GamesWorld-Logo.png

 

Dragon Ball: Kapitel 011

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Manga:Kapitel 011)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 011
CoverKapitel 011.png

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Der Rinderteufel vom Bratpfannenberg
Mangaband: Das Geheimnis der Drachenkugeln (Band 1)
Japan
Titel in Kana: フライパン山の牛魔王
Titel in Romaji: Furaipan Yama no Gyuumaou
Übersetzt:
Im WSJ: 12 Februar 1985 (Weekly Shōnen Jump 1985 #11)
Zusatz
Erste Auftritte:

Cover

Chi Chi steht da und Son Goku ist neben ihr auf Jindujun. Während hinten Bilder vom Bratpfannenberg sind.

Handlung

  • Zwei Tage sind vergangen seit Bulma, Oolong und Son Goku sich auf dem Weg zum Bratpfannenberg gemacht haben. Wo sich der sechste Dragonball befindet. Im Auto wundert Bulma sich über die Hitze, da sie eigentlich im Norden sind. Oolong erzählt ihr dann, dass es am Bratpfannenberg liegt. Er sagt, dass es früher "Fischberg" hieß doch vor zehn Jahren fiel eine Feuerfee vom Himmel und setzte alles in Flammen seitdem ist es da heiß erklärt er.
  • Sie erreichen den Berg, der in Flammen bedeckt ist. Oolong will zurück gehen weil der Rinderteufel auch hier ist. Bulma will mehr über diesen Rinderteufel wissen. So sagt Oolong ihr, wie unglaublich gruselig er ist und, dass er ein Teufel ist. Der Bratpfannenberg gehört den Rinderteufel. Das Schloss auf der Spitze des Berges ist voll von vielen gestohlenen Schätzen. Viele Leute haben versucht den Schmuck zu stehlen doch keine hat überlebt. Der sechste Dragonball ist sicherlich da drin aber Oolong will nicht ins Schloss weil der Rinderteufel die Burg bewacht. Bulma fragt sich wie er, dass überlebt hat. Oolong sagt, dass er mit seiner Tochter ein Picknick gemacht hat. Das Feuer ist so groß, dass sogar der Rinderteufel nicht zurück zum Schloss kann. Bulma gibt Oolong Komplimente über sein Wissen. Oolong sagt, er habe es in Büchern gelesen. Oolong versucht dann mit dem Auto wegzufahren und sagt, dass Son Goku ein Kinderspiel gegen den Rinderteufel ist. Bulma ruft, dann "Pilli, Pilli, Pilli" Oolong steigt aus dem Auto aus und springt in das Gebüsch.
  • Pool sieht auf dem Radar, dass sie weiter fahren. Yamchu sagt, dass sie zum Bratpfannenberg wollen. Er denkt das der Rinderteufel den sechsten Dragonball hat. Pool glaubt, dass sie nichts gegen den Rinderteufel und den Flammen machen. Während Yamchu wieder einfällt, dass der Junge Son Gohans Enkel ist. Son Gohan und der Rinderteufel waren beide Schüler von Muten Roshi. Gerade dann, hören die beiden ein kleines Mädchen schreien. Sie wird von einem riesigen Dinosaurier gejagt. Das Mädchen hat eine Klinge an der Spitze ihres Helmes abgenommen und wirft es auf den Dinosaurier. Sie schneidet den Dinosaurier den Kopf ab. Sie erschreckt beim Anblick des Dinos. Deswegen feuert sie einen Strahl aus ihrem Helm ab und bläst den Körper und den abgetrennten Kopf weg.
  • Yamchu und Pool die, dass sahen sind erstaunt. Dann läuft das Mädchen weiter und sieht die beiden. Yamchu begrüßt sie. Sie schreit und feuert wieder einen Strahl aus ihrem Helm wieder. Fast hätte sie Yamchu getroffen doch konnte der ausweichen. Dann schlägt er das Mädchen von hinten und sie wird bewusstlos. Sie hüpfen wieder in ihr Auto und fahren in Richtung Bratpfannenberg. Pool stellt fest, dass Yamchu mit diesem Mädchen keine Probleme hatte. Yamchu sagt, dass sie noch ein Kind ist. Deswegen hatte er keine Angst vor ihr.
  • Zurück bei Son Goku, Bulma und Oolong die sind bei einem verlassenen Dorf am Fuße des Berges angekommen. In dem Dorf liegen viele Skelette verstreut herum. Bulma beschwert sich über die Hitze. Während Oolong sagt, dass sie still sein soll sonst hört sie noch der Rinderteufel. Son Goku stößt auf ein Kopf vom Skelett. Bulma guckt auf dem Dragonballradar und ist sich sicher, dass der Dragonball definitiv im Schloss ist. Sie fragt Son Goku, ob er nicht mit Jindujun über die Flammen fliegen kann und den Dragonball holen kann. So legt er er den Schädel wieder hin und ruft Jindujun. Oolong ist sauer auf Son Goku weil der so laut geschrien hat.
  • Son Goku fliegt über die Flammen und fliegt in Richtung des Schlosses in die Mitte, aber es ist zu heiß. Oolong sagt, sie sollen einfach aufgeben aber Bulma beklagt sich und Son Goku soll sich mehr anstrengen. Plöztlich kommt eine große Schatten mit einer Axt in der Hand aus den Trümmern. Die Axt wirft er in der Wand vor Bulma. Sie und Oolong drehen sich langsam um und schreien. Es ist der Rinderteufel in einem seltsamen Outfit. Er nimmt seine Axt aus der Wand und denkt, dass sie gekommen sind um sein Schatz zu stehlen. Bulma versichert ihm, dass sie das nicht vor haben. Dann kommt Son Goku zurück und sagt, dass es sei zu heiß, in der Burg ist. Dann bemerkt er den Rinderteufel. Son Goku fragt sich, wer der "Onkel" ist, und Bulma schreit, dass es der Rinderteufel ist. Der Rinderteufel erkennt Jindujun und will wissen woher er sie hat. Son Goku sagt, er habe es vom Herrn der Schildkröten bekommen. Dann ist der Rinderteufel, dass er eine Wolke vom Muten Roshi bekommen hat und fragt aufgeregt wo Muten Roshi wohnt.


Manga-Bände Prinz Pilaw Saga (Manga)

Vorgekommen in Band 1, Band 2, Band 3, Band 4 & Band 5

Manga-Leiste: Dragon Ball
Manga-Leiste: Dragon Ball Super