Top



Broly (Reboot)

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Thema dieses Artikels erschien in den Filmen. Das Thema dieses Artikels erschien in den Videospielen. Das Thema dieses Artikels erschien in der Manga-Serie Dragon Ball Super.

BrolyRB.jpg

BroliiG.png

Name
DeutschBroly Film & Videospiel
Japanisch(ブロリー, Burorī)
AliasBroly: BR Kartenspiel [1]
EnglischBroly
Alter
Dbsserie.png Am Anfang 48Am Ende unbekannt
Daten
GeborenAugust 15, Jahr 732
Größe3,00 m (Super-Saiyajin Broly (Full Power))[2]
GeschlechtMännlich Male_Icon.png
SpeziesSaiyajin
Geografische Daten
UniversumUniversum7icon.png 7. Universum
HerkunftPlanet Vegeta
Berufslicher Status
Mitgliedschaft/enFreezer Armee
Familie
Paragus (Vater)
Synchronisation
Deutscher Sprecherunbekannt
Japanischer SprecherShimada Bin (Erwachsener)
Yukiko Morishita (Jung)
Erster Auftritt
MangaDragon Ball Super: Kapitel 042
FilmMovie 20
VideospielSuper Dragon Ball Heroes

Broly (jap. ブロリー, Broli) ist eine Reboot-Version des Charakters "Broly" aus dem 8. und 10. Dragon Ball Z-Film (weiterhin auch in Form eines Klones im 11. Film anzutreffen) und wurde von Akira Toriyama neu arrangiert, um in der Kontinuität von Dragon Ball Super erstmalig aufzutauchen.

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4]
Brolys Charakterdesign - Normale Form (DBS Werbekampagne)

Broly ist nur unwesentlich anders vom Aussehen her als sein Original-Entwurf. Zwar hat er nicht mehr den niedergeschlagenen Blick, welcher seine bestialische Seite maskieren soll, aber sein charakteristisches Gesicht mit großem und breiten Kinn und seine schulterlangen, strähnigen Haare sehen ähnlich ihrer Ursprungsform aus. Diesmal trägt er zeitweise eine Uniform aus Freezers Armee, doch seine Schärpe feiert eine Rückkehr in Form eines grünen, zerschlissenen Pelzes.

Der große Unterschied ist, dass Broly von 1993 eine nicht sichtbare Wunde am Bauch hatte, die ihm von King Vegeta zugefügt wurde, als dieser in töten wollte, während Broly jetzt eine kreuzförmige, riesige Narbe auf der Herzseite hat, welche seinen Arm und sogar sein Gesicht umfasst. Wie seine Prä-Retcon-Version hat auch er ein Hals-Accessoire. Dieses ersetzt seine goldene Halskette und in der Funktion der Kontrollierbarkeit auch seinen Stirnreif.

Persönlichkeit

Obwohl Broly ein Feind von Son-Goku und Vegeta ist, ist er nicht böse.[3] Nach der Einschätzung von Lemo ist Broly ein wirklich reinherziges Wesen.

Stärke und Fähigkeiten

Als Kleinkind besaß Broly mehr Kampfkraft als Vegeta (Kleinkind), wodurch der König ihn in eine stürmische Welt verbannte.[4] Als Erwachsener ist Brolys Kraft enorm gewachsen. Vegeta stellt fest, dass er ein absurdes Maß an Energie besitzt und sowohl Son-Goku als auch Freezer sind erstaunt über seine Stärke. Goku und Vegeta stellen auch fest, dass Broly die Fähigkeit hat, stärker zu werden und mitten in einem Kampf zu lernen[4], was die meisten Krieger erst nach einem Kampf tun können. Er gilt als der stärkste Feind, dem Goku und seine Kumpanen bisher gegenüberstanden - mit einer Kraft, die möglicherweise die eines Gottes der Zerstörung übertrifft.[5]

Transformationen

Weraffe

File.png Hauptartikel: Weraffe 

Obwohl er nie in dieser Form gesehen wird, konnte Broly als Kind die Weraffen-Transformation erreichen. Er erreichte es einmal nach der Landung auf dem Planeten Vampa. Aufgrund seiner Unfähigkeit, die Transformation zu kontrollieren, verlor Broly die Fähigkeit, nachdem Paragus seinen Schwanz entfernt hatte. Dennoch würde die Transformation des Weraffen und seine Kraft die Grundlagen für Brolys spätere Transformationen bilden.[4]

Zorn

File.png Hauptartikel: Zorn (Form) 
Brolys "Zorn"-Status.

Broly besitzt einen "Zorn"-Zustand (怒 り, Ikari; lit. "Zorn, Wut")[6], von dem man laut Paragus weiß, dass es die im humanoiden Körper enthaltene Kraft der Weraffen-Transformation ist.[4]

Es ist ungewiss, wie mächtig Broly in dieser Form ist. Es wurde jedoch gezeigt, dass er von den physischen Angriffen von Super-Saiyajin Gott Vegeta unbeeindruckt ist und sich auch gegen einen Super Saiyajin Blue Son-Goku behaupten kann.[4]

Super-Broly

File.png Hauptartikel: Super-Broly 
Super-Broly

Eine schwächere Version seiner endgültigen Form. Wenn Broly noch die Kontrolle über sich selbst hat, kann er sich in eine einzigartige Super-Saiyajin-Form verwandeln, die als Super-Broly bekannt ist. In dieser Form nimmt seine Muskelmasse zu und er verliert seine Pupillen. Sein Haar ist jedoch golden wie die normale Super-Saiyajin-Form.[4]

Super-Saiyajin Broly (Full Power)

File.png Hauptartikel: Super-Saiyajin Broly (Full Power) 
Super-Saiyajin Broly (Full Power)

Broly ist der legendäre Super-Saiyajin des 7. Universums. Einzigartig für ihn ist, dass diese Transformation auch als Super-Saiyajin Broly (Full Power) (イ ヤ 人 ブ ロ リ ー (フ ル パ, ワ), Sūpā Saiya-jin Burorī (Furu Pawā)) bekannt ist.[7] Wenn er sich in diesen Zustand verwandelt, nimmt die Körpergröße und Muskelmasse von Broly dramatisch zu und er verliert beide Pupillen in seinen Augen sowie seinen Kampfanzug. Sein Haar und seine Aura nehmen auch eine grüne Tönung an.[4]

Geschichte

Dragon Ball Super: Broly

File.png Hauptartikel: Dragon Ball Super: Broly 

Broly ist in der Super-Kontinuität im selben Jahr geboren wie Vegeta. Da der König und Vater von Vegeta, eben gleich genannter, die extreme Kraft von Broly gefürchtet hat, hat er ihn als kleines Kind auf den Planeten Vampa verbannt, was Paragus dazu veranlasst hat, seinem Sohn zu folgen und Rache zu schwören. Auf diese Weise entgingen beide der Zerstörung des Planeten durch Freezer. Als sozial eher sehr schwach gesegnete Person trainierte Broly auf seinem neuen Heimatplaneten und freundete sich mit einem der dort heimischen Wesen an, bis sein Vater das Ohr des Wesens abtrennte. Broly entschloss sich von da an, das pelzige Ohr des Tieres als Schärpe zu tragen, damit es in irgendeiner Form an seiner Seite bleibt. Da er seine Kräfte nicht voll kontrollieren kann, ist es an Paragus, Brolys Zornesausbrüche zu kontrollieren, bzw. zu regulieren.

Als Freezers Leute, Cheely und Lemo die beiden eines Tages finden, nehmen sie sie mit auf Freezers Raumschiff. Dort erhält Broly eine Rüstung und wohnt dem ersten Mal richtig der Gesellschaft mehrerer Leute bei, was in starkem Kontrast zu seinem Vater ist, welcher weit kultiviertes Verhalten an den Tag legt, als sein etwas barbarischer Sohn. Auch hier muss Brolys Kraft von Paragus zurückgehalten werden. Da Freezer Broly als Waffe nutzen will und auch Paragus Rache an Vegeta nehmen will, fliegen sie mit ihm zur Erde.

Auf der Erde angelangt, kommt es zum Kampf zwischen Broly und den Saiyajins. Vegeta und Son-Goku zeigen sich als sehr beeindruckt, als auch erschüttert, zu sehen, wie schnell Broly lernt und auch stärker wird, so dass selbst ihre göttlichen Formen schnell ineffektiv werden. Die rote Götterform ist nutzlos gegen den Saiyajin, sobald dieser seine Weraffenkraft kanalisiert und ähnlich der vierfachen Super-Saiyajin-Form in einer humanoiden, gelbäugigen Form zu seinem Vorteil nutzt. Auch der Super-Saiyajin Blue findet schnell seinen Meister. Da sich Broly nicht in einen regulären Super-Saiyajin verwandeln kann und es nicht so läuft, wie Freezer es sich vorstellt, tötet er Paragus, um den Sohn dessen dazu zu bringen, sich in einen einfachen Super-Saiyajin zu verwandeln. Mit diesem zeigt er Goku und Vegeta, was es heißt, gegen einen wahren Super-Saiyajin zu kämpfen, selbst in ihrer Götterform. Broly gerät immer mehr außer Kontrolle. Selbst Whis wird von ihm angegriffen, was der Engel allerdings nur belächelnd vereitelt. Als die Saiyajins fusionieren wollen, muss sich Freezer Broly stellen. Da er aber keine Chance gegen ihn hat und Goku und Vegeta den Metamoraner-Tanz zwei Mal vergeigen, steht es schlecht um den galaktischen Herrscher.

Schließlich erwacht Gogeta. Broly und er läuten den finalen Kampf ein. Beide schenken sich nicht und transformieren immer weiter. Als Broly schließlich seine volle, legendäre Kraft entfesselt und Gogeta in die göttliche blaue Form wechselt, so dass die beiden selbst in einem interdimensionalen Raum ihr Gefecht fortsetzen, liefern sie sich einen erbitterten Kampf. Doch Gogeta kann es mit Broly aufnehmen. Obwohl der Saiyajin stark genug ist, immer mehr Kraft zu mobilisieren, kann das Gogeta ebenso, was es für Broly nicht möglich macht, die ultimative Fusion der Saiyajins letztendlich zu besiegen. Gogeta ist kurz davor, es zu beenden. Doch Cheelye hat Mitleid mit Broly. Sie will nicht, dass er stirbt. Daher wünscht sie sich von Shenlong, dass dieser wieder nach Hause gebracht wird und so seinem Schicksal entkommt.

Son-Goku der anerkennt, wie stark Broly ist und dass dieser kein übler Kerl ist, besucht Broly, welcher zusammen mit Chelye und Lemo zurück auf Vampa ist. Er schenkt ihnen einige Sachen von Bulma, als auch bringt er ihnen magische Bohnen. Da er Broly als tolle Herausforderung sieht, stellt er sich ihm als Kakarott vor und sie einigen sich, ihren Kampf in Zukunft zu wiederholen.

Auftritte in Videospielen

Broly Karte für Super Dragon Ball Heroes

In "Dokkan Battle" erscheint Broly als Endgegner und in "Super Dragon Ball Heroes" wird Broly in die fünfte Mission der Universe Mission-Serie (UM 5) eingeführt.

In "Dragon Ball Xenoverse 2" erscheint Broly als spielbare Figur im DLC Extra Pack 4. In "Dragon Ball Legends" erscheint Broly als spielbarer Charakter und Feind.

Trivia

  • Brolys Name ist ein Wortspiel mit "Brokkoli" (ブロッコリー, burokkorī), eine mit dem Blumenkohl eng verwandte Gemüsepflanze.
    • Aus noch unbekannten Gründen wird diese Reboot-Version von Broly in bestimmten Spielen, wie z.B. Dragon Ball Z Dokkan Battle, als Broly: BR (ブロリー: BR, Burorī: BR) bezeichnet.[8]
  • Broly wurde nur auf Wunsch Toeis in Dragon Ball Super hineingeschrieben, da er bei den Fans selbst 25 Jahre später allerhöchste Popularität genießt.
Toyotarous Zeichnung und Kommentar

"Es ist Broly! Jeder kennt ihn in den Filmen als den Nummer 1-Chara(kter). Ich freu mich schon drauf wenn er im Film durchdreht.
(Das Bild hier zeigt sein Aussehen im ersten Film)"

–Toyotarō[9]

  • Als er über die frühere Inkarnation von Broly in seinem Blog Noppo no Zakkan sprach, kommentierte Takao Koyama, der Drehbuchautor der ersten dreizehn Dragon Ball Z-Filme und der Serienorganisator für den Dragon Ball Z-Anime, dass Broly ein "Schwächling" im Vergleich zu Beerus sei. Dennoch hielt er Broly für einen "erschreckenderen" Bösewicht.[10] Ironischerweise wurde die Reboot-Version von Broly später als stärker als ein Gott der Zerstörung wie Beerus bezeichnet.[5]

Referenzen

  1. Dragon Ball Z: Dokkan Battle
  2. "Broly (Full Power) Karte - aus dem "Lotte Bikkuriman Crossover"; übersetzt von Herms, Twitter. 26. Oktober 2018.
  3. DBMFL 36. Bericht über den Film Dragon Ball Super: Broly - Toshi Shimada, 11. November 2018
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 4,6 Dragon Ball Super: Broly
  5. 5,0 5,1 Saikyō Jump August 3, 2018. (Herms Übersetzung)
  6. Broly: BR Dragon Ball Heroes Karte
  7. Dragon Ball Movie 20 Webseite
  8. Broly: BR Dragon Ball Super Cardgame
  9. Dragon Ball Official Site, 21.07.2018
  10. Takao Koyamas Gedanken zur "Battle of Gods"; Kanzenshu.com, 07. Juli 2013