GamesWorld-Logo.png
Über dieses Bild

Super-Saiyajin

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super-Saiyajin
GokuSSJ1.png

Anime ◄► Manga

Name
Deutsch: Super-Saiyajin[1][2][3][4]
Japanisch: (超サイヤ人, Sūpa Saiya-jin)
- dt. Super-Saiyajin[5][6][7][8][9][10][11]
Weitere: ■ Super-Saiyajin 1[12]
■ Super-Saiyajin ersten Grades (Basis-Form) - (超サイヤ人第一段階 (基本形態), Sūpā Saiya-jin Dai-Ichi Dankai (Kihon Keitai))[13]
■ Der einfache Super-Saiyajin (deutsch)[14]
■ Der legendärere Super-Saiyajin (伝説の超サイヤ人, Densetsu no Sūpā Saiya-jin)[15]
■ SSJ (Abkürzung)
Englisch: ■ Super Saiyan (englisch)
Allgemeines
Kampfkraft: 150.000.000[16][9][10]
Anwender: Son-Goku
Vegeta
Bardock (Anime-Only)
Future Trunks
Son-Gohan
Trunks
Son-Goten
Gotenks
Vegetto
Gogeta (Movie-Only)
Broly (Movie-Only)
■ Baby-Vegeta (Anime-Only)
Son-Goku Jr. (Anime-Only)
Vegeta Jr. (Anime-Only)
Onio (Neko Majin)
Copy-Vegeta (Anime-Only)
Cabba
Goku Black
Kale
Caulifla
Kafla
Yamoshi[17]
■ Pinich (Videospiel)[18]
Anwendungen: unbekannt
Daten
Typ: Fähigkeit
Klasse: Transformation
Farbe/n:       /      
      (Broly - Super-Saiyajin (A-Typ))
      (Legendärer Super-Saiyajin (Broly), Super-Saiyajin Berserker (Kale))
Technik/en
Abgeleitete Technik/en: Legendärer Super-Saiyajin (Movie-only)
Super-Saiyajin zweiten Grades
Super-Saiyajin dritten Grades
Super-Saiyajin Full-Power
Super-Saiyajin 2
Super-Saiyajin 3
Super-Saiyajin Rage (Anime-Only)
Super-Saiyajin Berserker
(Anime-Only)
Verwandte Technik/en: Pseudo Super-Saiyajin
Full Power Herā
Super-Saiyajin Gott
Liste der Sayajin-Stufen
Debüt
Manga: DB: Kapitel 317
DBS: Kapitel 002
Anime: DBZ - Episode 095
DBK - Episode 048
DBS - Episode 001
Videospiel: Dragon Ball Z: Super Saiya Densetsu
Film: DBZ - Movie #8
OVA: DBZ - OVA 1


Der Super-Saiyajin (jap. 超サイヤ人, Sūpā Saiya-jin), auch bekannt als "Super-Saiyajin 1" (超サイヤ人1, Sūpā Saiya-jin Wan) oder "Super-Saiyajin ersten Grades (Basis-Form)" - (超サイヤ人第一段階 (基本形態), Sūpā Saiya-jin Dai-Ichi Dankai (Kihon Keitai)), ist eine Transformation, welche nur von den Saiyajin bzw. nur von Personen, in welchen Saiyajin Blut fließt, erreicht werden kann. Ein Saiyajin kann sich daher auf zwei verschiedene Arten in einen anderen Status transformieren, entweder durch den Einfluss des Mondes, welcher eine Wehraffen-Transformation hervorruft oder durch Wut, das der Auslöser bei den meisten Super-Sayajin Transformationen ist.

Erscheinung

Son-Gokus Aura als Super-Saiyajin

Das Äußere eines Super-Saiyajins unterscheidet sich nur geringfügig von der Ursprungsform des Saiyajins also der Normalform, es gibt daher keine wirklichen großen äußerlichen Veränderungen, wie es beispielsweise beim Wehraffen der Fall ist. Die Erscheinung eines Super-Saiyajins ist durch die Veränderung der ursprünglichen Haarfarbe gekennzeichnet, das Haar des Verwenders färbt sich bei der Transformation gold-gelb. Des Weitern stehen die Haare senkrecht nach oben, was in der Normalform auch nicht der Fall ist, abgesehen von Vegeta. Neben den Haaren verändert sich auch die Farbe der Augen des Saiyajins, diese färben sich nämlich türkis. Um den Super-Saiyajin entsteht ein goldener Energiekranz bzw. eine goldene Aura, welche einer Feuerflamme sehr ähnlich sieht. Es entwickelt sich um den Anwender ein elektrisches Feld, welches die Ursache für Blitze ist, die in der Nähe des Super-Saiyaijns einschlagen oder auch ein Teil der Aura sind. Ein weiteres prägendes Merkmal der Transformation ist das Muskelwachstum, welches der Anwender verspürt. Zwar ist das Wachstum anfangs noch sehr ausgeprägt, hingegen im späteren Verlauf der Geschichte, nimmt das Muskelwachstum bei einer Transformation in den Super-Saiyajin Status immer mehr ab. Der Saiyajin vollführt also, auch wenn dieser sich in diesen Status befindet, äußerlich keine weiteren auffallenden Veränderungen. Auch wächst mit dieser Art der Transformation das Selbstbewusstsein und der Anwender wird arroganter.


Stärke und Fähigkeiten

Laut dem Daizenshuu 7 erhöht sich die Kampfkraft des Anwenders gegenüber der normalen Grundform des Saiyajin um das 50-fache.[16][9][10] Auch nimmt die Schnelligkeit des Anwenders enorm zu.

Legende

Der Super-Saiyajin - gezeigt im Anime (Filler)

Überhaupt ein Super-Saiyajin zu werden war nichts anderes als ein bloße Legende, angeblich erscheint nach der Saiyajin-Mythologie nur alle 1000 Jahre ein Super-Krieger (3000 Jahre in der deutschen Version). Diese Legende über die Saiyajin machte den Tyrannen Freezer, welcher sich für das stärkste Wesen des Universums hielt, verrückt. Deshalb vernichtete er den Planeten Vegeta, da er Angst hatte, dass irgendwann ein solcher Super-Krieger erscheinen würde, der ihm das Wasser reichen könnte, was letzten Endes auch eintrat. In einer im Anime erschienen Episode, ist der Super-Saiyajin zum ersten mal zu sehen, jedoch unterscheidet sich dieser mit der von Son-Goku im Kampf gegen Freezer erreichten Transformation. Der Super-Saiyajin hatte nämlich einen Wehraffen ähnlichen Aufbau und ist fast schon mit dem in Dragon Ball GT erscheinenden Goldenen Wehraffen zu verwechseln. Der Saiyajin, welcher sich als erstes in dieses Geschöpf transformierte, zerstörte sich aufgrund seiner großen Kraft anscheineind selbst. Im Anime wird gesagt, dass er den Planeten, auch welchem er lebte zerstörte und deshalb auch als der unbekannte Super-Saiyjain starb.

Freisetzung der Super-Saiyajin-Form

Es ist nicht so, dass jeder durch Training und Wut zu einem Super Saiyajin werden kann. Um zu einem Super Saiyajin zu werden, muss der eigene Körper etwas, das sich "S-Zellen" (細胞, Esu Saibō) nennt, besitzen. Wenn diese S-Zellen eine gewisse Anzahl erreicht haben, braucht es einen Auslöser, wie z.B. Wut, der die S-Zellen explosionsartig vervielfältigt und eine Veränderung im Körper auslöst: Das ist Super-Saiyajin. Die meisten Saiyajin besitzen ein paar S-Zellen, aber keine große Anzahl. Gokus und Vegetas Kinder können wahrscheinlich relativ einfach zu Super Saiyajin werden, weil sie eine vergleichsweise große Menge an S-Zellen geerbt haben, und, weil auf der Erde lebensfreundlichere Bedingungen als auf dem Planeten Vegeta herrschen.[17]

Ein freundliches Wesen zu haben ist die beste Methode, die Anzahl seiner S-Zellen stark zu erhöhen, die meisten Saiyajin haben damit jedoch ihre Probleme. Laut Toriyama ist das auch den Grund, weshalb für so lange Zeit keine Super Saiyajin auftauchten und sie schließlich in den Legenden verschwanden. Man kann die für den Super Saiyajin notwendige Anzahl aber nicht durch ein freundliches Wesen allein erreichen, auch ein gewisses Maß an Kampfkraft ist notwendig. Aus diesem Blickwinkel betrachtet ist es einfach zu erkennen, wieso es Goku so leicht fiel zu einem Super Saiyajin zu werden.[17]

Anwendungen

Hier werden die Erstanwendungen der Dragon Ball-Protagonisten aufgelistet:

Vergangenheit

Yamoshi - Im Kampf gegen bösartige Saiyajin

Yamoshi ist der erste bekannte Super-Saiyajin in der Geschichte des 7. Universums. Er nutzte diese Form im Kampf gegen die bösartigen Saiyajin. Trotz seiner unglaublichen Kraft wurde Yamoshi besiegt, da er zahlenmäßig unterlegen war und sich schließlich verausgabte.[17]


Dragon Ball Z

Son-Goku - Im Kampf gegen Freezer

→ siehe Hauptartikel: Son Goku vs. Freezer

Son-Goku verwandelt sich in einen Super-Saiyajin.

Der Super-Saiyajin Status wurde erstmals von Son-Goku auf den Planten Namek im Kampf gegen den Tyrannen Freezer erreicht. Der Auslöser dafür war der unglaubliche Hass auf Freezer, denn dieser tötete seinen besten Freund Kuririn genau vor seinen Augen, indem er ihn explodieren ließ. In Son-Goku entwickelte sich Zorn und Hass auf Freezer, Blitze schlugen neben dem Saiyajin ein, Erdbrocken brachen aus der Erde und stiegen empor, das Wasser der Seen auf Namek fing an Wellen zu schlagen. Son-Gokus Haar wechselte kurz seine Farbe in gold-gelb, doch wurde gleich wieder schwarz. Der Saiyajin fängt nun an zu schreien und schlagartig verändert sich wieder sein Haar, jedoch wechselte seine Haarfarbe nicht mehr - Son-Goku hatte sich in einen Super-Saiyajin verwandelt. Zeitgleich entwickelte sich ein goldene Aura um Son-Goku. Freezer war sichtlich beeindruckt von dieser Transformation, auch wusste er, dass dies keine herkömmliche Verwandlung war, wie es bei den Saiyajins eigentlich üblich war, denn diese verwandeln sich nämlich nur in Wehraffen. Auf Befehl seines Vaters muss Son-Gohan den verletzten Piccolo zum Raumschiff bringen, doch Freezer wollte dies nicht zulassen und versuchte eine Energie-Attacke abfeuern, in diesem Moment schreitet Son-Goku ein, es beginnt nun ein Kräftemessen der beiden. Son-Goku ist dank der Transformation in diesen Modus, Freezer sehr überlegen, diesem ist aber immer noch nicht bewusst, dass er nun einem Super-Saiyajin gegenüber steht.


"Son-Goku: Das hilft dir jetzt auch nicht mehr weiter "Freezerlein", du kannst mich nicht vernichten, kapier das endlich!


Freezer: Wer oder was bist du?
Son-Goku: Ich bin ein Saiyajin der von der Erde gekommen ist, um dich zu erledigen. Ich habe ein reines Herz, aber ein gewaltiger Zorn hat die Urkraft in mir entfesselt, weist du nun wer ich bin? - Ich bin der legendäre Super-Saiyajin.

"

– Son-Goku, nachdem er Freezer seine neu erworbenen Kräfte demonstriert hatte.[19]

Vegeta - Wutausbruch auf einem unbekannten Planeten

Als Vegeta sah, dass sein Rivale Son-Goku und der Neuankömmling Future Trunks, nun in der Lage waren, sich in Super-Saiyajins verwandeln zu können, fing er an zu trainieren, dabei benutzte der Saiyajin das von Goku verwendete Schwerkraftsystem in einem Raumschiff. Doch musste der Saiyjain-Prinz feststellen, dass er trotz seinem harten Trainings, nicht in der Lage ist, sich zu transformieren. Er selbst verzweifelt und fängt an immer stärker zu trainieren, letzten Endes, jedoch reiste er auf einen unbekannten Planeten, weil er nur dort in der Lage ist, Energie-Attacken zu vollführen. Doch plötzlich kamen Meteoriten auf ihm zu, ihm wurde bewusst, falls diese sein Raumschiff treffen würden, konnte er nicht wieder zur Erde zurückkehren. Vegeta musste diese Meteoritenbrocken abwehren, dies gelang ihm anfangs recht gut, nachdem er alle abgewehrt hatte traf der größte Meteorit ein. Der Saiyajin tat alles um diesen aufzuhalten, dabei stoß er auf seine Grenzen, er gab alles um den Meteroit zurückzuwerfen. Doch kurzzeitig verwandelt sich der Prinz der Saiyajins in einen Super-Saiyajin und es gelang ihm den riesengroßen Klumpen abzuwehren. Später versuchte Vegeta es erneut und er schaffte es endlich sich in einem Super-Saiyajin zu transformieren, um ihn bildet sich sofort eine goldene Aura.

Vegeta - Im Kampf gegen C19

Vegeta zeigt sich erstmals als Super-Saiyajin der Z-Gruppe.

→ siehe Hauptartikel: Vegeta vs. C-19

Vegeta hatte es endlich geschafft sich zu transformieren und kehrte zur Erde zurück, dort präsentierte er der Z-Gruppe sofort dieses Stadium, indem er gegen C-19 kämpfte und diesen besiegte.

"Vegeta: Ich fing an zu glauben, dass ich Kakarott nie herausfordern könnte und war wütend darüber. Ich war so sauer, dass es mir gelang, mich in einem Super-Saiyajin zu verwandeln. Das war der schönste Tag meines Lebens, ich bin ein Saiyajinprinz und wenn ich mit euch fertig bin, werde ich Karkarott besiegen."

– Vegeta, nachdem er sich in einem Super-Saiyajin verwandelt hatte.[20]

Future Trunks - Verlust eines Freundes

→ siehe Hauptartikel: Dragon Ball Z TV Special 2: Die Geschichte von Trunks – Das Trunks Special

Future Trunks erstmals im Super-Saiyajin Modus.

Trunks verwandelt sich in dem zweiten Dragon Ball Z Special: Die Geschichte von Trunks zum ersten mal in einen Super-Saiyajin. Dies geschah als er die Leiche von Son-Gohan fand, der im Kampf gegen C17 und C18 starb. Zu dieser Zeit war Trunks ungefähr 14 Jahre alt.


Future Gohan - Erinnerung an den Tod seiner Freunde

→ siehe Hauptartikel: Dragon Ball Z TV Special 2: Die Geschichte von Trunks – Das Trunks Special

Als er nach einer Trainingsstunde mit Future Trunks, bei dem er versucht hat diesem zu helfen die Super-Saiyajin-Form bei sich freizusetzen und es nicht geklappt hatte, mit diesem eine Pause einlegte. Erklärte er diesem das man nur durch Wut zu einem Super-Saiyajin werden könne. So wäre es nämlich ihm ergangen als er sich daran zurück erinnert hatte wie die beiden Cyborgs C-17 und C-18 seine ganzen Freunde getötet hätten.

Son-Gohan - Im Raum von Geist und Zeit

Son-Gohans Transformation im Raum von Geist und Zeit.

Während seines Training Im Raum von Geist und Zeit das er zusammen mit seinem Vater abschloss erreichte Son-Gohan nach etlichen Bemühungen diese Form. Hier begab er sich sogar in die Gefahr sein Leben zu riskieren, indem er seinen Vater Son-Goku dazu brachte ein Kamehameha in seiner Super-Saiyajin-Form auf ihn abzufeuern. Während seiner Bemühungen den Angriff abzuwehren erinnerte er sich an seine Kämpfe die er bis dahin ausgetragen hatte und wie er bei einigen vor Angst nichts getan oder er nicht stark genug gewesen war um zu gewinnen und andere für ihn gekämpft haben. Die Erkenntnis wozu das einige male geführt hat löst in Son-Gohan die tief verborgene Kraft frei und er verwandelt sich zum Super-Saiyajin und es gelingt ihn das Kamehameha seines Vaters abzuwehren, der war Stolz darauf ist was sein Sohn erreicht hat. Son-Gohan war bis dahin der jüngste Saiyajin der diese Form ereicht hatte, bis sein jüngerer Bruder Son-Goten es mit 7 Jahren gelang diese Form zu erreichen.


Son-Goten - Im Training gegen Chi-Chi

Son-Goten als Super-Saiyajin

Um für das kommende 25. Große Turnier bereit zu sein, trainiert Son-Gohan zusammen mit seinm jüngeren Bruder Son-Goten um wider in Form zu kommen. Als Son-Goten fragte ob er sich für das Training auch in einem Super-Saiyajin verwandeln dürfe, sah sein älterer Bruder keine Problem damit. Voraussetzt das Son-Goten das zeug dazu hätte und erklärte diesem das man viel Training und Zorn bracuhte um dies Form erreichen zu können. Zu Son-Gohans Überraschung verwandelt sich ein jüngerer Bruder ohne Schwierigkeiten zu einem Super-Saiyajin und auf Gohans nachfrage wann er das konnte, antwortete Son-Goten das er da nicht mehr wisse. Auf die zweite frage ob ihre Mutter Chi-Chi von Gotens Verwandlungsmöglichkeit wusste, bejahte dieser da und erinnerte sich an das gemeinsam Training mit seine Mutter. Als diese ihn mit ihren Angriffen in die Enge getrieben hatte, startete Son-Goten einen Gegenangriff bei dem er sich unbewusst in einen Super-Saiyajin verwandelte. Nachdem sie sich von dem Treffer wieder aufgerichtet hatte,bekam Chi-Chi beim anblick von Son-Gotens neuer "Punk"-Friseur einen Schock und fing an zu weinen was mit ihrem Sohn passiert war.


Trunks - Im Trainingsraum gegen Vegeta

Trunks als Super-Saiyajin

Um für das kommende 25. Große Turnier gut vorbereitet zu sein, trainiert Trunks im Trainingsraum seins Vaters Vegeta bei 150 facher Schwerkraft. Vegeta der ebenfalls dort trainierte, bemerkte welche Schwierigkeiten sein Sohn mit der Schwerkraft hatte und riet ihm nach draußen unter normalen Bedienungen weiterzutrainieren. Obwohl Trunks seinem Vater recht gab, gab er als Grund für sine Teilnahme am Turnier an das Son-Goten ebenfalls teilnehmen wollte. Um sich schließlich besser im Raum bewegen zu können verwandelt sich Trunks vor den Augen seines überraschten Vaters zu einem Super-Saiyajin. Dieser fragt seinen Sohn, der sich in dieser Form besser bewegen kann, ob Son-Goten sich ebenfalls so leicht verwandeln könne was dieser bejaht. Vegeta kommt zu dem Schluss das die Super-Saiyajin-Form nichts mehr besonderes ist und die jüngeren Saiyajins weiter sind als zu seiner Zeit.


Dragon Ball Super

Cabba - Im Kampf gegen Vegeta

Cabba als Super-Saiyajin

Während dem Turnier zwischen Universum 6 und 7 hört und sieht Cabba zum ersten Mal diese Form und wundert sich über Kraft, die dahinter stecken muss. Es gelingt ihm erstmal im Kampf gegen Vegeta diese Form zu erreichen. Dies gelingt ihm durch einen Wutanfall, die durch Vegetas Provokationen ausgelöst wird. Nachdem Cabba sich erstmals in den Super-Saiyajin verwandelt, greift er Vegeta an, dieser kann ihn aber mit der Super-Saiyajin Blue Form mit einem einzigen Schlag besiegen.


Caulifla - Im Training mit Cabba

Caulifla als Super-Saiyajin

Um für das kommende Turnier der Kraft stärker zu werden, trainierte Caulifla zusammen mit Cabba in einer felsigen Landschaft. Das Ziel des weiblichen Saiyajin war es, die Super-Saiyajin Form freizusetzen, die sie zuvor bei Cabba gesehen hatte. Bei dem Training versucht Cabba die Form bei Caulifla durch einen Wutanfall auszulösen, was ihn jedoch nicht gelingt. Daraufhin erklärt Cabba ihr, dass er seine Kraft auf die Region zwischen seinen Schulterblättern konzentriert und dadurch bei ihm ein Kribbeln entsteht. Nach dem Gespräch versucht Caulifla ihre Energie zwischen ihren Schulterblättern zu konzentrieren, was ihr auch gleich beim ersten Versuch gelingt. So schafft sie es zum ersten Mal, die Super-Saiyajin Form hervorzurufen, was sie jedoch nicht lange halten kann. Erst nach ihrem zweiten Versuch, gelingt es ihr die Form konstant zu halten. Damit ist sie der erste und einzige weibliche Super-Saiyajin, welche durch Bündelung ihrer Energie zwischen den Schulternblättern die Super-Saiyajin Form erreichte. Außerdem ist sie der erste weibliche Super-Saiyajin in der Geschichte von Dragon Ball.

Galerie

Trivia

  • Manchmal wird als Name für diesen Zustand auch die Bennenung "Legendärer Super-Saiyajin" verwendet, jedoch ist diese Transformation nicht mit dem im Dragon Ball Z Movie vorkommenden Protagonisten Broly vergleichbar, dessen Verwandlung wird nämlich auch Legendärer Super-Saiyajin genannt.
  • Diese durch Wut auslösbare Transformation erhöht die Kampfkraft des Anwenders um das 50-fache und löste im Verlauf der Serie die Kaio-Ken ab.
  • Während Son-Goku, Son-Gohan, Vegeta und der Trunks der Zukunft diese Form durch emotionale Instabilität erreicht haben, scheinen Son-Goten und Trunks diese Verwandlung von Geburt an nutzen zu können.
  • Diese Stufe ist die mit Abstand meistgenutzte innerhalb der ganzen Serien.

Referenzen

  1. Dragon Ball (Manga) - Carlsen Comics
  2. Dragon Ball Super (Manga) - Carlsen Comics
  3. Deutsche TV-Ausstrahlung: Dragon Ball Z - (RTL II, Tele 5); Dragon Ball GT - (RTL II, Animax); Dragon Ball Kai - (ProSiebenMAXX); Dragon Ball Super (Anime) - (ProSiebenMAXX)
  4. Dragon Ball GT, Band 2: Perfect File 1 (2003), S.84
  5. Dragon Ball Daizenshuu 6: Movies & TV Specials (1995), S.109
  6. 6,0 6,1 Dragon Ball Supplemental Daizenshuu: TV Animation Part 3 (1996), S.92
  7. Dragon Ball GT: Perfect File 1 (1997), S.89
  8. 8,0 8,1 Dragon Ball Daizenshuu 4: World Guide (1995), S.111 Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DZ2“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  9. 9,0 9,1 9,2 Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996), S.83 Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DZ7“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DZ7“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  10. 10,0 10,1 10,2 Dragon Ball Super Exciting Guide: Character Volume (2009), S.62
  11. Dragon Ball (Manga) - Bardock (Band 26) - Kapitel 307 ~ Vegeta glaubt, dass Son-Goku die Grenze überwunden hat und ein Super-Saiyajin ist, S.157
  12. 12,0 12,1 Dragon Ball GT: Perfect File 1 (1997), S.68
  13. Anime-Comic zum Trunks-TV-Specials (1993) S.142
  14. Dragon Ball GT, Band 2: Perfect File 1 (2003), S.60
  15. Dragon Ball Z - Episode 096
  16. 16,0 16,1 Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996), S.44
  17. 17,0 17,1 17,2 17,3 Toriyama's Saiyajin Q&A - Saikyō Jump (2018 #01)
  18. Dragon Ball Fusions (2016)
  19. Dragon Ball Z - Episode 096 ~ Son-Goku ist der Meinung, dass er der legendäre Super-Saiyajin ist
  20. Dragon Ball Z - Episode 119 ~ Vegetas Verwandlung zum Super-Saiyajin