GamesWorld-Logo.png

 

Jindujun

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jindujun, die Überschallwolke.
Die Jindujunwolke

Die Wolke Jindujun (jap. キント雲, Kintoun) ist eine fliegende Überschallwolke. Derjenige, welcher reinen Herzens ist, kann sie besteigen und mit ihr fliegen. Ursprünglich wurde angenommen, dass die Wolke unzerstörbar ist, aber Tamburin bewies das Gegenteil [1] Wie sich herausstellte war Jindujun nur Teil einer größeren Wolke, sodass Son-Goku von Meister Quitte eine neue Jindujun erhielt.[2]

Jindujun wird hauptsächlich von Son-Goku genutzt. Sie ist ziemlich schnell. Sie hat Son-Goku schon einigemale das Leben gerettet.

In Dragonball Z fliegt auch Son-Gohan auf Jindujun. Er benutzt sie, um auf ihr zur Schule zu gelangen. Später bekommt Son-Goten die Wolke.

Als Son-Goku in Dragonball GT verschwindet folgt Jindujun ihm, bevor "The End" zu sehen ist.

Auch gibt es eine schwarze Jindujun, auf der man steigen kann wenn man ein böses Herz hat, wie z.B Tao Baibai. Aber diese Wolke kann Meister Quitte kontrollieren, um nicht den Anwender gehorchen zu lassen.

Charaktere, die auf Jindujun fliegen können sind:

Referenzen

  1. Dragon Ball-Manga - Die Mächte des Bösen (Band 12) - Kapitel 136 ~ Tamburin zerstört die Wolke mit einem Energiestrahl.
  2. Dragon Ball-Manga - Das Magische Wasser (Band 13) - Kapitel 152 ~ Meister Quitte gibt Son-Goku einen neuen Teil der großen Jindujun Wolke.