Dragon Ball Z – Movie 3: Die Entscheidungsschlacht

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffswechsel.jpg Dieser Artikel behandelt den dritten Dragon Ball Z-Film. Für weitere Bedeutungen des Wortes Movie 3, siehe Movie 3 (Begriffsklärung).

250

250

◄ vorheriger Filmnächster Film ►
Deutschland
Titel■ Dragon Ball Z – The Movie: Die Entscheidungsschlacht VHS & DVD: Polyband
■ Dragonball Z - The Movie 3: Die Entscheidungsschlacht DVD: Kazé
Erstausstrahlungkeine deutsche TV-Ausstrahlung
Zufinden in■ DVD: Polyband (18. März 2002)
■ Dragonball Z - Movie Collector's Edition, Vol. 1 [6 DVDs]: Polyband (25. Oktober 2004)
■ Dragonball Z - Movies 1-4 [4 DVDs]: Kazé (28. Oktober 2011)
AltersfreigabeFSK 12 VHS: Polyband & DVD: Polyband & Kazé
Japan
TitelラゴンボールZ 地球まるごと超決戦
Titel in RomajiDoragon Bōru Zetto Chikyū Marugoto Chōkessen
Übersetzter TitelDragon Ball Z: Ein super-entscheidender Kampf für die Erde
Erstausstrahlung7. Juli 1990 ("Toei Anime Fair" / "Akira Toriyama: The World")
Zufinden in■ VHS and LaserDisc (8. Februar 1991 – Originaldruck / 21. März 1997 – Neuausgabe)
■ 8mm Film
(8. Februar 1991)
■ Dragon Box The Movies; Disc #02 (14. April 2006)
■ Dragon Ball The Movies Individual DVD Volume #03
(12. September 2008)
■ High Definition-Remaster Stream: Netflix und Amazon Prime (27. Juli 2018)
■ Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volume 2 (2. November 2018)
Box OfficeGesamtbrutto: Unbekannt
Nettoeinnahmen: 800 Mio. ¥ (ca. 5,4 Mio. US $)
Besucheranzahl: 2,2 Millionen
EIRIN Code113237
Dauerca. 60 Minuten
Charakter Debüts
Tales
Daizu
Kakao
Rezun
Rakasei
Amond
Techniken Debüts
Animation
Opening Animation"CHA-LA HEAD-CHA-LA"
(Dragon Ball Z Movie 3 Animation)
Ending Animation"Die ganze Welt"
Filmstab
DrehbuchTakao Koyama
RegieDaisuke Nishio
MusikShunsuke Kikuchi
AnimationKatsuyoshi Nakatsuru & Masaki Satō

Dragon Ball Z – The Movie: Die Entscheidungsschlacht (jap. ドラゴンボールZ 地球まるごと超決戦; Doragon Bōru Zetto Chikyū Marugoto Chōkessen; lit: "Dragon Ball Z: Ein super-entscheidender Kampf für die Erde"), auf Englisch bekannt als "Dragon Ball Z: The Tree of Might", ist der dritte Film zur Serie Dragon Ball Z und der sechste von insgesamt 20 Kinofilmen. Der Film wurde ursprünglich am 7. Juli 1990 auf dem "Toei Anime Festival" in Japan uraufgeführt, zusätzlich mit den Filmen Pink und Kennosuke-sama. "Die Entscheidungsschlacht" erschien in Deutschland am 18. März 2002 auf VHS & DVD. Carlsen Comics brachte bereits 2000 die dazugehörigen Anime-Comics Dragon Ball Z heraus (Ausgaben 9 – 12).

Filmpremiere & Promotion

Der Film wurde im Rahmen des Sommer 1990 "Toei Anime Fair" (東映アニメフェア; Tōei Anime Fea) am 7. Juli 1990 uraufgeführt, die zusätzlich "Akira Toriyama: The World" genannt wurde, da die beiden anderen auf der Messe uraufgeführten Filme auf Werken von Akira Toriyama - Pink und Kennosuke-sama basierten. Für diese Saison wurde der Name der Veranstaltung erneut geändert, diesmal vom "Toei Anime Festival" (東映アニメまつり; Tōei Anime Matsuri), das aus dem "Toei Manga Festival" stammt, das 1969 von Toei ins Leben gerufen wurde, um ihre beliebten Kinderserien in den Saisonpausen des Schuljahres als Kinofilme zu präsentieren. In Japan haben fast alle Schulen unterhalb des Universitätsniveaus ein dreisemestriges Schuljahr (Trimester-System) mit einer Urlaubszeit von mehreren Wochen bis zu einem Monat am Ende eines jeden Trimesters. Die Filme wurden zusammen in verschiedenen Städten Japans gezeigt, mit einer typischen Gesamtlaufzeit von etwa drei Stunden. Die meisten Festivals würden etwa einen Monat dauern, oder so lange, wie der saisonale Urlaub es zulässt. Tickets können im Kino gekauft werden, oder es können Rabattkarten im Voraus gekauft werden, die die Eintrittskosten decken, sowie ein Bonusartikel wie eine Werbebroschüre, die die vorgestellten Filme beschreibt, und verschiedene andere besondere Geschenke, wie Poster, Papierhüte, Karten und Spielzeug. Weitere Artikel, darunter die offizielle Kinobroschüre und eine Vielzahl anderer Gedenkwaren, konnten in dieser Zeit in den Kinos oder per Post erworben werden.

Veröffentlichungen

Japan

Bis die Dragon Box DVD-Sets Anfang der 2000er Jahre auf den Markt kamen, waren die einzigen Dragon Ball-Sachen, die für Home-Videos in Japan freigegeben wurden, die ursprünglichen siebzehn Kinofilme, von denen die meisten auf VHS, LaserDisc und 8-mm-Filmrollen erhältlich waren. Diese Home-Video-Veröffentlichungen waren für die meisten Fans ein Luxus, da sie zu einem für die damalige Zeit recht hohen Preis kamen. Sie wurden später im Jahr 1996 wiederveröffentlicht, um die damals vergriffenen VHS-Kassetten durch einen niedrigeren Preis und etwas andere Cover zu ersetzen.

Nach Veröffentlichung aller drei Dragon Ball TV-Serien veröffentlichte Toei ihre fünfte und letzte "Dragon Box" mit dem Titel "Dragon Box The Movies". Die Dragon Box enthielt alle 17 originalen Dragon Ball Filme, die im 16: 9 Breitbildformat präsentiert wurden. Als besonderen Bonus für die erste DVD-Veröffentlichung des Films durchwühlte Toei ihre Tresore und fügte einige der originalen Werbematerialien des Films hinzu.

Kinovorschau (劇場予告)
Laufzeit: 50 Sekunden

Aufklappen

Nach der "Dragon Box" begann Toei jeden Film einzeln auf DVD zu veröffentlichen. Um den Verkauf von einzelnen Film-Discs zu fördern, verteilte Shueisha eine kostenlose Werbe-DVD, die die Veröffentlichungen auf der Jump Festa 2009 hervorhebt. Die DVD enthielt Werbetrailer zu jedem Film, die von dem erfahrenen Dragon Ball Mitwirkenden Shigeru Chiba, der Stimme von so bemerkenswerten Charakteren wie Pilaf, Garlic Jr. (TV-Serie) und Raditz erzählt wurden.

Seit dem 27. Juli 2018 sind die ersten 17 Dragon Ball-Anime-Kinofilme in den japanischen Streamingangeboten von Netflix und Amazon Prime als High Definition-Remaster zu finden. In Japan sind damit die ersten drei Dragon Ball-Filme von 1986-1989, die 13 Dragon Ball Z-Filme von 1989-1995 und der Film zum 10-jährigen Anime-Jubiläum von 1996 zum ersten Mal als HD-Versionen erhältlich. Was die Bildqualität betrifft, bieten diese neuen Remaster im Vergleich zur "Dragon Box: The Movies"-DVD-Box von 2006 durch ihre höhere Auflösung ein deutlich schärferes Bild auf dem sichtbar mehr Details zu sehen sind. Da für diese neuen Remaster aber leider auf den qualitativ schlechteren optischen Ton des 35-mm-Films zurückgegriffen wurde, hat die Dragon Box: The Movies, was die Audioqualität angeht, mit ihrem von den Master-Tonbändern abgemischten Ton immer noch die Nase vorne.[1]

Die HD-Remaster der ersten 17 Dragon Ball-Anime-Kinofilme, die seit dem 27. Juli 2018 bei japanischen Streamingdiensten zu finden sind, werden in Japan ab November 2018 auch auf Blu-ray veröffentlicht werden. Das zweite Set "Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volume 2", in dem auch der Kinofilm "Dragon Ball Z: Ein super-entscheidender Kampf für die Erde" (ドラゴンボールZ 地球まるごと超決戦, Doragon Bōru Zetto Chikyū Marugoto Chōkessen) enthalten ist, wird seine Veröffentlichung am 2. November 2018 in Japan feiern. Der ersten Auflage des ersten Sets wird eine Box beiliegen, in der die insgesamt acht Dragon Ball the Movies Blu-ray-Volumes verstaut werden können. Jedes Set enthält außerdem Illustrationen von Tadayoshi Yamamuro und Bonusgegenstände, wie zb. kleine Booklets.[2]

Deutschland

Der Film erschien in Deutschland bei Polyband am 18. März 2002 auf VHS & DVD. Carlsen Comics brachte bereits 2001 die dazugehörigen Anime-Comics heraus (Ausgaben 9–12). Am 28. Oktober 2011 brachte Anime-Label Kazé den ersten bis vierten Dragon Ball Z-Film mit deutscher Synchronisation in einer Komplett-Box auf DVD. Dabei wurden Untertitel komplett neu übersetzt.

Handlung

Gohan, Kuririn, Bulma und Oolong verbringen einen ruhigen Tag beim Zelten, aber in dieser Nacht bricht ein großes Feuer aus dem nahen Wald aus. Mit ihrem Ki löschen Kuririn und Gohan das Feuer und benutzen die Dragon Balls, um den Wald wiederherzustellen. Unbekannt von unseren Helden wurde das Feuer durch eine Raumsondenlandung ausgelöst. Am nächsten Morgen beginnt die Raumkapsel das Gebiet zu erkunden und es wird bald enthüllt, dass sie von einem Saiyajin namens Tales, geschickt wurde, der die Erde ausgewählt hat, um den Shinseiju (lit. "Baum der göttlichen Macht") zu pflanzen. Der Shinseiju nimmt die Energie der Welt auf, speichert sie in seinen Früchten, und wer sie isst, erhält große Macht.

Tales Lakaien landen auf den Planeten und pflanzen einen Samen in die Erde. Meister Kaio erkennt den Shinseiju und warnt die Z-Krieger vor der drohenden Zerstörung der Erde, wenn sie diese nicht sofort zerstören. Die Z-Krieger ziehen los, aber ihre Angriffe hinterlassen nicht einmal einen Kratzer auf dem Shinseiju. Tales Schergen erscheinen bald und eine Schlacht bricht aus, als Tales von ihrem Raumschiff aus zuschaut. Die Z-Krieger greifen mit allem, was sie haben, an, aber es wird schnell klar, dass sie nicht mithalten können.

Tales bemerkt bald den jungen Saiyajin Gohan und erscheint vor ihm, um ihn zu überzeugen, sich ihm anzuschließen und ihm zu helfen, das Universum zu erobern. Gohan weigert sich, also beschließt Tales, ihn zu töten, aber Piccolo greift ein. Leider ist er dem Saiyajin nicht gewachsen und wird in die Luft geschickt. Tales beschließt, ein wenig Spaß zu haben und erschafft einen künstlichen Mond, der Gohan zwingt, ihn anzusehen und zu verwandeln. Goku bemerkt dies und kommt zu Hilfe, nur um von Gohan in der Form von Ōzaru angegriffen zu werden. Hya-Drache erscheint und beruhigt Gohan, aber nachdem er dies gesehen hat, schießt Tales den Hya-Drachen ab. Gohan beginnt wütend zu werden und seine Aufmerksamkeit auf Tales zu richten. Tales beschließt, dass er genug Spaß gehabt hat und feuert einen massiven Ki-Angriff auf Gohan, aber Goku trennt seinen Schwanz, um ihn gerade noch rechtzeitig wieder normal zu machen, so dass der Angriff Gohan verfehlt.

Wütend auf Tales, weil er Gohan so behandelt hat, besiegt Goku schnell Tales Handlanger und macht sich auf den Weg zu Tales. Goku und Tales One-on-One Showdown beginnt und Goku hat Tales an den Seilen. Doch die Frucht des Shinseiju hat sich endlich entwickelt und Tales packt einen und beißt zu. Mit dem plötzlichen Anstieg der Kraft dreht Tales schnell den Spieß um, aber die Z-Krieger kommen ihm zu Hilfe. Als sie es mit Tales aufnehmen, beginnt Goku eine Genki-Dama zu bilden, aber die Erde hat kaum noch Energie.

Die Energie aus dem Shinseiju fließt plötzlich in Goku und die Genki-Dama ist komplett. Nachdem die verbleibenden Z-Krieger besiegt sind, konfrontiert Goku Tales und jeder entfesselt seinen letzten Angriff. Gokus Genki-Dama überwältigt Tales Ki-Angriff, schlägt ihn kopfüber und schickt ihn durch den Shinseiju. Die massive Genki-Dama zerstört auch den Shinseiju und seine Energie wird zur Erde zurückgebracht. Nachdem der Frieden wiederhergestellt ist, genießen unsere Helden einen weiteren Campingausflug.

Galerie

Film-Charaktere & Objekte

Bild wählen: [1] [2]
Charakterprofile[3]

Die folgenden originalen Charakterprofile wurden aus Akira Toriyama: The World Anime Special übersetzt (erschienen im September 1990), zusammen mit zusätzlichen Charakterdesign-Kommentaren von Minoru Maeda, wie sie im "Design Lab" des "Dragon Box The Movies" Dragon Book veröffentlicht wurden. Die Charakterbeschreibungen sind im Wesentlichen wörtlich aus dem Kinoprogramm, das mit dem Film früher in diesem Jahr veröffentlicht wurde; vielleicht wegen der einjährigen Feierlichkeiten erhält jeder Charakter eine ziemlich detaillierte Hintergrundgeschichte, obwohl diese Informationen im Film selbst nie erwähnt werden und in späteren Guidebooks nicht wiederholt werden.

  • Tales (ターレス; tāresu)
    Der Anführer und stärkste Kämpfer im Tales Weltraum-Crusher Korps. Er ist ein Low-Level Saiyajin, der die Zerstörung des Planeten Vegeta durch Glück überlebt hat. Tales lernte durch Zufall die Macht der Frucht des Shinseiju kennen und nahm einen Plan an, um das Universum zu regieren, indem er umherreiste, Planeten zerstörte und immer mehr Verbündete gewann. Er und seine Männer wurden alle stärker, indem sie den Shinseiju wiederholt auf Planeten pflanzten und ihre Früchte aßen.[3]

"Da Tales Gokus Doppelgänger sein sollte, ist es im Grunde Goku gezeichnet wie er ist. Allerdings habe ich ihm einen grausamen Ausdruck und einen Scouter gegeben, und auch sein Körperbau ist etwas massiger geworden. Seine Hautfarbe ist anders, und vor allem sein Kostüm ist völlig anders, so dass es nicht nötig war, ihn bewusst wie einen "Hochstapler" erscheinen zu lassen."

– Minoru Maeda

  • Rezun (レズン; rezun) / Rakasei (ラカセイ; rakasei)
    Die Zwillingskrieger des Tales Korps. Tales verwendete Extrakt aus den Früchten des Shinseiju, um sie aus Fossilien des Beanz-Volkes wiederzubeleben, die an den Grenzen des Universums entdeckt wurden. Sie besitzen eine fantastische Wissenschaft und Technologie, die der Menschheit unbekannt sind, und haben sogar das Raumschiff des Korps gebaut. Ihre Körper sind klein und hässlich im Aussehen, aber beide haben hohe Kampfkraft. Sie zeichnen sich durch Täuschung und gestaffelte Angriffe aus und erfordern die Art von mentaler Verbindung, wie sie nur bei Zwillingen zu finden ist.[3]
  • Daiz (ダイーズ; daīzu)
    Obwohl er derzeit Mitglied des Tales Korps ist, war er früher Prinz der Pukimpa-Dynastie auf dem Planeten Kaborcha. Als der Planet Kaborcha von Tales angegriffen wurde, führte er persönlich die Verteidigungskräfte an und kämpfte tapfer gegen sie. In Anerkennung seines Mutes wurde der kühle und nihilistische Krieger in das Tales Korps aufgenommen. Er trägt Ohrringe und eine Halskette und ist der erste, der gegen Goku kämpft.[3]
  • Kakao (カカオ; kakao)
    Früher ein einsamer Kopfgeldjäger, meldete er sich persönlich zum Tales Korps, um seinen Cyberkörper weiter zu stärken. Sein ganzer Körper ist mit einem speziellen Metall bedeckt, das ihn für normale Angriffe unempfindlich macht. Seine Brust, Schultern und Beine sind mit Hochgeschwindigkeitsraketen ausgestattet, so dass er seine Gegner ausmanövrieren und mit Supergeschwindigkeit angreifen kann. Da er ein Cyborg ist, ist seine Kampfkraft ziemlich hoch.[3]

"Er wurde im Szenario als Roboter beschrieben, also wurde Kakao als mechanisierter Kämpfer konstruiert."

– Minoru Maeda

  • Amond (アモンド; amondo)
    Früher ein Weltraumkrimineller, der durch die ganze Galaxie wütete, wurde er von der Weltraumpolizei verhaftet und in einem Gefängnis auf dem Planeten Nutz festgehalten. Allerdings brach er aus dem Gefängnis aus, als Tales den Planeten Nutz angriff und sich dem Tales Korps anschloss. Er hat eine bösartige Persönlichkeit und eine überwältigende Kraft.[3]
  • Hya-Drache (ハイヤードラゴン; haiyā doragon)
    Ein Drache, der im Wald lebte und von Gohan, Kuririn, Bulma und Freunden besucht wurde. Ein völlig wildes Tier, das sich in der Nähe des Menschen unwohl fühlt, aber sein Herz für Gohan öffnet, dem es sein Leben verdankt. Durch die Intuition der Tiere erspürt er die Gefahr, die der Shinseiju auf die Erde ausübt, und versucht Gohan zu warnen. Am See, wo Goku und der Ōzaru Gohan gefallen waren, nimmt er Tales Energieexplosion frontal auf und erleidet schwere Verletzungen.[3]

"Dies ist ein weiterer Charakter, bei dem ich einen Hinweis aus den Farbabbildungen in Dr. Slump - Arale-chan übernommen habe. Vielleicht, weil er gut ankam, erschien er auch danach von Zeit zu Zeit."

– Minoru Maeda

Objekte

  • Baum der göttlichen Macht (神精樹; shinseiju)
    Der Shinseiju ist ein Baum mit Früchten, die nur die Götter essen dürfen. Sobald sie Wurzeln schlägt, wachsen Früchte, bis sie die gesamte Nahrung des Landes aussaugen, und wer diese Früchte isst, kann die Energie des Planeten aufnehmen. Aber die schreckliche Folge davon ist, dass der Planet, dessen Nahrung entwässert wurde, zu einer Wüste wird, und für Hunderte von Jahren danach wird nicht einmal ein einziger Grashalm auf ihm wachsen können.

"Der Ursprung für die Idee des Shinseiju, die in "Ein super-entscheidender Kampf für die Erde" erschien, stammt von einem asiatischen Ginseng, den der Produzent Kōzō Morishita als Souvenir erhielt! Als er hörte, dass der asiatische Ginseng die Nahrung eines Feldes aufsaugt und groß wird, dachte er sich den Shinseiju aus."

– "Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV-Specials" (S. 68)

Namenswortspiele

In Anlehnung an das saiyanische Gemüse-Leitmotiv ist Tales nach Salat benannt.

レタス (re·ta·su)  ›  ターレス (ta·a·re·su)

Rezuns Name kommt direkt von der Rosine.

レーズン (re·e·zu·n)  ›  レズン (re·zu·n)

Rakasei kommt von rakkasei, dem japanischen Wort für Erdnuss.

落花生 (ra·k·ka·se·i)  ›  ラカセイ (ra·ka·se·i)

Daiz kommt von daizu, dem japanischen Wort für Sojabohnen.

大豆 (da·i·zu)  ›  ダイーズ (da·i·i·zu)

Amond hat seinen Namen von der Mandel-Nuss.

アーモンド (a·a·mo·n·do)  ›  アモンド (a·mo·n·do)

Kakao erhält seinen Namen von der Kakaobohne (カカオ), die zur Herstellung von Schokolade verwendet wird, und ist genau wie sein Namensvetter geschrieben.

Trivia

Daizenshuu 6 - DBZ The Movie No. 3 "Ein super-entscheidender Kampf für die Erde"[5]
  • Daizenshuuu 6 klassifiziert diesen Film als "Nur-Film"-Ereignis:

"Von der "Go"-Markierung auf der Brust und Rückseite von Gokus Dōgi scheint es, dass dies eine Geschichte aus der Zeit nach Gokus Ankunft auf dem Planeten Namek ist. Es gibt jedoch Inkonsistenzen, wie z.B. die Kulisse auf der Erde, die es erlauben zu sagen, dass es sich hier um eine reine Filmgeschichte handelt."

– "Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV-Specials" (S. 60)

  • Obwohl dieser Film im 16:9-Breitbildformat im Kino gezeigt wurde, war er tatsächlich im 4:3-Vollbildformat animiert. Tatsächlich, als der Film 1991 auf VHS und Betamax veröffentlicht wurde, wurde er in diesem 4:3 Vollbildformat präsentiert. Die Veröffentlichung von "Dragon Box The Movies" würde dieses Format jedoch später fallen lassen und stattdessen alle Filme in ihrem ursprünglichen Breitbildformat präsentieren. Insgesamt wurde dieser Film auf VHS, Betamax, 8mm Filmrolle und DVD auf den heimischen Markt gebracht.
  • Der Film wurde schließlich im Mai 1994 von Shueisha als Filmanimations-Comic adaptiert und veröffentlicht und im April 2005 unter Shueishas "Jump Remix"-Serie wiederveröffentlicht.

Film-Credits

Weblinks

Referenzen

  1. Unangekündigte neue HD-Remaster der Dragon Ball & Dragon Ball Z Kinofilme sind in Japan als Stream verfügbar. Kanzenshuu.com (englisch), 06. August 2018
  2. Veröffentlichung der "Dragon Ball the Movies Blu-ray"-Sets in Japan ab November 2018. Kanzenshuu.com (englisch), 09. August 2018
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.61
  4. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.199
  5. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV-Specials (1995), S.60


Navigation