Dämonenreich

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesseits.png
Name
Deutsch● Reich der Dämonen (Anime)[1]
● Schattenreich
(Manga)[2] & (Anime)[3]
● Höllenreich (Anime)[3]
Japanisch(魔界, Makai)[4]
- dt. Dämonenreich, Dämonenwelt
Weitere● (悪魔界, Akumakai)[5]
- dt. Teufelreich
● (暗黒魔界, Ankoku Makai)[4][6]
- dt. Dämonenreich der Finsternis
Englisch● Demon Plane (FUNimation)
● Underworld, Netherworld, Spirit World (Alle verschiedenen Fansubs)
Informationen
LageDiesseits
(Rückseite des Universums)
HerrscherDämonenkönig
VerwaltungMakaiōshin
Makaiō
Debüt
MangaBand 38, DB: Kapitel 447 (erwähnt)
AnimeDB - Episode 081
(Darstellung eines Portals, das mit dem Dämonenreich verbunden ist)
DBZ - Episode 220 (erwähnt)
DatabookDaizenshuu 4 (1995)[7][8]

Das Dämonenreich (jap. 魔界, Makai, dt. "Dämonenreich, Dämonenwelt"), auch bekannt als Teufelreich (悪魔界, Akumakai), Schattenreich oder Dämonenreich der Finsternis (暗黒魔界, Ankoku Makai), stellt die untere Hälfte des Diesseits dar, eine Dimension die auf der Unterseite bzw. auf der untersten spitz-/zipfelgeformten Stelle des Universums existiert.[9][5] Es ist nicht zu verwechseln mit der Hölle, die im Jenseits existiert. Das Reich fällt im Vergleich zum Universum sehr klein aus, entspricht genau der Größe eines Unterschlupfs für Magier, die hier ähnlich wie böse Kobolde leben.[10] Laut dem Daizenshuu 7 ist es ein chaotischer Ort, wo die Magie mehr Einfluss hat als die Wissenschaft. Die Kaiōshin verstehen nicht einmal als Götter das Dämonenreich, da sie nicht in der Lage sind, dieses Reich zu beobachten. Infolgedessen ist nicht viel über das Dämonenreich bekannt, nur dass es die Heimat von bösen Lebensformen ist. Es existieren noch Aufzeichnungen darüber, wie diese Lebensformen den Frieden der Planeten im Universum stören.[5]

Allgemeines

Aufbau

Das Dämonenreich ist in verschiedene räumliche Areale/Zonen unterteilt. Es ist jedoch nicht bekannt wie viele solcher Areale existieren und auch nicht, wie diese unterteilt sind.[11] Außerdem waren laut dem Kaioshin des Ostens, diese Areale unter der Kontrolle von Dabra, dem König des Dämonenreichs, bevor er von dem Magier Babidi einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. Dabra hat seit mehr als 300 Jahren für Babidi gearbeitet und es ist nicht bekannt, ob jemand in der Abwesenheit Dabras das Dämonenreich beherrscht hat. Das Dämonenreich fungiert auch als Versteck für Magier wie Bibidi und sein Sohn Babidi.[12]

Lebensformen

Laut Toriyama in dem Super Exciting Guide, hat das Dämonenreich seine eigenen Götter, die als Makaiō ("Könige des Dämonenreichs") und Makaiōshin ("Götter der Könige des Dämonenreichs) betitelt werden. Sie stellen die Pendants der Kaiō und Kaiōshin dar und verfügen über ein böses Herz. Sie werden, wie auch die Shin-jin, aus den Früchten des Kaju-Baumes geboren, mit dem einzigen Unterschied, dass die Früchte nicht lang am Baum gedeihen, sondern nach einiger Zeit auf den Boden fallen und anschließend verfaulen. Aufgrund ihrer Bösartigkeit müssen sie den Planeten Kaishin verlassen und werden von den Kaiōshin in das Dämonenreich verbannt. Außerdem ist auch nicht bekannt, ob Dabra selbst ein Makaiōshin war oder er einfach einen politischen Repräsentanten des Dämonenreiches darstellte (wie z.B. der Unterschied zwischen dem König der Welt und dem Erdengott). Des Weiteren sind die Makaiōshin laut Toriyama, kräftetechnisch schwächer als die Kaiōshin.[13]

Geschichte

Das Dämonenreich ist eine Schattenwelt, die von einer Armee von bösen Zauberern in einem Raum geschaffen wurde, in der sie eingesperrt waren. Demigra war einer der Zauberer, der dazu beigetragen hat, dieses Reich zu erschaffen.[12]

Manga

Im Manga wird das Dämonenreich offiziell nie gezeigt, doch während Son Gohan und Dabra miteinander kämpfen, teleportiert Babidi sie in eine andere Welt - einer Welt mit felsigen Ebenen und blutrotem Wasser. Da Babidi seine anderen Untertanen Pui-Pui und Yakon während des Kampfes mit Son Goku zu ihrer jeweiligen Heimatwelt transportiert, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Teleportationsort von Dabra das Dämonenreich darstellt. Im Videospiel Dragon Ball Z: Buu's Fury heißt dieser Ort sogar "Dämonenwelt".

Dragon Ball (Filler-Episoden)

Flur zur Dämonenwelt

Das Dämonenreich kommt auch in den Anime-Fillern zum Vorschein, die Son Gokus Reise zeigen, bei der er für das 22. Große Turnier trainiert, also Jahre bevor überhaupt das Dämonenreich jemals im Manga erwähnt wurde (obwohl die "Dämonenwelt" ein Begriff ist, der viel im Manga und Anime auftaucht). In der Episode 81 von Dragon Ball besucht Son Goku ein Dorf, das nächtlich von Wesen aus dem Dämonenreich angegriffen wird.[1] In einer weiteren Vorahnung dessen, was da kommen würde, werden diese Bewohner des Dämonenreiches in dieser Episode als Majin bezeichnet und die Frauen als Majo, was wörtlich "Dämonenfrau" bedeutet, aber im Allgemeinen für die Bezeichnung einer "Hexe" verwendet wird. Diese Unmenschen kommen aus einer Pforte bzw. einem Dämonentor (魔界の門, Makai no Mon) - ein Portal, dass das Diesseits mit dem Jenseits verbindet und sich in einer Höhle befindet, die mit dem Dämonenreich verbunden ist.[11] Dieses Portal soll nur von Sensenmännern benutzt werden, die auch von Enma Daio und dem Erdengott die hierzu nötige Erlaubnis bekommen.

Shura, ein Kämpfer aus dem Dämonenreich staut ein verfluchtes Schwert in das Tor, um es offen zu halten, so dass er und seine Dämonenfreunde frei zwischen der Erde und dem Dämonenreich reisen können. Irgendwann schafft es Son Goku, mit der Prinzessin Meesa, die Shura entführt hat, zu flüchten.[1] Diese Filler Version des Dämonenreiches hat mehrere Unstimmigkeiten zwischen dem Dämonenreich, das später in der Boo-Saga gezeigt wurde, wie z.B. dass das Dämonenreich anscheinend ein Teil des Jenseits darstellt.

Dragon Ball Z

Austragungsort des Kampfes zwischen Gohan und Dabra

Als Dabra starb, entschied sich Enma, Dabra in den Himmel zu schicken, mit der Idee, er würde sich glücklich fühlen, wenn er in der Hölle landen würde.[14] Dies bedeutet, dass die Hölle und das Dämonenreich sich in gewisser Weise ähneln. Der Ort, an dem Son Gohan und Dabra kämpfen, ist in der Tat, der Hölle wie es im Anime gezeigt wurde, sehr ähnlich.[15] Auch sind die beiden Reiche in einer ähnlichen Weise in ihrer jeweiligen Welt positioniert, die Hölle am Boden des Jenseits und das Dämonenreich an der Unterseite des Universums.


Videospiele

Dragon Ball Xenoverse

Irgendwann vor dem Jahr 850 wurde das Dämonenreich versiegelt. Es wurde gesagt, dass wenn das Siegel gebrochen wird, Chaos im Universum ausbrechen werde. Towa und Ihre Time-Breaker-Armee zielten darauf ab, das Reich zu befreien. Und so ging sie mit Mira, ihrem künstlich erschaffenem Dämon auf die Jagd, um genug Energie zu sammeln, das für die Brechung des Siegels erforderlich ist.

Dragon Ball Xenoverse 2

In Dragon Ball Xenoverse 2 stellt Towa einige der Früchte vom Baum der Macht den Effekten des Dämonenreiches zur Verfügung, um seine Wirkung zu verstärken, was zur Entstehung des dämonenreich-verstärkten Stammes der Frucht führt. Towa offenbart auch, das ihr Wunsch ist es zu sehen, wie das Dämonenreich Eins wird, mit dem Rest des Universums, um damit laut ihrer eigenen Angabe, den sogenannten "Garten des Bösen", der vor Wut und Schmerz blüht, zu erschaffen.

Dragon Ball Heroes

Im Zentrum des Dämonenreiches

In Dragon Ball Heroes kämpfen im Dämonenreich Time-Patrol "Xeno Trunks" und die Avatare gegen Towa und Mira, sowie gegen den Rest ihrer Truppen. Das Dämonenreich ähnelt dem Planeten Namek, mit der Ausnahme der Bäume, des Grases und des Himmels (lila in der Farbe). Im Zentrum des Dämonenreiches sieht man einen riesigen Baumstamm mit einem glühenden roten Kern. Von außen betrachtet, sieht diese Welt aus wie zwei Planeten, die mit roten Längen- und Breitengraden miteinander kombiniert sind, wobei beide sich gleichzeitig bewegen. Das Dämonenreich erscheint im Spiel auch als Austragungsort der Kämpfe. Außerdem ist im Dämonenreich auch das Schloss von Demigra zu sehen, das mit einem riesigen Baum und zahlreichen Türmen an der Spitze bestückt ist.

Dragon Ball Fusions

Zu der Zeit von Dragon Ball Fusions beschließen einige Namekianer im Dämonenreich zu leben, was zur Folge hat, dass einige von ihnen sich zu Dämonen verwandeln.

Bekannte Bewohner

  • Makaioshin
  • Makaio
  • Dämonen – Die primäre Rasse wo die Bewohner des Dämonenreichs leben
    • Dabra – Ursprünglich der König. Posten weggenommen, nachdem er in Babidis Zauber gefallen war. Er wird im Jahre 774 von Majin-Boo getötet
    • Shura – Im Dragon Ball Anime als König der Dämonen/(König der Dunkelheit bezeichnet
    • Mela – Wächter des Dämonenreichs
    • Gola – Wächter des Dämonenreichs
    • Janemba – Janembas Profil in Dragon Ball Z: Buus Fury besagt, dass er einmal ein organisierter Verbrechenschef im Dämonenreich war.
    • Mira – Ein künstlicher Dämon, geschaffen aus der DNA verschiedener Meister. Verehrt stets Dabra als den König. Zudem Towas Ehemann und Vaters ihres Sohnes Fu.
    • Towa – Ein weiblicher Wissenschaftlicher aus der Dämonenwelt, der den künstlichen Dämon Mira zum ultimativen Krieger erschuf. Zudem Miras Frau und die Mutter ihres Sohnes Fu.
    • Fu – Der männliche Nachkomme von dem Dämonenwissenschaftler Towa und dem künstlichen Dämon Mira
    • Demigra – Ein Dämonen-Gott und Gott des Dämonenreichs, ursprünglich ein Zauberer-Dämon der das Dämonenreich vor 75 Millionen von Jahren verlassen hat, um Tokitoki zu stehlen, mit dem er die Macht über Zeit und Raum gewinnen will. Er wird von Chronoa in den Riss der Zeit (eng: Crack of Time) versiegelt.
  • Magier
    • Bibidi – Einer der mächtigsten Magier
    • Babidi – Bibidis Sohn
  • Namekianer
    • Ryuto – Ein Namekianer, der während seines Aufenthaltes im Dämonenreich böse wurde. Ein Charakter in Dragon Ball Fusions[16]
    • Toronbon – Ein Namekianer vom Arbeiter-Typ, der während seines Aufenthaltes im Dämonenreich, seltsame Künste studierte[16]

Trivia

  • In Dragon Ball: Xenoverse meinen Chronoa und Baata, dass das Dämonenreich und die Hölle sich im gleichen Ort befinden.
  • Im japanischen Buddhismus heißt das Reich der Dämonen Makyo (lit: "Dämons Höhle"), so wie der Planet von Garlic Jrs. Vorfahren in der Serie.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 1,2 Dragon Ball - Episode 081
  2. Dragon Ball (Manga) - Die Fusion (Band 40) - Kapitel 477 ~ Der Kaiōshin des Ostens erwähnt die Herkunft Dabras
  3. 3,0 3,1 Dragon Ball Z - Episode 220
  4. 4,0 4,1 Daizenshuu 7 (1996), S.44
  5. 5,0 5,1 5,2 Daizenshuu 7 (1996), S.36
  6. Dragon Ball Heroes, 2015
  7. Daizenshuu 4 (1995), S.72-73
  8. Daizenshuu 4 (1995), S.16-17
  9. Dragon Ball Super Exciting Guide: Character Volume (2009), S.52-53
  10. Dragon Ball Full Color: Majin Boo Arc Volume #05 ~ Dragon Ball Q&A, 2014
  11. 11,0 11,1 Daizenshuu 7, 1996, S.48-49
  12. 12,0 12,1 Super Dragon Ball Heroes: Dark Demon Realm Mission: Kapitel 001
  13. Super Exciting Guide: Character Volume ~ Interview mit Akira Toriyama
  14. Dragon Ball Z - Episode 249
  15. Dragon Ball Z - Episode 227
  16. 16,0 16,1 Dragon Ball: Fusions (2016)

Navigation