GamesWorld-Logo.png

 

Universen

Aus Dbwiki
(Weitergeleitet von Universum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Whis erklärt die 12 Universen[1]

Die Dragon Ball Welt besteht aus insgesamt zwölf Universen, davon sind das sechste, siebte und zehnte Universum die einzig bekannten. Alle Geschnisse in den Dragon Ball-Serien (Dragonball, Dragonball Z, Dragonball GT) ausgenommen der Dragon Ball Super-Serie, finden im siebten Universum statt.[2] Außerdem sieht man in der Gott der Zerstörung Champa Saga einen namenslosen Planeten, der in einer neutralen Zone zwischen dem sechsten und siebten Universum schwebt. [3] Alle 12 Universen werden von Zeno (König von Allem) regiert. Ursprünglich gab es insgesamt 18 Universen, jedoch wurden 6 von ihnen durch Zeno ausgelöscht, da dieser schlechte Laune hatte.[4]


Dragon Ball Welt

Bild wählen: [1] [2] [3]
Das Universum aus dem DragonBall Kanzenban Official Guide: [5]

In Daizenshuu 4, Daizenshuu 7, Dragonball Landmark und Dragonball: Super Exciting Guides wird von Akira Toriyama der Dragonball Kosmos als eine große Kugel (Makrokosmos) darstellt. Diese Kugel ist in zwei Hälften geteilt: die untere Hälfte ist das Reich der Lebenden bzw. Welt der Lebenden, oder besser gesagt das "Universum" und die obere Hälfte die Welt Jenseits (oder "Der Kosmos"). Genau zwischen diesen beiden Teilen befindet sich die Hölle. Das Dämonenreich, wo auch die Makaioshins (Gegenteil von Kaioshins) leben, ist am unteren des Universums bzw. der Kugel.[7].

Ort Beschreibung
Die Dragon Ball-Welt Alle bekannten Dinge, die in der Dragonball existieren und zusätzlich noch das Makrokosmos und das Reich der Kaioshin.
Makrokosmos Die riesige Kugel, welche aus zwei Teilen besteht. Die obere Hälfte ist die Welt Jenseits (Kosmos) und die untere die Welt der Lebenden (Universum)
Die Welt der Lebenden (Universum) Mit zahlreichen Galaxien und Planeten, darunter die Erde mit ihren Z-Kriegern. In der unteren Hälfte befindet das Dämonenreich. Die vier Kaios herrschen über das Universum, jeweils ein Quadrant gehört jedem Kaio
Die Welt Jenseits (Kosmos) Die Welt nach dem Tod für die sogenannten Sterblichen, sowie der Schauplatz, wo die Verwaltung der jetzigen Welt stattfindet.
Das Reich der Kaioshin Ein besonderer Bereich völlig getrennt vom Makrokosmos.
Dämonenreich Ort für böse Lebensformen wie bsp. Dämonen und Makaioshins
Erde Die bisher bekannte Version der Erde, die innerhalb des siebten Dragonball-Universums existiert.

Welt der Lebenden (Universum)

Die Welt der Lebenden (Universum) ist in vier Qudranten bzw. Sektionen unterteilt. Jedes dieser Sektionen wird von einem dafür zuständigen Kaio regiert, welcher durch die Shin-jins vom Planeten Kaishin ausgesucht werden. Zwei der bekannten Sektionen, wo auch die Dragonball-Geschehnisse stattfinden, sind die Nördliche- und Östliche-Sektion. Diese Sektionen enthalten jeweils unzählige Menge an Galaxien.[8]

Über die Nördliche Sektion herrscht Meister Kaio, der Lehrmeister von Son Goku. Die meisten bekannten Planeten darunter auch die Erde, befinden sich auch in dieser Sektion. Über die anderen Sektionen ist nahezu garnichts bekannt. Lediglich die Aussage, dass vor Millionen von Jahren im Universum Terror herrschte. Majin Boo verbreitete in dieser Sektion einen Terror aus, indem er den Nord-, West-, Süd-, und den Dai Kaioshin absorbierte. Als letzter Kaioshin blieb nur der Kaioshin des Ostens am Leben. Dieser versuchte später den Dämon Boo mithilfe der Z-Krieger aufzuhalten. So wurden in der Vergangenheit hunderte von Planeten von Majin Boo zerstört.[9] Für diese vier Quadranten gibt es auch eine Check-In Station, die es ihren Bewohnern erlaubt, in die Welt Jenseits zu gelangen. Die Kaios leben in der Welt Jenseits auf Planeten, die auf die vier Himmelsrichtungen des Kosmos positioniert sind. Zudem gibt es Pfade, die auf diese Planeten führen. Einer dieser bekannten Pfade ist der sogenannte Schlangenpfad, der zum Planeten von Meister Kaio führt. Im Zentrum und auf der obersten Stelle des Kosmos und somit über dem Himmel befindet sich der Planet des Dai-Kaios.[10]

Gewöhnliche Lebewesen können nicht frei von der Welt der Lebenden in die Welt Jenseits reisen. Der einzige Weg ist der Tod. Allerdings gibt es einige, die eine Genehmigung von Oberste Stelle erhalten, um in diese Welt zu gelangen. Es gibt nur eine wenige Anzahl solcher Personen. [10]


Siebtes Universum

Ein Universum in der Großansicht

Universum 7 (第 7 宇宙, dai 7 Uchu) ist das siebte von zwölf Universen in der Dragonball Welt. Dieses beinhaltet eine unzählige Menge an Planeten, Sternen, Galaxien (銀河, ginga)[11][12] und den Inhalt des intergalaktischen Raumes.

Innerhalb des Weltalls gibt es sogennante "Nebelflecken", die sich aus unzähligen Sternen zusammensetzen, wobei es auch Michstraßen gibt, die aus unzähligen Nebelflecken bestehen. Die Erde befindet sich im Sonnensystem, einem galaktischen Nebel am Rande der Nordgalaxie. Es existiert im Universum eine "Kosmische Polizeiorganisation", jedoch reicht es nicht , Freezer und den Saiyajins etwas entgegenzusetzen.[13]


Sechstes Universum

Universum 6 (第6宇宙, dai 6 uchū) ist das sechste von 12 Universen in der Dragon Ball Welt. Es ist zudem das Zwillingsuniversum von Universum 7. Den Gott der Zerstörung des sechsten Universums stellt Champa dar. Die genaue Anzahl an Planeten in diesem Universem ist bisher nicht bekannt.

Es wurde von Vados bestätigt, das Universum 6 auch eine Erde besitzt, jedoch wurde hier die gesamte Menschheit durch einen Krieg ausgelöscht. Später aber wurde der Planet mit all seinen Bewohnern mithilfe von Beerus Wunsch durch die Super Dragon Balls wiederbelebt. Weiterhin ist es bekannt, das Planet Sadla, welches im siebten Universum zerstört wurde, weiterhin im sechsten Universum existiert.

Zehntes Universum

Universum 10 (第6宇宙, dai 10 uchū) ist das zehnte von 12 Universen in der Dragon Ball Welt. Dieses beinhaltet eine unzählige Menge an Planeten, Sternen und Galaxien. Es ist zudem das Zwillingsuniversum von Universum 3. Der Gott der Zerstörung des zehnten Universums ist bisher nicht bekannt. Das Universum besitzt wie das siebte und sechste Universum, auch einen Reich der Kaioshins.


Zwillingsuniversen
  • Universum 1 & Universum 12
  • Universum 2 & Universum 11
  • Universum 3 & Universum 10
  • Universum 4 & Universum 9
  • Universum 5 & Universum 8
  • Universum 6 & Universum 7



Die Welt Jenseits (Kosmos)

Die Welt Jenseits

→ siehe Artikel: Die Welt Jenseits

Die Welt Jenseits, auch Ort das himmlisches Reich genannt, kann in der Regel nur von toten Menschen oder Göttern z.B. Kaios betreten werden. Es ist die Welt nach dem Tod für die sogenannten Sterblichen, sowie der Schauplatz, wo die Verwaltung der Welt der Lebenden stattfindet. An der Position, wo die Götter die Welt der Lenbenden ständig unter äußerst wichtigen Verhältnissen beobachten, ist es möglich, dass andere Lebensformen diese Welt stören könnten. Die Welt Jenseits wird im Daizenshuu 7 in drei Bereiche aufgeteilt:

  • Das Reich der Kaios, wo die Kaios leben.
  • Enmas Reich, wo König Enma, der Richter für die Seelen der Verstorbenen lebt
  • Die Hölle, wo die Seelen der bösen Sterblichen gefangen sind.

Jeder einzelner Bereich steht in einer auf- und abwärts Beziehung zueinander. Von der Hölle aus zu Enmas Reich, ist die freie Bewegung der Person unmöglich. Nur durch spezielle Methoden ist ein Zugang zu den Reich der Kaios möglich. Von diesen Tatsachen ausgehend ist es Fakt, das die verschiedenen Welten in einer perfekten auf- und ab Beziehung zueinander stehen. Kaios Reich ↓ Enmas Reich ↓ Hölle.[10]

Die Abschnitte in der Welt des Jenseits

Jeder der vier Kaios haben jeweils ihren persönlichen Planeten, welches den vier Himmelsrichtungen angeordnet sind. Der einzige Planet, der sowohl im Manga als auch im Anime zu sehen war, ist Meister Kaios Planet.

Das Reich der Kaioshins

Planet der Kaioshin

→ siehe Artikel: Planet der Kaioshin

Der Planet der Kaioshins, auch bekannt als heilige Welt der Kais (jap. 界王神界, kaioushin-kai), auf denen die Kaioshins, die Gottheiten des Universums leben, befindet sich außerhalb des Makrokosmos (Kugel). Es besteht aus einem riesigen kristallähnlichen Bereich, das etwa ein Zehntel des Makrokosmos ausmacht. Dieser Bereich dreht sich um den Makrokosmos, ähnlich wie ein Mond. Die Kaioshins überwachen sowohl die Welt Jenseits als auch die Welt der Lebenden [10]. Sie werden auch als Götter der Schöpfung betitelt, da Sie für die Enstehung von neuem Leben und der Geburt von neuen Planeten zuständig sind. Um einen Gleichgewicht der stetig steigenden Anzahl von Planeten zu schaffen, gibt es die Götter der Zerstörung, die regelmäßig Leben und Planeten zerstören. Es gibt hierbei für jedes der zwölf Universen einen zuständigen Gott der Zerstörung.[14] Die bisher bekannten Götter dieser Art sind Beerus (Gott der Zerstörung des siebsten Universum) und Champa (Gott der Zerstörung des sechsten Universum).

Das Dämonenreich

→ siehe Artikel: Dämonenreich

Das Dämonenreich (Schattenreich) ist ein einzigartiger Ort, wo sich böse Lebensformen wie beispielsweise Dämonen und Makaioshins herumtreiben. Es ist ein Ort, den Kaioshins aus ihrer Welt aus nicht beobachten können.


Trivia

  • Toriyama selbst sagt, dass die Struktur des Kosmos für ihn und die Leser leicht zu verstehen sein sollte.[7]
  • In dem Videospiel Dragonball Z: Buus Fury befindet sich der Planet des Dai-Kaio außerhalb des Makrokosmos und unterhalb der heiligen Welt der Kaioshins.

Referenzen

  1. Dragonball Super - Episode 028
  2. Chozenshu, 2013
  3. Dragonball Super - Episode 029
  4. Dragonball Super - Episode 047 ~ Whis erzählt über Zeno-Sama
  5. DragonBall Kanzenban Official Guide ~ Das Universum
  6. Daizenshuu 4 ~ Das Universum
  7. 7,0 7,1 Dragonball: Super Exciting Guide, 2009
  8. Dragon Ball Super (Manga)
  9. Chōzenshū 1
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 Daizenshuu 7: Dragonball Encyclopedia, 1996 ~ Weltübersicht Seite 35/36
  11. Daizenshuu
  12. Dragon Ball Super (Manga)
  13. Daizenshuu 4 ~ Seite 72.
  14. Dragon Ball Z: Battle of Gods