Dragon Ball Z - Episode 212

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Der Meister der Junioren)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Finale geht weiter, und Trunks und Son-Goten schenken sich nach wie vor nichts. Der Kampf wogt hin und her, bis Trunks Son-Goten in einen Schwitzkasten kriegt. Um nicht aufgeben zu müssen, verwandelt sich Son-Goten, entgegen der Abmachung, kurz in einen Super-Saiyajin und befreit sich. Und weil Trunks nun den Eindruck hat, der Kampf sei nicht ausgeglichen, bietet er an, nur noch mit seinem rechten Arm weiterzukämpfen. Son-Goten akzeptiert und es geht weiter. Wiederum kann keiner der beiden die Oberhand gewinnen, bis Son-Goten im Sturzflug auf Trunks niedergeht und dieser erst im allerletzten Moment ausweicht. Son-Goten prallt am Ringboden ab und Trunks verpasst ihm noch zusätzlichen Schub Richtung Tribüne. Und nur weil Son-Goten nicht mehr rechtzeitig abbremsen kann, berührt er ganz knapp den Boden außerhalb des Rings. Damit ist Trunks der Sieger. Und als Bonus darf er nun gegen Mr. Satan antreten.

TV-Episodenguide Boo Saga

Saga-Leiste: Dragon Ball
Saga Leiste: Dragon Ball Z
Saga Leiste: Dragon Ball GT