GamesWorld-Logo.png

 

Vegeta Saga

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saiyajin

Datei:Höllenspirale radditz.jpg
Son-Goku und Radditz sterben

Radditz ist zusammen mit Son Goku gestorben. Im Gegensatz zu Radditz landete Son Goku jedoch nicht in der Hölle, sondern im Himmel. Die Bedrohung der Erde ist aber noch nicht beendet - sie fängt gerade erst an. Denn Radditz kündigte noch während er starb, zwei weitere Saiyajins an, die in einem Jahr die Erde erreichen. Um die Gefahr abzuwenden sind Son Goku und seine Freunde allerdings noch viel zu schwach, und so beginnt jeder an zu trainieren: Yamchu, Kuririn, Tenshinhan und Chao-Zu bei Gott, Son Gohan wird von Piccolo ausgebildet, und Son Goku macht sich im Jenseits auf den Weg über den Schlangenpfad an dessen Ende der mächtige Meister Kaio wartet.

Der Schlangenpfad

Datei:Schlangenpfad.jpg
Ein sehr langer Pfad

Zu Son Gokus Pech ist der Schlangenpfad leider 1.000.000 Kilometer lang, was selbst für Son Goku keine kurze Strecke ist. Nachdem er schon eine Ewigkeit gerannt ist, trifft er auf einen Mann in einer Kehrmaschine, der ihm sagt, das er erst ein knappes Viertel der Strecke geschafft hat. Er bietet ihm an, ihn ein Stück auf seiner Maschine mitzunehmen, und Son Goku willigt erleichtert ein. Dann passiert das Unglück: während Son Goku schläft, fällt er vom Wagen und auch vom Schlangenpfad und landet direkt in der Hölle. Den einzigen Weg zurück nach oben kennen zwei Teufel, die in der Hölle arbeiten, und ihn nur verraten wollen, wenn Son Goku zwei "unschaffbare" Aufgaben erfüllt. Dieser ist allerdings um einiges besser trainiert als die Teufel angenommen haben, sodass die Aufgaben keine wirkliche Herausforderungen für ihn sind. Bevor er sich auf den Weg nach oben macht, isst Son Goku einen Apfel vom Goldenen Baum. Als er oben ist, befindet er sich zwar wieder am Anfang des Schlangenpfades, kann aber dank des Apfels die Strecke in einem Bruchteil der Zeit, die er vorher gebraucht hätte, zurücklegen.

Das Training

Meister Kaios Planet

Nach ungefähr einem halben Jahr, gelangt er endlich zu Meister Kaios Planeten, und beginnt sofort mit dem Training. Er erlernt dort unter anderem die Kaioken, und die Genkidama. Auf der Erde haben Son Gokus Freunde nun die Dragonballs zusammen getragen, und warten auf das Zeichen von Son Goku um ihn wieder zurückzuholen.

Der Kampf gegen die Saiyajins

Piccolo gegen ein Pflanzenmann

Wieder ein halbes Jahr später treffen die Saiyajins, in Form von Prinz Vegeta und dessen Untergebenen Nappa, auf der Erde ein. Son Goku hat sein Training nun abgeschlossen, hat aber leider nicht mit eingerechnet, dass er nun immer noch zwei Tage für den Rückweg über den Schlangenpfad benötigt. Es ist nun an Tenshinhan, Kuririn und Co. die Saiyajins hinzuhalten. Dies gelingt jedoch nicht so wie geplant: Yamchu wird von einem Pflanzenmann, den Nappa zuvor gepflanzt hatte, in die Luft gesprengt; Tenshinhan verliert einen Arm und stirbt später ebenfalls; Chao Zu sprengt sich selbst, um Nappa zu erledigen (wobei dieser nicht mal einen Kratzer davontrug); und Piccolo opfert sich für Son Gohan.

Son-Goku mischt sich ein

Son-Goku gegen Vegeta

Endlich trifft Son Goku ein. Zuerst kämpft er gegen Nappa. Dieser ist jedoch von Anfang an unterlegen und der Kampf ist schnell vorbei. Nappa ist nun kampfunfähig und bittet Vegeta um Hilfe. Doch Vegeta tut genau das Gegenteil und tötet Nappa, da "ein Saiyajin der nicht kämpfen kann wertlos ist". Nun kann Son Goku den Kampf gegen Vegeta aufnehmen. Vegeta ist allerdings noch um einiges stärker als Nappa und der Kampf ist ziemlich ausgeglichen. Mit Hilfe der Kaioken gelingt es Son Goku, Vegeta ins All zu schleudern. Alle feiern schon den Sieg, doch da müssen sie feststellen, dass es noch lange nicht vorbei ist. Denn Vegeta lebt, und er ist erbarmungsloser denn je. Um Son Goku ein für alle mal aus dem Weg zu räumen, beschließt Vegeta sich mit Hilfe eines Powerballs, in einen Weraffen zu verwandeln. Son Goku hat nun nur noch eine Chance: die Genkidama. Für diese braucht er aber eine Menge Zeit, und die hat er nicht, deshalb blendet er Vegeta. Die Zeit reicht aber nicht um die Genkidama auch abzuschießen und Son Goku wird zu Boden geschlagen. Da erscheint Yajirobi aus dem Hinterhalt, und trennt Vegetas Schwanz mit seinem Schwert ab, woraufhin dieser sich zurückverwandelt. Son Goku trägt die Genkidama noch immer in sich, und beschließt, sie auf Kuririn zu übertragen. Doch Vegeta durchschaut den Trick, und weicht rechtzeitig aus. Die Genkidama fliegt nun genau auf Son Gohan zu. Er muss sie auf Vegeta reflektieren, andernfalls würde er sterben. Zur Überraschung aller gelingt die auch, und Vegeta wird voll getroffen. Er steckt allerdings mehr ein als erwartet und lebt noch immer. Doch da erblickt Son Gohan den Powerball und verwandelt sich ebenfalls in einen Weraffen. Es gelingt Vegeta zwar, Son Gohans Schwanz abzutrennen, doch noch während sich dieser zurückverwandelt, fällt er auf Vegeta und schlägt ihn K.O.

Vegeta flieht

Son-Goku bittet Krillin ihn fliehen zu lassen

Vegeta ist nun endlich kampfunfähig, und flieht zu seiner Raumkapsel. Kuririn ist aber schneller und will ihn nun endgültig töten. Doch da meldet sich Son Goku wieder und bittet Kuririn, Vegeta am Leben zu lassen, damit sie beide in einem fairen Kampf ausmachen können, wer der stärkere ist. Kuririn respektiert diesern Wunsch und lässt, Vegeta laufen. Vegeta ist jedoch so stolz, dass er es nicht erträgt, dass ihm Son Goku das Leben gerettet hat, und so schwört er wiederzukommen und sich zu rächen...


TV-Episodenguide Vegeta Saga

Saga-Leiste Dragon Ball
Saga Leiste Dragonball Z
Saga Leiste Dragonball GT