Toppo

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ToppoP.png

Toppo.jpg

Name
Japanisch(トッポ, toppo)
Beiname● Toppo, der Krieger der Freiheit (自由の戦士 トッポ, Jiyū no Senshi)
● Gott der Zerstörung Anwärter Toppo (破壊神候補トッポ, Hakaishin Kohō Toppo)[1]
● Gott der Zerstörung Toppo (破壊神トッポ, Hakaishin Toppo)[2]
Daten
GeschlechtMännlich Male_Icon.png
Speziesunbekannt
Geografische Daten
UniversumUniversum11icon.png 11. Universum
Herkunftunbekannt
Berufslicher Status
Team/s11. Universum (Team)
Mitgliedschaft/enPride Troopers (Anführer)
Tätigkeit/en■ Anführer der Pride Troopers
■ Bodyguard
■ Anwärter zum Gott der Zerstörung
AusbilderBelmod
Synchronisation
Deutscher Sprecherkeiner
Japanischer SprecherKenji Nomura
Erster Auftritt
MangaDBS: Kapitel 028
AnimeDBS - Episode 078
VideospielSuper DBH

Toppo (jap. トッポ, toppo) ist der Anführer der Pride Troopers und ein Anwärter auf den Posten des Gottes der Zerstörung von Universum 11.

Erscheinung

Toppo ist ein Individuum mit großer und kräftiger Statur. Zu den körperlichen Merkmalen gehören u. a. eine orangene Hautfarbe, gelbe Augen, hervortretende Adern auf dem Kopf, spitzen Ohren, große Hände und einen auffallend großen, weißen Schnurrbart. Als Pride Trooper trägt er eine rot-schwarze Uniform mit weißen Handschuhen und Stiefeln.

Persönlichkeit

Toppo ist ein Individuum, der stets respektvoll gegenüber den Göttern ist. Er mag überhaupt nicht, wenn man ihnen nicht den nötigen Respekt zeigt.[3] Diese Tatsache wurde verdeutlicht, als er die Ki-Attacke von Basil, welche in Richtung der Götter zuflog, abwehrte und diesbezüglich meinte, dass dies eine Respektlosigkeit gegenüber der Göttern sei. Toppo legt sehr großen Wert auf die Gerechtigkeit und die Idee von "Erschlage-Böse-Sofort" (悪即斬, Aku-Soku-Zan). Sein Gerechtigkeitssinn ist so gigantisch, dass selbst die Götter seines Universums davon beidruckt sind. Trotz der Ansicht gegenüber den Göttern respektvoll zu sein, betritt er ohne Erlaubnis der Götter den Kampfring um gegen Son-Goku zu kämpfen. Dennoch entschuldigt er sich für dieses Verhalten, was zeigt, der er trotz begangenen Fehlern, stets respektvoll gegenüber den Götter ist. Er betrachtet außerdem das 11. Universum als tapfer und schön.[4]

Im Manga scheint Toppo viel ruhiger und sanftmütiger zu sein. Weder zeigt er eine Feindseligkeit gegenüber Goku, noch das typische Verhalten, welches bei den Pride Troopers im Anime zu sehen ist. Er scheint jedoch eine Abneigung gegen diejenigen zu haben, die seine Zeit verschwenden. Zudem hat er großen Respekt gegenüber seinem Lehrer, Belmod.[5]

Stärke und Fähigkeiten

Toppo ist ein mächtiges Individuum, der genügend Kraft besitzt, um als der zweitstärkste Sterbliche seines Universums anerkannt zu werden. Außerdem ist er so mächtig, dass er als Nachfolger für den nächsten Gott der Zerstörung seines Universums angesehen wird. Er hat die Fähigkeit gezeigt, Basils Ki-Explosionen mit Leichtigkeit zu unterbrechen und zu zerstören.

Durch das Training mit Belmod gewinnt Toppo die Fähigkeit, Gott-Ki zu benutzen, was ihm erlaubt, von Sterblichen nicht wahrgenommen zu werden. Nachdem er es im Manga aktiviert hatte, wurde er in der Lage, Son-Goku im Zen-Exhibition-Match zu besiegen. Im Anime konnte er mit Goku standhalten, was zeigt, dass er eine ungeheure Kraft besitzen muss.

Toppo verwendet häufig Griff-Techniken, mit denen er die Gelenke des Gegners in Mitleidenschaft zieht. Trotz seines massigen Körperbaus ist er sehr schnell, was ihm einen überraschenden Vorteil im Kampf verschafft. Der Justice Rea Naked Choke ist einer der Techniken von ihm, bei der er seinen Gegner festklammert und ihn seine sämtlichen Knochen im Leib bricht. Für Gegner in der Ferne greift er auf seinen Justice Flash zurück.

Gott der Zerstörungs Form

Geschichte

Dragon Ball Super

Universum Survival Saga

Toppo nimmt zusammen mit dem Kaioshin Kai, dem Gott der Zerstörung Belmod und dem Engel Marcarita am Zen-Exhibition-Match teil, wo sie als Zuschauer zusehen, wie die Kandidaten des 7. und 9. Universums gegeneinander kämpfen. Während dem Kampf von Majin Boo und Basil, beschützt er die anderen und sich selbst vor einem Ki-Angriff von Basil und erklärt diesbezüglich, dass dies eine Respektlosigkeit gegenüber der Göttern sei.[6] Durch das Beobachten von Gokus Handlungen beschließt Toppo, mit dem Saiyajin zu sprechen und entschuldigt sich bei bei Göttern, als in der Kampfarena steht.[4]

In der Kampfarena angekommen, fordert er Goku heraus und erklärt, dass er ihn besiegen wird, falls er böse Absichten hat. Nachdem Zen-Oh das Match genehmigt, fängt Toppo an, Goku zu attackieren, bis dieser den Super-Saiyajin Blue anwendet. Als Goku mit seinem Kamehameha Toppos Uniform beschädigt, sieht Toppo dies als eine Beleidigung seines Stolzes und bereitet sich vor, den Saiyajin wahre Gerechtigkeit zu zeigen. Als er dann anfangt seine Kraft zu steigern, bricht der hohe Priester den Kampf ab, damit die beiden nicht im Kampf sterben. Daraufhin bedankt sich Goku bei Toppo für den guten Kampf und lobt ihn für dessen Stärke. Toppo lehnt dies jedoch ab und erklärt Goku, dass er einen Kameraden namens "Jiren" hat, der noch stärker ist als er selbst.[7]

Auftritt in Videospielen

Toppo erscheint in Dragon Ball Heroes als spielbarer Charakter. Er hat auch einen Auftritt in Dragon Ball Z: Dokkan Battle.

Trivia

  • Toppos Name (トッポ; Toppo) basiert auf dem Englischen Wort "pot" für "Topf" oder "Kochtopf", was direkt mit "Jiren" -> "denjirenshi" für Mikrowelle in die Küchenutensilien passt.

Referenzen

  1. Dragon Ball Super: Kapitel 029
  2. Dragon Ball Super - Episode 125
  3. Dragon Ball Super - Episode 079
  4. 4,0 4,1 Dragon Ball Super - Episode 081
  5. Dragon Ball Super: Kapitel 029, S.21-11, 32, 34-35
  6. Dragon Ball Super - Episode 079
  7. Dragon Ball Super - Episode 082