Public Service Video Nr. 2 (Verkehrssicherheit)

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Public Service Video2.png
◄ vorheriger Lehrfilm ◆
Deutschland
TitelKeine deutsche Ausstrahlung
ErstaustrahlungKeine deutsche Ausstrahlung
Japan
Titel悟空の交通安全
Titel in RomajiGokū no Kōtsū Anzen
Übersetzter TitelGokus Verkehrssicherheit
ErstausstrahlungJuni 1988
Zufinden in■ Dragon Ball DVD Box – Dragon Box; Disc #26 (07. Juli 2004)
Dauer14 Minuten, 45 Sekunden
Stab
DrehbuchKeiji Terui
RegieMitsuo Hashimoto
MusikShunsuke Kikuchi
AnimationMasayuki Uchiyama

Gokus Verkehrssicherheit (jap. 悟空の交通安全, Gokū no Kōtsū Anzen) ist ein fast fünfzehnminütiger Lehrfilm über Verkehrssicherheit, der erstmals im Juni 1988 in Japan ausgestrahlt wurde.

Handlung

Es ist Bulmas Geburtstag und Goku ist auf dem Weg von Berg Paozu nach Westlicher-Hauptstadt zu ihrer Party! Als er aus den Bergen kommt, gerät er in Schwierigkeiten mit einem Tiger, aber nach einiger Überredung bekommt er den Tiger dazu, ihm einige Anweisungen zu geben (nur Goku würde in die Stadt gehen, ohne zu wissen, wohin er geht). Goku verlässt den Tiger in einer Zwangslage (hängt über einer Schlucht), springt ins Meer und schwimmt zu Bulmas Haus. Inzwischen haben auch Kuririn und Muten-Roshi bereits in in der Westlichen-Haupstadt Schwierigkeiten, den Weg zur Capsule Corp. zu finden. Sie ducken sich in eine Gasse, um ihre Richtung zu überprüfen, und während sie darüber diskutieren, welchen Weg sie gehen sollen, wird ein kleiner Junge, der mit einem ferngesteuerten Auto spielt, fast von einem LKW angefahren! Der Lkw-Fahrer verflucht das Kind und eine Polizistin rennt rüber, um zu sehen, dass es allen gut geht. Die Polizistin erklärt dem Jungen, dass man immer nach links und rechts schauen sollte, bevor man auf die Straße geht, und nach den Bremsspuren hinter dem LKW zu urteilen, schimpft sie auch den Fahrer wegen zu schnellen Fahrens. Kuririn sieht dies als perfekte Gelegenheit und fragt die Polizistin, wie er zu Bulmas Haus kommt.

Bei der Capsule Corp. bereitet Oolong das Essen zu, während Bulma am Küchentisch sitzt und ihm vorschreibt, was er tun soll. Gerade als sie in einen Streit geraten, klingelt es an der Tür, als Yamchu und Pool angekommen sind. Inzwischen ist Goku endlich aus dem Meer herausgekommen und läuft nun durch das Ackerland und in die Außenbezirke der Stadt. Er kommt auf einer Hauptstraße an und sieht Suno, wie sie versucht, eine Fahrt auf der anderen Straßenseite zu machen. Goku versucht zu fragen, ob sie schon in der Westlichen-Hauptstadt angekommen ist, aber Suno hat Probleme, ihn zu hören, also geht Goku einfach weiter und rennt über die Autobahn, was fast einen schweren Unfall verursacht. Die entsetzte Suno erklärt ihm, dass man vor dem Überqueren der Straße immer nach links und rechts schauen sollte und nur an den Kreuzungen die belebten Straßen überqueren sollte. Goku scheint nicht sehr interessiert und wiederholt, dass er nach der Westlichen-Hauptstadt sucht, und Suno sagt ihm, dass sie auch nach der Westlichen-Hauptstadt unterwegs ist.

Zurück bei der Capsule Corp. kommen Kuririn und Muten-Roshi und stellen fest, dass Yamchu auch zum Kochen rekrutiert wurde. In der Zwischenzeit beginnen Goku und Suno durch die Felder in Richtung Stadt zu laufen, als Suno erklärt, dass sie sich mit ihren Verwandten trifft, und Goku erklärt, dass er an einer Geburtstagsparty teilnimmt. Suno erkennt, dass Goku nicht einmal ein Geschenk für seinen Freund hat, also versucht Suno, Goku zu einem Kaufhaus zu führen, sobald sie in die Stadt kommen. Völlig ignorierend, was Suno ihm über Verkehrssicherheit beigebracht hatte, rennt Goku wieder direkt auf die Straße und wird fast von einem Auto angefahren. Die Polizistin von vorhin sieht das alles und kommt rüber, um zu erklären, dass man in der Stadt nur durchqueren kann, wenn die Füßgängersignale blau sind. Goku beginnt die Straße durchkreuzen, aber die Polizistin hält ihn wieder erneut an und erklärt, dass sobald das Licht zu blinken beginnt, es bedeutet, dass es rot wird und du nicht anfangen solltest, die Straße zu überqueren. Goku ist immer noch uninteressiert, aber der Offizier erklärt, dass die Regeln für jedermanns Sicherheit befolgt werden müssen. Goku scheint es endlich zu verstehen!

Zurück bei der Capsule Corp. werden alle sauer, weil sie darauf warten, dass Goku ankommt, bevor sie anfangen zu essen. In der Zwischenzeit, zurück in der Stadt, sieht Suno die Leute, die sie getroffen hat, und der Junge aus ihrer Gruppe läuft über die Straße, um sie zu begrüßen. Als er über die Straße läuft, wird er von einem Auto angefahren, aber Goku schafft es, ihn mit dem Mönchstab (Nyoi-Bō) zu retten. Wieder einmal taucht die Polizistin auf und Goku fragt sie, wie sie zu Bulmas Haus kommt. Endlich in Bulmas Haus angekommen, mampft Goku vor den anderen. Goku versucht, die Stimmung aufzulockern, indem er fragt, ob sie alle Verkehrsregeln kennen, was jeden in eine große Schlägerei stürzt! Goku und Muten-Roshi sprechen uns direkt an (im Gespräch mit dem Bildschirm) und stellen sicher, dass wir die Bedeutung der Verkehrsregeln verstehen. Dann jagen sie alle Goku auf die Straße und die Polizistin pfeift und alle salutieren! Die Verkehrssicherheitsparodie von "Makafushigi Adventure" beginnt zu spielen!

Galerie

Sychronsprecher

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Son-Goku Masako Nozawa
Muten-Roshi Kōhei Miyauchi
Kuririn Mayumi Tanaka
Yamchu Tōru Furuya
Pool Naoko Watanabe
Bulma Hiromi Tsuru
Oolong Naoki Tatsuta
Polizistin Mami Koyama
Suno Naoko Watanabe

Trivia

Der folgende Auszug wurde von Seite 122 der Dragon Ball DVD Box Dragon Book übersetzt:

"Die Special-Videos "Gokus Verkehrssicherheit" und " Gokus Brandbekämpfungs-Regiment" sind beide sehr seltene Produktionen, die als Lehrfilme konzipiert sind. Beide wurden im Juni 1988 fertiggestellt.

In "Gokus Verkehrssicherheit" reist Goku zur Westlichen-Hauptstadt, um an der Geburtstagsparty von Bulma teilzunehmen, und auf dem Weg dorthin lernt er die Regeln für den Verkehr. Der Film war für Kinder gedacht, um ihnen beizubringen, wie man über einen Fußgängerüberweg kommt. Zu den Gastcharakteren gehören ein Auftritt von Lunch als Polizistin (sie hatte die Persönlichkeit der Normalen Lunch, aber mit den blonden Haaren), sowie Suno, die erstmals während der Muskelturm Episoden vorgestellt wurde. In einem Schnitt erscheint Namu als Passant an der Fußgängerampel, Oolong hilft mit aller Kraft beim Kochen, und man muss sich Yamchu in der Rüschenschürze ansehen. Zum Schluss scheinen alle Akteure eine Parodieversion von "Makafushigi Adventure" zu singen, obwohl es von ziemlich seltsamem Geschmack ist."

  • Wie und wann genau dieses Video verbreitet wurde, scheint ein völliges Rätsel zu sein. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass es entweder zwischen den Sendungen als öffentliche Ankündigung im Fernsehen ausgestrahlt wurde oder dass es als Sicherheitsvideo an Schulen verteilt wurde. Nach der rechtswidrigen Reproduktionswarnung am Anfang des Videos zu urteilen, scheint es wahrscheinlicher, dass es an Schulen verteilt wurde.
  • Das Dragon Book erwähnt das Aussehen von Lunch und Namu, aber es gibt tatsächlich einige wiederverwertete Charaktermodelle in diesem Feature:
    • Der Tiger, den Goku auf dem Baumstamm bekämpft, basiert auf dem Piraten, von dem Muten-Roshi, Tenshinhan und Chao-Zu in Episode 107 den Dragon Ball bekommen, allerdings ohne das vernarbte Auge. Beide Charaktere wurden von Daisuke Gōri gesprochen, obwohl er in diesem Feature nicht erwähnt wurde.
    • Das Mädchen, das vor Namu läuft, basiert auf dem Mädchen, dem Goku bei seinem ersten Besuch in der Westlichen-Hauptstadt auf der Suche nach Bulmas Haus in Episode 43 Geld gegeben hat.
    • Die Mutter des Jungen basiert auf Sunos Mutter in Dragon Ball (während der "Red Ribbon Armee"-Saga).
    • Der Vater des Jungen basiert auf Sunos Vater in Dragon Ball (während der "Red Ribbon Armee"-Saga), wenn auch ohne Schnurrbart.
  • Obwohl das Dragon Book anmerkt, dass alle Akteure das Ending singen, sind es eigentlich nur Masako Nozawa und Mayumi Tanaka, die singen.
  • Das Ende mischt Clips aus der zweiten Dragon Ball Opening-Animation und zufällige Stücke aus dem eigentlichen Brandschutzvideo.

Weblinks

Navigation