Dragon Ball Z: Das Erbe von Goku II

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dragon Ball Z: Das Erbe von Goku II
Erbe.jpg
Developer Webfoot Technologies
Publisher US EU Atari
JPN Banpresto
Serie Das-Erbe-von-Goku-Serie
Vorgänger Das Erbe von Goku
Nachfolger Buu's Fury
Erscheinungsdatum US 17. Juni 2003
EU 1. August 2003
JPN 23. Juli 2004
Genre Action/RPG
Rating USK: 0
ESRB: Everyone (E)
PEGI: 7+
CERO: A
Konsole(n) Game Boy Advance
Amazon-Link Amazon-Link

Dragon Ball Z: Das Erbe von Goku II, in den USA herausgegeben als Dragon Ball Z: The Legacy of Goku II und in Japan als Dragon Ball Z: The Legacy of Goku II International, ist ein Game-Boy-Advance-Spiel, basierend auf einen Teil der Handlung von Dragon Ball Z. Erschienen ist das Videospiel am 17. Juni 2003 in den USA, am 1. August 2003 in Europa und am 23. Juli 2004 in Japan. Entwickler von Das Erbe von Goku II ist Webfoot Technologies, Herausgeber Atari, in Japan Banpresto.

Dieses Spiel stellt den Nachfolger von Dragon Ball Z: Das Erbe von Goku dar und ist der Vorgänger von Dragon Ball Z: Buu's Fury. Zudem ist es das erste in Amerika entwickelte Dragon-Ball-Videospiel, welches in Japan herausgegeben wurde.

Handlung

Piccolo in Ingwerstadt

Die Handlung des Spiels startet in der alternativen Zeit von Future Trunks und behandelt Elemente des TV-Specials Dragonball Z - Movie Special 2: Die Geschichte von Trunks. Anschließend geht es in der regulären Zeitlinie zur Garlic Jr. Saga weiter und versetzt den Spieler in die Rolle des jungen Son-Gohans. Durch die Handlung des Videospiels hinweg, werden mehr Charaktere (als erstes Piccolo, dann Vegeta, dann Future Trunks und letztendlich Son-Goku) spielbar, sowie auch die neuen Fähigkeiten dieser Charaktere, bis hin zum finalen Kampf gegen Cell. Das Game-Boy-Advance-Spiel verwendet Orte, Gegner, Techniken und Musik direkt vom Anime (die Musik stammt jedoch aus der englischen Synchronisation). Die Handlung folgt den Gegebenheiten der Trunks Saga, der Cyborg Saga und der Cell Saga. Cooler hat ebenfalls einen Auftritt in einer Nebenmission auf Neu Namek.

Gameplay

Das Gameplay gleicht sich dem Vorgänger Dragon Ball Z: Das Erbe von Goku. Der Spieler bewegt sich wieder in einer großen 2-D-Gegend und interagiert dabei mit Objekten und Charakteren, indem man diese mit dem A-Knopf anspricht. Der Spieler kann aus einer Vielzahl von Attacken zum Angriff wählen, welche Melee- oder Energie-Techniken sein können. Zudem hat jeder Charakter im RPG-Stil einen individuellen Status, der anzeigt wie hoch Angriff, Verteidigung, usw. sind. Diese Statuswerte steigen an, wenn ein Level-Up erfolgt oder kann manuell mit Kapseln erhöht werden, welche im Spiel verteilt und zu finden sind. Zusätzlich, im Gegensatz zum Videospiel-Vorgänger, tauchen nun KP-Nummern über den Sprites der Gegner oder des eigenen Charakters auf, wenn diese von Angriffen oder Heilungstechniken getroffen wurden (rote Nummern zeigen einen KP-Verlust an und grüne einen Anstieg).

Nachdem der Spieler die einzelnen Handlungsabschnitte absolviert hat, erhalten einige Charaktere die Fähigkeit zu Transformieren. Bei einer Transformation steigen die Statuswerte für kurze Zeit an. Son-Goku, Son-Gohan, Vegeta und Trunks sind fähig sich in einen Super-Saiyajin zu verwandeln, während Piccolo einfach nur seine schweren Kleidungsstücke ablegt (er erhält dabei einen Geschwindigkeitsbonus, zusätzlich regenerieren sich seine KP langsam). Im Gegensatz zum Vorgänger, kann der Spieler nun auch Nebenmissionen erfüllen, wodurch unterschiedliche Dinge freigeschaltet werden.

Nebenmissionen

Karte Neu-Nameks
  • Goldene Kapseln: In dieser Mission hat Dr. Briefs 25 goldene Kapseln verloren, als er ein Experiment durchführte. Nun bittet er die Z-Krieger diese für ihn zu suchen. Ist dies geschafft, schenkt Dr. Briefs den Z-Kriegern eine dieser goldenen Kapseln, welche dann unendlich oft verwendet werden kann. Die goldene Kapsel bringt den Spieler zurück zur Weltkarte, wenn sie in einer Stadt oder in der Wildnis verwendet wird (sie funktioniert nicht in Gebäuden oder Höhlen). Deren Fundorte sind: 5 in der westlichen Hauptstadt, 2 in Roberts Haus, 2 im Triceratop Dschungel, 3 auf dem Südkontinent, 6 in den nördlichen Bergen, 2 außerhalb von Ingwerstadt, 1 in Ingwerstadt, 1 auf den tropischen Inseln, 2 im östlichen Distrikt und 1 auf Muten-Roshis Insel.
  • Vermisste Namekianer: Um Cooler auf Neu Namek zu bekämpfen, müssen 7 verloren gegangene Namekianer auf der Erde gefunden und zurück auf ihren Planeten gebracht werden. Die Fundorte sind: Das Haus des Bürgermeisters, die tropischen Inseln, Gottespalast, die nördliche Wüste, die nördlichen Berge, ein Gebäude in der westlichen Hauptstadt und in der Nähe Gokus Hauses.
  • Trophäen: Jeder spielbare Charakter hat seine spezifische Trophäe, die es zu finden gilt, nachdem der Charakter Level 50 erreicht hat. Die Orte hierfür sind: Außerhalb von Ingwerstadt für Gohan, auf Neu Namek für Piccolo, in der westlichen Hauptstadt für Future Trunks und in den nördlichen Bergen für Vegeta. Gokus Trophäe erhält man automatisch wenn man das Spiel abgeschlossen hat. Wenn alle 5 Trophäen gesammelt sind, wird Mr. Satan als spielbarer Charakter freigeschaltet. Erreicht man mit Mr. Satan Level 50 (er ist Level 40, wenn man das Spiel mit Goku auf Level 50 abschließt, ansonsten ist er auf Level 1), so kann man in die ZZTV-Studios in die westliche Hauptstadt gehen, um dort ein alternatives Ende des Videospiels anzusehen.

Charaktere

Spielbare Charaktere

Endgegner

Galerie