Top



Gotenks vs. Beerus

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kampf Gotensk vs. Beerus ist der erste Kampf der Dragonball Super-Nebenfigur Gotenks.

Prolog

Der Gott der Zerstörung Beerus ist auf der Erde erschienen um den Super-Saiyajin Gott zu treffen. Dementsprechend will er nun alle lebenden Wesen mit Saiyajin-Blut befragen, nachdem er Bulmas Party beiwohnen darf. Dort geriet er mit Majin Boo in einen Streit, der eskalierte. Alle versammeln sich auf dem Deck, nachdem Majin Boo von Lord Beerus ins Meer befördert worden ist. Vegeta, der von der Situation paralysiert ist, wird von Bulma aufgefordert, dem Gott der Zerstörung eine Lektion zu erteilen. Er bittet daraufhin bei Beerus um Vergebung. Boo, der zwischenzeitlich aus dem Wasser auftauchte, wird erneut von Beerus niedergestreckt. Goten und Trunks fusionieren sich zu Gotenks und greifen an.

ungleicher Kampf

Die Schläge zeigen keine Wirkung.

Gotenks sagt, dass er Beerus' Wutanfall nicht länger dulden kann und er deshalb ein wenig mit Beerus "spielen" will. Er attackiert sogleich mit seinem Ultra Megaton Special Whirling Punch und trifft Beerus auf der Brust. Dieser ist absolut unbeeindruckt und fragt Gotenks, was er von ihm wolle. Gotenks verpasst Beerus einen Hagel an Schlägen ohne jedoch Schaden anzurichten.

Gotenks ist chancenlos

Beerus fängt eine von den Fäusten zwischne Zeige- und Mittelfinger und fragt ihn, was diese Dragonballs seien. Der Saiyajin versucht sich mit Gewalt zu befreien. Es gelingt ihm nicht. Als Beerus fragt, was für Essen die Dragonballs seien, schreit der Fusionskrieger ihn an, dass dies kein Essen sei. Der Gott der Zerstörung sagt, dass dieses Kind Bestrafung benötige und greift sich Gotenks Arm. Er verpasst ihm darauf Schläge mit Mittel- und Zeigefinger zusammen. Der Saiyajin hat von den wiederholten Schlägen auf den Unterarm Schmerzen und gibt auf.

Epilog

Als nächstes nehmen sich Tenshinhan, C-18 und Piccolo ihn an und werden ebenfalls vorgeführt. Gohan attackiert nun Beerus und wird, mit Boo in der Hand, von selbigen besiegt. Vegeta hat von alledem nun genug, transformiert sich zum Super-Saiyajin. Beerus macht sich anschließend über Vegeta, dessen Vater und der ganzen Sayajin-Rasse lustig und bezeichnet sie als Schwächlinge. Doch bevor Beerus Vegeta töten kann, bekommt er von Bulma eine Ohrfeige. Jener schlägt jedoch zurück, sodass Vegeta in Rage gerät und sich zum Zweifachen Super-Saiyajin transformiert.

Trivia

  • Anders als im Manga benutzte Gotenks bei der Konfrontation mit Beerus im Anime keine Super-Saiyajin-Form.[1][2]

Referenzen

  1. Dragonball Super - Episode 007
  2. Dragonball Super Kapitel: 003