieht und mit Freude betrachtet, was er getan hat. Außerdem bemerkt er unsere Freunde nicht, weswegen Son-Goku ihm direkt ins Ohr brüllen muss.

Doch der Teufelsdrache weiß nicht einmal, wer vor ihm steht, bis Son-Goku ihn aufklärt. Da entdeckt Pan den Dragon Ball mit den sieben Sternen auf der Stirn des Teufelsdrachen, also muss es sich um Qixinglong handeln. Son-Goku macht sich zum Kampf bereit, doch Qixinglong will weder kämpfen noch will er den Dragon Ball rausrücken. Er will einfach nur seiner Leidenschaft frönen, die Erde umgraben und Erdbeben auslösen, die Städte zerstören. So macht er sich wieder auf den Weg. Son-Goku, Pan und Gill müssen ihn verfolgen.

Son-Goku provoziert Qixinglong, damit er endlich kämpft, doch der buddelt weiter. Mit Schrecken stellen Son-Goku und Pan fest, dass Qixinglong geradewegs auf eine Stadt zubuddelt. Die Stadt droht abzusacken und die Bewohner mit zu verschlingen. Jedoch versuchen Son-Goku und Pan die Schäden einzudämmen und die Erde wieder auf den richtigen Fleck zu setzen. Schwere Arbeit, aber sie schaffen es. Qixinglong taucht auf und freut sich auf den Blick auf die zerstörte Stadt und ist verärgert, dass die Stadt noch steht. Er ist sehr angepisst und beginnt nun endlich den Kampf mit Son-Goku und Pan. Qixinglong erklärt zudem, dass er aus dem Wunsch Yamchus entstanden ist, alle Menschen wiederzubeleben, die von Vegeta beim 25. Tenkaichi Budokai getötet wurden. Er greift mit Ki-Attacken an, die aus dem Boden schießen, was es schwierig macht zu bestimmen, wo die nächsten kommen.

Doch kein Problem für Son-Goku und Pan, die sogar diese Attacken auf Qixinglong zurückwerfen, der somit KO geht und stirbt. Pan nimmt sich den Dragon Ball und wundert sich, dass er sich nicht zurückverwandelt. Plötzlich leuchtet der Dragon Ball auf und absorbiert Pan! Es handelt sich dabei um Qixinglong, der somit um vieles stärker wird. Er hat die beiden in die Falle gelockt und sie sind darauf hereingefallen. Qixinglongs eigentlicher Körper ist der Dragon Ball. Er hatte vorher den Körper eines Maulwurfs benutzt und hat jetzt den von Pan. Son-Goku hat deswegen Skrupel ihn anzugreifen, da er Pan schädigen würde.

Galerie

Trivia

Referenzen


TV-Episodenguide Teufelsdrachen Saga

Saga Leiste: Dragon Ball GT
Saga Leiste: Dragon Ball Super
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga-Leiste: Dragon Ball