GamesWorld-Logo.png

 

Z-Schwert

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle-Symbol
Dieser Artikel ist noch ausbaufähig, da er entweder zu kurz oder falsch ist. Du kannst mithelfen, in dem Du ihn erweiterst.

Grund:
letzter Stand von:

Son Gohan mit dem Z-Schwert

Das Z-Schwert (ゼット ソード, Zetto Sōdo) ist ein sehr mächtiges und wertvolles Schwert, welches in einem riesigen Felsen auf dem Planeten der Kaioshins steckte. Das Schwert ähnelt einem Langschwert, auch bekannt als den Anderthalbhänder.

Übersicht

Das Z-Schwert zerbricht
Keiner der Kaioshins waren in der Lage, dieses Schwert aus dem Felsen herauszuziehen. Der Kaioshin des Ostens brachte Son Gohan auf den Planeten, da er ihn als den Auserwählten sah und nur mit dem Schwert der Dämon Boo zu bezwingen war. Son Gohan versuchte es zunächst in seiner normalen Form, jedoch scheiterte er und musste so sich in einen Super-Saiyajin verwandeln. Dadurch gelang es ihm mit mühe das Schwert herauszuziehen. Es war äußerst schwer und dadurch für die meisten unhebbar, unteranderem konnte auch Kibito das Schwert nicht in seinen Händen halten oder vom Boden aufheben. Nach einiger Zeit und mit etwas Training konnte Son Gohan das Schwert ohne größere Probleme führen. Später, als Son Goku den Planeten betrat, wollten er und Son Gohan die Stärken und Grenzen des Z-Schwertes testen. Der Kaioshin des Ostens erschuf einen Katschingstahl, das härteste Metall des Universums, und Son Goku warf es auf seinen Sohn zu. Ganz zum Schrecken vom Kaioshin des Ostens und Kibito zerbrach das Schwert wodurch der Kaioshin von vor 15 Generationen ins Leben gerufen wurde, der bis dahin im Z-Schwert eingeschlossen war. Dieser wurde vor langer Zeit von Beerus dem Gott der Zerstörung des 7. Universums darin eingesperrt.