Top



Dragon Ball: Plan zur Vernichtung der Super-Saiyajin

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
PlanzurVernichtungSS.png
◄ vorherige OVA
Deutschland
TitelDragonball: Plan zur Vernichtung der Super-Saiyajin[1]
Veröffentlichung5. November 2010
Zufinden inDragon Ball: Raging Blast 2" Videospiel (PlayStation 3 / Xbox 360), (5. November 2010)
Japan
Titelドラゴンボール 超サイヤ人絶滅計画
Titel in RomajiDoragon Bōru Sūpā Saiya-jin Zetsumetsu Keikaku
Übersetzter TitelDragon Ball: Plan zur Vernichtung der Super-Saiyajin
Veröffentlichung11. November 2010
Zufinden in■ "Dragon Ball: Raging Blast 2" Videospiel (PlayStation 3 / Xbox 360) (11. November 2010)
■ Dragon Ball Saikyō Jump Bonus DVD (3. Februar 2012)
Spieldauerca. 30 Minuten
Filmstab
DrehbuchTakao Koyama
RegieYoshihiro Ueda
MusikHiroshi Takaki
AnimationTadayoshi Yamamuro
Charakter Debüts
Hatchiyack
Dr. Raichi

Dragon Ball: Plan zur Vernichtung der Super-Saiyajin (jap. DRAGON BALL 超サイヤ人絶滅計画, Dragon Ball: Sūpā Saiyajin Zetsumetsu Keikaku), auch bekannt als "Dragon Ball: Raging Blast 2" Special-Feature, ist eine OVA des im Jahr 2010 erschienenen Videospiels Dragon Ball: Raging Blast 2. Hierbei handelt es sich um ein Remake der 1993 erschienenen OVA Dragon Ball Z Gaiden: Saiyajin Zetsumetsu Keikaku (ドラゴンボールZ外伝 サイヤ人絶滅計画), die auch damals für ein Videospiel fast desselben Namens produziert wurde. Dieses Special-Feature ist eine, sowohl optisch, als auch akustisch, komplett neu produzierte, kürzere Fassung der im August 1993 veröffentlichten Anime-Produktion.

Nachdem man dieses Special-Feature zu Beginn nur durch den Kauf des Videospiels ansehen konnte, war es später am 3. Februar 2012 in einem von Saikyō Jump erschienenen Magazin zusammen mit dem Festival-Feature Dragon Ball: Episode of Bardock als Bonus-DVD erhältlich.[2]

Handlung

Vor langer, langer Zeit lebten die Leute der hoch entwickelten Tsufuru-Spezies in Frieden. Eines Tages jedoch schlugen die Saiyajin zu und eroberten ihre einst friedliche Welt. Dr. Raichi schickte mit letzter Kraft seinen "Hass absorbierenden" Hatchiyack ins All, damit er eines Tages sein gefallenes Volk rächen kann. Jahrzehnte später kommen Son-Goku und Son-Gohan bei der Capsule Corp. an. Ein dunkler Planet ist in der Nähe der Erde angekommen und hat fassförmige Maschinen gestartet, die Destron-Gas in der Westlichen-Hauptstadt freisetzen. Bulma berechnet, dass es nicht mehr als siebzig Tage dauern würde, bis selbst starke Männer wie Goku und die anderen Saiyajin sterben würden. Vegeta sagt, dass die Tsufurujin die einzigen waren, die das Know-how hatten, mit dem Destron-Gas umzugehen. Jahre zuvor war es Vegetas Vater, König Vegeta, der den Völkermord an den Tsufurujin anführte. Trunks glaubt, dass der neue Feind Rache an den verbleibenden Saiyajin will, was Vegeta bestätigt. Als Bulma dies hört, arbeitet sie sofort an einem Gegenmittel.

Später durchkämmen Goku, Gohan, Trunks, Piccolo und Vegeta den Himmel der Westlichen-Hauptstadt. Schließlich finden sie eine der Maschinen, die das Destron-Gas erzeugt. Vegeta startet einen Ki-Blast, um die Maschine zu zerstören. Der Generator wird jedoch durch eine starke Barriere geschützt. Der Generator spuckt Destron-Gas aus, das die Form von vier ehemaligen Feinden der Saiyajin annimmt: Freezer, Cooler, Slug und Tales wurden rematerialisiert! Die Bande ist von dieser Wendung überrascht, doch Vegeta rationalisiert, dass ihre Kräfte seit ihren ersten Begegnungen beträchtlich gewachsen sind. Der Kampf beginnt und Goku ist überrascht von Coolers erhöhter Kraft. Goku und seine Freunde sind schockiert, als sie feststellen, dass Freezer und seine Kumpanen sich jederzeit neu formen können. Außerdem fängt das Destron-Gas an, das Ki von Goku und seinen Freunden zu entziehen. Bulma kommt bald, nachdem sie ein Neutralisationsmittel entwickelt hat. Wenn mehrere Kapseln in den Bereich fallen gelassen werden, wird das Neutralisationsmittel freigesetzt und beginnt, das Destron-Gas zu reinigen. Eine Kapsel fällt in die Destron-Gaserzeugungsmaschine und stoppt die Verstreuung von mehr Destron-Gas. Mit der Säuberung des Destron Gases gewinnen Goku und seine Freunde wieder an Kraft. Schließen zerstören sie Freezer und sein Team, die kein Destron-Gas mehr zum Regenerieren haben. Freezer warnt Goku davor, die Macht ihres Hasses zu unterschätzen. Nach einem kurzen Gespräch mit Meister Kaio teleportiert Goku die Bande in den Versteck von Dr. Raichi.

Dr. Raichi führt Selbstgespräche über das Sammeln der maximalen Menge an Hass-Energie, um den ultimativen Krieger zu vervollständigen und die Rache der Tsufurujin auszuführen. Goku, Vegeta, Trunks, Gohan und Piccolo konfrontieren Dr. Raichi und bestätigen, dass er als Geist durch die Kraft seiner Hassverstärkungsmaschine, bekannt als Hatchiyack, zurückgekehrt ist. Da die Saiyajin nicht einfach so am Destron-Gas sterben werden, beschließt der Geist von Dr. Raichi, sie selbst zu töten. Alle versuchen, ihn anzugreifen, aber Raichi wird von einer mächtigen Barriere bewacht. Vegeta, Trunks und Gohan schaffen es, Risse in die Barriere von Raichi zu schlagen. Für den letzten Schlag entfesselt Son-Goku einen Kamehameha, der die Barriere für immer zerstört. Vegeta nutzt diese Chance, um Raichi mit seinem Final-Flash zu zerstören.

Als er sagt, dass Raichi unglaublich ist, weil er sich auf den Hass anderer verlässt, wird Goku sauer, weil er feststellt, dass Raichi als reine Hass-Energie weiterlebt. Raichi gibt seine verbleibende Kraft an die Hacchi Hyack-Maschine weiter, die daraufhin seine vollendete Form erreicht. Meister Kaio merkt an, dass eine solche große Macht das Ende seiner Nord-Galaxie sein könnte. Vegeta greift zuerst an, aber sein Final-Flash zeigt gegen Hatchiyack keine Wirkung. Hatchiyack schafft es mit seiner Rachekanone, Vegeta viel Schaden zuzufügen.

Trunks schafft es schließlich, Hatchiyack zu beschädigen und offenbart Goku unwissentlich, dass Hatchiyack, bei der Verteidigung an Kraft verliert. Mit der Feststellung, dass Hatchiyack mehr Kraft hat als Broly, beschließt Goku, ihn trotzdem zu besiegen. Sie merken schnell, dass Hatchiyack fünfzehn Sekunden braucht, um seinen Angriff zu starten. Goku, Gohan, Piccolo, Trunks und Vegeta kombinieren ihre Techniken und besiegen schließlich Hatchiyack. Goku und Gohan kehren nach Hause zurück, aber Chi-Chi hält ihr Essen zurück, da die beiden Saiyajin während Chi-Chis Abwesenheit spürbar in einen Kampf geraten sind.

Galerie

Trailer

Namenswortspiele

Bitte beachte, dass keine der folgenden Wortspiele offiziell bestätigt wurden, sofern nicht ausdrücklich anders vermerkt. Dies sind lediglich gebildete Annahmen über die Absicht des Schöpfers.

  • Die Tsufurujin sind die technologisch fortgeschrittene Spezies, die die Saiyajin ausgelöscht haben, um die volle Kontrolle über den Planeten Vegeta zu erlangen. Im Gegensatz zu den Saiyajin, die nach Gemüse benannt sind, kommt der Name Tsufurujin (ツフル人; Tsufuru-jin) aus dem Anagramm der "Früchte" (フルーツ; furūtsu). Dies kontrastiert ihre Unterschiede, was im Wesentlichen zu einem Krieg zwischen Obst und Gemüse führt.
  • Dr. Raichi hat seinen Namen von Lychee, einem in China heimischen subtropischen Obstbaum. Das ist das Gleiche, wonach der gefälschte Namekianer "Raichi" benannt ist, obwohl die Namen der beiden Charaktere im Japanischen etwas anders geschrieben sind, wobei der gefälschte Namekianer am Ende seines Namens (ライチー; Raichī) einen verlängerten "i"-Laut hat, der dem Doktor fehlt (ライチ; Raichi). Dadurch ist der Name des Doktors genau derselbe wie sein Namensvetter, während der Name des gefälschten Namekianers nur geringfügig anders ist.
  • Der Name Hacchi Hyack stammt höchstwahrscheinlich von Yaoya (八百屋), einem Geschäft, der sich auf Obst und Gemüse spezialisiert hat. Der Yao (八百)-Teil bedeutet "achthundert"; normalerweise wird 800 als Happyaku gelesen, aber Yao ist eine alternative Lesart. 800 auf Japanisch ist die Abkürzung für "eine ganze Menge", und ya bedeutet "Geschäft/Laden", also wäre ein Yaoya theoretisch ein Geschäft, der alles Mögliche verkauft, obwohl er sich in der Praxis auf Obst und Gemüse konzentriert. Wenn sie zusammen verwendet werden, wird 八百 als yao oder happyaku gelesen, aber 八 (8) wird separat als hachi gelesen, während 百 (100) als hyaku gelesen wird. So kann man sehen, wie aus Hachi und Hyaku "Hacchi Hyack" werden kann, und ein Gemüsehändler passt sehr gut zum Thema Tsufru-Obst.

Trivia

Die ursprüngliche OVA von 1993 (oben) im Vergleich zur Neuauflage von 2010 (unten). Die Animation wurde überarbeitet und auch die Handlung wurde geändert, wie man sieht, ist Goku in dieser Szene kein Super-Saiyajin.
  • Dieses Feature war ursprünglich ein exklusiver Bonus, der im Videospiel "Dragon Ball: Raging Blast 2" enthalten war. Es wird in High Definition (HD) sowohl auf der PlayStation 3 als auch auf der Xbox 360 präsentiert.
  • Die Geschichte basiert auf dem zweiteiligen "Offiziellen Visual Guide" von Bandai vom August 1993 mit dem Titel "Plan zur Vernichtung der Saiyajin", der als Komplettlösung für das gleichnamige Famicom-Videospiel diente. Das Material wurde später 1994 für Bandais Dragon Ball Z Playdia Videospiel, "Der wahre Plan zur Vernichtung der Saiyajin", wiederverwendet.
  • Es scheint, basierend auf den Credits, dass dieses Feature fast ausschließlich die Idee von Bandai Namco Game war. Da alle ihre Mitwirkenden zuerst in den Credits aufgeführt sind, bedeutet das, dass sie Toei Animation einfach engagiert haben, um das Feature für ihr Videospiel neu zu schreiben und zu animieren.
  • Die ursprüngliche Geschichte wurde von Takao Koyama, dem Organisator der Anime-Serie und Hauptdrehbuchautor, geschrieben und von dem Newcomer Hitoshi Tanaka von seiner ursprünglichen stundenlangen Länge auf ein verkürztes 30-minütiges Feature umgestellt. Obwohl Hitoshi Tanaka neu im Dragon Ball Anime ist, hat er viele Episodenszenarien für den beliebten Anime "One Piece" geschrieben.
  • Die Hintergrundmusik für das Feature wurde von dem Newcomer Hiroshi Takaki komponiert. Dies entspricht dem Original "Offizielle Visual Guides", wo die Musik von Keiju Ishikawa komponiert wurde, der bis dahin noch nie Hintergrundmusik für die Serie komponiert hatte. Doch Ishikawa komponierte und arrangierte den zweiten Titelsong "We Gotta Power" für die Dragon Ball Z TV-Serie.
  • Für diejenigen, die die japanische Veröffentlichung früh genug vorbestellt hatten, fügte Bandai mit dem Videospiel eine kostenlose Characterdesign-Broschüre bei - solange der Vorrat reichte.
Dragon Ball: Raging Blast 2 – Designarbeiten

Feature Credits

Eine deutsche Synchronisation ist nicht vorhanden, der europäischen Version des Videospiels Dragon Ball: Raging Blast 2 liegt diese Anime-Produktion allerdings im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln bei.

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
孫悟空
Son-Goku
孫悟飯
Son-Gohan
ターレス
Tales
野沢雅子
Masako Nozawa
ブルマ
Bulma
鶴 ひろみ
Hiromi Tsuru
ベジータ
Vegeta
堀川りょう
Ryō Horikawa
ピッコロ
Piccolo
古川登志夫
Toshio Furukawa
トランクス
Trunks
草尾 毅
Takeshi Kusao
チチ
Chi-Chi
渡辺菜生子
Naoko Watanabe
ライチー
Raichi
岩崎ひろし
Hiroshi Iwasaki
ハッチヒャック
Hacchi Hyack
石川英郎
Hideo Ishikawa
スラッグ
Slug
稲田 徹
Tetsu Inada
レポーター
Reporter
庄司宇芽香
Umeka Shōji
若い女
Junges Mädchen
斉藤佑圭
Yuka Saitō
ツフル人
Tsufurujin
藤本たかひろ
Takahiro Fujimoto
大猿
Ōzaru
宮坂俊蔵
Shunzō Miyasaka
大猿
Ōzaru
赤羽根健治
Kenji Akabane
大猿
Ōzaru
角田雄二郎
Yūjirō Kakuda
フリーザ
Freezer
クウラCooler
中尾隆聖
Ryūsei Nakao
界王
Kaiō
八奈見乗児
Jōji Yanami

製作

Produktion

今西智明 (バンダイナムコゲームス)

Tomoaki Imanishi (Bandai Namco Games)

木下浩之

Hiroyuki Kinoshita

原作

Original-Autor

鳥山 明

Akira Toriyama

「Dragonball」集英社刊

“Dragon Ball” Veröffentlicht von Shueisha

企画

Planung

三戸 亮 (バンダイナムコゲームス)

Ryō Mito (Bandai Namco Games)

中島光司 (バンダイナムコゲームス)

Kōji Nakajima (Bandai Namco Games)

広木朋子 (バンダイナムコゲームス)

Tomoko Hiroki (Bandai Namco Games)

近藤修治

Shūji Kondō

小原康平

Kōhei Obara

若林 豪

Gō Wakabayashi

オリジナル脚本

Original-Szenario

小山高生

Takao Koyama

脚色

Adaptation

田中 仁

Hitoshi Tanaka

音楽

Music

高木 洋

Hiroshi Takaki

製作担当

Production Manager

風間厚徳

Atsunori Kazama

協力

In Zusammenarbeit mit

青二プロ

Aoni Production

キャラクターデザイン / 作画監修

Character-Design / Animation Supervisor

山室直儀

Tadayoshi Yamamuro

原画

Key-Animation

山室直儀

Tadayoshi Yamamuro

稲葉 仁

Jin Inaba

加野 晃

Akira Kano

深町明良

Akiyoshi Fukamachi

斉藤和也

Kazuya Saitō

小野 歩

Ono Ayumu

小峰正頼

Masayori Komine

袴田裕二

Yūji Hakamada

佐野誉幸

Takayuki Sano

唐澤雄一

Yūichi Katsusawa

木下和栄

Kazue Kinoshita

山田雄一郎

Yūichirō Yamada

大塚 健

Ken Ōtsuka

村上直紀

Naoki Murakami

鎌田 均

Hitoshi Kamata

志田直俊

Naotoshi Shida

杉江敏治

Toshiharu Sugie

中野良一

Ryōichi Nakano

藤井 瞳

Hitomi Fujī

村田憲泰

Noriyasu Murata

第二原画

2. Key-Animation

宍戸 望

Nozomi Shishido

森宗弘樹

Hiroki Morimune

渡邊巧大

Kōdai Watanabe

林原麻紀

Maki Hayashibara

西村有紀

Yuki Nishimura

秋山めぐみ

Megumi Akiyama

荘田隆洋

Takahiro Shōda

 

Pol Anonuevo

Francis Caneda

Rhem Valencia

Victor Balanon

Noel Anonuevo

Alfredo Reyes

Joey Calangian

Aries Nario

Romeo Anonuevo

Frits Ulang

Noel Valmoria

Romel Pura

Eugene Ayson

Ivan Mina

Bobby Dela Pena

Reggie Manabat

Ronnel Pascua

動画

In-Between Animation

Romel Bas

Ronald Resulta

Juan Orense

Allan Conti

Armando Sionosa

色彩設計

Farb-Design

澤田豊二

Bunji Sawada

デジタル彩色

Digitale Farbgebung

Roy Benabente

Sandy Palma

Rolan Monoy

Alex Palabrica

Noel Santos

検査

Kontrolle

本橋政江

Masae Motohashi

吉沢啓子

Keiko Yoshizawa

大堀陽子

Yoko Ohori

瀬口愛子

Aiko Seguchi

多田 歩

Ayumu Tada

荻野光雄

Mitsuo Ogino

デジタル特殊効果

Digital-Spezialeffekte

太田 直

Nao Ōta

河内正行

Masayuki Kawachi

下川信裕

Nobuhiro Shimokawa

勝岡稔夫

Toshio Katsuoka

星野 健

Ken Hoshino

動画仕上進行

Animation Touch-up Progression

村上昌裕

Masahiro Murakami

美術監督

Art Director

常盤庄司

Shōji Tokiwa

背景

Hintergründe

マジックハウス

Magic House

吉田智子

Tomoko Yoshida

安積裕子

Yūko Azumi

山口大悟郎

Daigorō Yamaguchi

美術進行

Art Manager

澤田真央起

Maoki Sawada

デジタル撮影

Digitale Photographie

トライパッド

Tripod

大貫昌男

Masao Ōnuki

石塚知義

Tomoyoshi Ishizuka

世良隆光

Takamitsu Sera

川尻絵梨香

Erika Kawajiri

久保村正樹

Masaki Kubomura

勝又雄一

Yūichi Katsumata

亀田美紀

Miki Kameda

井上大輔

Daisuke Inoue

矢吹 健

Ken Yabuki

大久保悠子

Yūko Ōkubo

小池瑞穂

Mizuho Koike

奥沢太郎

Tarō Okuzawa

編集

Editierung

片瀬健太

Kenta Katase

編集助手

Editier-Assistent

西村英一

Ei’ichi Nishimura

記録

Dokumentation

樋口裕子

Yūko Higuchi

音響監督

Audio Director

長崎行男

Yukio Nagasaki

録音

Aufnahme

伊東光晴

Mitsuharu Itō

録音助手

Aufnahmeassistent

新垣未希

Miki Arakaki

音響効果

Soundeffekte

新井秀徳 (フィズサウンド)

Hidenori Arai (Fizz Sound)

録音スタジオ

Aufnahmestudio

タバック

TAVAC

オンライン編集

On-line Editierung

東映デジタルラボ

Toei Digital Lab

音楽協力

Musik-Zusammenarbeit

東映アニメーション音楽出版

Toei Animation Music Publishing

演出助手

Stellvertretender Regisseur

後藤康徳

Yasunori Gotō

製作進行

Stellvertretender Production Manager

小林克規

Katsuki Kobayashi

プロデューサー補

Stellvertretender Produzent

青木洋明

Hiroaki Aoki

製作担当補

Stellvertretender Production Supervisor

稲垣哲雄

Tetsuo Inagaki

協力プロダクション

Eine kooperative Produktion mit

山室作画スタジオ

Yamamuro Animation Studio

プロジェクトチームセラ

Project Team Cel

スタジオ九魔

Studio Kuma

スタジオライブ

Studio Live

Wish

スタジオカーペンター

Studio Carpenter

Whisker’s

Toei Animation Phils., Inc.

演出

Regisseur

上田芳裕

Yoshihiro Ueda

製作

Produktion

東映アニメーション

Toei Animation

おわり
Ende

© BIRD STUDIO / SHUEISHA / FUJI TV / TOEI ANIMATION

Weblinks

Referenzen

  1. Dragon Ball: Raging Blast 2 (2010/DE-EU) - Deutsche Untertitel
  2. 2 Dragon Ball Anime Specials erhalten DVD-Veröffentlichung, 3. Januar 2012

Navigation