Vegeta vs. Hit

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kampf Vegeta vs. Hit ist der sechste Kampf des Dragonball Super-Nebenprotagonisten Vegeta.

Prolog

Die Götter der Zerstörung des sechsten und siebten Universums Champa und Beerus halten eine Martial-Arts-Turnier ab. Champa setzt seine sechs Super Dragonballs gegen Beerus' Planet Erde des siebten Universums. Beide Verursacher haben jeweils ein Fünf-Mann-Team der besten Kämpfer ihrer Universen zusammengestellt, die sie repräsentieren sollen. Der Wettkampf findet auf dem Namenlosen Planet in einem neutralen Weltraum-Bereich statt. Nachdem Vegeta den Saiyajin Cabba mit nur einen Schlag in seiner Super-Saiyajin Gott Super-Saiyajin-Form besiegt hat, steht er nun dem letzten Kontrahenten Hit gegenüber.

Der Kampf

Vegeta scheint komplett unterlegen.

Vegeta und Hit stehen sich fokussiert gegenüber. Vegeta merkt in seinem Monolog an, dass Hit den Großteil seines Kis verschleiere und das er von der Menge, die er doch spürt, sagen kann, dass der letzte Kämpfer des sechsten Universums extrem stark sei.

Lord Beerus merkt an, dass er schon einmal von Vegetas Gegner gehört habe. Whis erzählt, dass "The Flawless Hit" der stärkste Attentäter des sechsten Universums sei. Vegeta könne deshalb in Schwierigkeiten geraten. Dennoch sei dies ein Kmapf zu Beerus Zufriedenheit.

Vegeta packt sogleich seine Super-Saiyajin Gott Super-Saiyajin-From aus. Hit nimmt eine einfache Kampf-Pose ein. Vegeta geht in Position, wartet aber lange, da Hits Pose keine guten Angriffspunkte offenbart. Der Saiyajin stürmt auf den Attentäter zu und visiert dessen Gesicht an. Bevor er Kontakt herstellen kann, wird dieser von Hits Faust im Gesicht erwischt und nach hinten geschleudert. Vegeta gesteht sich ein, dass er Hits Angriff nicht sehen konnte. Auf den Rängen sind selbst Lord Beerus und Whis von Hits Angriff leicht beeindruckt.

Ein direkter Treffer.

Hit schlägt Vegeta vor aufzugeben. Doch dieser stürmt erneut voran und attackiert von hinten mit einem Rückhandschlag, den der Attentäter mit Leichtigkeit ausweicht. Der Saiyajin, der Hits Bewegungen erneut nicht sehen konnte, wird am Hals erwischt und weggeschleudert und kommt aber wieder schnell auf die Beine. Hit stürmt auf Vegeta zu, erwischt den Familienvater, der zu kontern versucht, aber erneut mehrmals getroffen wird. Vegeta muss Treffer einstecken ohne Gegenwehr leistenzukönnen. Der Saiyajin attackiert mit einem Drehkick, den der Attentäter ausweicht, sodass Vegeta erneut am Kinn erwischt wird.

Er bringt ein paar Meter Distanz zwischen sich und Hit und powert sich auf. Hit steckt dagegen seine Hände in die Tasche. Bevor der Saiyajin einen Ki-Angriff anwenden kann, erwischt Hit ihn in der Magengegend. Vegeta fragt sich wie Hit ihn von der Distanz angreifen konnte, ohne das er es selbst sehen konnte. Hit fordert ihn noch einmal auf aufzugeben.

Son Goku teleportiert sich zu Jaco und fragt ihn, ob er Hits Bewegungen sehen kann. Jaco verneint dies. Beerus erwähnt, dass Hit mit seinen Angriffen gezielt Vegetas vitale Punkte attackiert. Vegeta steht indessen wieder und attackiert Hit, der den Saiyajin mit einem Schlag in die Magengegend trifft, sodass Vegeta dessen Arm greifen kann. Siegessicher holt er mit dem anderen aus und muss vor Hits Gesicht stoppen, da dieser ihn auf der gleichen Stelle erwischt hat. Vegeta sackt kampfunfähig zusammen.

Epilog

Da Vegeta Hit deutlich unterlegen war, muss nun der zuvor reaktivierte Son Goku als letzter Kämpfer für das siebte Universum in den Ring.

Referenzen