Top



Eyecatcher-Sammlung

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Folgenden ist eine Sammlung aller Eyecatcher zu finden, die in der Dragon Ball-Serie verwendet werden. Aber was genau ist ein Eyecatcher? Nun, eine typische japanische TV-Anime-Episode besteht aus zwei Teilen, zwischen denen eine Werbepause eingefügt wird. Am Ende von Teil A und am Anfang von Teil B gibt es in der Regel einen Eyecatcher, um die Zuschauer über den Beginn und das Ende der Werbepause zu informieren. Der Eyecatcher ist in der Regel eine sehr kurze Szene, oft humorvoll oder albern und fasst in den meisten Fällen visuell die Art der Show zusammen. Meistens werden in dem Eyecatcher die Hauptcharaktere dargestellt, die manchmal im superdeformierten Stil gezeichnet werden, wie im ersten Eyecatcher von Dragon Ball GT. Der Begriff "Eyecatcher" (アイキャッチ, Aikyatchi) ist der eigentliche japanische Begriff zur Beschreibung dieser kleinen Animationsstücke und basiert, wie man wahrscheinlich vermuten kann, auf der Tatsache, dass die Animation ins Auge fällt.

Dragon Ball | Dragon Ball Z | Dragon Ball GT | Dragon Ball Kai | Dragon Ball Super

Inhaltsverzeichnis

Dragon Ball

File.png Hauptartikel: Dragon Ball (Anime) 

Erste Animation (Episode 1-42)

  • Teil A: Oolong wirft alle sieben Dragon Balls in die Luft und Goku fängt sie mit einem traditionellen japanischen Regenschirm, den er gerade dreht. Oolong glaubt nicht, dass die Bälle nicht vom Schirm fielen.
  • Teil B: Goku wirft alle sieben Dragon Balls in die Luft und Oolong versucht, sie auf dem Regenschirm zu fangen, kann sie aber nicht wie Goku fangen und scheitert schändlich.
  • Anmerkung: Zu Beginn der Serie war die Eyecatcher-Musik noch nicht ganz ausgearbeitet. Aus diesem Grund hatten die ersten beiden Episoden unterschiedliche Versionen der Eyecatcher.
    • (1) Die Eyecatcher-Musik in der ersten Episode ist im Vergleich zur typischen Dragon Ball-Episode umgekehrt.
    • (2) In der zweiten Episode wird die Musik, die typischerweise in Teil B des Eyecatchers gespielt wird, tatsächlich in beiden Teilen der Eyecatcher dieser Episode gespielt.

Zweite Animation (Episode 43–153)

  • Teil A: Goku versucht, Kame-Sen'nin mit dem Nyoi-Bō (Mönchstab) zu treffen, aber er blockiert Gokus Angriff mit seinem Stab.
  • Teil B: Kame-Sen’nin protzt, indem er diesen Stab über seinen Kopf dreht, aber Goku verlängert einfach seinen Mönchstab, der Kame-Sen den Kopf trifft. Kame-Sen’nins Kopf klingelt dann wie ein Gong…

Dragon Ball Z

File.png Hauptartikel: Dragon Ball Z 

Erste Animation (Episode 1-199)

  • Teil A: Goku sitzt mit dem Rücken zum Publikum und dreht sich um, um nach hinten zu schauen, als Gohan aus seinem Schoß herausspringt. Die beiden lächeln zurück zum Publikum.
  • Teil B: Gohan steht ganz nah am Bildschirm und läuft dann zurück zu Goku, der ihn aufhebt. Die beiden winken dem Publikum zu.

TV-Special 1 – Erste Animation

File.png Hauptartikel: Dragon Ball Z TV Special 1 
  • Teil A: Bardock steht entschlossen vor einem blauen Hintergrund, als das "Z" in "Dragon Ball Z Special" langsam blinkt.
  • Teil B: Bardock von Teil A bleibt unverändert, wird aber durch den Rest seines Teams ergänzt: Tooma, Selypa, Panbukin und Toteppo.

TV-Special 1 – Zweite Animation

  • Teil A: Bardock steht entschlossen vor Freezers Handlangern auf Planet Met, als das "Z" in "Dragon Ball Z Special" langsam blinkt.
  • Teil B: Bardock von Teil A bleibt unverändert, aber Dodoria tritt an die Stelle von Freezers Handlangern im Hintergrund.

TV Special 1 – Dritte Animation

  • Teil A: Bardock steht entschlossen vor Planet Vegeta, bevor Freezer ihn in die Luft jagt, als das "Z" in "Dragon Ball Z Special" langsam blinkt.
  • Teil B: Bardock von Teil A bleibt unverändert, aber Freezer in seinem Schwebestuhl nimmt den Platz von Planet Vegeta im Hintergrund ein.

TV-Special 2

File.png Hauptartikel: Dragon Ball Z TV Special 2 
  • Teil A: Trunks wird weinend dargestellt, als Gohan unzufrieden zusieht, während das Wort "Special" (geschrieben in Katakana) langsam auf dem Bildschirm erscheint.
  • Teil B: Gohan ist sehr froh, dass Trunks endlich aufgehört hat zu weinen, während das Wort "Special" (geschrieben in Katakana) langsam auf dem Bildschirm erscheint.

Zweite Animation (Episode 200–291)

  • Teil A: Gohan und Videl fahren in einem "Mr. Satan"-Auto über den Bildschirm, aber als sie anhalten, um zu winken, hebt Goten das Auto auf.
  • Teil B: Meister Kaio und Bananas fahren in einem schönen roten Auto herum, als Goku plötzlich auftaucht und sie auf ihn prallen. Hoppla!
  • Anmerkung: Zu Beginn des Zeitsprunges war die Eyecatcher-Musik noch nicht ganz ausgearbeitet. Aus diesem Grund hatten zwei Episoden unterschiedliche Versionen der Eyecatcher. Der Eyecatcher bietet auch eine interessante mögliche Referenz.
    • (1) In Teil B der Episoden 201 und 202 hören wir einige alternative Musik im Gegensatz zu der typischen Eyecatcher-Musik, die im Rest der Serie verwendet wird.
    • (2) Wenn man sich Teil A genauer hinschaut, kann festgestellt werden, dass die Nummer 666 auf der Seite von "Mr. Satans"-Auto abgebildet ist, in dem Gohan und Videl fahren (Bild ansehen). Dies ist wahrscheinlich ein Hinweis auf Mr. Satans Namenswortspiel auf Satan, da die Nummer 666 vermutlich die Buchstaben eines Namens oder Titels einer Person in der Bibel codiert, wodurch der Antichrist identifiziert wird.

Dragon Ball GT

File.png Hauptartikel: Dragon Ball GT 

Erste Animation (Episode 1–26)

  • Teil A: Goku, Pan und Trunks fliegen mit ihrem Raumschiff auf den Bildschirm. Goku versucht, den Stern zu ergreifen, aber er verwandelt sich in Gil, was Goku enttäuscht.
  • Teil B: Goku, Pan und Trunks fliegen wieder auf den Bildschirm und Goku versucht, einen anderen Stern zu schnappen. Der Stern explodiert und Tonnen von Sternen regnen auf unsere Helden.
  • Anmerkung: In den ersten drei Episoden von GT gibt es einige Fehler mit diesem Eyecatcher. Diese Störungen wurden in Episode 4 behoben und traten nach diesem Punkt nie wieder auf.
    • (1) In Teil B von Episode 1 geht die Musik über das Ende des Eyecatchers hinaus und in die nächste Szene mit Kaiō-sama. Da die Hauptmusik, wie sie im Eyecatcher verwendet wird, normalerweise vor Beginn der Animation aufgenommen wird, würde dies bedeuten, dass jemand auf der Animationsseite der Produktion den Ball fallen ließ und nicht genügend Frames animierte, m die genaue Zeit der Eyecatcher-Musik zu füllen.
    • (2) Um diesen Fehler zu beheben, wurde die Musik in Teil B für die beiden Episoden 2 und 3 entsprechend der Animation zugeschnitten.
    • (3) Dies wurde schließlich für Episode 4 ab korrigiert. Am Ende von Teil B wurden zusätzliche Frames hinzugefügt, um der in Episode 1 verwendeten Originalmusik zu entsprechen.

Zweite Animation (Episode 27–64)

  • Teil A: Die Hauptcharaktere von GT haufen sich langsam für eine Reise in einen Jeep, aber dann wird jeder von einem Dinosaurier zerquetscht, den Goku reitet.
  • Teil B: Trunks repariert den Jeep und alle stapeln sich wieder hinein, während Goku auf der Motorhaube sitzt. Sie fahren los und lassen den Dinosaurier zurück.

Dragon Ball Kai

File.png Hauptartikel: Dragon Ball Kai 

Erste Animation (Episode 1–4)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Gohans Verbeugung auf der einen Seite und Gokus "Ossu"-Gruß auf der anderen Seite zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Piccolo und Goku auf der einen Seite und Raditz auf der anderen Seite zu zeigen, alle bereit für den Kampf.

Zweite Animation (Episode 5–8)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um zu zeigen, wie Bulma und Kuririn auf der einen Seite über die Diagonale ragen, während Kame-Sen’nin ein Bier in der Hand hält und Umigame auf der anderen Seite glücklich zuschaut.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Goku (tot) auf der einen Seite und Kaiō, Bananas und Gregory auf der anderen Seite zu zeigen, die bereit sind, mit dem Training anzufangen.

Dritte Animation (Episode 9–12)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Z-Krieger zu zeigen, die bereit für den Kampf sind, mit Tenshinhan, Yamchu und Chao-Zu auf der einen Seite und Kuririn, Gohan und Piccolo auf der anderen Seite.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Nappa und den Saibamen auf der einen Seite und Vegeta auf der anderen Seite zu zeigen, die bereit für den Kampf mit den Erdlingen sind.

Vierte Animation (Episode 13–17)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Goku mit der Kaiō-Ken auf der einen Seite und Vegeta mit selbstbewusstem Grinsen auf der anderen Seite zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um zu zeigen, wie Goku vor Schmerzen liegt, unterstützt von Gohan, Kuririn und Yajirobi auf der einen Seite und einem schwer verwundeten Vegeta auf der anderen.

Fünfte Animation (Episode 18–20)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Bulma und Gottes Raumschiff auf der einen Seite und Gohan und Kuririn auf der anderen Seite zu zeigen, die alle bereit sind, zum Planeten Namek zu fliegen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Vegeta auf der einen Seite wütend und seinen Rivalen Kiwi auf der anderen grinsend zu zeigen.

Sechste Animation (Episode 21–23 & 25-26)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Freezer auf seinem Schwebestuhl auf der einen Seite und Dodoria und Zarbon auf der anderen Seite zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um sich auf der einen Seite und sein Raumschiff auf der anderen Seite in Richtung Namek zu zeigen.

Siebte Animation (Episode 24 & 27–28)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Kuririn, Gohan und Bulma auf der einen Seite und Dende und die Namekianer auf der anderen Seite zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um Tenshinhan, Piccolo, Yamchu und Chao-Zu auf der einen Seite zu zeigen, die alle angekommen sind, um ein spezielles Training von Kaiō zu erhalten, der auf der anderen Seite gezeigt wird.

Achte Animation (Episode 29–32)

  • Teil A: Goku feuert eine Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um das Ginyu-Sonderkommando zu zeigen, mit Ginyu und Jeeze auf der einen Seite und Rikoom, Guldo und Baata auf der anderen Seite.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Kuririn und Gohan auf der einen Seite und Vegeta auf der anderen Seite zu zeigen, die alle durch ihren Kampf mit dem Ginyu-Sonderkommando auf Planet Namek schwer verwundet wurden.

Neunte Animation (Episode 33–37)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Goku auf der einen Seite und Ginyu auf der anderen Seite zu zeigen, während sich die beiden auf ihren Kampf vorbereiten.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Freezer auf der einen Seite und Nehl mit dem Oberältesten auf der anderen Seite zu zeigen.

Zehnte Animation (Episode 38–40)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt und auf der einen Seite die zweite Form von Freeezer und auf der anderen Seite Gohan, Vegeta und Kuririn mit der Kampfausrüstung der Saiyajin zeigt.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Polunga auf der einen Seite und Piccolo auf der anderen Seite zu zeigen, der Polunga auf Namek wieder zum Leben erweckt hat.

Elfte Animation (Episode 41–47)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um die finale Form von Freezer auf der einen Seite und Goku auf der anderen Seite zu zeigen, während die beiden Superkräfte aufeinander treffen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um den verwundeten Piccolo auf der einen Seite und Gohan und Kuririn auf der anderen Seite zu zeigen, die alle den epischen Kampf verfolgen.

Zwölfte Animation (Episode 48–54)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um eine Vollbildaufnahme eines wütenden Super-Saiyajin Son-Gokus zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um eine Vollbildaufnahme des verwundeten Full Power Freezers zu zeigen.

Dreizehnte Animation (Episode 55–56)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um King Cold auf der einen Seite und Mecha Freezer auf der anderen Seite zu zeigen, nachdem die beiden auf der Erde gelandet sind.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Vegeta, Piccolo, Gohan und Kuririn auf der einen Seite und Pool, Chao-Zu, Bulma, Tenshinhan und Yamchu auf der anderen Seite zu zeigen, die sich alle auf den Kampf mit Freezer auf der Erde vorbereiten.

Vierzehnte Animation (Episode 57–58)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Goku auf der einen Seite und Trunks, der auf Gokus Rückkehr zur Erde gewartet hat, zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um Super-Saiyajin Son-Goku auf der einen Seite und Super-Saiyajin Trunks auf der anderen Seite zu zeigen, während Trunks sich darauf vorbereitet, Gokus Kraft zu testen.

Fünfzehnte Animation (Episode 59–63)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Z-Krieger zu zeigen, wie sie auf die Ankunft der Künstlichen Menschen warten.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um auf der einen Seite den Künstlichen Menschen Nr. 19 und auf der anderen Seite den Künstlichen Menschen Nr. 20 zu zeigen, während sie um die Insel herumlaufen.

Sechzehnte Animation (Episode 64)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um den Künstlichen Menschen Nr. 16 auf der einen Seite und Goku, der krank im Bett liegt, auf der anderen Seite zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 zu zeigen, während sie sich darauf vorbereiten, ihr Spiel zu beginnen, um den kranken Goku zu finden und zu töten.

Siebzehnte Animation (Episode 65)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Super-Saiyajin Vegeta auf der einen Seite und die verbleibenden Z-Krieger auf der anderen Seite zu zeigen, während sie zusehen, wie der stolze Vegeta sich den Künstlichen Menschen stellt.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 zu zeigen, die ihren Weg in Richtung Goku fortsetzen, jedoch von Vegeta und den anderen verzögert werden.

Achtzehnte Animation (Episode 66–68)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Piccolo zu zeigen, der auf dem Weg ist, sich wieder mit Gott zu verschmelzen, und Goku, der immer noch krank im Bett liegt.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 16, 17 und 18 zu zeigen, während sie ihren Weg in Richtung Goku fortsetzen.

Neunzehnte Animation (Episode 69)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Piccolo zu zeigen, der auf dem Weg ist, sich wieder mit Gott zu verschmelzen, und Goku, der immer noch krank im Bett liegt.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um imperfekten/unvollkommenen Cell zu zeigen.

Zwanzigste Animation (Episode 70–71)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um den Künstlichen Menschen Nr. 16 auf der einen Seite und Goku, der krank im Bett liegt, auf der anderen Seite zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um imperfekten/unvollkommenen Cell zu zeigen.

Einundzwanzigste Animation (Episode 72)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Z-Krieger zu zeigen, die auf die Ankunft der Künstlichen Menschen im Kame House warten.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 zu zeigen, während sie auf dem Weg sind, Goku zu finden.

Zweiundzwanzigste Animation (Episode 73)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um auf der einen Seite den Künstlichen Menschen Nr. 17 und auf der anderen Seite Piccolo zu zeigen, während sie gegeneinander antreten.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um den Imperfekten Cell auf der einen Seite und den Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 auf der anderen Seite zu zeigen, während sie zusehen, wie der Kampf zwischen Nr. 17 und Piccolo tobt.

Dreiundzwanzigste Animation (Episode 74)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 zu zeigen, die durch das Erscheinen von Cell überrascht werden.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um den Imperfekten Cell auf der einen Seite und Künstlichen Menschen Nr. 16 auf der anderen Seite zu zeigen, während der stille Krieger auf Cell zugeht, um Cell aufzuhalten.

Vierundzwanzigste Animation (Episode 75)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 zu zeigen, während sie den Kampf zwischen Nr. 16 und Cell beobachten.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um den Künstlichen Menschen Nr. 16 auf der einen Seite und Cell in seiner zweiten Form auf der anderen Seite zu zeigen, während die beiden ihren Kampf fortsetzen.

Fünfundzwanzigste Animation (Episode 76–79)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Trunks, der gerade aus dem Raum von Geist und Zeit gekommen ist, und Super-Vegeta zu zeigen, während er sich darauf vorbereitet, es mit Cell aufzunehmen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 16 und 18 auf der einen Seite zu zeigen, während sie sich weiterhin verstecken, und Cell in seiner zweiten Form auf der anderen Seite, während Cell weiter nach Nr. 18 sucht.

Sechsundzwanzigste Animation (Episode 80–82)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Trunks, der gerade aus dem Raum von Geist und Zeit gekommen ist, und Super-Vegeta zu zeigen, während er sich darauf vorbereitet, es mit Cell aufzunehmen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um Cell sowohl in seiner zweiten als auch in seiner perfekten Form zu zeigen.

Siebenundzwanzigste Animation (Episode 83)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Z-Krieger zu zeigen, wie sie auf den Beginn der Cell Games warten.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um Cell und seine Arena zu zeigen, während er auf den Start seiner Cell Games wartet.

Achtundzwanzigste Animation (Episode 84–91)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um Goku und Gohan nach ihrem Training im Raum von Geist und Zeit auf dem Palast Gottes zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um Cell und seine Arena zu Beginn der Cell Games zu zeigen.

Neunundzwanzigste Animation (Episode 92–93)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um Gohan, Goku, Kuririn, Piccolo und Trunks zu zeigen, wie sie in purem Schock zusehen, wie Cell die Cell Juniors erschafft.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um Cell und die sieben Cell Juniors zu zeigen, die er gerade erschaffen hat.

Dreißigste Animation (Episode 94-97)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal teilt, um einen neu aufgepowerten Super-Saiyajin 2 Son-Gohan zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal teilt, um die perfekte Form von Cell zu zeigen, nachdem er von der Schwelle des Todes zurückgekehrt ist, um Gohan herauszufordern.

Einunddreißigste Animation (Episode 98)

  • Teil A: Goku feuert einen Kamehameha ab, das den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Z-Krieger zu zeigen.
  • Teil B: Goku wirft eine Genki-Dama, die den Bildschirm diagonal aufteilt, um die Künstlichen Menschen Nr. 17 und 18 zu zeigen, die in Zukunft Amuk laufen.

Zweiunddreißigste Animation (Episode 99–101)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Videl zu enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um die Z-Krieger zu zeigen.

Dreiunddreißigste Animation (Episode 102–116)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Mr. Satan und Videl zu enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um die Z-Krieger zu zeigen.

Vierunddreißigste Animation (Episode 117–126)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Majin Boo und Babidi zu enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um die Z-Krieger zu zeigen.

Fünfunddreißigste Animation (Episode 127–131)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Super-Saiyajin 3 Son-Goku enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um die Z-Krieger zu zeigen.

Sechsunddreißigste Animation (Episode 132–134)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Gotenks enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um die Z-Krieger zu zeigen.

Siebenunddreißigste Animation (Episode 135–145)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Gotenks enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um Majin Boo zu zeigen.

Achtunddreißigste Animation (Episode 146–149)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Gotenks enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um Vegetto zu zeigen.

Neununddreißigste Animation (Episode 150–152, 155-157)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Gotenks enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um Super-Saiyajin Son-Goku, Super-Saiyajin Vegeta und bösen Majin Boo zu zeigen.

Vierzigste Animation (Episode 153–154)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um Super-Saiyajin 3 Son-Goku enthüllen
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um Super-Saiyajin Son-Goku, Super-Saiyajin Vegeta und den bösen Majin Boo zu zeigen.

Einundvierzigste Animation (Episode 158-159)

  • Teil A: Goten und Trunks führen den Fusionstanz aus, um die wichtigsten Z-Charaktere 10 Jahre nach dem Kampf mit Majin Boo zu enthüllen.
  • Teil B: Goku und Vegeta fusionieren mit den Potara-Ohrringen und teilen den Bildschirm diagonal auf, um die Z-Krieger zu zeigen.

Dragon Ball Super

File.png Hauptartikel: Dragon Ball Super (Anime) 

Erste Animation (Episode 1)

  • Teil A: Der Vier-Sterne-Dragon Ball springt von rechts herein, trifft die anderen sechs und lässt sie blitzschnell über den Bildschirm fliegen. Als der Blitzeffekt verschwindet, wird ein Bild von lächelndem Goku und vor Freude springendem Goten gezeigt, während Chi-Chi und Gyūmaō (Rinderteufel) hinter ihnen herlaufen.
  • Teil B: Der Vier-Sterne-Dragon Ball springt von links herein, trifft die anderen sechs und lässt sie blitzschnell über den Bildschirm fliegen. Als der Blitzeffekt verschwindet, wird ein Bild von Mister Satan gezeigt, der seinen neuen Schwiegersohn Gohan scharf macht, während Videl und Boo Bee im Hintergrund füttern und Piccolo mit dem Rücken zu allen steht.

Zweite Animation (Episode 2, 4)

  • Teil A: Der Vier-Sterne-Dragon Ball springt von links herein, trifft die anderen sechs und lässt sie blitzschnell über den Bildschirm fliegen. Als der Blitzeffekt verschwindet, wird ein Bild von Vegeta gezeigt, der mit gekreuzten Armen steht und Trunks, der Bulma durch die Luft zieht, während Dr. Brief und Bulmas Mutter in einem Flugzeug der Capsule Corporation überfliegen.
  • Teil B: Der Vier-Sterne-Dragon Ball springt von links herein, trifft die anderen sechs und lässt sie blitzschnell über den Bildschirm fliegen. Als der Blitzeffekt verschwindet, wird ein Bild von lächelndem Goku und vor Freude springendem Goten gezeigt, während Chi-Chi und Gyūmaō (Rinderteufel) hinter ihnen herlaufen.

Dritte Animation (Episode 3)

  • Teil A: Der Vier-Sterne-Dragon Ball springt von links herein, trifft die anderen sechs und lässt sie blitzschnell über den Bildschirm fliegen. Als der Blitzeffekt verschwindet, wird ein Bild von lächelndem Goku und vor Freude springendem Goten gezeigt, während Chi-Chi und Gyūmaō (Rinderteufel) hinter ihnen herlaufen.
  • Teil B: Der Vier-Sterne-Dragon Ball springt von links herein, trifft die anderen sechs und lässt sie blitzschnell über den Bildschirm fliegen. Als der Blitzeffekt verschwindet, wird ein Bild von Vegeta gezeigt, der mit gekreuzten Armen steht und Trunks, der Bulma durch die Luft zieht, während Dr. Brief und Bulmas Mutter in einem Flugzeug der Capsule Corporation überfliegen.

Weblinks