GamesWorld-Logo.png

 

Pflanzenmann

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Saibamen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charakter
Saibaimen.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Namen
Name Pflanzenmann
Saibamen
Japanischer Name Unbekannt
Kampfkraft 1,200
Synchronisation
Deutscher Sprecher keinen
Japanischer Seiyuu keinen
Auftritt
Zu finden in Manga, Anime
Im Manga Band 18; Kapitel 214
Im Anime Episode Z022


Die Pflanzenmänner sind kleine Monster, die wie normale Pflanzen gesät werden und auch so wachsen. Sie sind loyal zu ihren Erschaffern und auch stärker als normale Lebewesen. Meistens wurden sie für Kampfeinsätze, aber auch für Trainingseinheiten genutzt. Sie haben zudem die Fähigkeit mit konzentrierter Säure zu schiessen und können sich selbst in die Luft sprengen.

Erstmalig sah man die Pflanzenmänner auf der Erde, da Nappa sie dort gepflanzt hat. Durch einen Dünger brauchten sie nur wenige Sekunden zum wachsen. Sechs Pflanzenmänner wurden somit erschaffen, die gegen die Verteidiger der Erde Piccolo, Son Gohan, Kuririn, Tenshinhan, Yamchu und Chao-Zu kämpfen sollten.

Im ersten Kampf besiegte Tenshinhan den ersten der Pflanzenmänner. Wegen seiner schlechten Leistung wurde der Pflanzenmann auch von Vegeta getötet.

Im zweiten Kampf schien es Yamchu zu gelingen, den zweiten Pflanzenmann zu erledigen, aber der klammerte sich an Yamchu fest, sprengte sich selbst in die Luft und rieß Yamchu so mit in den Tod.

Wütend vor Trauer griff Kuririn die Saiyajin und die Pflanzenmänner gleichzeitig an und schafft es vier der fünf Pflanzenmänner zu töten. Der fünfte versuchte Son Gohan anzugreifen, aber Piccolo hielt ihn auf und tötete den Pflanzenmann.

In Dragonball GT waren sie bei der Invasion aus der Hölle ins Diesseits beteiligt. Sie wurden alle von Oob getötet.

Verschiedenes

  • Die Pflanzenmänner werden auch Saibamen genannt.
  • In Dragonball Z Budokai 2,3 und Infinite World konnte man sie auch in einer rötlichen Farbe spielen.
    • Sie sind in den Spielen schneller im Wasser als alle anderen Charaktere


Pflanzenmänner