Top



Sidra

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Gott der Zerstörung
Sidra 1.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Name Sidra[1]
Japanisch シドラ, Shidora
Weitere Gott der Zerstörung des 9. Universums
Daten
Geschlecht unbekannt
Spezies unbekannt
Herkunft unbekannt
Wohnort 9. Universum
Synchronisation
Deutscher Sprecher keiner
Japanischer Seiyuu Yasuhiko Kawazu
Erster Auftritt
Zu finden in Anime / Manga
Im Manga Band 1, Kapitel 001
Im Anime DBS - Episode 078

Sidra (jap.シドラ, Shidora)[1] war der Gott der Zerstörung des 9. Universums, der zusammen mit dem Kaiōshin Rou, das Gleichgewicht seines Universums aufrecht erhielt. Sidra wurde nach der Niederlage seines Universum Teams, mitsamt des 9. Universums von den beiden Zen-Ohs ausgelöscht.[2]

Erscheinung

Sidra war ein Individuum mit kräftiger, kurzer und pummeliger Statur. Er hatte eine olivgrüne Hautfarbe mit einem rauen älteren Gesicht. Sein Gesicht hatte verschiedene Makel, unter anderem die Taschen unter seinen Augen, seine unterscheidbaren Gesichtszüge, seine hohe Backenknochen und seine großen Nase. Sidra hatte auch spitze Ohren, die denen eines Elften glichen. Außerdem hatte er langes orangenes Haar, das seinen unteren Rücken erreichte und von der Spitze seines Kopfes aus seinem Haaransatz kahlkommt. Zudem hatte Sidra einen großen buschigen Bart, der seinen oberen Brustbereich erreichte. Weitere Merkmale waren seine ungewöhnlich kleinen Bizeps und seine gigantischen Unterarme und Hände. Er trug auch die formale Kleidung der Götter der Zerstörung, die bei ihm aus einer purpurroten, stilisierten ägyptischen Bluse bestand, welche seinen Oberkörper umgab und im mittleren Bereich einen orangenes Kreis hatte. Sidra hatte im Gegensatz zu den meisten Götter der Zerstörung, einen baumwoll-weißen Unterhemd. Der Gott der Zerstörung hatte zudem jeweils zwei goldene Ringe, die er um seine Handgelenke trug, sowie eine weite, lilane oriantalische Pluderhose und zwei braune Stiefel.

Persönlichkeit

Sidra war bekannt dafür unentschlossen zu sein, wenn es um die Zerstörung von etwas handelte. Er war daher kaum in der Lage zu entscheiden, ob er tatsächlich etwas zerstören sollte[1] und war auch manchmal sehr deprimiert, wenn er etwas zerstörte.[3] Wie auch alle anderen Götter der Zerstörung fürchtete Sidra Zen-Oh, da er sich der unermesslichen Macht bewusst war, die der König vom Allem besaß. Obwohl Sidra mit der Möglichkeit zufrieden war, seine Stärke für sein jeweiliges Universum zu repräsentieren, teilte er eine viel mehr reumütige und sympathische Ansicht gegenüber seinem Kaiōshin Rou, der beispielsweise die Brutalität von Basils Kämpfen zu betrachten genoss. Sidra äußerte auch seine Besorgnis über das Teammitglied des 7. Universums, Majin Boo.

Kraft und Fähigkeiten

Zerstörung:
Wie alle anderen Götter der Zerstörung besaß Sidra die Fähigkeit, die Technik "Zerstörung" (破壊, Hakai) anzuwenden, mit der er Lebewesen und Planeten zerstören konnte, um das Gleichgewicht seines Universum aufrechtzuerhalten. Weiterhin konnte er die Energie eines Gott der Zerstörung erzeugen: eine Variation der typischen Zerstörungstechnik, die es ihm erlaubte, ein einziges Ziel in einer Energiesphäre zu umhüllen, um es dann anschließend zu zerstören. Er kann auch diese Art von Energie einer anderen Person weitergeben, was auch bei dem hundeähnlichen Attentäter aus dem 9. Universum der Fall war.[4]

Barriere:
Im Manga hauptete er, dass niemand ihn bei der Errichtung von Barrieren konkurrieren könne. Außerdem konnte Sidra mit seiner Barriere, die energiegeladene Kugel von Beerus überstehen.[5]

Geschichte

Dragon Ball Super

Pre-Dragon Ball Super

Manga: Zu einem unbekannten Zeitpunkt, wo Shin nicht der Kaioshin war, nahm Sidra an dem Versteckspiel teil, das von Zen-Oh veranstaltete wurde und bei dem alle Universen anwesend waren. Das Turnier musste jedoch abgebrochen werden, da Beerus während des Versteckens für 50 Jahre einschlief und deshalb nicht aus seinem Versteck heraus kam. Zen-Oh, der das Spiel wirklich genoss, wurde dadurch sehr wütend. Um den König von Allem zu beruhigen und zufrieden zu stellen, mussten die anderen elf Götter der Zerstörung, einen enormen Aufwand betreiben. Aus diesem Grund sind alle Götter feindselig gegenüber Beerus geworden.[5]

Universum Survival Saga

Zusammen mit seinem Begleiter Mojito und dem Kaiōshin Rou, war Sidra dazu beauftragt, drei Kämpfer für den Zen-Vorführungs-Kampf, bei dem das 7. gegen das 9. Universum gegeneinander kämpfen sollten, auszusuchen. Dabei fiel ihre Wahl auf das Trio de Dangers. Angekommen beim Vorführungs-Kampf, beobachtet Sidra außerhalb der Kampfarena, wie das Trio de Dangers gegen die Krieger des 7. Universums kämpft. Nachdem das Turnier abgeschlossen wurde, transportiert der Kaiōshin Rou Sidra, Mojito und das Trio de Dangers zurück zu ihrem Universum.[6]

Sidra in der alternativen Zeitlinie

Goku Black hat sich mit Zamasu aus Future Trunks Zeit verbündet und die Kaiōshin von allen zwölf Universen getötet, darunter auch Rou, was dazu führte, dass die Existenz des zugehörigen Gottes der Zerstörung "Sidra" beendet wurde.

Trivia

  • Sidras Name ist wahrscheinlich ein Wortspiel: "Sidra", die spanische Bezeichnung für das alkoholische Getränk "Cider", das im Japanischen als シドラ (Shidora) geschrieben wird.
  • Das Design von Sidra stammt von Akira Toriyama

Referenzen

  1. 1,0 1,1 1,2 Toie Animation - Sidras Charakterprofil Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „SD“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „SD“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  2. Dragon Ball Super - Episode 098
  3. Toei Animation - Profilbeschreibung des 9. Universums
  4. Dragon Ball Super - Episode 095
  5. 5,0 5,1 Dragon Ball Super: Kapitel 028
  6. Dragon Ball Super - Episode 082