Top



Mucchi-Mocchi

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bösewicht
Mucchi-Mocchi.png

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Name Mucchi-Mocchi[1][2]
Japanisch ムッチー・モッチー, Mutchī Motchī
Daten
Verstorben † 789
Geschlecht Männlich Male_Icon.png
Spezies Maschinenmutant
Herkunft Planet Rudo
Zugehörigkeit
Familie
Dr. Mu (Anführer)
Dorutakki (Vorgesetzter)
Rudo (Gottheit)
Para-Brüder (Untergebene)
Leon (Haustier)
Synchronisation
Deutscher Sprecher Tobias Kluckert
Japanischer Seiyuu Takeshi Watabe
Erster Auftritt
Zu finden in Anime (nur GT)

Mucchi-Mocchi (jap. ムッチー・モッチー, Mutchī Motchī)[1][2] ist ein Antagonist, welcher in Dragon Ball GT auftaucht. Er ist der Schamane der Rudo-Sekte. Zudem ist er verantwortlich für die Opfergaben an den Gott Rudo. Auch hat er die Para-Brüder befohlen, die Ultimativen Dragon Balls zu suchen. Die Peitsche in seiner Hand ist Mucchi, der eigentliche Körper von Mucchi-Mocchi.

Erscheinung

Mucchi-Mocchi ist ein dicker Maschinenmutant, der einen gold-roten Helm trägt, sowie ein langes Gewand, das seinen ganzen Körper bedeckt. Im Chozenshuu 4 wird sein gesamter Körper gezeigt, der sich unter seinem Gewand verbirgt.

Fähigkeiten

Er ist körperlich sehr schwach und kämpft mit einer Peitsche und einer versteckten Strahlenpistole. Die Peitsche erlaubt es ihm, seine Feinde zu greifen und seine Autorität geltend zu machen. Es ermöglicht ihm auch seine Untertanten in Puppen zu verwandeln. In Wirklichkeit ist diese Peitsche niemand anderes als Mucchi, welcher Mucchi-Mocchi steuert.[2]

Geschichte

Dragon Ball GT

Super-Dragon-Ball Saga

Erstmalig sah man ihn bei der Aufsicht während des Gebetes der Jünger Rudos. Er bestraft einen seiner Jünger, weil er keinen Ultimativen Dragon Ball fand, indem er ihn durch Rudo in eine Puppe verwandelte und ihm selbigen opferte. Auch die Para-Brüder standen vor einer Bestrafung, aber weil sie einen der Ultimativen Dragon Balls mitgebracht hatten, wurde ihnen eine Galgenfrist gewährt und sie sollten den zweiten klauen, von dem sie den ersten geklaut hatten: Son Goku, Trunks, Pan und Gill. Wenig später drang Pan in das Heiligtum der Sekte ein und konnte Mucchi-Mocchi den Ultimativen Dragon Ball wieder abnehmen. Doch sie wird von Rudo getroffen und in eine Puppe verwandelt. Son Goku, Trunks und Gill kommen zu spät und beginnen einen Kampf. Son Goku greift Mucchi-Mocchi an, wird aber von seiner Strahlenpistole getroffen. Dann setzt Mucchi-Mocchi Leon ein, einen riesigen Maschinenmutanten in Löwenform. Doch der wird von Son Goku und Trunks leicht besiegt und bei seiner Explosion wurde auch Mucchi-Mocchi von der Druckwelle getroffen und getötet.

Auftritt in Videospielen

Trivia

Charekterdesign von Mucchi-Mocchi[2]
  • In der amerikanischen Version von FUNimation hat er den Status eines "Kardinals"[3] erhalten. In den Dragon Ball GT: Perfect Files und in Chozenshuu 4 wird er als "Schamane" (祈禱師, Kitōshi) betitelt.
  • Sein Name ist ein Wortspiel, das bedeutet, „wenn jemand, der eine Peitsche hält“. Muchi (鞭) bedeutet "Peitsche" und "Mochi" (持 ち), das Verb "Motsu" (持 つ) - dt. "zu haben / halten / besitzen".

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Dragon Ball GT: Perfect File 1 (1997), S.95
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Chozenshuu 4 (2013)
  3. geistlicher Titel der römisch-katholischen Kirche