GamesWorld-Logo.png

 

Momentane Teleportation

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Momentane Teleportation
Momentane teleportations.jpg

Son Goku benutzt die Technik

Allgemeines
Alternative Namen: Teleportation
Name in Kana: 瞬間移動
Name in Romaji: Shunkan Idō
Debüt: Dragonball Z
Episode 123
Entwickelt von: Bewohner vom Planet Yadrat
Eingesetzt von:
Anwendungen: unbekannt
Technische Daten
Klasse: unbekannt
Ähnliche Techniken: Kai Kai
Liste der Attacken/Saiyajin-Stufen


Die momentane Teleportation (jap. 瞬間移動, Shunkan Idō[1], auch "Teleportation" genannt) ist eine besondere Technik, welche es dem Nutzer erlaubt sich zu teleportieren. Son Goku erlernte diese Art der Teleportation von den Bewohnern auf dem Planeten Yadrat, auf welchem er nach der Explosion von Namek gelandet war. Durch diese Technik besitzt er die Fähigkeit, sich dahin teleportieren, wo er auch eine Aura einer bestimmten Person spüren kann. Die Distanz, welche dadurch zurückgelegt werden kann, ist enorm weit. Beispielsweise kann sich Son Goku in sekundenschnelle vom Jenseits auf die Erde teleportieren. Um diese Tenschik ausführen zu können muss der Anwender, in diesem Fall Son Goku seinen ausgestreckten Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand auf seine Stirn legen und sich auf eine bestimmte Aura an einem Ort, an den er hingelangen möchte, konzentrieren.

Bedeutung der Technik

  • 瞬 (shun) = Moment, zweitens, sofort
  • 間 (kan) = Abstand, Raum, zwischen
  • 瞬間(shunkan) = Abstand, Moment, zweitens
  • 移 (i) = Bewegen, Verschiebung, wechseln
  • 動 (dō) = Bewegen, Verschiebung, wechseln
  • 移動(idō) = Bewegung, Migration, Abbau

Referenzen

  1. Daizenshuu 7, 1996