Top



Dämon Boo (Böse)

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffswechsel.jpg Dieser Artikel behandelt den Hauptcharakter Boo. Für weitere Bedeutungen des Wortes Boo, siehe Boo (Begriffsklärung).


Bösewicht
BooBöse.png

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Name Dämon Boo (Böse)[1][2][3]
Japanisch 魔人ブウ 悪, Majin Bū Aku
Weitere Super Boo[4][5][6],
Böser Boo[7][3]
Daten
Alter über 5 Millionen Jahre
Geboren 8. Mai, Jahr 774
Geschlecht Männlich Male_Icon.png
Spezies Majin
Synchronisation
Deutscher Sprecher Uwe Büschken
Japanischer Seiyuu Kouzou Shioya
Erster Auftritt
Zu finden in Manga, Anime

Dämon Boo (Böse) (jap. 魔人ブウ 悪, Majin Bū Aku; lit. "Dämonische/Böse Person Boo Böse")[1][2][3], auch bekannt als Super Boo (超ブウ)[4][5][6], entstand als der "dürre Boo" den "guten Boo" absorbierte. In dieser Form hat der böse Teil von Boos Selbst die Oberhand was ihn zu einem gefährlichen Gegner macht. Er ist jedoch nicht völlig frei von dem Einfluss des Guten in ihm was sich in einigen wenigen Momenten zeigt.

Erscheinung

Persönlichkeit

Kraft und Fähigkeiten

Boos Formen

Geschichte

Dragon Ball Z

Son Goku hatte Boo zuvor einen starken Gegner versprochen, also machte er sich auf den Weg zu Gottes Plattform um gegen diesen Gegner zu kämpfen. Piccolo wollte Zeit gewinnen, damit Son Goten und Trunks im Raum von Geist und Zeit trainieren konnten. Also sagte er Boo, dass dieser erstmal die restlichen Menschen töten sollte, in der Hoffnung das Boo dafür einige Zeit brauchen würde. Boo brauchte jedoch nur eine einzige Attacke um sämtliche Menschen auf der Erde zu töten. Daraufhin überredete Piccolo Boo dazu eine weitere Stunde auf Goten und Trunks zu warten. Zuerst wollte Boo nicht, als jedoch auch Mr. Satans Tochter ihn darum bat willigte er ein. Doch bald war Boo das warten Leid und verlangte sofort in den Raum von Geist und Zeit geführt zu werden.

Kampf gegen Gotenks

Im Raum von Geist und Zeit wurde er bereits von Goten und Trunks erwartet, die sich zu Gotenks fusionierten. Gotenks versuchte Boo mit allerlei selbstkreierten Attacken zu besiegen, konnte jedoch nichts gegen ihn ausrichten. Erst als er die Super Ghost Kamikaze Attacke einsetzt schafft er es Boo in viele kleine Teile zu zersprengen. Gotenks ist sich schon des Sieges, sicher doch Boo regeneriert sich einfach wieder. Um Piccolo zu necken behauptet Gotenks er hätte all seine Energie verbraucht, woraufhin dieser die Tür des Raumes von Geist und Zeit zerstört um Boo, und somit leider auch sich selbst und Gotenks, für immer darin einzusperren. Bei dem Gedanken für immer eingesperrt zu sein, und so auch für immer auf Süßigkeiten verzichten zu müssen, drehte Boo völlig durch und schaffte es tatsächlich ein Loch in die Dimension zu schreien und wieder auf Gottes Plattform zu gelangen. Dort verwandelte er alle die sich dort befanden in Schokolade und aß sie auf. Piccolo und Gotenks, der sich in einen dreifachen Super-Saiyajin verwandelt hatte, konnten sich ebenfalls aus dem Raum von Geist und Zeit befreien, und konfrontieren Boo. Als dreifacher Super-Saiyajin ist Gotenks Boo überlegen und setzt ihm ziemlich zu, als plötzlich die Fusion aufgelöst wird weil die Zeit abgelaufen ist. Boo ist jedoch eine Idee gekommen...

Kampf gegen Son Gohan

Auf einmal kommt Son Gohan, der nach der Erweckung seiner verborgenen Kräfte viel stärker geworden ist, Trunks und Son Goten zur Hilfe. Boo war der großen Macht von Son Gohan nicht gewachsen, also musste er Son Gohan irgendwie ablenken damit er seinen Plan in die Tat umsetzen konnte. Also jagte er sich selbst in die Luft, und versteckte sich für eine Stunde. Er hatte nämlich vor Gotenks zu absorbieren um sich dessen Kraft anzueignen, und Goten und Trunks würden sich erst in einer Stunde wieder fusionieren können. Als er Son Gohan wieder herausforderte provozierte er Gotenks, der sich sofort in den dreifachen Super-Saiyajin verwandelte und ebenfalls gegen Boo kämpfen wollte. In diesem Moment absorbierte Boo Gotenks und Piccolo. Nun war Boo um einiges stärker, denn er hatte nun die Kraft von Gotenks und die Intelligenz von Piccolo. Somit hatte Son Gohan keine Chance mehr gegen ihn, selbst als ihm Tenshinhan plötzlich zur Hilfe kam. Gerade als Boo ihnen beiden den Gnadenstoß verpassen wollte, tauchte auf einmal Son Goku, der wieder ins Leben zurückgekehrt war, auf und teilte Boo mit einem Energiediskus in zwei. Daraufhin wollte er Son Gohan einen Potara zuwerfen, um sich mit ihm zu fusionieren, jedoch ließ dieser ihn fallen und konnte ihn danach nicht mehr finden. Während Son Gohan verzweifelt nach dem Potara suchte, versuchte Son Goku Boo als dreifacher Super-Saiyajin zu bekämpfen, konnte jedoch wenig ausrichten. Der Spieß drehte sich herum als die Fusionszeit von Gotenks ablief und Boo somit einen großen Teil seiner Kraft verlor. Son Goku war sich sicher, dass er Boo nun auch ohne Fusion besiegen konnte. Doch in einem unachtsamen Moment nutzte Boo eines seiner abgerissen Stücke um Son Gohan zu absorbieren und wurde somit viel stärker als Son Goku.

Kampf gegen Vegetto

Datei:Boo Gohan.png
Boo, nachdem dieser Son Gohan absorbierte

Boo ist sich seines Sieges sicher und lässt Son Goku 5 Sekunden Zeit um einen Fusionspartner zu finden. Gerade als Son Goku sich widerwillig dazu durchringen wollte mit Mr. Satan zu fusionieren, spürte er die Energie von Vegeta, der von Enma Daio geschickt wurde um gegen Boo zu kämpfen. Son Goku schaffte es Vegeta dazu zu überreden sich mit ihm zu fusionieren. Gemeinsam werden sie zu Vegetto. Nach dieser Fusion hatte Boo keine Chance mehr. Als sich Vegetto dann in einen Super-Saiyajin verwandelte, wusste Boo, dass er nicht mehr gewinnen konnte. Vegetto schaffte es jeden seiner Angriffe abzuwehren und langsam ging Boo die Energie aus. Deshalb verwandelt er Vegetto mit dem Schokoladenstrahl in ein Kaffeebonbon. Doch auch als Kaffeebonbon war Vegetto noch so stark und schnell wie zuvor, mehr noch er war nun viel schwerer zu erwischen, da er nun so klein war. So hatte Boo sich das nicht vorgesellt und verwandelte Vegetto zurück. Nun zählte Vegetto bis zehn, falls Boo in diesen zehn Sekunden nichts einfallen würde, würde er ihn vernichten. Boo nutzte diese Zeit um Vegetto mit einem abgerissen Körperteil zu absorbieren. Darauf hatte Vegetto nur gewartet und aktivierte schnell sein Schutzschild .

Son Goku und Vegeta in dem Körper von Boo

Datei:Boo Rettungsaktion.png
Vegeta und Son Goku befreien die Absorbierten

Vegetto hatte sich von Boo absorbieren lassen, da er nun die anderen Absorbierten aus Boos Körper befreien konnte. Als er den Schild löste wurde er jedoch wieder in Vegeta und Son Goku gespalten. Die beiden brauchten nicht lange um die Absorbierten zu finden. Als sie Piccolo, Son Gohan, Son Goten und Trunks bereiten verwandelte sich Boo zurück und merkte, dass etwas nicht zu stimmen schien. Also sah er in seinem Körper nach und fand dort Vegeta und Son Goku die inzwischen auf den guten Boo gestoßen waren. Als Vegeta drohte ihn ebenfalls zu befreien, flehte Boo ihn an das nicht zu tun da er dann nicht mehr er sein würde. Doch Vegeta war dies egal und tat es trotzdem. Daraufhin begann sich Boo in seine ursprüngliche Form zurück zu verwandeln. Vegeta und Son Goku waren in der Lage mit Piccolo und den anderen durch eines der Löcher in Boos Kopf zu entkommen, während Boo sich langsam in den reinen Boo verwandelte.

Dragon Ball Super

Trivia

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Daizenshuu 4 (1995), S.61
  2. 2,0 2,1 Dragon Ball Heroes (2010)
  3. 3,0 3,1 3,2 Dragon Ball Z: Legendary Super Warrior (2002)
  4. 4,0 4,1 Dragon Ball Z: Ultimate Battle 22 (1995)
  5. 5,0 5,1 Dragon Ball Z: Shin Butōden (1995)
  6. 6,0 6,1 Dragon Ball Z: The Legend (1996)
  7. Dragon Ball Z: Battle of Z (2014)