Top



Saiyajin-Jenseits-Gottes

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

SaiyajinJenseitsGott.png

SaiyajinJenseitsGottM.png

Name
Japanisch(神を超えたサイヤ人, Kami wo koete Saiya-jin)
- dt. Saiyajin-Jenseits-Gottes/Saiyajin, der einen Gott übertroffen hat[1]
WeitereGottleicher-Saiyajijn[2]
Allgemeines
AnwenderSon Goku
Vegeta
Goku Black
Vegetto
Copy Vegeta
Daten
TypFähigkeit
KlasseTransformation/Power-Up
Farbe/n      (Aura)       &       (Goku Black)
Technik/en
UrsprungSuper-Saiyajin Gott
Verwandte Technik/enUltimate Gohan
Liste Transformationen: Saiyajin
Debüt
MangaDragon Ball Z: Resurrection "F"
AnimeDBS - Episode 013
FilmDBZ - Movie #14
VideospielDragon Ball Heroes

Der Saiyajin-Jenseits-Gottes (jap. 神を超えたサイヤ人, Kami wo koete Saiya-jin, lit. Saiyajin, der einen Gott übertroffen hat)[1], auch Gottleicher-Saiyajin[2] genannt, ist eine Form, bzw. ein Status, welche von jenen angewendet wird, die ohne ihre Form ändern bzw. sich verwandeln zu müssen, die Macht des Super-Saiyajin Gottes erlangt haben.[3][2]

Erscheinung

In dieser Form hat der Anwender im Vergleich zu den meisten Saiyajin-Formen deutlich weniger Änderungen am Aussehen. Das Markanteste an dieser Form, ist die deutliche weiße Aura, die den Körper des Anwenders umgibt.

Merkmale

Der Saiyajin-Jenseits-Gottes ist nicht unbedingt eine richtige Transformation, sondern eher der Zustand, den ein Saiyajin erreicht, wenn er sich ohne dabei verwandeln zu müssen, die Kraft eines Super-Saiyajin-Gottes nutzen kann. Hierzu ist es notwendig, dass der Saiyajin die Kraft des Super-Saiyajin Gottes in sich aufnimmt, wodurch er in der Lage ist, diese Kraft entweder mit seinem Normalzustand oder seiner Super-Saiyajin-Form anzuwenden.

Die Macht dieser Form ist gewaltig und kann auf die schwächeren Saiyajin-Formen angewendet werden, um die Kraft des Anwenders erheblich zu steigern. Dadurch war beispielsweise Goku in der Lage, in seiner normalen Super-Saiyajin-Form den Gott der Zerstörung Beerus zu bekämpfen.[4][5] Als dann Freezer im späteren Verlauf der Serie wiederbelebt wurde, konnte Goku den Tyrannen, welcher in seiner finalen-Form war, bekämpfen und meinte zu Freezer, dass er nicht mehr den Super-Saiyajin benötige, um ihn in seiner finalen Form besiegen zu können.[6] Auch erlangte Vegeta die Kraft eines Super-Saiyajin-Gottes, die es ihm anschließend ermöglichte, den Super-Saiyajin Blue anzuwenden. Wie auch Goku, konnte Vegeta diese Kraft in seiner Grundform festhalten.

Allerdings ist anzumerken, dass dieser Gotteszustand eine Anomalie vorweist: Trotz der Anwendung dieser göttlichen Macht, egal ob es sich um einen Grundzustand oder Transformation handelt, können die gewöhnlichen Wesen die Aura des Saiyajins spüren - Eine Eigenschaft, welches normalerweise in keinem der wahren Götter-Formen vorhanden ist.[6]

Anwendungen

Dragon Ball Super

Son Goku - Im Kampf gegen Beerus

Son Goku wendet diese Form erstmalig in seinem Kampf gegen Beerus an. Obwohl die Super-Saiyajin-Gott-Form im Kampf gegen den Gott der Zerstörung abgelaufen war, hatte Goku die Kraft der Form in sich aufgenommen, wodurch er es mit seiner normalen und seiner Super-Saiyajin-Form anwenden konnte. Dadurch war Goku in der Lage, ohne sich zum Super-Saiyajin-Gott transformieren zu müssen, den Kampf mit der Gottheit fortzuführen.[7]

Son Goku - Im Kampf gegen Freezer

Er nutzte diese Form später gegen Freezer, welcher zuvor trainiert hatte, um stärker zu werden und schaffte es, den Tyrannen in seiner endgültigen Form "Golden Freezer" zu besiegen.[6]

Son Goku & Vegeta - Im Training mit Whis

Auf dem Planeten von Beerus sieht man später, wie Goku und Vegeta ihre göttliche Kraft in ihrer Grundform festhalten und mit dieser auch trainieren. Whis, der die beiden Saiyajins trainierte, war beispielsweise überrascht, als er während des Zusammenstoßes von Goku und Vegeta, ein Flimmern göttlicher Kraft zu Gesicht bekam.[8]

Auftritt in Videospielen

Goku als Saiyajin-Jenseits-Gottes in Dragon Ball Heroes
  • Dragon Ball Heroes - Erscheint als eine Transformation für Goku
  • Dragon Ball: Zenkai Battle - Dieser Status fungiert als die Basisform des Super-Saiyajin Blues von Goku und Vegeta.
  • Dragon Ball Xenoverse
  • Dragon Ball Xenoverse 2 - Erscheint als eine Transformation für Goku und Vegeta mit Whis Symbolen auf dem Kampfoutfit. Zudem erscheint dieser in der DLC als Goku Blacks Grundform. Vegetto ist im 4. DLC der Parellel Quest für einen kurzen Moment in dieser Form zu sehen, bevor er dann sich in Vegetto Blue transformiert.
  • Dragon Ball Fusions - Erscheint als eine Form für Goku (Super), Vegeta (Super) und Goku Black in seiner Grundform.

In Dragon Ball Heroes wird diese Form in der ersten Mission der "Götter Mission Serie (GDM1)" vorgestellt. Falls der Super-Saiyajin Blue in Dragon Ball Z: Extreme Butoden ausgewählt wird, erscheint auch diese Form kurzfristig vor Beginn und am Ende des Kampfes.

Trivia

  • Diese Form wurde im Arcade-Spiel Dragon Ball Heroes benannt. Im Spiel erlauben einige Karten, sich in diesen Status zu transformieren. Auch unterschiedet sich im Spiel das Aussehen dieser Form im Vergleich zum Normalzustand und zeigt diesbezüglich weitaus schärfere und ernstere Augen.
  • Trotz des Auftrittes dieser Form in den Filmen und später in der Dragon Ball Super Serie, wurde dieser Form nur in Dragon Ball Heroes ein offizieller Name gegeben.
  • Im Film Dragon Ball Z: Resurrection "F" hat die Aura dieser Form einen sehr deutlichen Weißton. Im Dragon Ball Super Anime und in den Videospielen ist diese deutliche weiße Aura jedoch nicht zu erkennen.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Dragon Ball Heroes (2017)
  2. 2,0 2,1 2,2 God-like Saiyan. shonengamez (2015)
  3. Dragon Ball Z: Battle of Gods Anime Comic - Interview Akira Toriyama (2013) - Kanzenshuu
  4. Dragon Ball Super - Episode 013
  5. Dragon Ball Z: Kampf der Götter, (2013)
  6. 6,0 6,1 6,2 Dragon Ball Z: Resurrection "F", (2015)
  7. Dragon Ball Z: Kampf der Götter, (2013)
  8. Dragon Ball Super - Episode 018