Top



Benutzer:SonGoku2468/Testseite 3

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffswechsel.jpg Dieser Artikel behandelt den Hauptprotagonist Son Gohan. Für weitere Bedeutungen des Wortes Son Gohan, siehe Son Gohan (Begriffsklärung).


Z-Gruppe
Gohan-Profil.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Name Son Gohan
Japanisch 孫 悟飯, Son Gohan
Alter
Dbzserie.png Am Anfang 4 Am Ende 27
Dbgtsig.png Am Anfang 32 Am Ende 33
Daten
Geboren 757[1]
Gewicht 61 kg (als Erwachsener)[2]
Größe 1,76 m (als Erwachsener)[2]
Geschlecht Männlich Male_Icon.png
Spezies 1/2 Saiyajin-1/2 Mensch
Herkunft Erde
Kampfkraft 20.000[3]
Zugehörigkeit
Familie
Son Goku (Vater)
Chi-Chi (Mutter)
Rinderteufel (Opa)
Bardock (Opa)
Pan (Tochter)
Son Goten (Bruder)
Radditz (Onkel)
Synchronisation
Deutscher Sprecher Sandro Blümel
(als Kind)
Robin Kahnmeyer
(als Jugendlicher)
Japanischer Seiyuu Nozawa Masako
Erster Auftritt
Zu finden in Manga, Anime, Movies

Son Gohan ist ein sehr friedlicher Charakter in der Serie. Er meidet es zu kämpfen, im Gegensatz zu seinem Vater Son Goku und ist zudem sehr eng mit seinem Trainer Piccolo befreundet.

Er wurde als ältester Sohn von Son Goku und dessen Frau Chi-Chi geboren. Als Kind eines Menschen und eines Saiyajin vereint er die Kräfte dieser beiden Völker, weswegen er von Son Goku als stärkster Kämpfer eingeschätzt wird. Zudem hat er einen jüngeren Bruder namens Son Goten und ist mit Videl verheiratet, mit der er eine Tochter namens Pan hat.

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4] [5]
Datei:Gohan Kind.jpg
Son Gohan als Kind

Son Gohans Erscheinung ändert sich drastisch im Laufe der Handlung, aufgrund der Tatsache, dass er zu beginn noch ein Kind war und am Enden, verheiratet, Erwachsen und ein eigenes Kind hattte. Aber Son Gohans grundlegende Erscheinung bleibt ziemlich die gleiche. Son Gohan hat schwarz Haare und auch wie seine Mutter eine helle Haut. Er ist aber auch ziemlich muskulär für sein Alter. Als Erwachsener ist er etwas größer als Son Goku und auch ein wenig dünner. Bei seiner ersten Erscheinung trägt er als Kind ein Outfit mit dem Namen, 'Sohn' auf der Vorderseite geschrieben und einen Hut auf den der Vier-Sterne Dragonball ist. Während des Trainings mit Piccolo, trägt er ein einen Kampfanzug der so ähnlich wie der von Son Goku ist, nur hat es ein anderes Symbol nämlich 'Ma' (魔), dass Symbol trug auch Oberteufel Piccolo. Nach dem Training mit Piccolo, hat er einen anderen Haarschnitt und trägt eine ähnliche Kleidung wie die, Namekianischen Krieger, die er bis zum Ende der Namek Saga trägt. Später bekommt er von Vegeta eine Saiyajin Rüstung, die auch er trägt. Während des Trainings im Raum von Geist und Zeit trägt er immer noch die Rüstung. Doch bekommt er nach dem Training von Piccolo die Kleidung. Als Teenager, wechselt er zwischen einer Schuluniform und seinem Saiyaman Kostüm. Während der Boo Saga, bekommt er von Kibito einen neuen Kampfanzug und sein Haar ist nun kürzer. Als Erwachsener am Ende von Dragonball Z und in Dragonball GT hat sich von seiner Haarlänge nichts verändert. Jedoch kleidet er sich in GT eleganter wie ein Geschäftsmann, mit einem Anzug und einer Krawatte. Zudem trägt er auch eine Brille, obwohl es kein Zeichen gibt, dass er sie tragen muss weil er sie beim kämpfen nicht benötigt. Beim Kampf gegen Li Shenlong, trägt er wieder den Kampfanzug den er auch gegen Boo getragen hat.

Persönlichkeit

Datei:Gohans Wutausbruch.jpg
Son Gohans Wutausbrüche

Son Gohans Persönlickeit hat sich nie verändert bis auf das mit dem kämpfen, wo er früher alles fridlich lössen wollte und nun auch öfter kämpft. Auch als Kind hat Son Gohan scheinbar unendlich ruhende Macht, die zunächst nur frei kamm als er wütend wurde bis seine Wut endete, da fiel seine Macht drastisch. Als er älter wurde und hart trainiert hat, gewinnt er Zugriff auf einen großen Teil seiner Macht. Als junger Erwachsener, konnte er seine Macht vollständig erwecken und war sogar in der Lage es zu seinem Willen zu benutzen. Er zeigt außergewöhnliche Leistung in einem sehr jungen Alter, sogar übertrifft er manchmal seinen Vater Son Goku dadurch als er sich mal im Kampf gegen Cell in eine zweifachen Super Saiyajin verwandelt hat. Son Gohans volle Kraft kommt schließlich in der Boo Saga zum vollem Umfang, wodurch er der zweit stärkste Z Kämpfer wird . Es sei darauf hingewiesen, dass von allen Z Kämpfer, nur Son Gohan seinem Vater übertreffen konnte. Obwohl hinzuweisen ist, dass im Anime Dragonball GT, es sehr wahrscheinlich ist, dass Son Goku als vierfacher Super Saiyajin der stärkste Krieger der Welt ist.

Fähigkeiten & Stärke

Verwandlungen

Datei:Weraffe Gohan.jpg
Son Gohan als Weraffe

Weraffe

siehe Hauptartikel: Weraffe

Da Son Gohan der Sohn eines Saiyajins ist der vom Planeten Vegeta kommt und zur hälfte ein Saiyajin ist, kann er sich, so wie alle anderen Saiyajins in einen Weraffen verwandeln. Dies passierte ihm zum ersten Mal als Kind, während beim Training von Piccolo in der Nacht den Vollmond sah. Bei der Verwandlung in einen Werafeen wurde, er größer und muskulöser. Außerdem wuchsen ihm überall Haare und seine Kleider zerrissen. Sein Kopf wurde nach und nach immer Affenähnlicher. Zudem nahm seine Kampfkraft schlagartig zu und sein Verhalten änderte sich auch sehr schnell, denn aus gut und nett, wurde er böse und gewalttätig und zerstörte zu ziemlich alles, was in seiner Nähe war. Doch zum Glück war Piccolo in der Nähe, der die Situation erkannte und den Vollmond zerstöre, sodass Son Gohan wieder sich zurück verwandelt hat.

Saiyajin Stufen

Super-Saiyajin

siehe Hauptartikel: Super-Saiyajin

Im Raum von Geist und Zeit verwandelte Son Gohan sich zum ersten mal in einen Super-Saiyjin. Er schaffte es nur durch das Training mit seinem Vater Son Goku der im gesagt hat, seine Kraft freien lauf zu lassen und zu schreien. Dabei steigerte sich natürlich seine Kampfkraft. Es bildeten sich Blitze, die um den Saiyajin herum einschlugen. Da er im Raum von Geist und Zeit sich verwandelt hat, wo angeblich nichts ist in einen Super-Saiyajin, passierte in seinen Umfeld nichts. Die Haarfarbe wechselte zwischen schwarz und gold. Mit einem gewaltigen Schrei, entfesselte sich Gogans wahre Kraft. Es bildete sich sofort eine goldene Aura, die Muskelmasse vergrößerte sich enorm. Zudem war die Kampfkraft von ihm nun zehnmal so hoch, als vorhin.

Vergangenheit

Als Baby

siehe Hauptartikel: Zeitstrahl

Datei:Gohan Baby.jpg
Son Gohan als Baby

Son Gohan wurde am Mai im Jahre 757 geboren, etwa ein Jahr nach Son Gokus und Chi-Chis Hochzeit und dem Ende des 23. Großen Turnieres. Als ein Neugeborener, hatte er noch keinen Namen, jedenfalls schrie er immer als dessen Mutter Namensvorschläge wie Einstein gemacht hat. Dies endetet als Son Goku Vorschlüg ihn den Namen seines toten Großvaters Son Gohan zu geben. Anscheinend gefiel dem Baby der Name, weswegen sie entschieden in den Namen zu geben. Im Gegensatz zu seinem Vater, wurde er verwöhnt. Sein Leben war relativ ausgewogen mit einer liebevollen Familie und ein schönes Zuhause, jedoch wurde er immer von Chi-Chi gezwungen zu lernen, sodass er sehr intelligent wurde, im Gegensatz zu seinem Vater der als Kind nicht gerade der klügste war und immer nur kämpfen wollte. Zudem gab Son Goku seinem Sohn den Vier-Sterne Dragonball von dessen Großvater und setzte ihn auf dem Hut Son Gohans auf den er immer gut aufpasst, weil sein Vater ihm die Kugel gab um seinen toten Opa nicht zu vergessen. Wie man sah behielt er die Kugel recht lange nämlich bis zur Handlung von Dragonball Z.

Gegenwart

Radditz-Saga

siehe Hauptartikel: Radditz Saga

Datei:Son Gohan vs Radditz.jpg
Son Gohan greift Radditz an.

Son Goku wollte Son Gohan immer mal zu Muten Roshis Insel mit nehmen, jedoch erlaubte Chi-Chi ihm das nie. Bis dieser vier Jahre alt wurde da war er noch sehr schüchtern aber auch ein intelligenter Junge, der wie sein Vater als Kind einen Schwanz hat. Zudem scheinte er sehr empfindlich und ein bisschen feige zu sein, also das Gegenteil von seinem Vater. Im Kame Haus angekommen waren dort Bulma, Muten Roshi und Kuririn, die erstmal verwundert darüber waren, dass Son Goku einen Sohn hat. Doch taucht ein Mann auf der behauptete ein Saiyajin vom Planeten Vegeta und Son Gokus Bruder Radditz zu sein und er ihn mit nehmen wollte. Da aber Son Goku nicht mit ihm mit kommen wollte, entführte er dessen Sohn. Bei der Raumkapsel angekommen mit der Radditz zur Erde gekommen ist, wurde er dort eingesperrt, da ihm das Gekreische von Son Gohan auf die Nerven ging. Nach einer Weile kammen Son Goku und Piccolo um Son Gohan zu befreien. Jedoch gelingt es, denn beiden nicht Radditz zu besiegen. Son Gohan der, dass nicht mit ansehen konnte wie sein Vater geschlagen wird, weinte und rastete aus. Dabei zerstört er vor Kraft, die Kapsel und verwundete Radditz. Son Goku und Piccolo ergriffen die Chance und töten Radditz der kurz vor seinem Tot bekannt gab, dass noch zwei stärkere Krieger in einem halben Jahr ankommen. Aber auch Son Goku starb, der sich geopfert hat um Radditz zu töten. NNach dem Kampf gegen Radditz will Son Gohan trainieren, da er glaubte er hätte sehr vile Potenzial.

Vegeta-Saga

siehe Hauptartikel: Vegeta Saga

Datei:Piccolo opfert sich für Gohan.jpg
Piccolo opfert sich für Son Gohan

Mit Son Gohan gging er zu einer Wüste, wo er ihn dort alleine mit gefährlichen Tieren lässt. Er befiehlte Son Gohan alleine am leben zu bleiben. Dies war aber schwer, denn dortwimmelt es nur von Dinosauriern und andere Gefahren, die Son Gohan für sechs Monate unter der Aufsicht von Piccolo beweisen muss. Was er allerdings nicht wusste. In den sechs Monaten zeigte Piccolo Gnade, so gab er Son Gohan heimlich Äpfel zu essen und besorgt ihm einen Kampfanzug mit einem Schwert. Während des Trainings jedoch, sah Son Gohan den Vollmond und verwandelt sich so in ein Weraffen. Da Piccolo keine ander Wahl sah zerstörte er den Mond, dies verursachte, dass Son Gohan wieder zu einen Mensch wurde. Nach einer Weile machte Son Gohan enorme Fortschritte und beweiste seine Stärke. Als die Zeit für die Z-Kämpfer zu Ende war kammen die verbleibenden zwei Saiyajins, Vegeta und Nappa auf der Erde an. Schnell haben die Kämpfer die beiden Saiyajins auswendig gemacht. Beim Kampf starben Yamchu, Chao-Zu und Tenshinhan, die alle drei von Nappa und Pflanzenmännern besiegt wurden. Von dem Tot seiner Freunde rastete Son Gohan aus und kickte Nappa in einen Felsblock. Dieser wurde wütend und feuerte einen Mundstrahl auf Son Gohan ab. Jedoch stellt sich Piccolo davor und opferte sich für seinem Schüler, dabei starb er was Son Gohan traurig und noch wütender machte. So feuerte er Masenko auf Nappa ab, was seinen Arm schwer verletzte. Später taucht Son Goku auf und gab Son Gohan und Kuririn, den beiden letzten Überlebenden Magische Bohnen. Dann erledigte Son Goku Nappa mit seiner Kaioken und schickte Son Gohan und Kuririn weg, da er beim Kampf gegen Vegeta in Ruhe kämpfen wollte. Später verwandelte sich Vegeta beim Kampf in einen Weraffen und verletzte Son Goku schwer. Doch taucht plötzlich Yajirobi, Son Gohan und Krillin auf. Yajirobi schnitt, Vegeta den Schwanz ab, was ihn wieder normal werden lässt. Beim nächsten Versuch im zu töten machte der schwer angeschlagene Son Goku eine Genkidama, die er Kuririn zum werfen gab, da er sich nicht bewegen konnte. Aber Vegeta wich aus, sodass sie auf Son Gohan zu kamm, der die doch noch auf Vegeta leiten konnte. Doch war er immer noch nicht Tot, so befiehlte Son Goku seinem Sohn auf den Mond zu schauen, der sich darauhin in einen Weraffen werwandelte. Vegeta hatte erstmal keine Chance, doch gelingte es ihm Son Gohan den Schwanz abzuschneiden. Son Gohan fiel genau auf Vegeta und dieser war so verletzt, dass er den Rückzug antreten wollte. Nun sah Kuririn die Chance ihn zu töten, doch bittet Son Goku ihm am Leben zu lassen, was dieser dann auch tat.

Namek-Saga

siehe Hauptartikel: Namek Saga

Datei:Gohans verborgene Kraft wird erweckt.jpg
Son Gohans verborgene Kraft wird erweckt

Son Gohan entschied sich mit Kuririn und Bulma auf den Planeten Namek zu fliegen, um die namekianischen Dragonballs zu sammeln, damit sie wieder ihre Freunde die beim Kampf gegen Vegeta gestorben waren wieder zu beleben, denn durch Piccolos Tod, starb auch Gott. Durch den Tot von Gott wurden die Dragonballs auf der Erde zu Stein. Nach ihrer langen Reise, kammen sie schließlich auf Namek an, wo sie herausfanden, dass auch Vegeta gekommen war, um mit seinem ehemaligen weitaus mächtigern Chef, Freezer die namekianischen Dragonballs zu Suchen. Damit sie schneller sind als Vegeta sahen sich Son Gohan und Kuririn auf den Planeten schnell um. Dabei sahen sie von weiten zu wie, Freezer mit seinen beiden Leibwächtern Zarbon und Dodoria, Namekianer quälten. Als Son Gohan jedoch sah wie Dodoria, einer der Stärksten Krieger Freezers, ein namekianisches Kind namens Dende angriff, konnte er nicht mehr tatenlos zu sehen und grief ein. Er schnappte sich Dende und flüchtete, dann mit Kuririn. Jedoch jagte, Dodoria Son Gohan, Kuririn und Dende, verlierte sie schließlich aber. Später tötet Vegeta Dodoria und Zarbon. Dende führte Son Gohan und Kuririn zum Oberältesten der Namekianer, der Herrscher des Planten, wo er die verborgene Kräfte von Kuririn und Son Gohan entriegelte. Bald darauf entschied Vegeta sich mit Son Gohan und Kuririn zusammen zu schließen, um gemeinsam die Dragonballs zu suchen. Nachdem sie alle Kugel gefunden hatten wurde, sie auch schon von dem Ginyu-Sonderkommando gestohlen. Schnell folgten sie das Sonderkommando um sich die Kugel zurück zu holen. Als sie sie schließlich eingeholt hatten schieckten, sie den schwächste Krieger namens Guldo des Kommandos los gegen sie zu kämpfen, weil sie glaubten, dass er Son Gohan und Kuririn mit Leichtigkeit töten könne. Diese beiden erhöhten schlagartig ihre Kampfkraft und sprangen in die Luft. Von dort aus ließen sie zwei Ki-Attacken frei, die auf den Soldaten einschlagen sollten. Jedoch konnte dieser die Zeit anhalten und sich in Sicherheit bringen. Lange sah, es schlecht für die beiden aus, bis Vegeta eingriff, der Guldo mit seinen eigenen Händen enthauptete. Dann, wollte sich Vegeta mit Rikoom, bei einen aussichtslosen Kampf anlegen. Sogar mit der Hilfe von Son Gohan und Kuririn schaffte er es nicht Rikoom zu besiegen. Doch tauchte plötzlich Son Goku mit seinem Capsule Corporation Raumschiff auf dem Kampfplatz auf, der nicht mit kommen konnte, wegen seinen Verletzungen vom Kampf gegen Vegeta und erledigte Rikomm sofort mit nur einem Schlag.

Freezer-Saga

siehe Hauptartikel: Freezer Saga

Datei:Son Gohan vs Freezer.jpg
Son Gohan kämpft gegen Freezer


Garlic Jr.s Rückkehr

siehe Hauptartikel: Garlic Jr. Saga

Son Gohan befördert Garlic Jr. zurück in die Dead Zonde

Während alle auf der Erde gespannt auf Son-Goku warteten, entkam Garlic Jr. der Dead Zone und versklavtr ein Großteil der Menschheit mit dem Teufelsdampf. Son-Gohan, der nicht hypnotisiert wurde, weil er in einer Höhle mit seinem Drachenfreund Icarus war, wurde er gezwungen, zum Aussichtspunkt zu reisen, um seine Mutter und seine Freunde, zusammen mit Piccolo, Kuririn und seiner neuen Freundin Maron zu retten. Da Maron sie beim kämpfen aber nur behindern würde, setzten sie sie beim Quittenturm ab. Auf Gottes Palast angekommen, wo sich Garlic Jr. befindet, greifen sie auch schon die Vier Monarchen Spice, Vinegar, Mustard und Salt Garlic Jr.s an. Jedoch werden Kuririn und Piccolo auch hypnotisiert, weswegen Son-Gohan nun alleine Kämpfen musste. Dies gelang ihm aber auch ganz gut, denn besiegte er alle Vier Monarchen ganz alleine, bis am Ende nur noch Garlic Jr. übrig blieb. Zum Glück stellte sich heraus, dass Piccolo und Kuririn beiden nur so getan haben als wären sie böse um auf den richtigen Moment zu warten, Gott und Mr. Popo zu befreien, die gefangen genommen wurden. Während Son-Gohan sich zunächst freute wieder mit seinen Freunden zusammen zu sein, wusste er genau das Garlic Jr. noch nicht besiegt ist, weswegen er den Makyo Stern in die Luft sprengte, was die Versorgung des Bösewichts war und Garlic Jr., dann zurück in die Dead Zone schickte. Dies war zudem auch das erste Mal, dass Son-Gohan die Welt ohne Hilfe seine Vater gerettet hat.

Trunks-Saga

siehe Hauptartikel: Trunks Saga

Datei:Son Gohan vs Son Goku & Piccolo.jpg
Son-Gohan, trainiert mit Son-Goku und Piccolo.

Ein Jahr ist vergangen seit Son-Goku Freezer auf Namek besiegt hat und er ist immernoch nicht auf der Erde zurück gekehrt, wo Son-Gohan und Chi-Chi auf ihn warten. Allerdings geschieht was, womit niemand gerechnet hätte. Freezer scheint überlebt zu haben und macht sich mit seinem Vater King Cold nun auf den Weg zur Erde um diese zu zerstören. Alle Z Kämpfer haben zwei starke Energien gespürt und treffen sich dort, wo Freezer mit seinem Raumschiff ungefähr eintreffen soll. Aber diesesmal können sie nicht mit Son-Gokus Hilfe rechnen, denn er befindet sich gerade auf den Weg zur Erde und braucht noch drei Stunden bis er ankommt. Die Erde scheint dem Untergang geweiht zu sein, weil niemand Freezer das Fass erreichen kann und bis Son-Goku ankommt, die Erde vieleicht schon zerstört worden ist. Doch taucht, bevor Freezer die Erde zerstört ein geheimnisvoller Junge auf, der wie Son-Goku ein Super-Saiyajin ist und Freezer mit dessen Vater erledigt. Nach dem Kampf, erzählt er den Z-Kämpfern, die den Kampf gesehen haben, wann und wo Son-Goku ankommen wird. Nach einer Wartezeit von 3 Stunden, kommt Son-Goku auf der Erde an. Der geheimnisvolle Junge, geht dann sofort nach Son-Gokus Ankunft mit ihm unter vier Augen sprechen. Der Junge offenbart sich als Trunks, dem Sohn von Bulma und Vegeta, der 20 Jahre mit einer Zeitmaschine aus der Zukunft gereißt ist um zu erzählen, dass zwei Cyborgs die von Dr. Gero erschaffen wurden, in drei Jahren die Erde zerstören und alle Z-Kämpfer töten werden. Nach dem Gespräch, reißt Future Trunks zurück in seine Zukunft, und verspricht wieder zu kommen, wenn die Cyborgs eintreffen. Während der nächsten drei Jahre trainiert, Son-Gohan hart mit Son-Goku und Piccolo um sich für den Kampf gegen die Cyborgs vorzubereiten.

Cyborg-Saga

siehe Hauptartikel: Cyborg Saga

In dieser Arc trainierte er mit Son Goku im Raum von Geist und Zeit und erreichte dort erstmals den Super-Saiyajin-Modus. Nach dieser Verwandlung, konnte er später sogar das Full-Power-Stadium erreichen.

Cell-Saga

siehe Hauptartikel: Cell Saga

Son Gohan erstmals als SSJ2

Jahre später besiegte Son Gohan, mit der Hilfe von seinem Vater, sogar die perfekte Form von Cell, da seine Kampfkraft steigt, wenn er zornig wird. Als C 16 von Cell getötet wurde, erreicht er darum als erster das Zweifache-Super-Sayajin-Level und konnte ihn mit dem mächtigen Vater-Sohn-Kame-Hame-Ha töten.

Der große Saiyaman-Saga

siehe Hauptartikel: Der große Saiyaman Saga

In dieser Saga ging Son Gohan erstmals auf die Orange Star High School. Um zur Schule zu gelangen, musste er immer mit einer Überschallwolke reisen. In der Orange Star High School traf er auch Videl, in die er sich später auch verliebte.

Boo-Saga

siehe Hauptartikel: Boo Saga

Auch im Kampf gegen Boo spielt er eine wichtige Rolle. Um gegen Boo etwas ausrichten zu können, trainiert er in der Welt der Kaioshins bei dem Kaioshin von vor 15 Generationen. Nach diesem Training ist er um ein Vielfaches stärker und kann es nun mit Super-Boo aufnehmen. In dieser Form wird er Mystic Gohan genannt, allerdings überlistet Boo ihn und absorbiert diesen.

Er heiratet später Mister Satans Tochter Videl und hat mit ihr eine Tochter namens Pan.

Son Gohans Geschichte in Dragonball GT

Super Dragonball-Saga

siehe Hauptartikel: Super Dragonball Saga

Bebi-Saga

siehe Hauptartikel: Bebi Saga

Super 17-Saga

siehe Hauptartikel: Super 17 Saga

Teufelsdrachen-Saga

siehe Hauptartikel: Teufelsdrachen Saga

In Dragonball GT ist Son-Gohan nur noch eine Nebenfigur und sein Anteil an der Handlung geht zurück, da er das Kämpfen und Trainieren seit Jahren vernachlässigt, was Vegeta sehr erschreckt und sich vorwiegend auf seine Ausbildung als Gelehrter konzentriert. Jedoch kämpft er, als Bebi dessen Körper benutzt, gegen Vegeta, wobei er Vegetas Gesicht unter anderem ziemlich brutal auf die Straße drückt. Später bekommt Bebi so seinen neuen Körper.

In der Super 17-Saga kämpft Son-Gohan gegen Super-Cyborg 17 und wird auch zum Super-Saiyajin. Jedoch muss er feststellen, dass er gegen diesen Cyborg nichts ausrichten kann. Im Kampf gegen den letzten Teufelsdrachen schlüpft Son Gohan noch einmal in seinen Kampfanzug und übeträgt, genauso wie Son Goten und Trunks seinem Vater Son Goku Energie.

Datei:Gohan super.jpg
Son Gohan in DBGT


Son Gohans Geschichte in der alternativen Zeit

Son Gohan hatte in einer anderen Zeit den Angriff der Cyborgs C-17 und C-18 als einziger Z-Kämpfer überlebt. Seitdem versucht er, den Tod seiner Freunde zu rächen. Da auch sein Vater Son Goku an einer Herzkrankheit starb, ist er der Einzige, den Chi-Chi noch hat. 13 Jahre nach dem Erscheinen der Cyborgs beginnt Son Gohan Vegetas Sohn Trunks zu trainieren, der diesen Schrecken nicht mehr mit ansehen will. Eines Tages treffen die beiden auf die Cyborgs. Son Gohan tritt C-17 alleine als Super-Saiyajin gegenüber. Er schlägt sich gut und ist kurz vorm Sieg, doch da greift C-18 ein. Kurz darauf gerät Trunks in Gefahr, als er von C-18 bedroht wird. Son Gohan rettet sich mit Trunks und versteckt sich. Dann sprengen die Cyborgs die gesamte Gegend in die Luft und verschwinden. Trunks und Son Gohan sind beide schwer verletzt und Son Gohan hat seinen linken Arm verloren. Ein Jahr lang trainiert er mit Trunks weiter. Doch als sie erneut in der Nähe der Cyborgs sind, schlägt Son Gohan Trunks nieder, damit er überlebt. Son Gohan zieht somit allein in eine letzte Schlacht, obwohl er weiß, dass er es nicht schaffen kann. Mit nur einem Arm hat es Son-Gohan schwer gegen zwei Gegner auf einmal zu kämpfen. So stirbt Son Gohan in seiner letzten Schlacht im Regen. Doch sein Tod war nicht umsonst: Als Trunks ihn findet, entspringt in ihm die Wut und er verwandelt sich endlich zum Super-Saiyajin.

Verschiedenes

  • Son Gohan bedeutet auf japanisch so viel wie "Gekochter Reis" aber auch "Essen".
  • Seine Mutter wollte ihm als Baby die Namen vieler berühmter Wissenschaftler geben, unter anderem auch den Namen von Einstein.
  • Son Gohan hatte bereits mit 4 Jahren eine Kampfkraft von 710.
  • In der Saiyajin-Saga hatte er eine Kampfkraft von 2800.
  • Als Saikyou No Senshi ist er noch stärker als der Dreifache Super-Saiyajin.
  • Er blieb mit 29 Folgen die längste Zeit im Super-Saiyajin-Level bzw. im Zweifachen Super-Saiyajin-Modus.
  • Der Kampf gegen Cell war mit 11 Folgen sein längster Kampf.
  • Er war schon zwei mal seinem Vater überlegen, das erste Mal als Zweifacher Super-Saiyajin und später als Saikyou No Senshi.
  • Son Gohan ist der erste "Mensch" der die Heilige Welt der Kaioshins betreten durfte.

Referenzen

  1. Daizenshuu 7 – Dragonball Enzyklopädie ~ Sein Geburtsjahr wird angegeben.
  2. 2,0 2,1 Super Exciting Guide: Character Volume ~ Son Gohans Charakterprofil Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „Super_Exciting_Guide:_Character_Volume“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  3. Daizenshuu 7 ~ Son Gohans Kampfkraft im Kampf gegen Rikoom (letzte bekannte Kampfkraft).