Top



Dragon Ball Super: Kapitel 016

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Cover
V-Jump | Sammelband (JP) | Carlsen
Das japanische Cover
(V-Jump)

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Allgemein
Band: Dragon Ball Super (Manga): Band 03
Seiten: 39
Deutschland
Carlsen-Titel: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Erscheinungsdatum: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Japan
Titel in Kana: “未来”トランクスの過去
Titel in Rōmaji: “Mirai” Torankusu no Kako
Übersetzt: "Future" Trunks Vergangenheit
Im V-Jump: 2016#11
Datum: 21. September 2016
Zusatz
Erste Auftritte:
Saga: Gott der Zerstörung Champa Saga (Manga)



Handlung

  • Ein paar Jahre bevor Future Trunks die Zeitmaschine wieder in Bewegung setzen musste, absolviert er ein Training auf dem Planeten der Kaioshin: Der Saiyajin hat das Z-Schwert aus dem Stein gezogen und trainierte fortan damit.
  • Kaioshin des Ostens und Kibito führten ihn durch rigorosen Training für den Tag an dem der Zauberer Babidi versuchen würde, den Dämon Boo (Original) wieder zu erwecken. Eines Tages, als Trunks die Schärfe des Schwertes an einem Block "Kachinko-Stahl" austesten möchte, bekommt Kibito ein Signal, dass Babidi auf der Erde gelandet sei.
  • Im Verlaufe der Krise konnten die Handlanger Yakon und Pui-Pui besiegt werden, sodass Trunks den stärksten, Dabras, konfrontieren musste. Während sich Babidi über den angeschlagenen Zustand des Kaioshins lustig macht, muss dieser einsehen, dass es nicht kommen sehen hat, dass der Dämonen-König ein Untergebener des Zauberers wird.
  • Derweil liegern sich Dabras und Super-Saiyajin Future Trunks einen erbitterten Schwertkampf: Der Dämon gewinnt die Oberhand, indem er seine versteinernde Spucke auf das Z-Schwert spuckt.
  • Dabra zerstört die Reste mit einem Feuerangriff. Babidi erklärt, dass Yakon und Pui-Pui nur Köder waren und er zehn Jahre gebraucht habe um die Energie-Menge für Boos Wiederbelebung bereitzustellen. Kaioshin hat genug und fliegt auf den Zauberer zu, wird aber von Dabras Ki-Angriff niedergestreckt.
  • Kibito will verhindern, dass Kaioshin stirbt, wird aber selbst von Dabras Ki-Angriff getötet. Future Trunks genug von alledem hat und sich vor Wut zum ersten Mal in einen Zweifachen Super-Saiyajin verwandelt.
  • Der Saiyajin verpasst dem Dämon Schläge in die Magengegend und tritt ihn von sich. Nachdem er gelandet ist, erschafft er sich einen Speer, doch kann ihn nicht werfen, da er von Kaioshins Paralyse-Technik aufgehalten wird.
  • Trunks nutzt den Moment und feuert seine Brandattacke, die Dabras und Babidi schließlich auslöscht. Kaioshin ist stolz auf Trunks, dass dieser die Wiedererweckung von Boo verhindert hat und somit den Frieden im Universum wiederhergestellt hat. Dennoch stirbt er infolge an seinen Verletzungen.[1]
  • Was die Kontrahenten nicht realisierten ist, dass sie die ganze Zeit von Goku Black observiert worden sind. Dieser ist froh, dass er eine Zeitlinie gefunden habe, in der der Gott der Zerstörung des siebten Universums nicht mehr existiert.
  • In der Gegenwart erklärt Whis, dass es nur eine Handvoll Individuen gebe, die von der Verbindung Gott der Zerstörung - Kaioshin wissen. Zudem habe sich Black auch eine Welt gesucht in der Goku und Co. ebenfalls nicht existieren. Das bedeutete, dass dieser durch die Parallelwelten reisen könne.
  • Lord Beerus will dies nicht wahr haben und fragt Future Trunks, ob der Gott der Zerstörung wirklich tot sei. Trunks erklärt, dass er das erste mal von diesem Individuum hört, worauf Goku die beiden vorstellt.
  • Bulma unterbricht die Diskussion und fordert ihren Sohn auf sich umzuziehen, da sie in einem Restaurant speisen wollen. Future Trunks unterhält sich mit dem kleinen Trunks. Dieser ist von ihm leicht eingeschüchtert. Der Zukunftskämpfer erkennt zudem in dem kleinen Mädchen neben Trunks die gegenwärtige Form seiner Gefährten wieder.
  • Während Mai von dem Trunks' Zukunfts-Ich hin und weg ist, ist der kleine leicht eifersüchtig. In der alternativen Zeit erkennt Black, dass Trunks von dieser Welt verschwunden ist und da er alle Kaioshins bereits ausgelöscht hat, kann ihn niemand an seinen Plänen hindern. Dennoch will er achtsam bleiben.
  • In der Gegenwart erklärt Future Trunks, dass Black auch die anderen Kaioshin vernichtet habe. Beerus stellt die Vermutung auf, dass Black auch in dieser Zeitebene auftauchen könnte. Whis hat aber noch nichts von den den Kaioshin gehört. Beerus meint, dass irgend ein Gott dem Bösen erliegen sein könne.
  • Auf dem Planet der Kaioshin im zehnten Universum sind Kaioshin des Ostens und Kibito bei Gowasu, örtlicher Kaioshin, und seinem Auszubildenen Zamasu zu Besuch. Letztgenannter hat ein Trainingskampf mit Kibito, der diesen verliert.
  • Kaioshin des Ostens ist von den Fähigkeiten des nördlichen Kaios beeindruckt. Zamasu ist beeindruckt davon, dass Kaioshin und Kibito Boo besiegt haben. Diese sagen, dass sie von Sterblichen Hilfe bekamen.
  • Zamasu hält dies am Anfang für einen Scherz und glaubt, dass die beiden die Sterblichen, deren Kräfte denen der Götter ebenbürtig sind, am Ende ausgelöscht haben.
  • Nachdem die Gäste abgereist sind, erkennt Gowasu die Stärke seines Schülers an, will aber an dessen inneres Selbst arbeiten: Zamasu soll den Planeten Babari observieren. Der Kaio schlägt vor diese aggressive Spezies auszulöschen, bevor sie Schaden anrichten kann.
  • Gowasu belehrt ihn, dass nur der Gott der Zerstörung in die Schöpfung eingreifen darf. Da Zamasu nicht glaubt, dass diese Spezies Zivilisation entwickeln wird und soziale Kompetenzen bekommt, kramt Gowasu die "Time-Ringe" hervor...



Referenzen

  1. Future Trunks, Future Kaioshin des Ostens & Future Kibito vs. Future Babidi & Future Dabura
Dragon Ball Super: Manga-Bände Future Trunks Saga (Manga)

Saga-Leiste: Dragon Ball Super (Manga)