Top



Dragon Ball Z - Episode 016

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Episode 016
Datei:Z016.PNG
Son Gohan hat es nach Hause geschafft
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Waisenkinder
Erstaustrahlung: 18.09.2001
Japan
Titel in Kana: 走れ悟飯!チチの待つ なつかしのパオズ山
Titel in Romaji: Hashire Gohan! Chichi no Matsu Natsukasi no Paozu Yama
übersetzt:
Erstaustrahlung: 16.08.1989
Episoden-Credits
Drehbuch: ???
Art Director: ???
Animationsleitung: ???
Regie: ???
Zusatz
Erste Auftritte:
Saga: Vegeta Saga (Filler)


Während die gefährlichen Saiyajin der Erde immer näher kommen, Son Goku immer noch auf den Schlangenpfad zu Meister Kaio hechtet und Yamchu, Tenshinhan, Kuririn, Yajirobi und Chao-Zu im Gottespalast trainieren, versucht Son Gohan seinen Kampfort zu verlassen, kentert aber in einem Sturm ins Meer. Doch er hat Glück, er wird wieder an Land gespült und wird dabei von zwei Kindern gefunden und für tot gehalten. Die interessieren sich dafür mehr für Son Gohans Schwert und spielen damit rum, ehe Son Gohan wieder aufsteht und sofort wieder ohnmächtig wird. Von den zwei Kindern wird er in das Haus der beiden getragen. Dabei wird klar, dass die beiden Waisenkinder sind und halten Son Gohan ebenfalls für eins. Zudem erklären die beiden, wieso sie das sind: vor Jahren wurde ihre Stadt von einem Tsunami zerstört, seitdem leben sie alleine. Plötzlich tauchen drei Erwachsene auf und die Kinder wollen sich verstecken. Doch Son Gohan wird eingekreist, kann sich aber locker befreien, in dem er auf den selben Baum springt, auf den sich die beiden Kinder per Liane rübergeschwingt haben. Um die Erwachsenen handelt es sich dabei um "freie Mitarbeiter", die Kinder ohne Eltern suchen, abholen und ins Waisenhaus stecken wollen, was die beiden aber nicht wollen. Auch ein junges Mädchen wird von der Gruppe gefasst, wird aber von einem Jungen gerettet, der drei der Männer ausschalten kann. Die Anführerin versucht die Kinder zu beschwichtigen, aber die lassen sich nicht darauf ein, weswegen die Erwachsenen die Flucht ergreifen. Son Gohan wird derweil von der Gruppe aufgenommen und erlebt wenigstens ein paar schöne Stunden, fern von Piccolo. Auf einem Wochenmarkt fängt Son Gohan plötzlich an zu weinen und gibt vor, dass seine Mutter weg ist, damit die Kinder einige der Obstsorten stehlen können. Dabei werden sie von der Polizei verfolgt, können sie aber abhängen. Und während Son Goku immer noch auf dem Weg zu Meister Kaio ist und nicht weiß, was sein Sohn treibt, spricht Son Gohan mit dem Anführer Pigero. Dabei gesteht er, dass er gar kein Waisenkind ist, was die anderen ihm aber nicht übel nehmen und wollen ihm sogar helfen nach Hause zu kommen. Am nächsten Tag jedoch kommen erstmal die Leute vom Waisenhaus wieder und starten einen erneuten Versuch, die Kinder ins Waisenhaus zu bringen. Doch sie wurden erwartet, da Pigero den Wagen der Fürsorge stehlen will, um Son Gohan nach Hause zu bringen. Doch die Fürsorge war dieses Mal klüger und haben die Polizei mitgebracht, weswegen der Plan scheitert. Aber Son Gohan, Pigero und die anderen versuchen sich zu befreien, doch Pigero wird überwältigt und Handschellen angelegt, die Son Gohan sogleich mit seinem Schwert zertrennt. Aber in Pigero geht etwas vor, er nimmt Son Gohan und versucht ihn nach Hause zu bringen und lässt die anderen Kinder zurück. Son Gohan ist deswegen stinksauer auf Pigero, kriegt von diesem aber eine gescheuert. Er erklärt, dass er die Zukunft der Kinder nicht gefährden will und hat sie deshalb der Fürsorge überlassen. Auch Son Gohan lässt er zurück und flüchtet. Nun ist Son Gohan wieder alleine, schafft es aber zurück nach Hause. Doch er dreht wieder um und begegnet auf einem Blumenfeld Piccolo, der Son Gohan an die Mission erinnert, für den Kampf gegen die Saiyajin zu trainieren.

TV-Episodenguide Vegeta Saga

Saga-Leiste: Dragon Ball
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga Leiste: Dragon Ball GT