GamesWorld-Logo.png

 

Vegetto

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle-Symbol
Dieser Artikel ist noch ausbaufähig, da er entweder zu kurz oder falsch ist. Du kannst mithelfen, in dem Du ihn erweiterst.


Fusionskrieger
Vegetto.png

ProfilansichtGesamtansicht

Namen
Name Vegetto
Japanischer Name ベジット
Daten
Geschlecht Männlich ♂
Spezies Saiyajin
Fusionierungs Daten
Fusionstyp Potara-Fusion
1. Fusionspartner Son Goku
2. Fusionspartner Vegeta
Synchronisation
Deutscher Sprecher Viktor Neumann
Japanischer Seiyuu Masako Nozawa/Ryo Horikawa
Auftritt
Zu finden in Manga
Im Manga Band 42; Kapitel 503
Im Anime Episode Z269


Vegetto (jap.ベジット, Bejitto) im deutschen Manga auch "Vegeto", ist ein Fusionskrieger, der aus Son Goku und Vegeta entsteht. Diese Fusion entstand durch die Portara-Ohrringe.

Geschichte

Dragon Ball Z

→ siehe Artikel: Boo Saga

Er erschien erstmals in der Boo-Saga. Im Manga verwandelt sich Vegetto sofort in Super-Vegetto. Im Anime spielt er zuerst ein bisschen mit Boo und verwandelt sich erst später. Er konnte auch, ohne sich zu verwandeln, Boo das Wasser reichen. Durch seine enorme Geschwindigkeit kassierte er fast keine Treffer von Boo. Boo verwandelte Vegetto mit seiner Technik, Schokoladenstrahl, in ein Kaffeebonbon, dieser jedoch konnte sich trotzdem so schnell bewegen, dass ihn Boo wieder zurückverwandelte.

Vegetto ließ sich von Boo absorbieren, damit er ins Innere von ihm gelangte. Innerhalb von Boo löste Vegetto seinen Schild auf. Entgegen der Annahme von Goku und Vegeta, dass das Herunterfahren des Schildes und damit der Kontakt mit Boos Atmosphäre Vegetto defusionierte, war tatsächlich nur seine Fusionszeit um, wie später im Endkampf mit der Kaioshinfusion Zamasu erklärt wird.

Dragon Ball Super

→ siehe Artikel: Zamasu Saga

Während des Finales der Zamasu Saga entschließen sich Goku und Vegeta erneut zu fusionieren, was Vegetto ein weiteres Mal erweckt. Dieser muss schließlich einen harten Kampf gegen die Fusion der beiden Zamasus austragen. Zunächst schlägt sich Vegetto nicht schlecht. Er kann Fusion Zamasu einiges entgegensetzen und erholt sich selbst von den harten Treffern seines Widersachers. Als er Zamasu jedoch auf die Probe stellt, was seine Mentalität betrifft und bemerkt, dass der korrumpierte Schöpfungsgott von seiner eigenen Arroganz geblendet ist, gibt er sämtliche Versuche auf, ein vernünftiges Gespräch mit ihm zu führen. Zamasus Ego verleitet ihn dazu, gegen Vegetto zum Koloss zu werden - auch dies beeindruckt den blauen Super-Saiyajin-Gott jedoch nur wenig. Schließlich und endlich gelingt es jedoch selbst der ultimativen Fusion der Rivalen nicht, Zamasu zu erledigen. Weder das Finale Kamehameha, die Kombo-Attacke von Gokus Kamehameha und Vegetas Final Flash tangiert Zamasu, noch der letzte Versuch, ihn mit aller Kraft ein letztes Mal anzugreifen - zu allem Überfluss endet genau dann die Fusion, wie üblich sogar schneller als normal aufgrund des Energieverbrauchs, ähnlich wie auch bei Gogeta und Gotenks. Noch weniger hat Vegetto den beiden Saiyajins, aus welchen er geboren wird, einen Gefallen getan, da er mit seiner Super-Attacke zu viel Energie verbraucht hat, dass sie am Ende selbst kaum noch welche übrig haben.

Verschiedenes

  • SSB-Vegetto ist möglicherweise noch vor SSJ4-Gogeta der stärkste Fusionskrieger.
  • In den Videospielen Dragonball Z - Budokai Tenkaichi 3 und Dragonball Xenoverse 2 beherrscht Vegetto das Finale Kamehameha.
  • Vegettos Kampfanzug ist derselbe wie der von Son-Goku, lediglich mit verkehrten Farben, so ist der Gi blau wie bei Vegetas Anzug und Son-Gokus Hemd und das Hemd orange wie Son-Gokus Gi. Weiterhin trägt der die Handschuhe und Stiefel, die auch Vegeta trägt.
  • Er ist der stärkste aller im Manga auftretenden Kämpfer.
  • Es ist davon auszugehen dass auch er, wenn es nötig wäre, sich in einen dreifachen Super Saiyajin verwandeln könnte. Es war aber im Verlauf des Kampfes gegen Boo unnötig.
  • Bei Vegetto sticht Vegeta vom Charakter her mehr hervor als Goku.
  • Zwischen Nicht-Kaioshin-Wesen löst sich die Fusion innerhalb von einer Stunde wieder auf. (Wie man in Dragonball Super erfuhr.) Dieser Fakt kam bis dato weder in Z vor, da der Kaioshin es vermutlich nicht wusste, dass die Fusion sich bei Nicht-Kaioshins anders auswirkte und der Kaioshin von vor 15. Generation es schlicht vergaß zu erwähnen.