Top



Dragon Ball Z – Movie 3: Die Entscheidungsschlacht

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffswechsel.jpg Dieser Artikel behandelt den dritten Dragon Ball Z-Film. Für weitere Bedeutungen des Wortes Movie 3, siehe Movie 3 (Begriffsklärung).

250

250

◄ vorheriger Filmnächster Film ►
Deutschland
Titel■ Dragonball Z – The Movie: Die Entscheidungsschlacht VHS & DVD: Polyband
■ Dragonball Z - Movie 3: Die Entscheidungsschlacht DVD: Kazé
■ Dragonball Z: Die Entscheidungsschlacht VHS & DVD: Polyband / TV: ProSieben Maxx / Anime-Comic [1] / Magazin [2]
Zufinden in■ VHS & DVD: Polyband (18. März 2002)
■ Dragonball Z - Movie Collector's Edition, Vol. 1 [6 DVDs]: Polyband (25. Oktober 2004)
■ Dragonball Z - Movies 1-4 [4 DVDs]: Kazé (28. Oktober 2011)
TV-Premiere1. Januar 2019
(13:15 Uhr, Dienstag, ProSieben MAXX)
AltersfreigabeFSK 12 VHS: Polyband / DVD: Polyband & Kazé / TV: ProSieben Maxx
Japan
TitelラゴンボールZ 地球まるごと超決戦
Titel in RomajiDoragon Bōru Zetto Chikyū Marugoto Chōkessen
Übersetzter TitelDragon Ball Z: Ein super-entscheidender Kampf für die Erde
Premiere7. Juli 1990 ("Toei Anime Fair" / "Akira Toriyama: The World")
Premiere mit■ "Pink: Wasser-Bandit, Regen-Bandit" (Pink みずドロボウあめドロボウ)
■ "Kennosuke-sama" (剣之介さま)
Zufinden in■ VHS and LaserDisc (8. Februar 1991 – Originaldruck / 21. März 1997 – Neuausgabe)
■ 8mm Film
(8. Februar 1991)
■ Dragon Box The Movies; Disc #02 (14. April 2006)
■ Dragon Ball The Movies Individual DVD Volume #03
(12. September 2008)
■ Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volume 2 (2. November 2018)
Box OfficeBruttoeinspielergebnis: Unbekannt
Einspielergebnis: 800 Mio. ¥ (ca. 5,4 Mio. US $)
Zuschauerzahl: 2,2 Millionen
EIRIN Code113237
Dauerca. 60 Minuten
Charakter Debüts
Tales
Daizu
Kakao
Rezun
Rakasei
Amondo
Techniken Debüts
Kosmischer Angriff
Meteor Ball
Planeten-Bombe
Gesteinsbrecher
Sonnenenergie Genki-Dama
Animation
Opening Animation"CHA-LA HEAD-CHA-LA"
(Dragon Ball Z Movie 3 Animation)
Ending Animation"Die ganze Welt"
Filmstab
DrehbuchTakao Koyama
RegieDaisuke Nishio
MusikShunsuke Kikuchi
AnimationKatsuyoshi Nakatsuru & Masaki Satō

Dragonball Z – The Movie: Die Entscheidungsschlacht (jap. ドラゴンボールZ 地球まるごと超決戦; Doragon Bōru Zetto Chikyū Marugoto Chōkessen; dt. „Dragon Ball Z: Ein super-entscheidender Kampf für die Erde“), auf Englisch bekannt als "Dragon Ball Z: The Tree of Might", ist der dritte Film zur Serie Dragon Ball Z und der sechste von insgesamt 20 Kinofilmen. Der Film wurde ursprünglich am 7. Juli 1990 auf der "Toei Anime Fair" in Japan uraufgeführt, zusätzlich mit den Filmen Pink und Kennosuke-sama.

In Deutschland erschien der Film am 18. März 2002 zuerst bei Polyband mit deutscher Synchronisation auf VHS und DVD. Carlsen Comics brachte bereits 2000/2001 die dazugehörigen Anime-Magazine heraus (Ausgaben 9 – 12, November 2000 bis März 2001). "Dragonball Z: Die Entscheidungsschlacht" feierte seine Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen am 1. Januar 2019 auf dem Sender ProSieben MAXX.

Filmpremiere & Promotion

Der Film wurde im Rahmen der Sommer 1990 "Toei Anime Fair" (東映アニメフェア; Tōei Anime Fea) am 7. Juli 1990 uraufgeführt, die zusätzlich "Akira Toriyama: The World" genannt wurde, da die beiden anderen auf der Messe uraufgeführten Filme auf Werken von Akira Toriyama - Pink und Kennosuke-sama basierten. Für diese Saison wurde der Name der Veranstaltung erneut geändert, diesmal vom "Toei Anime Festival" (東映アニメまつり; Tōei Anime Matsuri), das aus dem "Toei Manga Festival" stammt und 1969 von Toei ins Leben gerufen wurde, um ihre beliebten Kinderserien in den Saisonpausen des Schuljahres als Kinofilme zu präsentieren. In Japan haben fast alle Schulen unterhalb des Universitätsniveaus ein dreisemestriges Schuljahr (Trimester-System) mit einer Urlaubszeit von mehreren Wochen bis zu einem Monat am Ende eines jeden Trimesters. Die Filme wurden zusammen in verschiedenen Städten Japans gezeigt, mit einer typischen Gesamtlaufzeit von etwa drei Stunden. Die meisten Festivals würden etwa einen Monat dauern, oder so lange, wie der saisonale Urlaub es zulässt. Tickets können im Kino gekauft werden, oder es können Rabattkarten im Voraus gekauft werden, die die Eintrittskosten decken, sowie ein Bonusartikel wie eine Werbebroschüre, die die vorgestellten Filme beschreibt, und verschiedene andere besondere Geschenke, wie Poster, Papierhüte, Karten und Spielzeug. Weitere Artikel, darunter die offizielle Kinobroschüre und eine Vielzahl anderer Gedenkwaren, konnten in dieser Zeit in den Kinos oder per Post erworben werden.

Veröffentlichungen

Japan

Bis zum Beginn der Veröffentlichung der Dragon Box DVD-Sets Anfang der 2000er Jahre waren die einzigen Dragon Ball-Produkte, die in Japan für den Heimvideo veröffentlicht wurden, die originalen 17 Kinofilme, von denen die meisten auf VHS, LaserDisc und 8mm Filmrollen erhältlich waren. Diese Heimvideo-Veröffentlichungen waren für die meisten Fans ein Luxus, da sie für die damalige Zeit einen recht hohen Preis hatten. Sie wurden später im Jahr 1996 neuveröffentlicht, um die damals vergriffenen VHS-Kassetten durch einen niedrigeren Preis und leicht veränderte Cover zu ersetzen.

Nach Veröffentlichung aller drei Dragon Ball TV-Serien veröffentlichte Toei ihre fünfte und letzte "Dragon Box" mit dem Titel "Dragon Box The Movies". Die Dragon Box enthielt alle 17 originalen Dragon Ball-Filme, die im 16:9 Breitbildformat präsentiert wurden. Als besonderen Bonus für die erste DVD-Veröffentlichung des Films fügte Toei einige der originalen Werbematerialien des Films hinzu.

Kino-Preview (劇場予告)
Laufzeit: 50 Sekunden

Aufklappen

Nach der "Dragon Box" begann Toei jeden Film einzeln auf DVD zu veröffentlichen. Um den Verkauf von einzelnen Film-Discs zu fördern, verteilte Shueisha eine kostenlose Werbe-DVD, die die Veröffentlichungen auf der Jump Festa 2009 hervorhebte. Die DVD enthielt Werbe-Trailer zu jedem Film, die von dem erfahrenen Dragon Ball Mitwirkenden Shigeru Chiba, der Stimme von so bemerkenswerten Charakteren wie Pilaf, Garlic Jr. (TV-Serie) und Radditz erzählt wurden.

Seit dem 27. Juli 2018 sind die ersten 17 Dragon Ball-Anime-Kinofilme in den japanischen Streamingangeboten von Netflix und Amazon Prime als High Definition-Remaster zu finden. In Japan sind damit die ersten drei Dragon Ball-Filme von 1986-1989, die 13 Dragon Ball Z-Filme von 1989-1995 und der Film zum 10-jährigen Anime-Jubiläum von 1996 zum ersten Mal als HD-Versionen erhältlich. Was die Bildqualität betrifft, bieten diese neuen Remaster im Vergleich zur "Dragon Box: The Movies"-DVD-Box von 2006 durch ihre höhere Auflösung ein deutlich schärferes Bild auf dem sichtbar mehr Details zu sehen sind. Da für diese neuen Remaster aber leider auf den qualitativ schlechteren optischen Ton des 35-mm-Films zurückgegriffen wurde, hat die Dragon Box: The Movies, was die Audioqualität angeht, mit ihrem von den Master-Tonbändern abgemischten Ton immer noch die Nase vorne.[3]

Die HD-Remaster der ersten 17 Dragon Ball-Anime-Kinofilme, die seit dem 27. Juli 2018 bei japanischen Streamingdiensten zu finden sind, werden in Japan ab November 2018 auch auf Blu-ray veröffentlicht. Das zweite Set "Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volume 2", in dem auch der Kinofilm "Dragon Ball Z: Ein super-entscheidender Kampf für die Erde" (ドラゴンボールZ 地球まるごと超決戦, Doragon Bōru Zetto Chikyū Marugoto Chōkessen) enthalten ist, feierte hierbei seine Veröffentlichung in Japan am 2. November 2018. Der ersten Auflage des ersten Sets liegt eine Box bei, in der die insgesamt acht Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volumes verstaut werden können. Jedes Set enthält außerdem Illustrationen von Tadayoshi Yamamuro und Bonusgegenstände, wie zb. kleine Booklets.[4]

Deutschland

Der Film erschien in Deutschland am 18. März 2002 zuerst bei Polyband mit deutscher Synchronisation auf VHS und DVD. Als Bildvorlage diente dabei die französische bearbeitete Fassung, die jeweils ein eigenes Opening und Ending versehen haben. Bei der Synchronisation wurde auf die bereits in der Serie und den zuvor veröffentlichten Filmen zu hörenden Sprecher zurückgegriffen. Carlsen Comics brachte bereits 2000/2001 die dazugehörigen Anime-Magazine heraus (Ausgaben 9 – 12, November 2000 bis März 2001). Zusätzlich zur DVD-Erscheinung wurde auch durch den Carlsen-Verlag Bildmaterial aus dem Film für die Veröffentlichung eines Anime-Comics (erschienen im April 2002) verwendet, welcher die Geschehnisse des Films wiedergibt.[1] Am 28. Oktober 2011 brachte Anime-Label Kazé die ersten vier Dragon Ball Z-Filme mit deutscher Synchronisation in einer Komplett-Box auf DVD. Dabei wurden Untertitel komplett neu übersetzt.

Handlung

Son-Gohan, Kuririn, Bulma und Oolong verbringen einen ruhigen Tag beim Zelten, aber in dieser Nacht bricht ein großes Feuer aus dem nahen Wald aus. Mit ihrem Ki löschen Kuririn und Son-Gohan das Feuer und benutzen die Dragon Balls, um den Wald wiederherzustellen. Unbekannt von unseren Helden wurde das Feuer durch eine Raumsondenlandung ausgelöst. Am nächsten Morgen beginnt die Raumkapsel das Gebiet zu erkunden und es wird bald enthüllt, dass sie von einem Saiyajin namens Tales, geschickt wurde, der die Erde ausgewählt hat, um den Shinseiju (dt. "Baum der göttlichen Macht") zu pflanzen. Der Shinseiju nimmt die Energie der Welt auf, speichert sie in seinen Früchten, und wer sie isst, erhält einen großen Kräftezuwachs.

Tales' Handlanger landen und erschaffen einen Graben auf der Erde, um den Samen zu pflanzen. Meister Kaio erkennt den Shinseiju und warnt die Z-Krieger vor der drohenden Zerstörung der Erde, wenn sie diese nicht sofort zerstören. Die Z-Krieger ziehen los, aber ihre Angriffe hinterlassen nicht einmal einen Kratzer auf dem Shinseiju. Tales' Handlanger erscheinen bald und eine Schlacht bricht aus, als Tales von ihrem Raumschiff aus zusieht. Die Z-Krieger greifen mit allem, was sie haben, an, aber es wird schnell klar, dass sie nicht mithalten können.

Tales bemerkt bald den jungen Saiyajin Son-Gohan und erscheint vor ihm, um ihn zu überzeugen, sich ihm anzuschließen und ihm zu helfen, das Universum zu erobern. Son-Gohan weigert sich, also beschließt Tales, ihn zu töten, aber Piccolo greift ein. Leider ist er dem Saiyajin nicht gewachsen und wird in die Luft befördert. Tales beschließt, ein wenig Spaß zu haben und erschafft einen künstlichen Mond, der Son-Gohan zwingt, ihn anzusehen und zu verwandeln. Son-Goku bemerkt dies und kommt zu Hilfe, nur um von Son-Gohan in der Ōzaru-Form angegriffen zu werden. Der Haiya-Drache erscheint und beruhigt Son-Gohan, aber nachdem er dies gesehen hat, schießt Tales den Drachen ab. Son-Gohan beginnt wütend zu werden und seine Aufmerksamkeit auf Tales zu richten. Tales beschließt, dass er genug Spaß gehabt hat und feuert einen massiven Ki-Angriff auf Son-Gohan, aber Son-Goku trennt seinen Schwanz, um ihn gerade noch rechtzeitig wieder normal zu machen, so dass der Angriff Son-Gohan verfehlt.

Wütend auf Tales, weil er Son-Gohan so behandelt hat, besiegt Son-Goku schnell Tales' Handlanger und macht sich auf den Weg zu Tales. Son-Goku und Tales' Einzelkampf beginnt und Tales steckt in der Klemme. Doch die Frucht des Baumes ist gereift und Tales packt eine und beißt zu. Mit dem plötzlichen Anstieg der Kraft dreht Tales schnell den Spieß um, aber die Z-Krieger kommen ihm zu Hilfe. Als sie es mit Tales aufnehmen, beginnt Son-Goku eine Genki-Dama zu bilden, aber die Erde hat kaum noch Energie.

Die Energie aus dem Shinseiju fließt plötzlich in Son-Goku und die Genki-Dama ist komplett. Nachdem die verbleibenden Z-Krieger besiegt sind, konfrontiert Son-Goku Tales und jeder entfesselt seinen letzten Angriff. Son-Gokus Genki-Dama überwältigt Tales' Ki-Angriff, schlägt ihn kopfüber und schickt ihn durch den Shinseiju. Die massive Genki-Dama zerstört auch den Shinseiju und seine Energie wird zur Erde zurückgebracht. Nachdem der Frieden wiederhergestellt ist, genießen unsere Helden einen weiteren Campingausflug.

Galerie

Bild wählen: [1] [2]
Filmtitel (JP)

Film-Charaktere & Gegenstände

Bild wählen: [1] [2]
Charakterprofile[5]

Die folgenden originalen Charakterprofile wurden aus dem Akira Toriyama: The World Anime Special übersetzt (erschienen im September 1990), zusammen mit zusätzlichen Charakterdesign-Kommentaren von Minoru Maeda, wie sie im "Design Lab"-Abschnitt der "Dragon Box The Movies" Dragon Book veröffentlicht wurden. Die Charakterbeschreibungen stammen im Wesentlichen wörtlich aus dem Kinoprogramm, das mit dem Film Anfang des Jahres veröffentlicht wurde; vielleicht wird jedem Charakter aufgrund der einjährigen Feierlichkeiten eine ziemlich detaillierte Hintergrundgeschichte gegeben, obwohl diese Informationen im Film selbst nie erwähnt werden und in späteren Guidebooks nicht wiederholt vorkommen.

  • Tales (ターレス; tāresu)
    Der Anführer und stärkste Kämpfer im Tales Weltraum-Crusher Korps. Er ist ein Low-Level Saiyajin, der die Zerstörung des Planeten Vegeta durch Glück überlebt hat. Tales lernte durch Zufall die Macht der Frucht des Shinseiju kennen und nahm einen Plan zur Herrschaft über das Universum an, reiste umher und zerstörte Planeten und gewann immer mehr Verbündete. Er und seine Männer wurden alle stärker, indem sie den Shinseiju wiederholt auf Planeten pflanzten und seine Früchte aßen.[5]

"Da Tales Gokus Doppelgänger sein sollte, ist es im Grunde genommen Goku, wie er gezeichnet ist. Ich gab ihm jedoch einen grausamen Gesichtsausdruck und einen Scouter, und auch sein Körperbau ist etwas massiger geworden. Seine Hautfarbe ist anders, und vor allem sein Kostüm ist völlig anders, so dass es nicht nötig war, ihn bewusst wie einen "Schwindler" erscheinen zu lassen."

– Minoru Maeda

  • Rezun (レズン; rezun) / Rakasei (ラカセイ; rakasei)
    Die Zwillingskrieger des Tales Korps. Tales verwendete Extrakt aus den Früchten des Shinseiju, um sie aus Fossilien des Beanz-Volkes wiederzubeleben, die an den Grenzen des Universums entdeckt wurden. Sie besitzen eine fantastische Wissenschaft und Technologie, die der Menschheit unbekannt sind, und haben sogar das Raumschiff des Korps gebaut. Ihre Körper sind klein und hässlich im Aussehen, aber beide haben hohe Kampfkraft. Sie zeichnen sich durch Täuschung und gestaffelte Angriffe aus und erfordern die Art von mentaler Verbindung, wie sie nur bei Zwillingen zu finden ist.[5]
  • Daiz (ダイーズ; daīzu)
    Obwohl er derzeit Mitglied des Tales Korps ist, war er früher Prinz der Pukimpa-Dynastie auf dem Planeten Kaborcha. Als der Planet Kaborcha von Tales angegriffen wurde, führte er persönlich die Verteidigungskräfte an und kämpfte tapfer gegen sie. In Anerkennung seines Mutes wurde der kühle und nihilistische Krieger in das Tales Korps aufgenommen. Er trägt Ohrringe und eine Halskette und ist der erste, der gegen Goku kämpft.[5]
  • Kakao (カカオ; kakao)
    Früher ein einsamer Kopfgeldjäger, meldete er sich persönlich zum Tales Korps, um seinen Cyberkörper weiter zu stärken. Sein ganzer Körper ist mit einem speziellen Metall bedeckt, das ihn für normale Angriffe unempfindlich macht. Seine Brust, Schultern und Beine sind mit Hochgeschwindigkeitsraketen ausgestattet, so dass er seine Gegner ausmanövrieren und mit Supergeschwindigkeit angreifen kann. Da er ein Cyborg ist, ist seine Kampfkraft ziemlich hoch.[5]

"Er wurde im Szenario als Roboter beschrieben, also wurde Kakao als mechanisierter Kämpfer konstruiert."

– Minoru Maeda

  • Amondo (アモンド; amondo)
    Der ehemalige Weltraumkriminelle, der in der gesamten Galaxie wütete, wurde von der Weltraumpolizei verhaftet und in einem Gefängnis auf dem Planeten Nutz festgehalten. Er brach jedoch aus dem Gefängnis aus, als Tales den Planeten Nutz angriff und sich dem Tales Corps anschloss. Er hat eine bösartige Persönlichkeit und eine überwältigende Kraft.[5]
  • Haiya-Drache (ハイヤードラゴン; haiyā doragon)
    Ein Drache, der im Wald lebte und von Gohan, Kuririn, Bulma und Freunden besucht wurde. Ein völlig wildes Tier, das sich in der Nähe des Menschen unwohl fühlt, aber sein Herz für Gohan öffnet, dem es sein Leben verdankt. Durch die Intuition der Tiere erspürt er die Gefahr, die der Shinseiju auf die Erde ausübt, und versucht Gohan zu warnen. Am See, wo Goku und der Ōzaru Gohan gefallen waren, nimmt er Tales' Energieexplosion frontal auf und erleidet schwere Verletzungen.[5]

"Dies ist ein weiterer Charakter, bei dem ich einen Hinweis aus den Farbabbildungen in Dr. Slump - Arale-chan übernommen habe. Vielleicht, weil er gut ankam, erschien er auch danach von Zeit zu Zeit."

– Minoru Maeda

Gegenstände

  • Baum der göttlichen Macht (神精樹; shinseiju)
    Der Shinseiju ist ein Baum mit Früchten, die nur die Götter essen dürfen. Sobald sie Wurzeln schlägt, wachsen Früchte, bis sie die gesamte Nahrung des Landes aussaugen, und wer diese Früchte isst, kann die Energie des Planeten aufnehmen. Aber die schreckliche Folge davon ist, dass der Planet, dessen Nahrung entwässert wurde, zu einer Wüste wird, und für Hunderte von Jahren danach wird nicht einmal ein einziger Grashalm auf ihm wachsen können.

"Der Ursprung für die Idee des Shinseiju, die in "Ein super-entscheidender Kampf für die Erde" erschien, stammt von einem asiatischen Ginseng, den der Produzent Kōzō Morishita als Souvenir erhielt! Als er hörte, dass der asiatische Ginseng die Nahrung eines Feldes aufsaugt und groß wird, dachte er sich den Shinseiju aus."

– "Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials" (S. 68)

Namenswortspiele

In Anlehnung an das saiyanische Gemüse-Leitmotiv ist Tales nach Salat benannt.

レタス (re·ta·su)  ›  ターレス (ta·a·re·su)

Rezuns Name kommt direkt von der Rosine.

レーズン (re·e·zu·n)  ›  レズン (re·zu·n)

Rakasei kommt von rakkasei, dem japanischen Wort für Erdnuss.

落花生 (ra·k·ka·se·i)  ›  ラカセイ (ra·ka·se·i)

Daiz kommt von daizu, dem japanischen Wort für Sojabohnen.

大豆 (da·i·zu)  ›  ダイーズ (da·i·i·zu)

Amondo hat seinen Namen von der Mandel-Nuss.

アーモンド (a·a·mo·n·do)  ›  アモンド (a·mo·n·do)

Kakao erhält seinen Namen von der Kakaobohne (カカオ), die zur Herstellung von Schokolade verwendet wird, und ist genau wie sein Namensvetter geschrieben.

Kämpfe

  • Tenshinhan & Chao-Zu vs. Raisin & Lakasei
  • Kuririn vs. Amondo
  • Yamchu vs. Kakao
  • Son-Goku vs. Daiz & Kakao
  • Son-Gohan vs. Lakasei
  • Son-Gohan vs. Tales
  • Son-Gohan & Piccolo vs. Tales
  • Son-Gohan (Weraffe) vs. Son-Goku
  • Son-Gohan (Weraffe) vs. Tales
  • Son-Goku vs. Amondo, Daiz, Kakao, Raisin & Lakasei
  • Piccolo vs. Tales
  • Son-Goku vs. Tales
  • Piccolo, Kuririn, Yamchu, Tenshinhan & Chao-Zu vs. Tales
  • Son-Goku vs. Tales

Trivia

Daizenshuu 6 - DBZ The Movie No. 3 "Ein super-entscheidender Kampf für die Erde"[7]
  • Daizenshuu 6 klassifiziert diesen Film als "Nur-Film"-Ereignis:

"Von der "Go"-Markierung auf der Brust und Rückseite von Gokus Dōgi scheint es, dass dies eine Geschichte aus der Zeit nach Gokus Ankunft auf dem Planeten Namek ist. Es gibt jedoch Inkonsistenzen, wie z.B. die Kulisse auf der Erde, die es erlauben zu sagen, dass es sich hier um eine reine Filmgeschichte handelt."

– "Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials" (S. 60)

  • Obwohl dieser Film im 16:9-Breitbildformat im Kino gezeigt wurde, war er tatsächlich im 4:3-Vollbildformat animiert. Tatsächlich, als der Film 1991 auf VHS und Betamax veröffentlicht wurde, wurde er in diesem 4:3 Vollbildformat präsentiert. Die Veröffentlichung von "Dragon Box The Movies" würde dieses Format jedoch später fallen lassen und stattdessen alle Filme in ihrem ursprünglichen Breitbildformat präsentieren. Insgesamt wurde dieser Film auf VHS, Betamax, 8mm Filmrolle, DVD und Blu-Ray veröffentlicht.
  • Der Film wurde schließlich im Mai 1994 von Shueisha als Film-Anime-Comic adaptiert und veröffentlicht und im April 2005 unter Shueishas "Jump Remix"-Serie neuveröffentlicht.

Film-Credits

Die deutsche Synchronisation wurde vom Synchronstudio der Berliner MME Studios umgesetzt (Dialogbuch: Thomas Lehmann & Dialogregie: Ulrike Lau).

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher[8][9]
孫悟空
Son-Goku
野沢雅子
Masako Nozawa
Tommy Morgenstern
孫悟飯
Son-Gohan
野沢雅子
Masako Nozawa
Sandro Blümel
クリリン
Kuririn
田中真弓
Hiromi Tsuru
Wanja Gerick
ヤムチャ
Yamchu
古谷 徹
Tōru Furuya
Karlo Hackenberger
天津飯
Tenshinhan
鈴置洋孝
Hirotaka Suzuoki
Julien Haggege
餃子
Chao-Zu
江森浩子
Hiroko Emori
Julia Blankenburg
ピッコロ
Piccolo
古川登志夫
Toshio Furukawa
David Nathan
亀仙人
Kame-Sen’nin
宮内幸平
Kōhei Miyauchi
Karl Schulz
ブルマ
Bulma
鶴 ひろみ
Hiromi Tsuru
Claudia Urbschat-Mingues
チチ
Chi-Chi
荘 真由美
Mayumi Shō
Julia Ziffer
ウーロン
Oolong
龍田直樹
Naoki Tatsuta
Bernhard Völger
プーアル
Pool
渡辺菜生子
Naoko Watanabe
Viktoria Voigt
天津飯
Tenshinhan
鈴置 洋孝
Suzuoki Hirotaka
Julien Haggege
界王
Meister Kaio
八奈見乗児
Jōji Yanami
Rüdiger Evers
レズン
Rezun
内海賢二
Kenji Utsumi
Gerald Schaale
ラカセイ
Rakasei
佐藤正治
Masaharu Satō
Markus Nichelmann
ダイーズ
Daiz
真地勇志
Yūji Machi
Thomas Schmuckert
カカオ
Kakao
里内信夫
Shinobu Sato’uchi
Richard Heinrich
アモンド
Amondo
銀河万丈
Banjō Ginga
Lutz Schnell
ターレス
Tales
野沢雅子
Masako Nozawa
Dennis Schmidt-Foss

製作総指揮

Executive Producer

今田智憲

Chiaki Imada

小島民雄 (集英社)

Tamio Kojima (Shueisha)

原作

Original-Autor

鳥山 明

Akira Toriyama

(週刊少年ジャンプ・連載)

(Weekly Shōnen Jump – Serialisierung)

企画

Planung

森下孝三

Kōzō Morishita

清水賢治 (フジテレビ)

Kenji Shimizu (Fuji TV)

週刊少年ジャンプ

Weekly Shōnen Jump

製作担当

Produktionsleiter

堀川和政

Kazumasa Horikawa

岸本松司

Shōji Kishimoto

脚本

Drehbuch

小山高生

Takao Koyama

音楽

Musik

菊池俊輔

Shunsuke Kikuchi

オープニング テーマ

Opening Theme

作詞

Lyrics

作曲

Komposition

編曲

Arrangement

うた

Gesang

「CHA-LA HEAD-CHA-LA」

“CHA-LA HEAD-CHA-LA”

森雪之丞

Yukinojō Mori

清岡千穂

Chiho Kiyo’oka

山本健司

Kenji Yamamoto

影山ヒロノブ

Hironobu Kageyama

(コロムビアレコード)

(Columbia Records)

エンディング テーマ

Ending Theme

作詞

Lyrics

作曲

Komposition

編曲

Arrangement

うた

Gesang

「まるごと」

“Die ganze Welt”

佐藤 大

Dai Satō

清岡千穂

Chiho Kiyo’oka

山本健司

Kenji Yamamoto

影山ヒロノブ

Hironobu Kageyama

Ammy

Ammy

(コロムビアレコード)

(Columbia Records)

撮影

Photographie

池上元秋

Motoaki Ikegami

編集

Schnitt

福光伸一

Shin’ichi Fukumitsu

録音

Aufnahme

二宮健治

Kenji Ninomiya

美術監督

Art Director

池田祐二

Yūji Ikeda

作画監督

Animation Supervisor

前田 実

Minoru Maeda

監督

Regisseur

西尾大介

Daisuke Nishio

協力

In Zusammenarbeit mit

青二プロダクション

Aoni Production

絵コンテ

Storyboard

西尾大介

Daisuke Nishio

上田芳裕

Yoshihiro Ueda

折目達也

Tatsuya Orime

山内重保

Shigeyasu Yamauchi

橋本光夫

Mitsuo Hashimoto

 

 

作画監督補佐

CO-Animation Supervisor

中鶴勝祥

Katsuyoshi Nakatsuru

佐藤正樹

Masaki Satō

原画

Key-Animation (Schlüsselbildanimation)

須田正己

Masami Suda

山室直儀

Tadayoshi Yamamuro

佐藤正樹

Masaki Satō

島貫正弘

Masahiro Shimanuki

井手武生

Takeo Ide

沖本日出子

Hideko Okimoto

木下和栄

Kazue Kinoshita

小山善孝

Yoshitaka Koyama

松田宗一郎

Sōichirō Matsuda

鎌田祥央

Sachio Kamata

六崎光幸

Mitsuko Mutsuzaki

鈴木雅也

Masaya Suzuki

青嶋克己

Katsumi Aoshima

江口寿志

Hisashi Eguchi

志田直俊

Naotoshi Shida

久田和也

Kazuya Hisada

宮原直樹

Naoki Miyahara

直井正博

Masahiro Naoi

堀澤聡志

Satoshi Horisawa

宮田忠明

Tada’aki Miyata

林 伸昌

Nobumasa Hayashi

花輪弘昌

Hiromasa Hanawa

下笠美穂

Miho Shimogasa

 

 

動画

In-Between Animation (Tweening-Animation)

上杉千佳子

Chikako Uesugi

市橋則子

Noriko Ichibashi

三柴直樹

Naoki Mishiba

松田千織

Chiori Matsuda

江原 仁

Hitoshi Ehara

中村美雪

Miyuki Nakamura

舘 直樹

Naoki Tate

清原順治

Junji Kiyohara

佐藤辰巳

Tatsumi Satō

白須順子

Yoshiko Shirasu

佐藤美智子

Michiko Satō

伊勢川直孝

Naotaka Isekawa

岩上久仁子

Kuniko Iwagami

中村まゆみ

Mayumi Nakamura

新井洋子

Yōko Arai

玉井志保

Shiho Tamai

関 明美

Akemi Seki

棚橋香予

Kayo Tanahashi

広川智子

Tomoko Hirokawa

森本泰司

Taiji Morimoto

大谷恵子

Keiko Ōtani

富田美穂子

Mihoko Tomita

吉川真奈美

Manami Yoshikawa

中村敏子

Toshiko Nakamura

動画チェッカー

In-Between Animation Prüfer

高橋健一

Ken’ichi Takahashi

美術

CO-Art Director

高田茂祝

Shigenori Takada

長崎 斉

Hitoshi Nagasaki

背景

Hintergründe

高橋 忍

Shinobu Takahashi

小野忠彦

Tadahiko Ono

一色美緒

Mio Isshiki

伊藤 豊

Yutaka Itō

工藤英昭

Hideaki Kudō

高木佐和子

Sawako Takagi

土井則良

Noriyoshi Doi

谷口百範

Momonori Taniguchi

仕上

Feinarbeit

増井美知子

Michiko Masui

大堀陽子

Yōko Ōbori

福田イキ子

Ikiko Fukuda

金井八重子

Yaeko Kanai

上村育代

Ikuyo Uemura

我妻恵子

Keiko Azuma

花海美希

Miki Hanaumi

 

 

検査

Prüfung

酒井日出子

Hideko Sakai

特殊効果

Spezialeffekte

橋本由香里

Yukari Hashimoto

撮影

Photographie

前原勝則

Katsunori Maehara

大藤哲生

Tetsuo Daitō

池谷和美

Kazumi Iketani

伊藤 寛

Hiroshi Itō

鈴木克次

Katsuji Suzuki

配島尚久

Naohisa Haijima

鈴木典子

Noriko Suzuki

黒田洋一

Yōichi Kuroda

野口博志

Hiroshi Noguchi

難波充子

Michiko Nanba

池上伸治

Shinji Ikegami

安生哲也

Tetsuya Anjō

音響効果

Sound-Effekte

新井秀徳

Hidenori Arai

録音助手

Aufnahme-Assistent

渋江博之

Hiroyuki Shibue

ネガ編集

Negativschnitt

麻生芳弘

Yoshihiro Asō

記録

Dokumentation

原 芳子

Yoshiko Hara

製作進行

CO-Produktionsleiter

山口彰彦

Akihiko Yamaguchi

村上恒一

Kōichi Murakami

前橋雄治

Yūji Maebashi

仕上進行

Finishing Manager

植木知子

Tomoko Ueki

美術進行

Art Manager

田村晴夫

Haruo Tamura

助監督

CO-Regisseur

藤瀬順一

Jun’ichi Fujise

今村隆寛

Takahiro Imamura

録音スタジオ

Aufnahmestudio

タバック

TAVAC

現像

Filmentwicklung

東映化学

Toei Chemistry

宣伝協力

Werbeunterstützung

フジテレビ

Fuji TV

おわり
Ende

© TOEI ANIMATION STUDIO 1990

Weblinks

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Dragon Ball Z (Band 1): Die Entscheidungsschlacht - Anime Comic (April 2002).
  2. Dragon Ball Z Magazin (Ausgaben 9 – 12, November 2000 bis März 2001).
  3. Unangekündigte neue HD-Remaster der Dragon Ball & Dragon Ball Z Kinofilme sind in Japan als Stream verfügbar. Kanzenshuu.com (englisch), 6. August 2018
  4. Veröffentlichung der "Dragon Ball the Movies Blu-ray"-Sets in Japan ab November 2018. Kanzenshuu.com (englisch), 9. August 2018
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.61
  6. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.199
  7. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.60
  8. Dragon Ball Z - Die Entscheidungsschlacht. In: Deutsche Synchronkartei. Abgerufen am 9. November 2019.
  9. Sprecher bei Anime auf DVD


Navigation