Zeitring

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Item
Zeitring.png

Anime ◄► Manga

Name
Deutsch: ● Zeitring (Deutsch-TV)[1]
● Ring der Zeit (Carlsen)[2]
Japanisch: (時の指輪, Toki no Yubiwa)
Englisch: Ring of Time (VIZ)
Item-Informationen
Anwender: Gowasu
Zamasu
Goku Black
Fusion Zamasu (nur als Accessoire)
Shin (nur im Manga)
Klassifikation: Göttliches Artefakt für Zeitreisen
Debüt
Manga: DBS Band 03, DBS: Kapitel 016
Anime: DBS - Episode 049

Der Zeitring (jap. 時の指輪, Toki no Yubiwa), auch "Ring der Zeit" genannt, ist ein göttliches Artefakt, das von den Kaiōshin aufbewahrt wird. Lediglich ihnen ist es gestattet, einen Zeitring zu verwenden. Mit ihm gelangt der Anwender durch Raum und Zeit, wobei eine Reise in die Vergangenheit strengstens verboten ist.

Allgemeines

Ein Zeitring repräsentiert eine Zeitebene, daher wird immer zum Spaltaugenblick der Zeit ein weiterer Ring erschaffen, Die Ringe haben auch ein paar weitere Fähigkeiten. So ist es Black möglich, den Zeitriss von Trunks Reise zu entdecken und ihm in die andere Zeit zu folgen. Der Zeitring ist sogar so mächtig, dass er Aktionen, welche selbst die Zeit überschreiben können wie die Macht der Götter selbst, zum Beispiel Beerus, vereiteln kann. Er beschützt den Betroffenen vor potenziellen Gefahren seiner Existenz. Im Falle Blacks jedoch geschah dies nicht indem Black trotz ausgelöschter Zeitebene existierte, sondern indem anstelle einer Auslöschung einer Zeitebene überhaupt erst eine Zeitspaltung bei Beerus Richtspruch, welche Blacks Existenz ermöglichte, errichtet wurde (denn eine Aufspaltung der Zeit ist etwas ganz anderes von Zeitenüberschreibung, da bei einem nur eine einzige Zeitebene vorhanden ist, bei dem anderen jedoch nicht - logisch gesehen ist es also nicht möglich, dass es anders gemeint ist, denn die Aufspaltung ist ein bekannter Fakt ebenso wie dass der Ring ihn beschützt, obwohl Beerus einen Einfluss auf ihn haben sollte). Dies machte es unmöglich, Black aufzuhalten, denn er war schlussendlich das Resultat des Ganzen, welches innerhalb des Zeitkreislaufs geschah und sich auf diese unnatürliche Weise immer wieder aufspalten sollte. Der Ring schützte also seine Existenz, indem er die Zeitlinie eröffnete, welche Black bereits zuvor ins Leben rief, da der Ring seine Existenz beschützte.

Wie es sieben Zeitebenen gibt, gibt es auch sieben Ringe:

  • Ein Ring für Gokus Zeitlinie (Gegenstück des Rings der Black-Zeitebene)
  • Ein Ring für Trunks Zeitlinie
  • Ein Ring für die Zeitlinie, in welcher Trunks und Mai zukünftig wohnen
  • Ein Ring für Blacks Zeitlinie (Zamasu überlebt durch komplexe Zeitmanipulation)
  • Ein Ring für Cells Zeitebene
  • Ein Ring für die Zeitebene in welcher ein anderer Trunks die Blaupausen von C17 und C18 fand und zu Cells Ebene zurückkehrte
  • Ein Ring für jene Zeitebene, in dessen Spaltung ein Krieger aus dem 12. Universum involviert war
"What happened, happened." - Was passiert ist, ist passiert.

Der Ring der Zeit kommt mehrmals zum Einsatz:

  • Wenn Black Trunks Zeitriss aufspürt
  • Wenn Gowasu mit Zamasu in die Zukunft reist, um den Planeten Babari zu beobachten
  • Wenn Zamasus Existenz geschützt wird und damit eine Zeitspaltung verursacht wird
  • Wenn Zamasu zu Black wird
  • Wenn Black in Trunks Zeit reist
  • Wenn Zamasu unsterblich wird
  • Wenn Gowasu mit dem Kaioshin des Ostens in Trunks Zeit reist

Auftritte in Videospielen

Der Zeitring erscheint in allen Videospielen, in denen Goku Black entweder ein spielbarer Charakter ist oder in irgendeiner Form erscheint. In Dragon Ball Xenoverse 2 bemerkte Black, dass sein Zeitring auf den Zeitpatrouilleur reagierte, als er Trunks in die Vergangenheit folgte.

Trivia

  • Die Erschaffung des siebten Rings wird nicht gezeigt, da die Schatulle zum letzten Mal gezeigt wird, wenn Gowasu den sechsten Zeitring hineinlegt und Trunks und Mai erst danach abreisen, um eine andere Zeit zu erreichen.
  • Wenn kein Zeitring für etwas existiert, ist auch keine Spaltung geschehen: Bspw. Trunks Ankunft in seiner alternativen Vergangenheit, der Zeit der Helden. Dies ist immer mithilfe des Zeitkreislaufs passiert.
    • Der Manga von Dragon Ball Super hat eigentlich denselben Ansatz, doch des gibt eine Time-Chart von Toyotarou welche es aus unbekannten Gründen auf eine weniger konsistente Weise erklärt (siehe "Zamasus Zeitbaumschleife" im Artikel Zamasu) - die Darstellung der Chart selbst würde allerdings trotzdem zu Trunks Ankunft passen
  • Das Design des Zeitrings ähnelt stark den Insignien der Time-Breaker.

Referenzen

  1. Dragon Ball Super - Episode 049
  2. Dragon Ball Super: Kapitel 016