Top



Dragon Ball Z - Episode 011

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Episode 011
Unschuldig im Gefängnis!
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Ein kleiner Zwischenstopp
Erstaustrahlung: 10.09.2001
Japan
Titel in Kana: 宇宙一の強戦士 サイヤ人めざめる!
Titel in Romaji: Uchuu Ichi no Kyousenshi Saiyajin Mezameru!
übersetzt:
Erstaustrahlung: 12.07.1989
Episoden-Credits
Drehbuch: ???
Art Director: ???
Animationsleitung: ???
Regie: ???
Zusatz
Erste Auftritte:
Saga: Vegeta Saga (Filler)


Son Gohan besteht immer noch Abenteuer in der Einöde und wächst immer mehr zu einem Krieger heran. Der besorgt sich zum Frühstück erstmal ein paar Kirschen, die er sich von einem Baum kickt. Plötzlich steht vor ihm wieder der Tyrannosaurus, der Son Gohan immer noch jagt. Son Gohan rennt zwar vor ihm weg, aber nur damit der Saurier in die Wand rennen und er ihm noch ein Stück von seinem Schwanz abhackt. Über einem Stück Holz brät er sich das jetzt und Piccolo ist von ihm beeindruckt. Und während die Saiyajin aus ihrem Tiefschlaf geweckt werden, machen sich Bulma, Kuririn, Yamchu und Pool auf die Suche nach Tenshinhan und Chao-Zu. Die Saiyajin sind derweil etwas ausgeruht und beschließen bei einem Planeten in der Nähe einen kleinen Zwischenstopp zu machen. Jedoch sieht der Planet nicht gerade sehr einladend aus, weswegen die Saiyajin sich erstmal umsehen. Dabei werden sie von zwei Kreaturen angegriffen, die anscheinend königliche Kopfgeldjäger sind. Einen Angriff der beiden beeindruckt die Saiyajin nicht und der große Glatzkopf der beiden will die Kopfgeldjäger erleidgen, aber der Kleine hält ihn auf, weil er den König sehen will. Deswegen lassen sich beide widerstandslos festnehmen. Währenddessen wird Lunch (die böse) wiedermal von der Polizei verfolgt, aber sie kann die Staatsgewalt locker abfertigen. Anders siehts bei den Saiyajin aus, die nun im Gefängnis landen. Dort redet einer der Einheimischen mit den Saiyajin über seine Verlobte und seine Vergangenheit. Die wurde vom neuen tyrannischen König geraubt, während der Einheimische ins Gefängnis gesteckt wurde. Die Verlobte sitzt neben seinem Thron und sieht zu, wie ein Gladiator, der einen Kampf verloren hat, einem merkwürdigen Wesen zum Fraß vorgeworfen wird. Da wird ihm von den Saiyajin erzählt, die sich allerdings befreit haben und vor dem König auftauchen. Die Wachen haben sie locker erledigt. Der König macht den beiden ein Angebot, die Saiyajin sollen gegen einen seiner gefürchtesten Kämpfer antreten und bietet den beiden als Siegprämie einen Wunsch. Der König ist sich des Sieges seines Kämpfers sicher, aber keine Sekunde später wird dieser vom Kleinen getötet. Als Siegprämie will er den Planeten, aber der König lässt sich darauf nicht ein. Wachen greifen die Saiyajin an, die aber ohne Kratzer stehen bleiben und gegenangreifen. Die Wachen werden dabei ruckzuck erleidigt und der König lässt das Monster frei, doch auch das hat gegen die beiden nicht die geringste Chance und wird vom Glatzkopf getötet. Auch der König wird dabei getroffen und stirbt. Der Einheimische dankt den Saiyajin und will nun seine Verlobte in die Arme schließen. Doch die Saiyajin kennen keine Gnade. Zwar verschwinden die beiden in ihrer Raumkapsel, doch im Orbit bleiben sie stehen und kurz bevor sich das Verlobungspaar wieder in die Arme schließen kann, wird der Planet vom Kleinen zerstört. Danach steigen beide wieder zurück in die Raumkapsel und machen sich auf den Weg zur Erde.

Fehler

Ein kleiner Logikfehler

Um den Planeten zu zerstören, steigen Vegeta und Nappa im All aus ihrer Raumkapsel. Dies ist nicht möglich, da sie normalerweise zerrissen werden. Zudem wird später gesagt, dass nur Freezer (und noch später Cell und Boo) im Weltall überleben können. Ein klassischer Logikfehler.

TV-Episodenguide Vegeta Saga

Saga-Leiste: Dragon Ball
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga Leiste: Dragon Ball GT