Top



Dragon Ball – Movie 3: Son-Gokus erstes Turnier

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Son-Gokus erstes Turnier)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffswechsel.jpg Dieser Artikel behandelt den dritten Dragon Ball-Film. Für weitere Bedeutungen des Wortes Movie 3, siehe Movie 3 (Begriffsklärung).

250

250

◄ vorheriger Filmnächster Film ►
Deutschland
Titel■ Dragonball – The Movie: Son-Gokus erstes Turnier VHS & DVD: Polyband
■ Dragonball - Movie 3: Son-Gokus erstes Turnier VHS: Polyband / DVD: Polyband & Kazé / TV: RTL II
Premiere23. Dezember 2010
(14:00 Uhr, Dienstag, RTL II)
Zufinden in■ VHS & DVD: Polyband
(25. Oktober 2004)
■ Dragonball - Movies 1-4 [4 DVDs]: Kazé (30. September 2011)
Altersfreigabe■ FSK 6 VHS & DVD: Polyband
■ FSK 12 DVD: Kazé / TV: RTL II
Japan
Titelドラゴンボール 魔訶不思議大冒険
Titel in RomajiDoragon Bōru: Makafushigi Daibōken
Übersetzter TitelDragon Ball: Das geheimnisvolle, große Abenteuer
Premiere9. Juli 1988
("Toei Manga Festival")
Zufinden in■ VHS (9. Dezember 1988 – Originaldruck / 21. Juli 1996 – Neuausgabe)
■ Betamax und 8mm Film
(9. Dezember 1988)
■ Dragon Box The Movies; Disc #02 (14. Aril 2006)
■ Dragon Ball The Movies Individual DVD Volume #16
(13. März 2009)
■ Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volume 8 (9. Januar 2019)
Box OfficeGesamtbrutto: Unbekannt
Nettoeinnahmen:¥ 650 Millionen (ca. US $ 4,89 Millionen)
Besucheranzahl: 1,9 Millionen
EIRIN Code25357
Dauerca. 46 Minuten
Charakter Debüts
Tao Baibai
Herr der Kraniche
Tenshinhan
Chao-Zu
Arale Norimaki
General Blue
Sergeant Metallic
Upa
Bora
Pilaf
Shuu
Mai
Gatchan
Techniken Debüts
Dodonpa
Kiku-Kanone
Item Debüts
Ran-Ran
Animation
Opening Animation"Mystisches Adventure!"
(Dragon Ball Movie 3 Animation)
Ending Animation"Die Dragon Ball Legende"
(Dragon Ball Movie 3 Animation)
Filmstab
DrehbuchYoshifumi Yuki
Executive ProducerChiaki Imada
RegieKazuhisa Takenōchi
MusikShunsuke Kikuchi
AnimationMaeda Minoru

Dragonball – The Movie: Son-Gokus erstes Turnier (jap. ドラゴンボール 魔訶不思議大冒険, Doragon Bōru: Makafushigi Daibōken; dt. „Dragon Ball: Das geheimnisvolle, große Abenteuer"), im Englischen bekannt als "Dragon Ball: Mystical Adventure ", ist der dritte Kinofilm der Anime-Serie Dragon Ball, die auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Akira Toriyama basiert. Der Film feierte seine Premiere am 9. Juli 1988 auf dem "Toei Manga Festival" in Japan.

In Deutschland erschien der Film am 25. Oktober 2004 zuerst bei Polyband mit deutscher Synchronisation auf VHS und DVD. "Son-Gokus erstes Turnier" feierte seine Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen am 23. Dezember 2010 auf dem Sender RTL II.

Filmpremiere & Promotion

Der Film wurde im Rahmen des "Toei Manga Festival" (東映まんがまつり; Tōei Manga Matsuri) am 9. Juli 1988 uraufgeführt, zusammen mit drei weiteren Filmen aus der "Tatakae! Ramenman-, Bikkuriman- und Kamen Rider Black"-Serie. Das "Toei Manga Festival" wurde 1969 von Toei ins Leben gerufen, um die beliebten Kinderfilme in den Saisonpausen des Schuljahres - Frühlingsferien, Sommerferien und Winterferien - zu präsentieren. In Japan haben fast alle Schulen unterhalb des Universitätsniveaus ein dreisemestriges Schuljahr (Trimester-System) mit einer Urlaubszeit von mehreren Wochen bis zu einem Monat am Ende eines jeden Trimesters. Die Filme wurden zusammen in verschiedenen Städten Japans gezeigt, mit einer typischen Gesamtlaufzeit von etwa drei Stunden. Die meisten Festivals würden etwa einen Monat dauern, oder so lange, wie der saisonale Urlaub es zulässt. Tickets können im Theater gekauft werden, oder es können Rabattkarten im Voraus gekauft werden, die die Eintrittskosten decken, sowie ein Bonusartikel wie eine Werbebroschüre, die die vorgestellten Filme beschreibt, und verschiedene andere besondere Geschenke, wie Poster, Papierhüte, Karten und Spielzeug. Weitere Artikel, darunter die offizielle Kinobroschüre und eine Vielzahl anderer Gedenkwaren, konnten in dieser Zeit in den Kinos oder per Post erworben werden.

Veröffentlichungen

Japan

Bis zum Beginn der Veröffentlichung der Dragon Box DVD-Sets Anfang der 2000er Jahre waren die einzigen Dragon Ball-Produkte, die in Japan für den Heimvideo veröffentlicht wurden, die originalen 17 Kinofilme, von denen die meisten auf VHS, LaserDisc und 8mm Filmrollen erhältlich waren. Diese Heimvideo-Veröffentlichungen waren für die meisten Fans ein Luxus, da sie für die damalige Zeit einen recht hohen Preis hatten. Sie wurden später im Jahr 1996 neuveröffentlicht, um die damals vergriffenen VHS-Kassetten durch einen niedrigeren Preis und leicht veränderte Cover zu ersetzen.

Nach Veröffentlichung aller drei Dragon Ball TV-Serien veröffentlichte Toei ihre fünfte und letzte "Dragon Box" mit dem Titel "Dragon Box The Movies". Die Dragon Box enthielt alle 17 originalen Dragon Ball-Filme, die im 16:9 Breitbildformat präsentiert wurden. Als besonderen Bonus für die erste DVD-Veröffentlichung des Films fügte Toei einige der originalen Werbematerialien des Films hinzu.

Kino-Preview (劇場予告)
Laufzeit: 35 Sekunden

Aufklappen

Digest (ダイジェスト)
Laufzeit: 1 Minuten, 48 Sekunden

Nach der "Dragon Box" begann Toei jeden Film einzeln auf DVD zu veröffentlichen. Um den Verkauf von einzelnen Film-Discs zu fördern, verteilte Shueisha eine kostenlose Werbe-DVD, die die Veröffentlichungen auf der Jump Festa 2009 hervorhebte. Die DVD enthielt Werbe-Trailer zu jedem Film, die von dem erfahrenen Dragon Ball Mitwirkenden Shigeru Chiba, der Stimme von so bemerkenswerten Charakteren wie Pilaf, Garlic Jr. (TV-Serie) und Radditz erzählt wurden.

Seit dem 27. Juli 2018 sind die ersten 17 Dragon Ball-Anime-Kinofilme in den japanischen Streamingangeboten von Netflix und Amazon Prime als High Definition-Remaster zu finden. In Japan sind damit die ersten drei Dragon Ball-Filme von 1986-1989, die 13 Dragon Ball Z-Filme von 1989-1995 und der Film zum 10-jährigen Anime-Jubiläum von 1996 zum ersten Mal als HD-Versionen erhältlich. Was die Bildqualität betrifft, bieten diese neuen Remaster im Vergleich zur "Dragon Box: The Movies"-DVD-Box von 2006 durch ihre höhere Auflösung ein deutlich schärferes Bild auf dem sichtbar mehr Details zu sehen sind. Da für diese neuen Remaster aber leider auf den qualitativ schlechteren optischen Ton des 35-mm-Films zurückgegriffen wurde, hat die Dragon Box: The Movies, was die Audioqualität angeht, mit ihrem von den Master-Tonbändern abgemischten Ton immer noch die Nase vorne.[1]

Die HD-Remaster der ersten 17 Dragon Ball-Anime-Kinofilme, die seit dem 27. Juli 2018 bei japanischen Streamingdiensten zu finden sind, werden in Japan ab November 2018 auch auf Blu-ray veröffentlicht. Das achte Set "Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volume 8", in dem auch der Kinofilm "Dragon Ball: Das geheimnisvolle, große Abenteuer" (ドラゴンボール 摩訶不思議大冒険, Makafushigi Dai Bōken) enthalten ist, feierte hierbei seine Veröffentlichung in Japan am 9. Januar 2019. Der ersten Auflage des ersten Sets liegt eine Box bei, in der die insgesamt acht Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volumes verstaut werden können. Jedes Set enthält außerdem Illustrationen von Tadayoshi Yamamuro und Bonusgegenstände, wie zb. kleine Booklets.[2]

Deutschland

Der Film erschien in Deutschland am 25. Oktober 2004 zuerst bei Polyband mit deutscher Synchronisation auf VHS und DVD. Am 30. September 2011 hat Anime-Label Kazé die ersten drei Dragon Ball-Filme mit deutscher Synchronisation und den bisher unveröffentlichten vierten Film als Originalfassung mit Untertiteln in einer Komplett-Box auf DVD veröffentlicht. Die Untertitel der ersten drei Filme wurden von Kazé komplett neu übersetzt.

Handlung

Mit Hilfe von Pilafs Bande erforscht Herr der Kraniche vom Mifan-Reich, den Standort der Dragon Balls. Als Zeichen der Dankbarkeit für ihre Hilfe "belohnt" er die drei mit dem bevorstehenden Tod, mit freundlicher Genehmigung von Tao Baibai. Anderswo haben Son-Goku und Kuririn unter Muten-Roshi für das bevorstehende Kampfkunst-Turnier des Mifan-Reiches trainiert. Zurück im Mifan-Reich ist jedoch die kostbare Puppe von Kaiser Chao-Zu, Ran-Ran, verschwunden. Angeblich, um Chao-Zu zu helfen, Ran-Ran zu finden, hat Herr der Kraniche begonnen, die Dragon Balls zu sammeln, aber er plant wirklich, Chao-Zu zu töten und das Land zu übernehmen. Er wird vor nichts zurückschrecken, um sein Ziel zu erreichen, und geht sogar so weit, General Blue zu töten, um seinen Plan geheim zu halten. Die kaiserliche Armee greift sogar Bulma und die anderen an, die ebenfalls auf der Suche nach den Dragon Balls sind.

Mit Hilfe von Pilafs Bande, dem Herrn der Kraniche vom Mifan-Reich, befindet sich der heilige Quittenwald einem Zustand der Unruhe, da die kaiserliche Armee ihr Volk auf der Suche nach einem der Dragon Balls schikaniert. Upa und sein Vater Bora haben den letzten Dragon Ball gefunden und beschließen, nach Mifan zu gehen, um sein Geheimnis herauszufinden. Die kaiserliche Armee folgt ihnen und greift sie an, während sie in einem Restaurant essen. Glücklicherweise isst Son-Goku wegen seines enormen Hungers auch im Restaurant und schützt die beiden vor der tyrannischen kaiserlichen Armee und ihrem Robotersoldaten Metallic.

Bora beschließt, am Turnier teilzunehmen, in der Hoffnung, dass er, wenn er gewinnt, eine Audienz beim Kaiser haben und ihn davon überzeugen kann, sein Volk nicht mehr zu belästigen. Son-Goku sieht, dass Upa und Bora den Vier-Sterne-Ball haben, und er kann nicht glauben, dass sie das Andenken seines Großvaters gefunden haben. Das Turnier beginnt schließlich, und als sich die Kämpfe anheizen, schleicht sich Bulma in den Palast, nachdem Oolong und Pool sich in Chao-Zu und Herr der Kraniche verwandelt haben, um alle verbleibenden Dragon Balls zu finden.

Zurück im Turnier hat Bora Yamchu leicht besiegt und steht kurz davor, die Meisterschaft zu gewinnen, als Tao Baibai beschließt, einzusteigen, um ihn zu stoppen. Es ist schnell klar, dass Bora dem Attentäter nicht gewachsen ist, und er wird aufgespießt, als Tao Baibai ihn aus dem Ring wirft. Son-Goku ist wütend und fordert Tao Baibai heraus und schwört, den gefallenen Bora wiederzubeleben. Tao Baibai lacht nur und befördet Son-Goku mit einem Dodonpa zum Quittenturm. Der Vier-Sterne-Ball, der in Son-Goku Dōgi versteckt ist, rettet jedoch sein Leben, und er gewinnt seine Kraft zurück, nachdem er eine Magische Bohne von Meister Quitte gegessen hat.

Tao Baibai wird geschickt, um Son-Goku zu finden, nachdem der Herr der Kraniche erkennt, dass der Junge den letzten Dragon Balls hat. Als die Schlacht beginnt, befinden sich die beiden in Pinguinhausen. Mit Hilfe von Arale Norimaki und den beiden Gajira besiegt Son-Goku schließlich Tao Baibai. In der Zwischenzeit werden Bulma und die anderen in Mifan beim Stehlen der restlichen Dragon Balls erwischt. Als sie versuchen zu entkommen, werfen sie die Kugeln in eine tiefe Spalte im Boden des Schlossgrabens. Herr der Kraniches Pläne werden enthüllt und er befiehlt Tenshinhan, Chao-Zu zu töten. Tenshinhan wendet sich stattdessen gegen seinen Meister und besiegt ihn mit einer Kiku-Kanone.

Son-Goku kommt gerade rechtzeitig, um Upa vor Metallic zu retten, und Tenshinhan bringt Ran-Ran nach Chao-Zu zurück. Son-Goku hält sein Versprechen ein und wirft den letzten Dragon Ball in den Schlossgraben und ruft: "Shenlong, erscheine!" Der Himmel verdunkelt sich und Shenlong erscheint. Während der Abspann läuft, wird Son-Goku Wunsch erfüllt und Bora wieder zum Leben erweckt.

Galerie

Bild wählen: [1] [2]
Filmtitel

Film-Charaktere & Gegenstände

Bild wählen: [1] [2] [3]
Charakterprofile[3]

Während dieser Film keine originalen Charaktere enthielt, haben viele von ihnen die Hintergründe der ursprünglichen Serie verändert. Die folgenden originalen Charakterprofile wurden aus Daizenshuu 6 übersetzt, mit zusätzlichen Kommentaren des Charakterdesigners Minoru Maeda, wie sie im "Design Lab" der "Dragon Box The Movies" Dragon Book veröffentlicht wurden.

  • Tao Baibai (桃白白; tao pai-pai)
    Tsuru-Sen'nins jüngerer Bruder und der größte Attentäter der Welt. Er ist extrem kaltherzig und seine Fähigkeiten als Kampfkünstler übertreffen seinen Bruder.[3]
  • Tsuru-Sen’nin (Herr der Kraniche) (鶴仙人; tsuru-sen'nin)
    Der gerissene Kabinettsminister des Mifan-Reiches. Er plant, den Kaiser mit Tenshinhan zu töten, dem der Kaiser zutiefst vertraut.[3]
  • Tenshinhan (天津飯; tenshinhan)
    Tsuru-Sen'nin's Schüler und kaiserlicher Kampfkunstlehrer. Er ist besorgt über Tsuru-Sen'nins Befehle, den Kaiser zu verraten.[4]
  • Chao-Zu (餃子; chaozu)
    Der junge Kaiser des Mifan-Reiches. Er vertraut Tenshinhan als Freund. Er hält seine Puppe Ran-Ran sehr lieb.[4]

"Ich wurde durch den Film "Der letzte Kaiser" beeinflusst, als ich das Kostüm von Chao-Zu entwarf. Ich habe viele Muster eingearbeitet, wie bei den chinesischen Kaisern von einst... aber als es an der Zeit war, es zu zeichnen, war es eine Qual. (lacht) Die Geschichte selbst handelt auch davon, wie der Kaiser (Chao-Zu) hinter den Kulissen manipuliert wird, also habe ich das Bild des alten chinesischen Palastes aus "Der letzte Kaiser" nachgeahmt. Ich habe auch die Red Ribbon Armee in Kleidung gekleidet, die ihr folgte, aber... Sergeant Metallic allein ist derselbe [wie in der TV-Serie]. Das liegt daran, dass er ein Roboter ist."

– Minoru Maeda

Gegenstände

  • Ran-Ran (黄黄; ran-ran)
    Die kostbare Puppe des Kaisers Chao-Zu, die von Tsuru-Sen’nin gestohlen wird, um den Kaiser dazu zu bringen, die Dragon Balls für seine eigenen schändlichen Zwecke zu sammeln.

Beachtet man, dass die Aussprache des Namens nicht auf den chinesischen Schriftzeichen basiert, mit denen er geschrieben wurde, was in Mandarin huáng huáng huáng ausgesprochen würde. Es ist möglich, dass der Name ursprünglich als "Fan-Fan" (eine japanische Annäherung an das oben Gesagte) gedacht war, dann aber aus unklaren Gründen, oder vielleicht sogar aus einfachen Missverständnissen, in "Ran-Ran" geändert wurde. Eine weitere Figur mit dem Namen "Fan-Fan" erscheint in der Dragon Ball TV-Serie, obwohl die Episode, in der sie auftritt, erst am 12. Oktober desselben Jahres ausgestrahlt wurde, so dass es unwahrscheinlich erscheint, dass ihre Existenz den Film in irgendeiner Weise beeinflusst hätte. Die Umstände dieser Namensgebung bleiben unklar.

Namenswortspiele

  • Der Name des Mifan-Reiches ist eine japanische Annäherung an die Mandarin-Lesart des Kanji für "Reis" (米飯; mǐfàn). Es ist ein sehr passender Name, da die Mehrheit der Hierarchie des Reiches auch chinesisch-basierte Namenswortspiele hat: Chao-Zu, Tenshinhan und Tao Baibai.
米飯 (mǐ·fàn)  ›  ミーファン (mi·i·fa·n)

Kämpfe

  • General Blue vs. Tao Baibai
  • Bora vs. Mifan Soldaten
  • Son-Goku vs. Mifan Soldaten
  • Kuririn vs. Sergeant Metallic
  • Lunch vs. Sergeant Metallic
  • Son-Goku vs. Sergeant Metallic
  • Yamchu vs. Gregor
  • Yamchu vs. Bora
  • Bora vs. Tao Baibai
  • Son-Goku vs. Tao Baibai
  • Muten-Roshi & Kuririn vs. Mifan Soldaten & Sergeant Metallic
  • Lunch vs. Herr der Kraniche
  • Muten-Roshi vs. Tenshinhan
  • Goku, Arale Norimaki & Gatchans vs. Tao Baibai
  • Tenshinhan vs. Herr der Kraniche
  • Son-Goku vs. Sergeant Metallic

Trivia

Daizenshuu 6 - DB The Movie No. 3 "Das geheimnisvolle, große Abenteuer"[6]
  • Dieser Film ist eine alternative Nacherzählung der Red Ribbon Armee- und der 22. Tenka'ichi Budōkai-Saga, wie sie in der originalen Dragon Ball TV-Serie zu sehen sind. Daizenshuu 6 klassifiziert diesen Film als ein Ereignis, das in einer anderen Welt stattfindet:

"Mit Dingen wie dem sozialen Status von Tenshinhan und Chao-Zu, der Existenz des Mifan-Reiches und dem Abhalten eines großen Kampfkunstturniers ist dies das Werk, dessen Unterschiede zur TV-Version am deutlichsten sind. Es ist ein Drama, das in einer ganz anderen Welt spielt als die TV-Serie."

Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (S. 32)

  • Obwohl dieser Film im 16:9-Breitbildformat im Kino gezeigt wurde, war er tatsächlich im 4:3-Vollbildformat animiert. Tatsächlich, als der Film 1987 auf VHS und Betamax veröffentlicht wurde, wurde er in diesem 4:3 Vollbildformat präsentiert. Die Veröffentlichung von "Dragon Box The Movies" würde dieses Format jedoch später fallen lassen und stattdessen alle Filme in ihrem ursprünglichen Breitbildformat präsentieren. Insgesamt wurde dieser Film auf VHS, Betamax, 8mm Filmrolle, DVD und Blu-Ray veröffentlicht.
  • Der Film wurde schließlich im März 1995 von Shueisha als Film-Anime-Comic adaptiert und veröffentlicht und im Juli 2005 unter Shueishas "Jump Remix"-Serie neuveröffentlicht.

Film-Credits

Die deutsche Synchronisation wurde vom Synchronstudio der Berliner MME Studios umgesetzt.

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher[7][8]
孫悟空
Son-Goku
野沢雅子
Masako Nozawa
Ann Vielhaben
則巻アラレ
Arale Norimaki
小山茉美
Mami Koyama
Marie-Luise Schramm
ヤムチャ
Yamchu
古谷 徹
Tōru Furuya
Karlo Hackenberger
ブルマ
Bulma
鶴 ひろみ
Hiromi Tsuru
Sonja Spuhl
亀仙人
Muten-Roshi
宮内幸平
Kōhei Miyauchi
Karl Schulz
クリリン
Kuririn
田中真弓
Daisuke Gori
Wanja Gerick
ウーロン
Oolong
龍田直樹
Naoki Tatsuta
Bernhard Völger
プーアル
Pool
渡辺菜生子
Naoko Watanabe
Viktoria Voigt
天津飯
Tenshinhan
鈴置洋孝
Hirotaka Suzuoki
Julien Haggége
餃子
Chao-Zu
江森浩子
Hiroko Emori
Julia Blankenburg
ウミガメ
Umigame
郷里大輔
Daisuke Gōri
Matthias Klages
鶴仙人
Herr der Kraniche
永井一郎
Ichirō Nagai
Michael Pan
桃白白
Tao Baibai
大塚周夫
Chikao Ōtsuka
Klaus Lochthove
神龍
Shenlong
内海賢二
Kenji Utsumi
Wolfgang Ziffer
ブルー将軍
General Blue
古川登志夫
Toshio Furukawa
Thomas Schmuckert
メタリック軍曹
Sergeant Metallic
青森 伸
Shin Aomori
Reinhard Scheunemann
ウパ
Upa
堀江美都子
Mitsuko Horie
Maximiliane Häcke
ボラ
Bora
銀河万丈
Banjō Ginga
Frank Muth
ピラフ
Pilaf
千葉 繁
Shigeru Chiba
Gabriele Schramm-Philipp
シュウ
Shu
玄田哲章
Tesshō Genda
Frank Schröder
マイ
Mai
山田栄子
Eiko Yamada
Nadja Diek
ガッチャン
Gacchan
中野聖子
Seiko Nakano
Bea Tober
則巻千兵衛
Senbei Norimaki
内海 賢二
Kenji Utsumi
Olaf Reichmann
ランチ
Lunch
小山 茉美
Mami Koyama
Sabine Winterfeldt
カリン
Meister Quitte
永井 一郎
Ichirou Nagai
Karl Sturm

Turnierkämpfer
郷里 大輔
Daisuke Gouri
Andreas Conrad

Turnier-Ansager
内海 賢二
Kenji Utsumi
Tom Deininger
兵士
Soldat
平野正人
Masato Hirano
掛川裕彦
Hirohiko Kakegawa
佐藤浩之
Hiroyuki Satō
(N. N.)
ナレーター
Erzähler
八奈見乗児
Joji Yanami
Roland Hemmo

製作総指揮

Executive Producer

今田智憲

Chiaki Imada

原作

Original-Autor

鳥山 明

Akira Toriyama

(週刊少年ジャンプ・連載)

(Weekly Shōnen Jump – Serialisierung)

企画

Planung

七條敬三

Keizō Shichijō

製作担当

Produktionsleiter

岸本松司

Shōji Kishimoto

脚本

Drehbuch

照井啓司

Keiji Terui

音楽

Musik

菊池俊輔

Shunsuke Kikuchi

オープニング テーマ

Opening Theme

作詞

Lyrics

作曲

Komposition

編曲

Arrangement

うた

Gesang

「魔訶不思議アドベンチャー!」

“Mystisches Adventure!”

森雪之丞

Yukinojō Mori

いけたけし

Takeshi Ike

田中公平

Kōhei Tanaka

高橋洋樹

Hiroki Takahashi

(コロムビアレコード)

(Columbia Records)

エンディング テーマ

Ending Theme

作詞

Lyrics

作曲

Komposition

編曲

Arrangement

うた

Gesang

「ドラゴンボール伝説」

"Die Dragon Ball Legende"

泉 鬼角

Onikado Izumi

いけたけし

Takeshi Ike

京田誠一

Sei’ichi Kyōda

高橋洋樹

Hiroki Takahashi

(コロムビアレコード)

(Columbia Records)

動画

In-Between Animation (Tweening-Animation)

青嶋克己

Katsumi Aoshima

井手武生

Takeo Ide

佐藤正樹

Masaki Satō

片田亜起夫

Akio Katada

海老沢幸男

Yukio Ebisawa

三角昌子

Masako Misumi

内山正幸

Masayuki Uchiyama

劉 輝久

Teruhisa Ryū

山室直儀

Tadayoshi Yamamuro

江口寿志

Hisashi Eguchi

志田直俊

Naotoshi Shida

竹内留吉

Tomekichi Takeuchi

飯塚葉子

Yōko Iizuka

富永真理

Mari Tominaga

清水保行

Yasuyuki Shimizu

小原太一郎

Tai’ichirō Ohara

柴田則子

Noriko Shibata

島貫正弘

Masahiro Shimanuki

撮影

Photografie

池上元秋

Motoaki Ikegami

編集

Schnitt

福光伸一

Shin’ichi Fukumitsu

録音

Aufnahme

二宮健治

Kenji Ninomiya

美術監督

Art Director

池田祐二

Yūji Ikeda

山元健生

Tatsuo Yamamoto

高田茂祝

Shigenori Takada

作画監督

Animation Supervisor

前田 実

Minoru Maeda

監督

Regisseur

竹之内和久

Kazuhisa Takenouchi

協力

In Zusammenarbeit mit

青二プロダクション

Aoni Production

原画

Key-Animation (Schlüsselbildanimation)

中村まゆみ

Mayumi Nakamura

松本明子

Akiko Matsumoto

江原 仁

Hitoshi Ehara

三柴直樹

Naoki Mishiba

宮司好文

Yoshifumi Miyaji

臼井とみ子

Tomiko Usui

佐野哲郎

Tetsurō Sano

飯田倫也

Tomoya Iida

門田英彦

Hidehiko Kadota

工藤誉寿治

Taketoshiji Kudō

形木原佳子

Yoshiko Katakihara

上杉千佳子

Chikako Uesugi

谷田陽子

Yōko Tanida

増田清美

Kiyomi Masuda

岩上久仁子

Kuniko Iwagami

稲垣 薫

Kaoru Inagaki

古市一郎

Ichirō Furuichi

市橋則子

Noriko Ichihashi

佐藤伸子

Nobuko Satō

宮下恵里子

Eriko Miyashita

伊東美奈子

Manako Itō

 

 

背景

Hintergründe

長崎 斉

Hitoshi Nagasaki

松井 睦

Mutsumi Matsui

藤田裕子

Yūko Fujita

高橋 忍

Shinobu Takahashi

工藤英昭

Hideaki Kudō

土井則良

Noriyoshi Doi

仕上

Feinarbeit

黒沢和子

Kazuko Kurosawa

斉藤広美

Hiromi Saitō

萩野 優

Yū Hagino

鈴木安子

Yasuko Suzuki

今井政代

Masayo Imai

上村育代

Ikuyo Uemura

鈴木美佐子

Misae Suzuki

松尾朱美

Akemi Matsuo

大沢正行

Masayuki Ōsawa

高橋 章

Akira Takahashi

検査

Prüfung

森田 博

Hiroshi Morita

藤岡真子

Mako Fujioka

特殊効果

Spezialeffekte

橋本由香里

Yukari Hashimoto

撮影

Photografie

前原勝則

Katsunori Maehara

大藤哲生

Tetsuo Ōfuji

池谷和美

Kazumi Iketani

伊藤  寛

Hiroshi Itō

杉山知子

Tomoko Sugiyama

鈴木典子

Noriko Suzuki

黒田洋一

Yōichi Kuroda

野口博志

Hiroshi Noguchi

難波充子

Michiko Nanba

 

 

オーディオディレクター

Audio-Regisseur

小松亘弘

Nobuhiro Komatsu

音響効果

Sound-Effekte

新井秀徳

Hidenori Arai

ネガ編集

Negativschnitt

禾几直子

Naoko Kaki

録音助手

Aufnahme-Assistent

内田義夫

Yoshio Uchida

監督助手

Co-Regisseur

上村康宏

Yasuhiro Uemura

記録

Dokumentation

柴 八千穂

Yachiho Shiba

仕上進行

Finishing Manager

植木知子

Tomoko Ueki

美術進行

Art Manager

中村 実

Minoru Nakamura

製作進行

CO-Produktionsleiter

山口彰彦

Akihiko Yamaguchi

録音スタジオ

Aufnahmestudio

タバック

TAVAC

現像

Filmentwicklung

東映化学

Toei Chemistry

おわり
Ende

© TOEI ANIMATION STUDIO 1987

Weblinks


Referenzen

  1. Unangekündigte neue HD-Remaster der Dragon Ball & Dragon Ball Z Kinofilme sind in Japan als Stream verfügbar. Kanzenshuu.com (englisch), 6. August 2018
  2. Veröffentlichung der "Dragon Ball the Movies Blu-ray"-Sets in Japan ab November 2018. Kanzenshuu.com (englisch), 9. August 2018
  3. 3,0 3,1 3,2 Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.33
  4. 4,0 4,1 4,2 Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.34
  5. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.196
  6. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.32
  7. Dragon Ball - Son-Gokus erstes Turnier. In: Deutsche Synchronkartei. Abgerufen am 5. August 2018.
  8. Sprecher bei Anime auf DVD


Navigation

´