Dragon Ball Super: Broly

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

250

250

◄ vorheriger Film
Deutschland
Titelnicht bekannt
Kinopremierenicht bekannt
Altersfreigabenicht bekannt
Japan
Titelドラゴンボール超 ブロリー
Titel in RomajiDoragon Bōru Sūpā Burorī
Übersetzter TitelDragon Ball Super: Broly
Dauernicht bekannt
Charakter Debüts
Broly
Paragus
Cheely
Lemo
Kikono
Filmstab
Drehbuch & Charakter-DesignAkira Toriyama
RegieTatsuya Nagamine
MusikNorihito Sumitomo
AnimationNaohiro Shintani

Dragon Ball Super: Broly (jap. ドラゴンボール超 ブロリー, Doragon Bōru Sūpā Burorī; lit. "Dragon Ball Super: Broly"), bekannt als Dragon Ball Super the Movie: Broly in der englischen Version, ist der zwanzigste Gesamtfilm der Dragon Ball Serie und der erste und einzige Dragon Ball Super Film. Es wurde am 15. Dezember 2017 im "Jump Festa 2018" angekündigt und soll am 14. Dezember 2018 in den japanischen Kinos veröffentlicht werden.

Filmpremiere & Promotion

In der ursprünglichen Ankündigung des Films wurde nicht erwähnt, dass der Film mit dem Markennamen Dragon Ball Super verbunden ist. Vielmehr wurde es als der zwanzigste Kinofilm für das Dragon Ball-Franchise angekündigt. Im März 2018, einige Monate nach der ursprünglichen Ankündigung, wurden weitere Details bezüglich der erneuerten Charakterdesigns und an der Filmproduktion beteiligten Personen sowie der offiziellen Premiere des Films bekannt gegeben. Hier wurde Naohiro Shintani neben seinem neuen Design für Son-Goku, der als Key Visual für verschiedene Werbematerialien diente, als Animationsleiter und Charakterdesigner des Films vorgestellt. Die Ankündigung enthielt auch einen neuen Kommentar des Originalautors Akira Toriyama, der die Geschichte des Films teaserte und das Teaser-Poster des Films enthüllte. Kurz darauf erschien in Japan ein Werbeflyer mit dem Key Visual des Films und Akira Toriyamas Kommentar.

Kurz nachdem das Teaser-Poster des Films enthüllt wurde, veröffentlichte Toei einen Teaser-Trailer für den noch unbenannten Dragon Ball Super Film, der erstmals am 20. März 2018 während eines Live-Stream-Events von Bandai Namco gezeigt wurde, um für das kommende Dragon Ball Legends Handy-Videospiel zu werben.

Teaser Trailer
Laufzeit: 33 Sekunden
Offizieller Trailer
Laufzeit: 1 Minute, 35 Sekunden


Der offizielle Beititel des Films, "Broly", wurde schließlich am 09. Juli 2018 zusammen mit dem offiziellen Poster des Films bekannt gegeben, das von einem weiteren neuen Kommentar von Akira Toriyama begleitet wurde, der den Hauptantagonisten des Films, Broly, vorstellte. Nur 10 Tage später, am 19. Juli 2018, debütierte der erste offizielle Trailer des Films auf dem einstündigen Dragon Ball Super Panel von Funimation auf der Comic-Con International in San Diego. Auf dem Panel waren die Synchronsprecher Sean Schemmel (Goku) und Christopher Sabat (Vegeta) sowie die Produzenten Akio Iyoku und Norihiro Hayashida von Toei Animation anwesend.

Der Vorverkauf für den Film begann am 20. Juli 2018, mit 23.866 verkauften Tickets innerhalb der ersten drei Tage. Dies bedeutete eine Steigerung von 270% im Vergleich zu den ersten zwei Tagen im Vorverkauf für den vorherigen Film des Franchises, Dragon Ball Z: Resurrection "F".

In den Monaten vor der Premiere des Films wurden gemeinsame Werbekampagnen und Product-Placements mit mehreren großen japanischen Unternehmen wie Bandai Namco, 100 Year Housing und Mister Donut gestartet. Um den Hype um den Film weiter zu steigern, wurde zwischen Juli und Oktober 2018 eine "Dragon Ball North America Tour" von verschiedenen Dragon Ball Copyright-Inhabern, darunter Toei Animation und Shueisha, sowie Funimation, dem nordamerikanischen Lizenznehmer des Franchises, veranstaltet. Jeder Tourstandort wurde so eingerichtet, dass er das "Das Große Turnier" (天下一武道会, Tenkaichi Budōkai) nachahmt, mit einem Check-in-Tisch im Zentrum und zahlreichen Produkten und Werbeartikeln, die überall ausgestellt sind, sowie großformatigen Statuen.

Original-Konzept

  • Produzent Akio Iyoku, der Bereichsleiter von Shueishas "Dragon Ball Raum" (ドラゴンボール室; Doragon Bōru, Shitsu), gab in einem Interview an, dass die Produzenten des Films im Frühjahr 2017 den originalen Autor Akira Toriyama mit der Idee ansprachen, einen neuen Film zu produzieren. Während dieses ersten Treffens wurden verschiedene Vorschläge für die Geschichte gemacht, wobei Toriyama letztendlich über die Geschichte des Films entschied.

"Zuerst präsentierten wir Toriyama-sensei im Frühling 2017 einige unterschiedliche Vorschläge für die Geschichte des neuen Films. Ich glaube, dass darunter auch Vorschläge waren, die ihm überhaupt nicht gefielen, aber mit unserem Material als Referenz brachten wir ihn schließlich dazu, sich die Geschichte zu erdenken."

–Akio Iyoku

Dies wurde später von Toei Animation-Produzent Norihiro Hayashida ausgearbeitet, wie er bei Bandai Namcos Dragon Ball Legends Live-Stream-Event anmerkte, dass die Produktion des Films und insbesondere die erneuerten Charakterentwürfe im Februar 2017 begonnen hatten, als die "Universum Survival"-Saga der TV-Serie begann.

  • Akira Toriyama merkte in seinem zweiten offiziellen Filmkommentar an, dass ihm die Idee, Broly als Hauptantagonisten aufzunehmen, von den Produzenten des Films vorgeschlagen wurde.

"Was Broly angeht, habe ich gehört, dass er immer noch sehr beliebt ist, nicht nur in Japan, sondern auch in Übersee. Darauf aufbauend fragten die Verantwortlichen: "Lässt du Broly nicht in diesem nächsten Film auftreten?"

– Akira Toriyama

Laut Akio Iyoku, wird der neue Film eine "vielschichtige" Geschichte mit Teilen aus Vergangenheit und Gegenwart und mehreren unterschiedliche Schauplätze haben. Toriyama-sensei schrieb für den neuen Kinofilm nicht nur das Drehbuch, sondern fertigte auch mindestens 20 Papierbögen mit Entwürfen, darunter Charaktere, Maschinen und mindestens einen neuen Planeten.[1]

Der Film enthüllte auch eine neue Iteration des Charakters Broly, einer Figur geschaffen von Takao Koyama für die alten Filme, damalig bereits mit dem Charakter-Design von Akira Toriyama, wobei Akira Toriyama selbst erklärte, dass er den Charakter neu umgestalten und aktualisieren würde, um ihn in die Geschichte von Dragon Ball Super einzufügen, was zu einem seiner Meinung nach faszinierenderen Charakter führen würde.[2]

Der Film handelt von der Herkunft der Saiyajins, wo er mehrere neue Saiyajins zeigt. Dieser Film wird auch den Ursprung der Stärke von Goku und Co. darstellen. Akira Toriyama wird das Drehbuch betreuen und die Charakterentwürfe für den neuen Film zeichnen. Toei Animation verspricht einen Film "stärker" mit einer "interessanteren Geschichte", jenseits der bisherigen.[3]

Die Handlung des Filmes findet im Anschluss an das Turnier der Kraft statt. Toriyama erklärt, dass er die Geschichte selbst geschrieben hat, mit der Absicht, mehr über die Saiyajins und Freezer zu erklären, sowie den Film, der einen mächtigen Bösewicht speziell für den Film zeigt.[4]

Erneuerter künstlerischer Stil

Von Anfang an konzentrierte sich die Werbekampagne des Films auf die Veränderung des künstlerischen Stils der Charakterentwürfe der Serie. Akio Iyoku, der Leiter von Shueishas "Dragon Ball Raum", merkte in einem Interview im Vorfeld des Films an, dass die Produzenten der Meinung waren, dass das Timing mit dem Ende der Dragon Ball Super TV-Serie richtig sei, um die Charakterentwürfe des Franchises aufzufrischen und sich dem aktuellen Kunststil von Akira Toriyama anzupassen. In diesem Sinne führten die Produzenten Probespiele durch, bei denen zahlreiche Animatoren Kunstwerke einreichten, die von Akira Toriyama überprüft und kritisiert wurden, der schließlich Naohiro Shintani als Animationsleiter und Charakterdesigner des Films auswählte.

Son Goku war das erste von Shintanis neuen Charakterentwürfen, das auf dem Teaser-Poster des Films, dem offiziellen Website-Launch und zahlreichen anderen Werbeartikeln prominent präsentiert wurde. Dieses Design, wie auch spätere Charakterentwürfe, zeigten eine drastische Abkehr von dem, was zu den steifen, muskulösen und übermäßig betonten Entwürfen des Charakterdesigners Tadayoshi Yamamuro geworden war. Shintanis neue Charakter-Designs zeichnen sich dagegen durch einen schlankeren Look mit schlanken Muskeln und fließendem, welligem Haar aus. Außerdem wurde Wert daraufgelegt, wie die Kleidung des Charakters passt, um ein natürlicheres und komfortableres Aussehen zu erhalten.

Akio Iyoku passt sich nicht nur dem aktuellen Kunststil von Akira Toriyama an, sondern stellt auch fest, dass die Farbpalette des Films an die Farben des Original-Comics angepasst wurde. Nachfolgend findet man eine Auswahl, der bisher im Rahmen der Werbekampagne veröffentlichten Charakterentwürfe:

Im Rahmen des offiziellen Trailer-Debüts auf der Comic-Con International in San Diego wurden dem Publikum einige neue Charakterdesigns vorgestellt. Dazu gehörten Super-Saiyajin Gott Vegeta und Super-Saiyajin Broly.

Film-Charaktere

Cheelys Charakterdesign
  • Cheely (チライ; Chirai)
    Charakterdesign-Debüt in der August 2018 Ausgabe von Shueishas V-Jump Magazin:

"Das einzige Weibchen, das diesmal unter den Charakteren vorgestellt wurde. Sie sieht mit der Waffe ziemlich furchtlos aus."

–Shueishas V-Jump Magazin

Lemos Charakterdesign
  • Lemo (レモ; Remo)
    Charakterdesign-Debüt in der August 2018 Ausgabe von Shueishas V-Jump Magazin:

"Ein Mann, der wie Cheely einen Scouter trägt!! Heißt das, diese beiden sind Kameraden...?!"

–Shueishas V-Jump Magazin

Kikonos Charakterdesign
  • Kikono (キコノ; Kikono)
    Obwohl er einem Charakter aus dem Bonuskapitel "Dragon Ball Minus" der Sammelausgabe von Jaco the Galactic Patrolman ähnlich sieht, gibt es keinen expliziten Zusammenhang zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels. Charakterdesign-Debüt in der August 2018 Ausgabe von Shueishas V-Jump Magazin:

"Kikono trägt ein paar ziemlich vertraut aussehende Kampfanzüge!! Er scheint nicht sehr mächtig zu sein, aber...?!"

–Shueishas V-Jump Magazin


Bild wählen: [1] [2] [3]
Paragus Charakterdesign - Körper (DBS Werbekampagne)
  • Paragus (パラガス; Paragasu)
    Charakterdesign-Debüt in der Offiziellen Dragon Ball Super Werbekampagne (Juli 2018):

"Einer der wenigen Überlebenden Saiyajins. Brolys Vater. Er kommt mit Broly auf die Erde; ihr Ziel ist.... Da ist etwas Geheimnisvolles an dem Gerät an seinem Gürtel."

–Dragon Ball Super Webseite



Bild wählen: [1] [2] [3] [4]
Brolys Charakterdesign - Normale Form (DBS Werbekampagne)
  • Broly (ブロリー; Burorī)
    Charakterdesign-Debüt in der Offiziellen Dragon Ball Super Werbekampagne (Juli 2018). Seine kräftige Form wird "Super-Saiyajin Broly (Full Power)" genannt.

"Einer der wenigen Überlebenden Saiyajins. Ein mysteriöser Saiyajin, den Goku und Vegeta noch nie zuvor gesehen haben. Sein Motiv, zur Erde zu kommen, ist...."

–Dragon Ball Super Webseite


Namenswortspiele

  • Die Namen Paragus und Broly stammen entsprechend dem Saiyajin-Gemüse-Leitmotiv von "Spargel" bzw. "Brokkoli", wobei einige der Silben entfernt wurden.
アスパラガス (a·su·pa·ra·gu·su)  ›  パラガス (pa·ra·gu·su)
ブロッコリー (bu·ro·k·ko·ri·i)  ›  ブロリー (bu·ro·ri·i)
  • Cheelys (チライ; Chirai) Name scheint auf der kantonesisch/chinesischen Aussprache von "Lychee" (ライチ; Raichi) zu basieren. Dieser zugrundeliegende Name wurde zuvor für Dr. Lychee, alias Dr. Raichi, im Nintendo Famicom Spiel "Plan zur Beseitigung der Saiyajin" (und seine verschiedenen Remakes), sowie für den Alien Lychee verwendet, der während der kurzen "Fake Planet Namek" Fillersequenz in der Dragon Ball Z Fernsehserie gesehen wurde.
ライチ (ra·i·chi)  ›  チライ (chi·ra·i)
  • Bei dem Namen Lemo (レモ; Remo) scheint es sich um ein Wortspiel mit dem englischen Begriff für "Zitrone", "Lemon" (レモン; Remon), zu handeln.
レモン (re·mo·n)  ›  レモ (re·mo)
  • Für Kikonos (キコノ; Kikono) Namen wurden anscheinend Silben des japanischen Begriffs für "Pilz" (キノコ; Kinoko) vertauscht.
きのこ (ki·no·ko)  ›  キコノ (ki·ko·no)

Mit diesen drei Charakteren wird offenbar die Tradition, Namen von Freezers (フリーザ; Furīza) Handlangern auf Lebensmitteln basieren zu lassen, die üblicherweise im Kühlschrank (フリーザー; Furīzā) aufbewahrt werden, fortgeführt.

Synchronisation

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Son-Goku Masako Nozawa nicht bekannt
Vegeta Ryō Horikawa nicht bekannt
Freezer Ryūsei Nakao nicht bekannt
Broly Bin Shimada nicht bekannt
Bulma Aya Hisakawa nicht bekannt
Piccolo Toshio Furukawa nicht bekannt
Trunks Takeshi Kusao nicht bekannt
Beerus Kōichi Yamadera nicht bekannt
Whis Masakazu Morita nicht bekannt
Paragus Katsuhisa Hōki nicht bekannt

Trivia

  • Viele Handlungsaspekte steigen starke Parallelen zu den alten Dragon Ball-Filmen, in denen es um Broly ging. Der Film ist also mehr eine Neuinterpretation derselben Figuren und Geschichte inklusive einiger Handlungsstränge, anstatt ein kompletter Neustart nur mit den Figuren.
  • Dieser Film ist der 20., der für das Franchise produziert wurde, mit dem ersten Film, der 32 Jahre zuvor im Dezember 1986 Premiere hatte. Es ist auch der erste Film unter dem Markennamen Dragon Ball Super.

Externe-Links

Referenzen

  1. Interview mit Akio Iyoku zum "Dragon Ball Super"-Kinofilm, 29. April 2018
  2. Kanzenshuu.com - 2018 "Dragon Ball Super" Kinofilm enthüllt als Broly Film, 09. Juli 2018.
  3. Jump Festa 2018
  4. Kanzenshuu.com - Offizielle Webseite für 2018 Dragon Ball Film enthüllt Hauptbesetzung, Visual, Erscheinungsdatum & Toriyama-Zitat, 12. März 2018

Navigation