Zuno

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charakter
Zuno.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Name Zuno
Japanisch ズノー, Zunō
Weitere Zuno der Weise (賢者ズノー, Kenja Zunō)[1]
Daten
Geschlecht Männlich Male_Icon.png
Spezies unbekannt
Wohnort Zunos Planet
Zugehörigkeit
Familie
Synchronisation
Deutscher Sprecher keiner
Japanischer Seiyuu Keiichi Sonobe
Erster Auftritt
Zu finden in Anime / Manga
Im Manga Band 1, Kapitel 007
Im Anime DBS - Episode 031


Zuno (jap. ズノー, Zunō, lit. "Gehirn"), auch "Zuno der Weise" (賢者ズノー, Kenja Zunō)[1] genannt, ist ein Außerirdischer, der die Allwissenheit über das Universum hat.

Erscheinung

Zuno hat einen sehr großen Kopf und trägt ein gelbes Gewand mit einer roten Jacke. Auch hat er sehr große Ohrläppchen - diese sind sehr wahrscheinlich eine Anspielung auf Buddha. Das Outfit und das Gesamtdesign von Zuno ähnelt sehr stark an die Menschen, die in der Edo-Zeit, einem Abschnitt der japanischen Geschichte von 1603 und 1868, lebten.

Geschichte

Dragonball Super

Gott der Zerstörung Champa Saga

→ siehe Artikel: Gott der Zerstörung Champa Saga

Bulma und Jaco im Tempel von Zuno

Jaco und Bulma fliegen zum Planeten von Zuno-Sama, dem Allwissenden im Universum. Am Eingang des Tempels begegnen sie vier von Zunos Untergebenen, die sagen, dass Zuno keine unangemeldeten Gäste empfängt. Plötzlich betritt der Kriminelle Burpman den Eingang und will zu Zuno. Burpman erkennt den Galactic Patrolman und fragt sich, ob er flüchten soll. Jaco will ihn festnehmen. Das Alien nimmt einen der Untergebenen als Geisel. Jaco macht trotzdem kurzen Prozess mit Burpman. Sie bekommen als Dank Burpmans Audienz bei Zuno. Jaco gibt seine "Opfergabe" in Form eines Kusses an Zuno und bekommt eine Frage: Er fragt wie groß Bulmas Brüste seien. Zuno gibt ihm eine konkrete Zahl. Bulma wird daraufhin wütend, übergibt aber doch ihre "Opfergabe" an Zuno inform eines Kusses. Sie bekommt drei Fragen. Aus dem Affekt fragt Bulma rhetorisch, ob sie trotz ihrer Schönheit nur zwei mehr bekomme als Jaco. Zuno bejaht dies. Jaco ermahnt sie, die Fragen nicht zu verschwenden. Sie sagt, er solle ihr alles über die Super Dragon Balls erzählen

Als Bulma ihre Frage über die Super Dragon Balls an Zuno stellt, antwortet dieser, dass die Super Dragon Balls planetgroße Dragon Balls (sieben an der Zahl) sind, die einen Durchmesser von 37.196,2204 Kilometern besitzen und vom Drachengott Zalama im Jahr 41 des Göttlichen Kalenders erschaffen wurden. Sie sind sowohl in Universum 6 als auch in Universum 7 verteilt und genehmigen nur einen unbeschränkten Wunsch. Bulma fragt im Affekt, erschöpft vom Schreiben, ob sie in beiden Universen verteilt sind. Zuno bejaht dies. Bulma versucht Zuno zu bezirzen um weitere Antworten auf Fragen zu bekommen. Sie werden jedoch von den Untergebenen nach draußen begleitet und dürfen erst wieder nach einem Jahr kommen.[2]

Zamasu Saga

→ siehe Artikel: Zamasu Saga

Zamasu besucht den Planeten von Zuno und droht ihn zu töten, wenn Er nicht preisgibt, was die Super Dragon Balls machen und wo sich befinden. Zamasu fragt ihn auch nach Informationen über Son Goku und verschwindet dann. Nach diesem Vorfall kontaktiert Zuno den Kaioshin des Ostens [3] (Im Manga kontaktiert er Kibito und den Kaioshin von vor 15 Generationen).[4]

Kraft und Fähigkeiten

Zuno ist allwissend. Er weiß über alles im 7. Universum bescheid.

Videospiel-Auftritte

Während er selbst keinen Aufritt hat, erscheint Zunos Frisur als "Perücke" im Videospiel Dragon Ball: Xenoverse 2 mit dem Titel" "Lord Zuno's Topknot Wig (dt. "Meister Zunos Haarknoten-Perücke).

Trivia

Fukusuke Porzellenpuppe
  • Sein Name leitet sich von dem japanischen Wort Gehirn ab, eine klare Anspielung auf seine große Weisheit
  • Zunos Aussehen ähnelt sehr stark an die traditionellen "Fukusuke" Porzellenpuppen, die in Japan mit viel Glück verbunden sind.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Dragon Ball Super: Kapitel 019
  2. Dragon Ball Super - Episode 031
  3. Dragon Ball Super - Episode 058
  4. Dragon Ball Super: Kapitel 018