GamesWorld-Logo.png

 

Dragon Balls

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Dragonballs)
Wechseln zu: Navigation, Suche
AOTM-Header1.png
AOTM-Header1.png
Die namekianischen Dragon Balls
1 Stern Dragon Ball

Insgesamt gibt es 7 Dragon Balls auf der Erde. Wenn man sie an einen Ort bringt, kann man sich vom Drachen Shenlong ("Shinryuu", lit. "Heiliger Drache"/"Göttlicher Drache") einen Wunsch erfüllen lassen. Zuerst wurden die mächtigen Dragon Balls von Kami erschaffen, dieser jedoch wollte sie wieder zerstören, da die Dragon Balls oft für böse Taten eingesetzt wurden. Nur Son-Goku konnte seine Meinung in letzter Sekunde noch ändern.

Außerdem gibt es auch Dragon Balls auf dem Planeten Namek. Der Drache dort heißt Polunga ("Traumgott"). Die Dragon Balls auf Namek sind aber um einiges größer und mächtiger als die der Erde. Man kann vor Polunga drei Wünsche äußern. Nachdem man seine drei Wünsche geäußert hat, werden alle Dragon Balls auf dem Planeten verstreut. Zuerst konnte man mit den namekianischen Dragon Balls nur eine Person pro Wunsch wiederbeleben, was sich aber im Verlauf der Serie änderte.

Auf der Erde gibt es außerdem weitere 7 Dragon Balls, vorgestellt in Dragon Ball GT, die sogenannten Ultimativen Dragon Balls. Wenn man sich mit diesen Dragon Balls etwas wünscht, werden die Dragon Balls im ganzen Universum verstreut. Falls man es nicht schaffen sollte, die Ultimativen Dragon Balls innerhalb eines Jahres an ihren vorgegebenen Platz zu bringen, wird die Erde explodieren. Auf diese Art und Weise hat Baby die Erde verdammt, denn der gehirngewaschene Dende brachte die Kugeln nicht zurück, sondern zu seinem Meister, dem Tsufurujin-König, welcher sich erneut etwas von ihnen wünschte und damit den Countdown nicht aufhob.

Eine ganz besondere Rolle nimmt der Dragonball mit vier Sternen ein: Son Goku bekam ihn einst von seinem Großvater Son Gohan und seitdem beschützt er ihn so gut, wie es nur geht. Später schmückte der Dragon Ball mit den vier Sternen Son-Gohans Mütze am Anfang von Dragon ball Z, in Dragon ball GT ist der Teufelsdrache Suh Xing Long der einzige der Teufelsdrachen, der sich auf die Seite der Z-Kämpfer geschlagen hat, sein Dragon Ball ist der mit den vier Sternen.

Jeder Dragon Ball kann mithilfe des Dragonballradars geortet und schließlich gefunden werden!


Die Drachen

Der Drache Shenlong

Der Drache Shenlong.

→ siehe Artikel: Shenlong

Der Drache Shenlong (神龍, Shen Long) ist ein besonderer Drache, der jeden Wunsch erfüllt, solange die Wünsche seine Macht nicht überschreiten. Shenlong erscheint nur, wenn man alle 7 Dragon Balls, die auf der Erde verstreut liegen, findet und ihn, mit den Worten: "Shenlong erscheine", herbeiruft. In Dragonball konnte der heilige Drache nur einen Wunsch erfüllen. Doch seit Dende, welcher auf der Erde Gott wurde, neue Dragon Balls kreierte, kann der Drache jetzt nun zwei Wünsche erfüllen.

Bedingungen der irdischen Dragon Balls

  • Alle 7 Dragon Balls müssen an der selben Stelle sein.
  • Es müssen die richtigen Wörter zum Aufruf von Shenlong gesprochen werden.
  • Nach dem Wunsch wird Shenlong verschwinden.
  • Nur ein Wunsch darf pro Jahr erfüllt werden, sofern die Macht Shenlongs komplett verbraucht wurde. Die Wartezeit kann daher verkürzt werden.
  • Nachdem Dende der neue Gott der Erde ist, können sogar zwei Wünsche vor Shenlong geäußert werden.
  • Die Dragon Balls werden zu Stein und verteilen sich auf der Erde. Die Ultimativen Dragon Balls verstreuen sich jedoch über das gesamte Universum.
  • Shenlong darf erst wieder im nächsten Jahr gerufen werden.
  • Shenlong kann keinen Wunsch erfüllen, der die Macht vom Gott der Erde übersteigt. Mit Außnahme des wiederbelebens.
  • Shenlong kann keinen Wunsch erfüllen, wenn sich die Personen, die sich etwas wünschen, nicht einig sind.
  • Shenlong kann keinen wiederbeleben, der von Natur aus gestorben ist. Sollte der natürliche Tod jedoch durch was böses beschleunigt worden sein, erhält der Verstorbene die Zeitspanne wieder zurück.
  • Shenlong kann jede Anzahl von Personen wieder ins Leben zurück holen.
  • Shenlong kann keine Person wiederbeleben, die bereits zuvor von ihm wiederbelebt wurde, aber auch das wurde im Laufe der Zeit immer wieder anders behandelt.


Der Drache Polunga

Polunga.

→ siehe Artikel: Polunga

Polunga (ポルンガ, Porunga) ist ein magischer Drache, der in den namekianischen Dragon Balls wohnt, also eine Art Shenlong auf Namek. Polunga ist allerdings um das zweifache größer als Shenlong.

Erschaffen wurde er vom Oberälteste der Namekianer, vermutlich kurz nach der Klimakatastrophe, die ausser ihm und Gott (der auf dem Weg zur Erde war) kein Namekianer überlebte. So schuf er aus dem Wissen der Drachenfamilie die namekianischen Dragon Balls, sie sind etwa 20 mal so groß wie die Dragon Balls der Erde. Polunga, der heilige Drache, erscheint nur, wenn man diese Dragon Balls zusammensucht. Im Gegensatz zu Shenlong ist er in der Lage drei Wünsche auf einmal zu erfüllen, jedoch ist er nicht mächtig genug, mehrere Lebewesen auf einmal wiederzubeleben; später aber doch, da der Oberälteste ihn verbessert. Allerdings ist Polunga in der Lage, jedes Lebewesen beliebig oft wiederzubeleben, egal wie oft er oder es starb.

Ultimativer Shenlong

Super Shenlong.

→ siehe Artikel: Ultimate Shenlong

Ultimativer Shenlong (究極神龍, "Kyūkyoku Shen Long", "Ultimativer Shenlong") ist der heilige Drache, der in den Ultimativen Dragon Balls (den "Super-Dragon Balls" in Dragon Ball GTs deutscher Fassung) wohnt. Er ist gigantisch und mindestens um das zehnfache größer als Polunga. Ausserdem ist der Ultimative Shenlong, im Gegensatz zum bisher bekannten Shenlong und Polunga, rot statt grün. Zudem leuchten seine Augen weiß und er besitzt ein riesiges Geweih. Er erfüllt allerdings nur einen Wunsch.

Er ist um einiges mächtiger als Shenlong sowie Polunga. So kann er sogar die Menschen deformieren, wie er es mit Son Goku tat. Zu sehen war er allerdings nur zweimal, das erste Mal, als Pilaf mit seinen Schergen in den Gottespalast eindringt und als Baby ihn ruft. Pilaf wünschte sich versehentlich von ihm, dass Son Goku in ein Kind verwandelt wird, während Baby den neuen Planeten Tsufuru wünscht.

Der Drache des schwarzen Rauchs

Drache des schwarzen Rauchs.

→ siehe Artikel: Drache des schwarzen Rauchs

Der Drache des schwarzen Rauchs (黒煙の龍, "Kokuen no Ryū") ist das exakte Gegenstück von Shenlong. Der Drache erscheint nur, wenn die negative Energie der Dragon Balls überläuft. Dies ist der Fall, wenn die Dragon Balls in den letzten hundert Jahren zu oft benutzt wurden. Er erschien erstmals als die Z-Krieger, die Erdlinge, die durch die Verwüstung Super C-17s ums Leben kamen, wiederbeleben wollten.

Nach seiner Erscheinung verschlingt er die Dragon Balls und lässt aus jedem von ihnen einen Teufelsdrachen entstehen. Dann verschwindet er und taucht nicht mehr auf. Mr. Popo ist der Meinung, dass das schon einmal auf einem Planeten in einer anderen Galaxie passiert sei, der nun völlig verwüstet ist.


Ausgesprochene Wünsche mit den irdischen Dragon Balls

Legende:

      = kommt in Movie vor

Wunsch Gewünscht von
König zu werden unbekannt
Eine Mädchenunterhose Oolong
Wiederbelebung von Bora Upa
Ewige Jugend Oberteufel Piccolo
Wiederbelebung der Todesopfer von Oberteufel Piccolo Son Goku
Wiederbelebung von Son Goku Muten-Roshi
Wiederbelebung der Todesopfer von Freezer und seinen Untergebenen Popo
Wiederbelebung der Todesopfer von Cell (ausser Son Goku, der schon zweimal starb) Yamchu
Deaktivierung der Bomben in C-17 und C-18 Kuririn
Wiederbelebung der Todesopfer von Vegeta Bulma
Die Erinnerung der Menschen von Boo löschen Son Goku
Wiederbelebung der Todesopfer der Hölleninvasion und der Teufelsdrachen Son Goku
Unsterblichkeit Garlic Jr.
Befreiung Dr. Willows vom ewigen Eis Dr. Kochin
Wiederherstellung eines verbrannten Waldes Son Gohan
Ewige Jugend Lord Slug
Befreiung Tapions aus einer Spieluhr Hoi
Informationen zum Super-Saiyajin Gott Son-Goku
Wiederbelebung von Freezer; 1 Million Zeni Sorbet ; Shu
Informationen zum Super-Saiyajin-Gott (TV-Fassung) Son Goku
Nichts Son Goku, C18 und andere

Ausgesprochene Wünsche mit den namekianischen Dragon Balls

Wunsch Gewünscht von
Wiederbelebung von Piccolo Dende
Teleportation von Piccolo von Meister Kaios Planet nach Namek Dende
Teleportation aller Lebewesen auf Namek zur Erde mit Ausnahme von Son Goku und Freezer Dende
Teleportation der Seele Kuririns zur Erde Dende
Wiederbelebung von Kuririn Dende
Wiederbelebung von Yamchu Dende
Wiederbelebung von Chao-Zu Dende
Wiederbelebung von Tenshinhan Dende
Teleportation aller Namekianer mit Ausnahme von Piccolo zu einem neuen Heimatplaneten Neu Namek Dende
Wiederherstellung des Planeten Erde Dende
Wiederbelebung der Todesopfer seit Babidis Ankunft auf der Erde mit Ausnahmen der bösen Lebewesen Dende
Wiederherstellung der ursprünglichen Kräfte Son Gokus Dende
Wiederherstellung des Planeten Erde Dende
Wiederherstellung von Meister Kaios Planeten (Bonus-Seite im DB Super-Manga) Moori
Auflösung der Potarafusion von Shin und Kibito Kibitoshin
Wiederbelebung von Piccolo (Nur im DB Super Anime) Unbekannt

Ausgesprochene Wünsche mit den Ultimativen Dragon Balls

Wunsch Gewünscht von
Son Gokus Verwandlung in ein Kind Pilaf
Erstellung des Planeten Plant Baby

Ausgesprochene Wünsche mit den Super Dragon Balls

Wunsch Gewünscht von
Wiederherstellung der Erde aus dem 6. Universum Beerus
Körpertausch mit Son-Goku, Unsterblicher Körper Zamasu (Black), Alternativer Zamasu (Trunks Zeit)

Trivia

  • Der wohl meist ersehnte Wunsch scheint - abgesehen von der Wiederherstellung verschiedener Planeten und Wiederbelebung sowie auch Teleportation bestimmter Personen - das ewige Leben zu sein, denn sowohl Vegeta und als auch Freezer wollten das ewige Leben (Unsterblichkeit) erlangen, kamen aber letztendlich nicht dazu, den Wunsch zu äußern. Der einzige Bekannte der diesen Wunsch vor dem heiligen Drachen ausgesprochen hat, ist Garlic Jr. in der Dragonball Z-Movie Die Todeszone des Garlic Jr..