Super-Baby 2

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super-Baby 2
Super-Baby 2.png

Name
Deutsch: Super-Baby 2[1][2]
Japanisch: (スーパーベビー2, Chō Bebī 2)[3]
Weitere: ■ Super-Baby (Stärkste Form - 2. Stufe)[4] (スーパーベビー 最強形態2 Saikyō Keitai Tū)[5]
■ Stärkste Form - 2. Stufe)[4]
■ Baby-Vegeta[6]
Englisch: ■ Super-Baby 2
Super Baby (Strongest Form 1)
■ Strongest Form 2
■ Super Baby 1[7]
■ Baby Vegeta[8]
Allgemeines
Anwender:
Baby
Anwendungen:

Baby:

  • gegen Son-Goku
Daten
Typ: Fähigkeit
Technik/en
Ursprung: Super-Baby 1
Abgeleitete Technik/en: Baby als Riesenaffe
Liste Verwandlungen: Baby
Debüt
Anime: DBGT - Episode 29
Databook: DBGT Perfect File 1

Super-Baby 2 (jap. スーパーベビー2, Chō Bebī 2), auch Super-Baby (Stärkste Form - 2. Stufe) (スーパーベビー 最強形態2 Chō Bebī Saikyō Keitai Tū) genannt, ist die finale Form von Super-Vegta.

Es gibt zwei Stufen von Super-Baby: in der ersten Stufe bleiben Vegetas Besonderheiten erhalten. In der zweiten erinnert Super-Baby an einen dreifachen Super-Saiyajin.

Erscheinung und Eigenschaften

Super-Baby 2.[5]

In dieser Form erinnert Super-Baby an einen dreifachen Super-Saiyajin. Seine finale Technik ist die "Todeskugel der Rache", die aus komprimierter böser Energie besteht, und die man deshalb auch als "Genkidama des Bösens bezeichnen könnte.[5]

Die enorme Haare-Tolle ist sein Kennzeichen. Seine Kleidung ähnelt der, die er an seinem jugendlichen Körper trug.[5]








Auftritt in Videospielen

Das erste Videospiel, in dem Super-Baby 2 als spielbarer Charakter auftaucht, ist Dragon Ball GT: Transformation für den GameBoy Advance, wo er als Goldener Riesenaffe zusätzlich auch den Endgegner darstellt. Zuvor tauchte er in Dragon Ball GT: Final Bout auf der PlayStation als Goldener Riesenaffe ebenfalls als Endgegner auf.

In Dragonball Z - Budokai Tenkaichi ist Super-Baby 2 erstmals auf einer Konsole spielbar. In Dragonball Z - Budokai Tenkaichi 2 und Dragonball Z - Budokai Tenkaichi 3 wurden zu Super-Baby 2 zusätzlich noch Baby-Vegeta sowie die Form Super-Baby 1 hinzugefügt und er ist in beiden Spielen als Goldener Riesenaffe erstmals spielbar.

In Dragon Ball Z: Infinite World ist dann wieder lediglich Super-Baby 2 spielbar.

In Dragon Ball Z: Ultimate Tenkaichi und Dragon Ball: Xenoverse (nur über das erste Dragonball GT DLC) taucht er lediglich als Endgegner als Goldener Riesenaffe auf.

In Dragon Ball Z: Extreme Butōden für den Nintendo 3DS ist Super-Baby 2 als unterstützender Charakter wählbar ab der Version 1.3.0, aber selbst nicht spielbar. In Dragon Ball Fusions, ebenfalls für den Nintendo 3DS, ist mit Baby erstmals seine Urpsrungsform in einem Videospiel vorhanden, mit der fusioniert werden kann.

Super-Baby 2 ist ebenfalls in Dragon Ball: Xenoverse 2 über das DLC Extra-Pack 3 spielbar, wo er auch ohne DLC als Goldener Riesenaffe als Endgegner auftaucht. Zusätzlich sind hier seine Klamotten als Ausrüstung für den eigenen Charakter freischaltbar, indem in Majin Boos Haus die kleinen gelben Majins gefüttert werden.

Trivia

Referenzen

  1. Dragon Ball GT, Band 3: Perfect File 2 (2003), S.23
  2. Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 2 (2006/DE) & Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 (2007/DE)
  3. Dragon Ball GT: Perfect File 1 (1997), S.27
  4. 4,0 4,1 Dragon Ball GT, Band 3: Perfect File 2 (2003), S.66
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Dragon Ball GT: Perfect File 1 (1997), S.71
  6. Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 1 (2005/DE)
  7. Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 2 (2006/EN) & Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 (2007/EN)
  8. Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 1 (2005/EN)