GamesWorld-Logo.png

 

Alter Kaiōshin

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaioshin
AlterKaioshin.png

ProfilansichtGesamtansicht

Namen
Name Der alte Kaiōshin
Japanischer Name 老界王神
Weitere Kaiōshin von vor 15. Generationen (15代前の東の界王神, daimae no Higashi no Kaiōshin)
Daten
Geschlecht unbekannt
Spezies Shin-jin
Herkunft Planet Kaishin
Wohnort Die heilige Welt der Kaioshin
(außerhalb des 7. Universums)
Beruflicher Status
Organisation Kaioshin
Fusionierungs Daten
Fusionstyp Potarafusion
2. Fusionspartner Alte Hexe
Synchronisation
Deutscher Sprecher Hans Nitschke
Japanischer Seiyuu Reizō Nomoto (DBZ),
Ryōichi Tanaka (DBZ Movie 14: Kampf der Götter & DBS)
Auftritt
Zu finden in Manga, Anime
Im Manga Band 40, Kapitel 479
Im Manga (DBS) Band 1, Kapitel 002
Im Anime (DBZ) DBZ - Episode 250

Der alte Kaiōshin (jap. 老界王神, Rō Kaiōshin)[1][2][3], auch bekannt als der Kaiōshin von vor 15 Generationen (15代前の東の界王神, Jūgo-daimae no Higashi no Kaiōshin) ist ein Kaiōshin aus dem 7. Universum, der vor 15 Generationen von Beerus in das Z-Schwert versiegelt wurde[4] und der Vorfahre von Shin, dem amtierenden Kaiōshin des 7. Universums. Seit seiner Befreiung aus dem Z-Schwert überwacht er zusammen mit Shin, sowohl das gesamte 7. Universum als auch das Jenseits. Außerdem gehört er zu der Rasse der Shin-jin und wurde auf den Planeten Kaishin aus den Früchten des Kaiju-Baumes geboren.

Erscheinung

Sein extremes Alter und sein abtrünniges Aussehen hat er einer alten Hexe zu verdanken, welche einst einen seiner Potara-Ohrringe gestohlen hatte und ihn sich ans Ohr hängte. Die ewig andauernde Fusion brachte dem Kaiōshin bereits in seiner Jugend diesen Körper ein.

Kraft und Fähigkeiten

Er verfügt über starke magische Kräfte und überträgt diese in einem langen Zeremonien-Tanz auf Son-Gohan. Außerdem schenkt er Son-Goku sein eigenes Leben, sodass dieser auf die Erde zurück kehren kann, um gegen Boo zu kämpfen.

Geschichte

Dragon Ball Z

Vergangenheit

Die Befreiung aus dem Z-Schwert

Als Son-Gohan in der Welt der Kaiōshins das Z-Schwert zerbricht, befreit er den darin eingeschlossenen Kaiōshin, der vor 15 Generationen herrschte.

Dragon Ball GT

In Dragon Ball GT lebt er zusammen mit Kibitoshin ein ruhiges Leben, bis Baby auf der Erde erscheint. Darum benutzt der Kaiōshin eine riesige Zange, um Son-Gokus Affenschwanz zu verlängern. Sein Ziel war es, dass Son-Goku dadurch den Vierfachen Super-Saiyajin erreichen kann, was diesem auch gelang.

Dragon Ball Super

Verschiedenes

  • Obwohl Shinjin offiziell kein Geschlecht haben, ist er das Ergebnis der Fusion, welche eine Frau beinhält. Es ist daher ebenso wie bei Fusion Zamasu, wenn auch nicht offiziell bekannt, nicht unplausibel, dass der Kaioshin ein Geschlecht hat - dennoch lässt seine ganze Art aufgrund des Kaioshin-Anteils, welcher männliche Züge hatte, mehr auf einen Mann schließen.
  • Er hat noch etwa 1000 Jahre zu leben.
  • Wie der Oberälteste der Namekianer kann er die verborgene Energie eines Kämpfers erwecken.
  • Er ist – im Gegensatz zum Kaiōshin des Ostens – ein sehr erfahrener Kaiōshin.
  • Er wurde von Beerus in das Z-Schwert eingeschlossen.


Referenzen

  1. Daizenshuu 4 (1995), S.53
  2. Daizenshuu 5 (1995), S.120
  3. Dragon Ball Super Start Guide (2015), S.33
  4. Saikyō Jump June 2014 Issue – “Twel-Boo Mysteries” (Akira Toriyama Q&A), (2014)