Lunch

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Zivilistin
Lunch.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Name Lunch
Japanisch ランチ, Ranchi
Daten
Alter unbekannt
Geschlecht Weiblich Female_Icon.png
Spezies Mensch
Herkunft Erde
Synchronisation
Deutscher Sprecher Luise Charlotte Brings
(in Dragonball)

Sabine Winterfeld
(in Dragonball Z)

Japanischer Seiyuu Koyama Mami
Erster Auftritt
Zu finden in Manga, Anime

In Dragonball

Damit Son Goku und Kuririn bei Muten-Roshi trainieren dürfen, verlangt Muten-Roshi eine Frau, die ihm im Haushalt hilft und möglichst gut aussehen soll. Auf der Suche nach einer passenden Frau entdecken Son Goku und Kuririn - der später bei der Suche mithilft - eine Person, die von der Polizei gejagt wird. Es ist ein hübsches junges Mädchen, welches nach einer langen vergeblichen Suche endlich geeignet scheint. Die beiden entschließen sich, sie mit auf die Insel des Herrn der Schildkröten zu nehmen. Muten-Roshi ist begeistert, als er Lunch sieht und stimmt ausnahmsweise zu, die beiden als Schüler bei sich aufzunehmen. Allerdings stellt sich heraus, dass Lunch eine gespaltene Persönlichkeit zu haben scheint, was mit der Zeit immer wieder zu amüsanten Konflikten führt. Wenn Lunch nämlich einmal niesen muss, verwandelt sich sich abwechselnd in eine andere Person. Dabei ist die eine Seite eine sanftmütige, freundliche Person, während ihr Alter Ego aggressiv und gewalttätig ist. Dennoch ist Lunch in beiden Gestalten loyal zu ihren Freunden.

In Dragonball Z

In Dragonball Z lebt sie als Hausfrau mit Tenshinhan und Chao-Zu zusammen. Allerdings will nur die böse Lunch dort bleiben. Nach einer Verwandlung will die gute Lunch bisweilen immer zurück zu der kleinen Insel, auf der Muten-Roshi lebt. Dies führt immer wieder zu Missverständnissen, da sie, wenn sie sich auf der Insel wieder verwandelt, glaubt, Tenshinhan habe sie rausgeworfen. Als Vegeta und Nappa auf der Erde eintreffen, sieht man sie vorerst zum letzten Mal.

Einige Jahre später ist Lunch noch einmal kurz zu sehen. Sie wird eingeblendet, während sie ihre Energie für eine Genkidama spendet, mit der Son Goku den Dämon Boo vernichten will.

Die "böse" Lunch

Hat sie blonde Haare, kann sie ihre Aggressionen nicht mehr unter Kontrolle halten. Des öfteren wird sie ausfallend und beginnt, mit einer Waffe ohne Rücksicht auf Verluste um sich zu schießen.

Die "gute" Lunch

Die blauhaarige Lunch hingegen verhält sich vollkommen gegensätzlich und kann in diesem Zustand kein Wässerchen trüben. Sie hat kein Problem damit, auf der Insel zu bleiben und kümmert sich stets um die häuslichen Angelegenheiten auf der Insel.

Sonstiges

Im deutschen Anime bleibt unklar, warum sie sich ab Epsiode 64 zwar immer noch störrig und aggressiv, aber den anderen gegenüber plötzlich offener präsentiert. Im Vorfeld war mit ihr nach der Verwandlung zur blondhaarigen Lunch kaum zu reden, da sie immer gleich zu einer Waffe griff.

Verschiedenes

Steckbrief von Lunch
  • Die blaue und blonde Lunch sind buchstäblich, nicht nur sprichwörtlich, zwei verschiedene Leute - ähnlich wie bei einer multiplen Persönlichkeitsstörung: Zwei Personen teilen sich einen Körper. Es ist also nicht einfach nur eine Charakterveränderung. Es handelt sich um zwei Bewusstseins und daher um zwei Personen - was die eine macht, weiß die andere nicht und nimmt sie nicht wahr.
  • Sie liebt Tenshinhan.
  • Der Name "Lunch" (engl. lunch) kommt aus dem englischen und bedeutet Mittagessen.
  • Lunch, besser gesagt die blonde, böse Seite von ihr wurde einst steckbrieflich für 2.000.000 $ gesucht.
  • Die blonde, "böse" Lunch sieht der Diebin Hasky ähnlich.