Magische Bohnen

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Magische Bohnen.jpg
Drei Magische Bohnen
Datei:Yajirobi Bohnen.jpg
Yajirobi, nachdem er viele Bohnen aufeinmal gegessen hat.

Die Magischen Bohnen sind Hülsenfrüchte, die nur äußerst langsam wachsen. Sie werden von Meister Quitte angebaut und verfügen über magische Heilkräfte. So können die Magischen Bohnen Verletzungen heilen, Kräfte wiederherstellen und für 10 Tage sättigen. Bei Krankheiten, die durch Viren hervorgerufen werden, sind sie wirkungslos. So hätten die Bohnen Son Gokus Herzkrankheit nicht heilen können, wie man in Trunks alternativer Zukunft sehen kann.

Aufgrunddessen sind sie für die Z-Kämpfer zum einem wichtigen Hilfsmittel geworden - insbesondere im Kampf gegen die Cyborgs, wenn es darum geht, schwere Verletzungen zu heilen oder Kräfte wiederherzustellen, die durch die Energiesauger abgesaugt worden sind.

Zuletzt sind die Magischen Bohnen während des 25. Tenkaichi Budokai zu sehen. Son Gohan heilt mit ihnen Videl, die von Spoppowitch schwer verletzt worden ist. Wenig später heilt sich Vegeta mit den Bohnen, damit er mit voller Kraft gegen den Dämonen Boo kämpfen kann.