Dragon Ball Z: Sommerferien-Special

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dragon Ball Z-Sommerferien-Special.png
◄ vorheriges DBZ TV-Specialnächstes DBZ TV-Special ►
Deutschland
Titelkeine deutsche TV-Ausstrahlung
Erstaustrahlungkeine deutsche TV-Ausstrahlung
Zufinden inkeine deutsche Veröffentlichung
Japan
Titel極限バトル!!三大超サイヤ人 スペシャル
Titel in RomajiKyokugen Batoru!! San Dai Sūpā Saiya-jin Supesharu
Übersetzter TitelDragon Ball Z: Extremer Battle!! Die drei großen Super Saiyajin – Special
ErstausstrahlungJuli-August 1992 (Fuji TV)
Zufinden inDiese TV-Special ist nicht im Handel erhältlich.
Dauerca. 45 Minuten
Stab
RegieKōzō Morishita & Shin’ichi Fukumitsu

Dragon Ball Z: Extremer Battle!! Die drei großen Super Saiyajin – Special (jap. ドラゴンボールZ 極限バトル!!三大超サイヤ人 スペシャル, Doragon Bōru Zetto: Kyokugen Batoru! San Dai Sūpā Saiya-jin Supesharu), auch bekannt als Dragon Ball Z: Sommerferien-Special, ist chronologisch gesehen das zweite Dragon Ball Z TV-Special. Es wurde erstmalig zu einem bisher nicht bekannten Datum, irgendwann nach der Premiere vom 7. Dragon Ball Z-Film (11. Juli 1992) auf Fuji TV ausgestrahlt. Das TV-Special wurde später auf Tokai TV am 3. August 1992, etwa einen Monat nach der Veröffentlichung des gleichnamigen Films, zwischen Dragon Ball Z Episoden 148 und 155 ausgestrahlt.

Handlung

An einem friedlichen Nachmittag, verbringt Son-Gokus Familie und deren Freunde die Zeit mit einer Einkaufstour in der Westlichen Hauptstadt. Währenddessen betreten zwei Fremde die Stadt und beginnen alles zu zerstören, was ihnen in die Quere kommt. Son-Goku ist mit seiner Familie mittlerweile etwas essen gegangen. Das Gebäude, in dem sie sich befinden, wird plötzlich von den Fremden befallen. Wie sich herausstellt, sind die beiden Fremden hinter Son-Goku her. Als Son-Goku erkennt, dass unschuldige Menschen wegen ihm angegriffen werden, wird er wütend. Trunks kommt Son-Goku zur Hilfe, wonach die Fremden aus der Stadt gejagt werden. Nachdem der Kampf an einem anderen ort fortgesetzt worden ist, kehren Son-Goku und Son-Gohan wieder zur Westlichen Hauptstadt zurück.

Anschließend rücken die beiden vor, um Ausschnitte und Highlights aus den vorangegangenen Dragon Ball und Dragon Ball Z Filmen zur Schau zu stellen. Goku mag es nicht, so verkleidet zu sein, weswegen er gegen Ende wieder sein übliches Dogi (Trainingsanzug) anzieht. Son-Gohan versucht dasselbe, jedoch fehlt im die erforderliche Kraft um den Anzug loszuwerden. Goku meint, dass Gohan diese eines Tages erreichen wird. Son-Gohan teilt allen Zuschauern mit, das sie unbedingt das TV-Special "Extremer Battle! Die drei großen Super-Saiyajin" in den Kinos anschauen sollten.

Galerie

Synchronisation

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Son-Goku
Son-Gohan
Masako Nozawa
Bulma Hiromi Tsuru
Kuririn Mayumi Tanaka
Oolong Naoki Tatsuta
Pool Naoko Watanabe
Yamchu Tōru Furuya
Muten-Roshi Kohei Miyauchi
Launch Mami Koyama
Tenshinhan Hirotaka Suzuoki
Chao-Zu Emori Hiroko
Piccolo Toshio Furukawa
Vegeta Ryō Horikawa
Trunks Takeshi Kusao
Rinderteufel Daisuke Gōri
Chi-Chi Mayumi Shō
Naoko Watanabe
Gott Takeshi Aono
Shenlong Takeshi Aono
Meister Quitte Ichirō Nagai
Erzähler Jōji Yanami

Trivia

  • Dieses Special ist bei den meisten Dragon Ball Fans unter verschiedenen Namen bekannt, wie z.B. dem "3. Dragon Ball Z TV Special" oder dem "Movie Überblick Special". Die gelben Titelkarten am Anfang und Ende der Sondernotiz, dass es sich um das "Dragon Ball Z Sommerferien-Special" handelt. Dragon Ball Z TV-Special zu nennen, ist ziemlich irreführend, denn es ist nichts wie das Bardock oder Trunks TV-Special. Dieses Special wurde tatsächlich vor dem Trunks TV-Special uraufgeführt und wäre damit das zweite Dragon Ball Z TV-Special in chronologischer Reihenfolge.
  • Das Special ist eine Zusammenstellung von Filmmaterial, ähnlich einer Clip-Show, von den Filmen bis hin zum 7. Dragon Ball Z-Film und wird von Goku und Gohan, die Anzüge tragen, moderiert. Goku und Gohan untersuchen während des ganzen Specials spezifische Aspekte der Filme, wie z.B. wie unterschiedlich Goku und Gohan als Kinder waren, jeden Wunsch an Shenlong und die verschiedenen Techniken, die in den Filmen verwendet wurden.
  • Es ist nicht genau bekannt, wann dieses Special zum ersten Mal auf Fuji TV ausgestrahlt wurde, aber wir wissen, dass es irgendwann nach der Premiere vom 7. Dragon Ball Z-Film am 11. Juli 1992 ausgestrahlt wurde, wie sowohl Goku als auch Gohan in dem Special vermerken, dass der Film bereits Premiere hatte. Die für diesen Artikel verwendete Videoquelle stammt aus einer Wiederholung des Specials auf Tokai TV, einer Tochtergesellschaft von Fuji TV, das am 03. August 1992 ausgestrahlt wurde. Daher kann davon ausgegangen werden, dass das Special ursprünglich zwischen diesen beiden Terminen uraufgeführt wurde.
  • Die im Special verwendete Titelkartenmusik ist eigentlich die Titelkartenmusik der Dragon Ball TV-Serie und nicht die von Dragon Ball Z. Merkwürdigerweise werden die Aufnahmen für Dragon Ball Filme 1-3 und Dragon Ball Z Filme 1-3, die in diesem Special verwendet werden, alle in einem 4:3 Vollbildformat präsentiert, da diese Filme ursprünglich in Japan auf VHS veröffentlicht wurden. Die restlichen Filme (Dragon Ball Z-Filme 4-7) werden jedoch alle im 16:9-Breitbildformat präsentiert. Um die Sache noch verwirrender zu machen, ist das Anfangsmaterial aus Dragon Ball Z Film 7 im 4:3 Vollbildformat, inklusive aller neuen Szenen mit Goku und Gohan im Smoking.
  • Das Special wurde von Kōzō Morishita und Shin'ichi Fukumitsu geleitet und nicht von einem der traditionellen Episodenregisseur der Anime-Serie. Kōzō Morishita ist ein Serienproduzent und beschäftigt sich typischerweise mit den Planungsaspekten der Serie. Shin'ichi Fukumitsu ist seit der ersten Episode Redakteur der Serie und ist in erster Linie für das Zusammenfügen des Films verantwortlich. Dies ist die erste Dragon-Ball-Produktion, die nicht mit einem Editing-Credit versehen ist.
  • Dieses Special wurde nicht auf DVD veröffentlicht und auch nicht ins Deutsche oder Englische übersetzt. Es war in keiner der beiden Dragon Boxes enthalten.
  • Son-Goku weist darauf hin, dass die Ereignisse in diesem Special nach dem 7. Dragon Ball Z-Film (Angriff der Cyborgs) stattfinden.
  • In Dragon Ball Xenoverse 2 als Teil des Extra Pack 2 DLC kann der Zeitsoldat einen farblich anpassbaren Smoking freischalten (der vom Zeitsoldaten werden kann, wenn er männlich oder namekianisch ist), ähnlich dem, den Goku in diesem Special trug.

Weblinks

Navigation