Cyborg

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Android)
Wechseln zu: Navigation, Suche
AOTM-Header1.png
Cyborgs.jpg
Cyborgs
Heimatplanet:
  • Planet Erde
Größe: unterschiedlich
Typ:
  • Energieabsorbtionsmodell
  • Ewige-Energie
  • Naturkraft


Die Cyborgs (人造人間, Jinzōningen, lit. Künstliche Menschen)[1], im Englischen auch bekannt als die Androiden, sind künstliche Wesen, welche größenteils von der Red Ribbon-Armee bzw. von Dr. Gero konstruiert wurden. Am Anfang von Dragon Ball wurden sie hauptsächlich zur Unterdrückung oder also Bodyguards für höhere Personen gebaut, im Laufe von Dragon Ball Z dienten sie nur noch dazu für Dr. Gero Son-Goku zu vernichten. Cyborgs werden meistens auf Basis eines Menschen gebaut, das heißt ein Mensch wird so aufgerüstet, dass er aus mechanischen Bauteilen und genialer Technik besteht. Die Welt von Dragon Ball stellt mehrere unterschiedliche "Cyborgs" vor, von denen wenige der Bedeutung des Cyborgs entsprechen - einige von ihnen sind sogar gar keine Cyborgs sondern Androiden. Ein traditioneller Cyborg wäre ein Roboter mit einem menschlichen Gehirn, wodurch der Mensch in ihm weiterlebt. In der Serie gibt es als Cyborgs modifizierte Menschen wie C17/Nr. 17 und C18/Nr. 18, während C16/Nr. 16 kein per Definition richtiger Cyborg ist, sondern ein vollständig aus Metall bestehender Roboter mit künstlicher Intelligenz, welcher Gefühle entwickelt hat - er ist ein Android.

Allgemeines

Die gesamte Bewaffnung der Red Ribbon Armee wurde von Dr. Gero gemacht. Gero war von Beginn an Gründungsmitglied der Armee, und hatte tatsächlich die Kontrolle. Bei normalen mechanischen Waffen besteht die Gefahr, dass sie in die Hände des Feindes fallen und von ihm genutzt werden, also traf er die drastische Maßnahme Cyborgs zu erschaffen, die die Fähigkeit besitzen selbstständig zu denken.[2]

Das Ziel war es, mit diesen Cyborgs die Welt zu beherrschen. Nach der Niederlage der Armee durch Son-Goku, begann Dr. Gero den Saiyajin und dessen Freunde und Feinde zu studieren, um viel mächtigere Cyborgs zu erschaffen. In den Filler-Episoden von Dragon Ball Z gibt es noch einen zweiten Wissenschaftler namens "Dr. Flappe". Dieser soll zusammen mit Dr. Gero den Androiden Nr. 8 kontruiert haben.[3]

Die einzige Schwäche der Erfindungen des Genies Dr. Gero war, dass "Persönlichkeitskontrolle" nicht gut funktionierte, also wird angenommen, dass er deswegen seine Methoden änderte und Menschen die bereits böse waren nutzte und in Künstliche Menschen umwandelte, wie Nr. 17 und Nr. 18. Man dachte, dass er mit dem Cyborg-Typ Erfolg hatte, aber am Ende waren diese auch ein Fehlschlag, da sie nicht so auf Befehle hörten, wie er es wollte. Er kehrte noch einmal um, und Nr. 19 war sein erster Erfolg.[4]

Die Androiden mit der Nummer 1 bis 12 wurden komplett künstlich konstruiert. Der Grund für ihr Scheitern war derselbe wie bei Nr. 1-8: Fast alle hatten Probleme mit der Persönlichkeitskontrolle. Zu düster, zu rein, einfach nur dämlich, u.s.w.[4]

Cyborgs

Cyborg Nr. 17

Die Cyborgs, auch bekannt als "modifizierte-Menschen", sind Roboter mit einem menschlichen Gehirn, wodurch der Mensch in ihm weiterlebt. Cyborgs werden auf Basis eines Menschen gebaut. Mit anderen Worten werden Menschen und deren Körper verändert, um als eine Waffe zu fungieren, die die Fähigkeit besitzt, selbst zu denken.

Angehörige des Typs modifizierter-Mensch wie Nr. 17 und Nr. 18, können durch Training stärker werden, da sie auf Menschen basieren. Sie müssen, obwohl sie nicht essen müssen, sehr wohl Wasser zu sich nehmen. Zudem verfallen ihre Zellen nur langsam, wodurch sie auch langsam altern.[5]

Anderes als Nr. 20/Dr. Gero, besitzen sie wenig bis gar keine mechanischen Komponenten[1] und die Veränderungen an ihrem Äußeren, sind einfach ein Ergebnis, Ihrer organischen Substanz, die rekonstruiert wurde.[6] Letzteres darf man allerdings nicht als kopierten Körper missverstehen; es ist lediglich eine Modifikation ihres normalen Körpers mit dem Verbesserungen auf organischer, zelullärer Ebene; sie leben immer noch in dem Körper, in welchem sie geboren wurden (und weswegen Kuririn auch berechtigt die Reproduktivität von C18 erklärt damit, dass sie nur ein umgebauter Mensch ist). Außerdem besteht der Vorteil der Cyborgs darin, dass sie keine Aura haben und somit nicht aufgespürt werden können. Zu den Cyborgs gehören Nr. 17, Nr. 18 und Nr. 20.

Androiden

Android Nr. 19

Die Androiden, auch bekannt als "vollständig künstliche Konstrukt-Typen" oder "Mecha-Typen"[7], sind Roboter, die vollständig aus mechanischen Teilen bestehen bzw. vollständig künstlich erschaffen wurden. So ist z.B. Nr. 16 per Definition kein richtiger Cyborg, sondern ein von Dr. Gero entwickelter Android mit künstlicher Intelligenz, welcher Gefühle entwickelt hat und vollständig aus Metall besteht. Zu diesen gehören beispielsweise Nr. 14, Nr. 15, Nr. 16, Nr. 19, Arale, Obotschi-Man und Abale. Diese sind reine Androiden und verdanken ihre menschliche Erscheinung ihrem Schöpfer. Nr. 14 und Nr. 15 wurden durch den Super-Computer Dr. Geros gebaut, während Nr. 19 eine reine Konstruktion von Dr. Gero selbst ist. Auch besteht die große Mehrheit von Dr. Geros Schöpfungen aus Androiden.

Arale Norimaki wurde von dem brillanten Erfinder Senbei Norimaki konstruiert, der ursprünglich aus dem Manga Dr. Slump stammt. Obotschi-Man und Abale sind Androiden, die von Dr. Mashirito und seinem Sohn Dr. Mashirito Jr. konstruiert wurden.

Aus irgendeinem Grund haben die Androiden eine Art lilane flüssige Substanz in ihrem Körper. Dies ist wahrscheinlich eine Art von Speiseöl. Im Anime konnte man diese Art von Substanz sehen, als der Arm von Nr. 19 abgerissen wurde. Wie die Cyborgs haben auch die Androiden keine Aura und können somit nicht aufgespürt werden.

Bio-Cyborgs

Cell gebiert die Cell Jrs.

Bio-Cyborgs sind durch Bioengineering oder als Klone von anderen Bio-Cyborgs erschaffene Wesen, die hauptsächlich aus organischer Materie bestehen. Zu den Bio-Cyborgs gehören Cell und die Cell Jrs.

Cell ist mit seinem Schwanz in der Lage, Lebewesen in seinen Körper aufzusaugen, um die Energie dieser zu absorbieren. Dies ist eine sehr nützliche Fähigkeit, die es ihm erlaubt, zu mutieren, um so eine neue Form zu erreichen. Darüber hinaus kann Cell die Zellen der absorbierten Lebewesen in seinem Körper speichern. Auch kann er zu seiner vorherigen Form zurückkehren.


Biocyborg & normale Cyborgkombination

C-21 - Cyborg vom neuen Typ

Die Cyborgs als Konstruktionskombination sind besondere Arten der Cyborgs, bei denen es sich wie bei C17 und C18 um cyborgifizierte Menschen handelt und welche im Laufe der Zeit zusätzliche Zellen von anderen Rassen erhielten, weshalb sie auch wie Cell als Biocyborg klassifiziert werden.. Der bisher einzige bekannte Cyborg des neuen Typs ist C-21, die speziell für das Videospiel "Dragon Ball FighterZ" konzipiert wurde und dort als Antagonistin fungiert. Sie besitzt die Zellen aus zahlreichen Erdlingen sowie die von Freezer, Cell und Majin Boo (gute und böse Formen Boos). In ihrer Dämonenform ist C-21 in der Lage, die Absorptionsfähigkeit von Majin Boo einzusetzen. So ist es der Antagonistin im Spiel letztlich auch möglich Widersacher wie Cell zu absorbieren, was sie noch weit mächtiger macht und wie auch bei Boo physische Merkmale annehmen lässt - im Falle Cells seine Flecken. Außerdem kann sie wie Nr. 17 und Nr. 18 durch Training stärker werden, da sie ein "modizierter Mensch" ist und kein Mecha-Typ. Dass sie ein cyborgifizierter Mensch ist, wird im Laufe der Geschichte klar, doch im team mit Cell gibt sie sich auch nach Kämpfen als Biocyborg zu erkennen.

Typen

Insgesamt hat Dr. Gero drei verschiedenen Typen/Modelle von Cyborgs erfunden.

Typ: Energieabsorptionsmodell/Saugermodell

Absorptions-Typ (Nr. 19 und Nr. 20)

Der erste Typ, welcher in der Serie erscheint, ist das Energieabsorptionsmodell (エ ネ ル ギ ー 吸収 式, Enerugī Kyūshū Shiki[8], dt. Carlsen: "Saugermodell"[9]). Diese Cyborgs benötigen die Energie aus organischen Quellen, um ihre Kraft zu erhöhen. Mit einer kreisförmigen roten Vorrichtung in den Handflächen, können die Cyborgs oder Androiden die Energie aus organischen Lebewesen absorbieren sowie Ki-Attacken abfeuern. Darüber hinaus können die Angehörigen dieses Typs nicht von denen erkannt werden, die in der Lage sind, die Ki zu erfassen.[10] Der Android Nr. 19 und der Cyborg Nr. 20, der zu diesem Typ angehören, hatten beispielsweise einen komplett synthetischen Körper und waren somit im Prinzip unsterblich. Als Dr. Gero beschlossen hatte, sich in Nr. 20 umzuwandeln, um unsterblich zu werden[11][12], wurde sein Gehirn von Nr. 19 in einen Cyborg-Körper transplantiert. Auch können die Angehörigen dieses Typs, falls ihre Handflächen abgerissen werden, nicht mehr die Energie von organischen Quellen absorbieren.[13] Android Nr. 19, Cyborg Nr. 20 und Cyborg-Maschinenmutant Super-Nr. 17 sind Angehörige dieses Typs.


Typ: Ewige-Modell/Ewige-Energie

Ewige-Energie-Typ (Android Nr. 16, Cyborg Nr. 18 und Cyborg Nr. 17)

Der Ewige-Modell-Typ (永久式タイプ, Eikyū Shiki Taipu[14], dt. Carlsen: "Typ-Ewige-Energie"[15]), stellt den zweiten Typ der Cyborgs oder Androiden dar. Diese Angehörigen dieses Typs bestehen zumeist aus einer menschlichen Basis, die durch genetische Manipulation stärker gemacht worden sind. Angehörige dieses Typs sind im Stande, unendliche lange zu kämpfen, da sie einen unermesslichen bzw. unendlichen Energievorrat[16] besitzen, wodurch sie nicht ermüden.[17] Außerdem können Angehörige des Typs modifizierter-Mensch, wie Nr. 17 und Nr. 18 durch Training stärker werden, da sie auf Menschen basieren.[5]

Die Angehörigen dieses Typs sind durch Schläge kaum zu beeindrucken, da sie mit einem Stahlpanzer ausgerüstet sind, wie man unschwer am Zerbröckeln von Trunks Schwert beim Angriff auf diese Cyborgs erkennen konnte. Nr. 18 war beispielsweise in der Lage, Vegeta in dessen Super-Saiyajin-Form zu überwältigen. Nr. 17 war sogar im Stande, Piccolo, Tenshinhan und Future Trunks im Alleingang zu besiegen. Zu diesen Typen gehören Android Nr. 16, Cyborg Nr. 17 und Cyborg Nr. 18.


Typ: Naturkraft

Cell hat eine natürliche Energie

Der dritte und letzte Typ besteht hauptsächlich aus Cell und den Cell Jrs. Anders als die vorherigen zwei Typen, können Angehörige dieses Typs durch ihre Ki aufgespürt werden, obwohl sie auch in der Lage sind, die Ki von anderen aufzuspüren sowie ihre eigene Ki zu verbergen, wie man es am Beispiel von Cell sehen konnte. Fast ausschließlich aus organischer Materie bestehend, war Cell ein Bio-Cyborg, der aus den Zellen der größten Krieger der Erde konstruiert wurde. Diese Zellen erlauben es ihm, die Fähigkeiten und Techniken dieser Krieger nachzuahmen. Trotz dieser vorhanden Vorteile, war Cell unvollständig geschaffen und hat die Absorption von Nr. 17 und Nr. 18 nötig gehabt, um seine perfekte Form zu erreichen.[18]

Schöpfungen von der Red Ribbon Armee

  • Sergeant Metallic – Gebaut von der Red-Ribbon-Armee, zerstört von Son-Goku und später in DBGT von Pan.
  • Dr. Geros Prototyp-Android – Frühes Testmodell
  • Unbenannter blauer Android – Nur in einem Rückblick in Dragon Ball Z zusehen.
  • Nr. 1 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 2 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 3 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 4 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 5 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 6 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 7 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 8 – Ein Android, der von von Dr. Gero und Dr. Flappe konstruiert wurde. Lebt jetzt in Pinguinhausen.
  • Nr. 9 – Ist Kommandant Red, als wiederbelebter Cyborg in Dragon Ball Online. In Dragon Ball SD, ist Nr. 9 eine Android-Version von Akio Iyoku, der als "Iyo-ku-gō" bezeichnet wurde (ein Spiel auf den Namen des V-Jump Chefredakteurs).
  • Nr. 10 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr.11 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr.12 – Ein misslungener Android, wird zerstört.
  • Nr. 13 – Ein von Dr. Gero's Super-Computer erschaffener Android. Erscheint im DBZ Film "Angriff der Cyborgs". Vereinigt sich mit Nr. 14 und Nr. 15, um zu Super-Nr. 13 zu werden.
  • Nr. 14 – Ein von Dr. Gero's Super-Computer erschaffener Android. Erscheint im DBZ Film "Angriff der Cyborgs". Wird von Vegeta zerstört.
  • Nr. 15 – Ein von Dr. Gero's Super-Computer erschaffener Android. Erscheint im DBZ Film "Angriff der Cyborgs". Wird von Vegeta zerstört.
  • Nr. 16 – Ein Android mit künstlicher Intelligenz, der von Dr. Gero konstruiert wurde und Gefühle entwickelt hat. Wird von Cell zerstört.
    • Nr. 16A – Eine Kopie von Nr. 16, entwickelt von der Roten-Hosen-Armee.
    • Nr. 16B – Eine Kopie von Nr. 16, entwickelt von der Roten-Hosen-Armee.
    • Nr. 16C – Eine Kopie von Nr. 16, entwickelt von der Roten-Hosen-Armee.
  • Nr. 17 – Ein Mensch namens Lapis, der von Dr. Gero wie Nr. 18 zum Cyborg gemacht wurde. Trägt einen Reaktor in sich, der ihn für immer mit Energie versorgt. Er vereinigt sich in DBGT mit dem neuen Nr. 17, um zu Super-Nr. 17 zu werden.
    • Future Nr. 17 – Ein Mensch, der von Dr. Gero zum Cyborg gemacht wurde. Terrorisierte die Erde 20 Jahre lang, bis er schließlich von Future Trunks zerstört wurde.
    • Der neue Nr. 17 – Ein Maschinenmutant, welcher in der Hölle von Dr. Gero und Dr. Mu konstruiert wurde. Er ist ziemlich diabolisch drauf und kann die im alten Nr. 17 schlummernden Kräfte freisetzen. Er vereinigt sich in DBGT mit Nr. 17, um zu Super-Nr. 17 zu werden.
  • Nr. 18 – Eine Menschenfrau namens Lazuli, die von Dr. Gero wie Nr. 17 zum Cyborg gemacht wurde. Sie ist zudem der einzige weibliche Cyborg im Manga und in den Serien.
    • Future Nr. 18 – Eine Menschenfrau namens Lazuli, die von Dr. Gero zum Cyborg gemacht wurde. Terrorisierte die Erde 20 Jahre lang, bis sie schließlich von Future Trunks getötet wurde.
  • Nr. 19 – Ein Android, welcher von Dr. Gero konstruiert wurde. Zerstört von Vegeta
  • Nr. 20 – Ein Wissenschaftler, der sich selbst mit der Hilfe von Nr. 19 zum Cyborg umbaute. Nr. 20 wird von Nr. 17 und später in Dragon Ball GT von Super-Nr. 17 getötet.
  • C-21 - Eine Cyborgfrau und eine intelligente Wissenschaftlerin, die speziell für das Videospiel "Dragon Ball FighterZ" konzipiert wurde und dort als Antagonistin fungiert. Sie ist nach C18 der zweite weibliche Cyborg der Red Ribbon-Armee, der je in der Franchise vorkam.
  • Nr. 33 – Ein Android, der aus Dr. Geros Schurken-Datenbank entwickelt wurde. Ein spielbarer Charakter in Dragon Ball Fusions.
  • Nr. 44 – Ein Android, der aus Dr. Geros Schurken-Datenbank entwickelt wurde. Ein spielbarer Charakter in Dragon Ball Fusions.
  • Nr. 55 – Ein Android, der aus Dr. Geros Schurken-Datenbank entwickelt wurde. Ein spielbarer Charakter in Dragon Ball Fusions.
  • Nr. 76 – Ein Namekianer-Android, der aus Dr. Geros Schurken-Datenbank entwickelt wurde. Ein spielbarer Charakter in Dragon Ball Fusions.
  • Nimu –
  • Nico –

Cyborg-Vereinigungen/Verschmelzungen

  • Super-Nr. 13 – Wenn Nr. 13 die Androiden Nr. 14 und Nr. 15 absorbiert, wird er zu Super-Nr. 13. Er erscheint im DBZ Film: Angriff der Cyborgs. Wird von Son-Goku mit einer Super-Genkidama vernichtet.
  • Super-Nr. 17 – Ein Cyborg-Maschinenmutant, der aus Nr. 17 und dem neuen Nr. 17 besteht. Wird von Son-Goku und Nr. 18 getötet.

Cyborg-Fusionen

  • Nr. 1617 – Die EX-Fusion von Nr. 16 und Nr. 17. Erscheint in Dragon Ball Fusions.
  • Nr. 1718 – Die EX-Fusion von Nr. 17 und Nr. 18. Erscheint in Dragon Ball Fusions.
  • Arale Nr. 18 – Die EX-Fusion von Arale Norimaki und Nr. 18. Erscheint in Dragon Ball Fusions.
  • Nr. 1920 – Die EX-Fusion von Nr. 18 und Nr. 20. Erscheint in Dragon Ball Fusions.

Bio-Cyborgs

  • Sandman – Ein Bio-Cyborg, der im Videospiel Dragon Ball Z: Attack of the Saiyans auftaucht.
  • Yorgans – Ein Bio-Cyborg, der im Videospiel Dragon Ball Z: Attack of the Saiyans auftaucht.
  • Cell – Ein bionischer Super-Cyborg, der von Dr. Gero geschaffen wurde. Wird von Son-Gohan getötet.
  • Cell Jrs. – Bio-Cyborgs, welche die Nachkommen von Cells sind. Werden von Son-Gohan getötet.
  • Genome – Ein Bio-Cyborg, der den Androiden "Beserker" Avatar in Dragon Ball Heroes darstellt.
  • Cell-X – Time Breaker Klon von Cell. Erscheint in Dragon Ball Online.

Bio-Cyborg-Fusionen

  • Perfect Nr. 16 – Die EX-Fusion von Perfect Cell und Nr. 16. Erscheint in Dragon Ball Fusions.
  • Cell Nr. 17 – Die EX-Fusion von Perfect Cell und Nr. 17. Erscheint in Dragon Ball Fusions.
  • Cellza – Die EX-Fusion von Perfect Cell und Freezer. Erscheint in Dragon Ball Fusions
  • Perfect Nr. 16 – Die EX-Fusion von Perfect Cell und Nr. 16. Erscheint in in Dragon Ball Fusions
  • Ultra Pinich – Die Ultra-Fusion von Cell, Freezer, Pinich, Wanta und Paprika. Erscheint in Dragon Ball Fusions.

Andere Cyborgs & Androiden

  • Arale Norimaki – Ein von Senbei Norimaki entwickelter Android. Stammt aus dem Manga Dr. Slump
    • Towale – Die Ex-Fusion von Arale und dem Dämonenwissenschaftlerin Towa. Erscheint in Dragon Ball Fusions.
  • Obotschi-Man – Ein von Dr. Mashirito entwickelter Android. Stammt aus dem Manga Dr. Slump.
  • Cyborg-Tao Baibai – Nach der Niederlage gegen Goku wird Tao Baibai zu einem Cyborg umgebaut. Er trat beim 23. Großen Turnier als Cyborg an.
  • Dr. Willow – Ein Wissenschaftler, der von Dr. Kochin zum Cyborg umgebaut wurde.
  • Dr. Kochin – Der Assistent von Dr. Willow und selber ein Cyborg. Er wird versehentlich von Dr. Willow getötet.
  • Kakao – Einer von Tales Gefolgsleuten, der im DBZ Film: Die Entscheidungsschlacht auftaucht. Er ist 1/2 Cyborg & 1/2 Ikonda-Sejin.
  • Mechanischer Freezer – Die Gestalt die Freezer annimmt, nachdem er nach der Niederlage Gokus in einen Cyborg umgebaut wird.
  • God Guardon - Sind Androiden, kreiert von Dr. Raichi, welche lediglich im OVA Plan zur Beseitigung der Saiyajins auftauchen.
  • Metall-Cooler – Sind massenproduzierte Cyborg-Klone von Cooler, die vom Ghetti-Stern entwickelt wurden und von dessen Kern, mit welchem Coolers Bewusstsein verschmolzen ist.
  • Nr. 8000 – Ein Android, der in Dragon Ball Online auftaucht - basiert auf Nr. 8.
  • Nr. 19000 – Ein Android, der in Dragon Ball Online auftaucht - basiert auf Nr. 19.
  • Octapapa – Wurde von den Time Breakers zu einem Cyborg umgebaut und in der Hölle (in der Nähe des Aufenthaltes von Cell-X) eingesetzt. Erscheint in Dragon Ball Online.
  • Mecha-Goku – Ein metallischer Androiden-Klon von Son-Goku, der von Bulma konstruiert wurde, um einen Trainingspartner von Vegeta zu werden. Er hat die Fähigkeit, sich in "Super-Mecha Goku" zu verwandeln - eine Verwandlung die der Super-Saiyayjin-Form von Goku sehr ähnelt, mit dem Unterschied, das Mecha-Gokus metallischer Körper golden wird.

Bio-Kämpfer

  • Bio-Kämpfer
    • Bio-Mann – Ein Bio-Krieger, der von Dr. Kochin geschaffen wurde.
    • Misokatsun – Ein Bio-Kämpfer, der von Dr. Kochin geschaffen wurde. Er ist der erste der drei Bio-Kämpfer, der gegen Son-Goku kämpfte.
    • Ebifura – Ein Bio-Kämpfer, der von Dr. Kochin geschaffen wurde. Er kämpft gemeinsam mit Kishime gegen Son-Goku, Son-Gohan und Kuririn.
    • Kishime – Ein Bio-Kämpfer, der von Dr. Kochin geschaffen wurde. Kishime kämpft gemeinsam mit Ebifura gegen Son-Goku, Son-Gohan und Kuririn.
    • Bio-Broly – Ein Bio-Kämpfer-Klon von Broly, der von Dr. Collin geschaffen wurde.

Maschinenmutanten

Sind maschinelle Lebensformen, die von dem außerirdischen Wissenschaftler Dr. Mu erschaffen wurden, um die ultimative Lebensform Baby wiederauferstehen zu lassen. Sie erscheinen erstmalig in Dragon Ball GT.

  • Maschinenmutanten
    • Baby – Maschinenmutanten-Klon des Tsufurujin-Königs
    • Dr. Mu – Ein Wissenschaftler, der die M2 erfunden und die Rolle der grauen Eminenz inne hat. Ist ein von Baby erschaffener Maschinenmutant.
    • General Rirudo – Ein von Dr. Mu gebauter Maschinenmutant. Er hat das Kommando über den Planeten M2 und ist Dr. Mus engster Vertrauer.
    • Mega-Canon-Truppe – Eine M2-Truppe, bestehend aus vier Maschinenmutanten (Nut, Rivet, Neji, Vis). Sie sind mit Raketen und Maschinengeweheren bewaffnet und können sich frei durch den Erdbogen oder Mauern bewegen.
    • Mucchi-Mocchi – Ist der Schamane der Rudo-Sekte, der unter Dorutakki die Gläubigen befehligt.
    • Mucchi – Ist der Priester der Rudo-Sekte. Seine Waffen sind Peitschen, mit denen er jeden Gegenstand kontrollieren kann.
    • Rudo – Ist eine Statue, die als Gott des Rudo-Glaubens verehrt wurde und gleichzeitig ein riesiger M2. Rudo verwandelt Menschen in Puppen und saugt ihnen die Energie aus.
    • Leon – Ein riesiger M2 in Löwenform und der der Untergebener Mucchi-Mocchis.
    • Die M2 – Werden auf dem Planeten M2 produziert. Diese Roboter sind Babys Schergen.

Trivia

  • In Dragon Ball FighterZ werden vollmechanische Androiden zu der Kategorie "Mecha-Typ"(メカタイプ, Meka Taipu) gezählt, während hingegen Cyborgs wie Nr. 17 und 18 als "modifizierte Menschen" bezeichnet werden.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996), S.160
  2. Dragon Ball Full Color: "Künstliche Menschen & Cell"-Saga Band #01 (4. April 2014) - Akira Toriyama-sensei antwortet!!
  3. Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996)
  4. 4,0 4,1 Dragon Ball Full Color: "Künstliche Menschen & Cell"-Saga Band #02 (4. April 2014) - Akira Toriyama-sensei antwortet!!
  5. 5,0 5,1 Dragon Ball Full Color: "Künstliche Menschen & Cell"-Saga Band #06 (2. Mai 2014) - Akira Toriyama-sensei antwortet!!
  6. Dragon Ball Daizenshuu 4: World Guide (1995)
  7. Dragon Ball FighterZ (2017)
  8. Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996)
  9. Dragon Ball (Manga) - Super-Saiyajin Vegeta (Band 29) - Kapitel 349 ~ S.11
  10. Dragon Ball Z - Episode 143
  11. Dragon Ball Z - Episode 133
  12. Dragon Ball (Manga) - Super-Saiyajin Vegeta (Band 29) - Kapitel 349 ~ .
  13. Dragon Ball Z - Episode 150
  14. Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996)
  15. Dragon Ball (Manga) - Super-Saiyajin Vegeta (Band 29) - Kapitel 349 ~ S.12
  16. Dragon Ball Z - Episode 141
  17. Dragon Ball Super - Episode 099
  18. Dragon Ball Z - Episode 169