Top



Planet Kai-Shin

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Thema dieses Artikels erschien in den Dragon Ball Databooks.
KeinBild.png
Name
Japanisch(界王神界, Kaiōshin-kai)[1]
- lit. Planet Welt-Kern
Planet Eigenschaften
Points of InterestWelt-Baum
Gesellschaftliche Information
Einheimische SpeziesShin-jin
Bevölkerung80[1]
Debüt
Mangakein Auftritt
Animekein Auftritt
DatabookSuper Exciting Guide: Character Volume (2009)

Planet Kai-Shin (jap. 界芯星 Kaishin-sei, lit. "Planet Welt-Kern") ist Heimatplanet und Geburtsort aller Shin-jin und darausfolgend sämtlicher Kaiō und Kaiōshin und womöglich der Makaiōshin und Makaiō. Der Planet befindet sich in einem unbekannten Teil des Makrokosmos und wird als eine größere Version der Planeten beschrieben, auf denen jeder der Kaiō lebt. Auf dem Planeten ist der gigantische "Welt-Baum" (界樹, kaiju) beheimatet, dessen äpfel-förmige Früchte eine Spezies hervorbringen, die als "Shin-jin" oder "Kern-Einwohner" bekannt ist. Die Shin-jin sind weder männlich noch weiblich und haben eine durschnittliche Lebenserwartung von etwa 75.000 Jahren.[1]

Auf dem Planeten Kai-Shin leben etwa 80-Shin-jin, die ihre Tage friedlich verbringen und alle möglichen Dinge in einem großen Schloss studieren. Die Shin-jin sind Hellseher, haben telepathische Kräfte und die Fähigkeit, Objekte durch bloßes Denken zu materelisieren. Wenn einer der fünf Kaiō stirbt oder aus anderen Gründen seine Arbeit nicht mehr ausführen kann, wird unter den Shin-jin ein "Los" gezogen, um zu entscheiden, welcher Shin-jin der neue Nachfolger wird. Sehr selten bringt der Welt-Baum eine goldene Frucht (ふっぅの果, futsū no ka) hervor, aus der eine spezielle Art von Shin-jin hervorgeht, die weitaus mächtiger ist und Millionen von Jahren leben kann. Nur die Shin-jin, die aus den seltenen goldenen Früchten geboren wurden, werden unter den Shin-jin ausgewählt, um als Kaiōshin zu dienen.[1]

Als Akira Toriyama in seinem Interview im Super Exciting Guide: Charakter-Band zum ersten Mal die Existenz der Shin-jin erklärte, blieb unklar, ob sie es zufällig auf sich genommen hatten, Götter zu werden, den Kosmos zu organisieren und zu überwachen, oder ob sie strategisch innerhalb des Makrokosmos platziert worden waren und eine Richtung für die Regierungsführung von einer höheren Autorität vorgegeben hatten. Mit dem Erscheinen von Zen-Oh und der Offenbarung von zwölf ähnlich strukturierten Universen ist es jedoch möglich, dass Zen-Oh oder der Hohepriester, eine bedeutende Rolle bei der Etablierung der herrschenden Struktur und Hierarchie in jedem Universum gespielt haben. Da jedes Universum nachweislich mindestens ein Kaiōshin besitzt, könnte man potentiell davon ausgehen, dass jedes Universum zumindest auch seinen eigenen Planeten Kai-Shin haben muss, der von Shin-jin bewohnt wird. Es ist zwar noch nicht offiziell festgelegt, aber es ist möglich, dass die Universen dennoch und wann immer die Universen erschaffen wurden, dass in jedem Universum ein „Welt-Baum“ gepflanzt wurde und dem aus diesen Bäumen geborenen Shin-jin Anweisungen gegeben wurde, wie ihr spezifisches Universum organisiert und regiert werden sollte.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Super Exciting Guide: Character Volume ~ Interview mit Akira Toriyama (2009)


Navigation (DB-Welt)