Jingledorf

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jingeldorf
Jingeldorf
Name: Jingeldorf
Name in Kana: {{{katakana}}}
Name in Romaji: {{{jap_name}}}
Geographie
Klima: {{{klima}}}
Politik
Regierungsform:  ?
ehemals: {{{regehem}}}
Staatsoberhaupt: ???
ehemals: ???
Population
Einwohner:
Heimat von:
Tiere:
keine bekannt

Besucher
Besucher:
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 5, Kapitel 56
Anime Episode DB 035

Das Jingledorf ist ein kleines Dorf im nördlichen Bereich der Erde. Deswegen ist das Dorf auch immer verschneit und die Temperaturen liegen unter dem Gefrierpunkt. Dennoch lebten die Bewohner dort glücklich und zufrieden.

Suno und ihre Eltern wohnen in Jingledorf. Das Dorf wurde eines Tages von der Red Ribbon-Armee eingenommen, da sich in ihrer Nähe ein Dragonball befand. Da die Radare der Armee nicht so genau waren, wurden die Männer des Dorfes mit Waffengewalt gezwungen, der Armee beim Suchen des Dragonballs zu helfen. Zusätzlich nahm die Armee den Bürgermeister als Geisel und hielten ihn im zuvor aufgebautem Muskelturm gefangen.

Son Goku tauchte eines Tages nach dem 21. Tenkaichi Budokai auf der Suche nach dem Dragonball seines Großvaters Son Gohans im Jingledorf auf, als sein Flugzeug aufgrund technischer Schwierigkeiten des Roboterpiloten abstürzte. Son Goku überlebte den Absturz unverletzt, musste aber von Suno gerettet werden, da er sonst auch erfroren wäre. Dadurch erfuhr er auch von der Tyrannei der Red Ribbon-Armee und was Schnee ist. Um die Tyrannei zu beenden stürmt er den Muskelturm, besiegt die Armee und kann den Cyborg Monster Nummer 8 befreien, auch Achtie genannt. Dieser hat auch den gesuchten Dragonball bei sich versteckt, den er zufällig gefunden hatte. Da das Jingledorf von der Armee nach dem Fund des Dragonballs zerstört worden wäre und die Bewohner liquidiert werden sollten, versteckte er ihn, weswegen er mit Freuden in die Gemeinde aufgenommen wurde. Somit kehrte wieder Frieden ein.

Später in Dragonball Z wurde das Dorf nochmal gezeigt. Die Bewohner spendeten Son Goku ihre Energie für die Genkidama, die Boo vernichten sollte.

Auch in Dragonball GT war das Jingledorf kurz zu sehen, als Son Goku die Bewohner nach Tsufuru evakuierte.