GamesWorld-Logo.png

 

Drachenfaust

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drachenfaust
Drachenj.jpg

Drachenfaust gegen Hildegarn (Movie)

Allgemeines
Alternative Namen: Super Drachen Faust
Drachen Feuer
Name in Kana: 竜拳
Name in Romaji: Ryū-Ken
Debüt: Son Goku vs. Super C-17
Entwickelt von: Son Goku
Eingesetzt von:
Anwendungen: unbekannt
Technische Daten
Klasse: unbekannt
Farbe/n:      
Ähnliche Techniken: Gorillafaust
Liste der Attacken/Saiyajin-Stufen

Die Drachenfaust (竜拳, Ryū-Ken auch "Dragon Fist", "Super Dragon Fist", "Dragon Fire", oder "Drachen Feuer" genannt) zählt zu den mächtigsten Techniken in Dragonball Z & Dragonball GT, einzig die Genkidama ist stärker. Des Weiteren ist die Technik eine stärkere Version der Gorillafaust, die Son Goku schon in Kindesalter einsetzen konnte.

Benutzung

Die Drachenfaust ist eine äußerst mächtige Attacke die Son Goku im Saiyajin-, sowie im normalen Modus verwenden kann. Die Ausführung der Attacke ähnelt sehr der Gorillafaust, bei der ein Gorilla im Hintergrund erscheint. Bei der Drachenfaust ist im Hintergrund ein goldener Drache, der Shenlong äußerst ähnlich sieht. Beim Schlagabtausch mit dem Feind macht Son Goku einen mächtigen Hieb mit ausgestreckter Faust direkt nach oben. So fliegt er direkt durch die Bauchgegend des Gegners und schaltet ihn so aus. Dieser Angriff ist absolut tödlich, einzig Yi Xing Long mit seinen außergewöhnlichen Regerationsfähigkeiten hat den Angriff überlebt. Der einzige bekannte Anwender dieser Technik ist Son Goku, der diesen Angriff zugleich Entwickelte.

Anwendungsbeispiele in der Serie

Kampf gegen Super C-17

Drachenfaust gegen Super C-17.

Während des Kampfes gegen Super C-17 benutze Goku die Drachenfaust im normalen Saiyajin Modus um gegen Super C-17 zu siegen. Als rein garnichts mehr gegen den Cyborg half, da alle anderen Angriffe an dem übermächtigen Gegner gerade zu verpufften, da er Energie-Angriffe einfach aufsaugen kann, musste er irgendetwas unternehmen um den Feind zu schlagen. Die Niederlage rückte also immer näher.

Doch als C-17's Schwester C-18 auftauchte änderte sich alles schlagartig für Son Goku, da der Cyborg noch Mitgefühl für sie hatte und sie deshalb nicht auf Befehl Dr. Mus tötete. Anstatt bringt er Dr. Mu um. Diese Chance nutzt Goku schließlich und setzt seine Drachenfaust ein. Diese endet für Super C-17 tödlich, da Son Goku ihn durchbohrt hat.


Kampf gegen San Shenlong

Datei:Drachenfaust San Shenlong.jpg
San Shenlong ist besiegt.
Datei:Drachenfaust Stadt.jpg
Der gewaltige Drache umrundet die Stadt.

Im Kampf gegen San Shenlong verwendet Goku die Drachenfaust im vierfachen Super-Saiyajin-Modus. Nachdem Son Goku mehrmals von dem Teufelsdrachen eingefroren wurde reicht es ihm langsam und prophezeit ihm, er sei in fünf Sekunden erledigt. Daraus wurde aber nichts da San Shenlong Pan als Schutzschild verwendet. Als Goku erneut angreift verwendet der hinterlistige Drache seinen Bruder Suh Shenlong, der ebenfalls am Kampf teilnimmt allerdings nicht gegen Son Goku kämpfen möchte, als Schutzschild, wodurch Goku sich wieder zurückziehen muss. Diese Chance nutzt der Drache um Goku erneut einzufrieren.

Doch dann befreit sich Son Goku erneut aus dem Eisblock und greift San Shenlong mit einer Drachenfaust an. Zuallererst fliegt Goku mit dem Drachen ein paar Runden um die Stadt, bis er San Shenlong schließlich mit der Faust durchbohrt. Damit ist der Kampf gewonnen und der Teufelsdrache besiegt.


Kampf gegen Yi Xing Long

Drachenfaust gegen Yi Xing Long.

Nachdem ein großer Kampf zwischen Yi Xing Long und Son Goku entbrannt ist, scheint es so als sei der Teufelsdrache stärker. Damit Son Goku ihn schließlich schlagen kann bittet er Trunks, Oob, Gohan und Goten um dessen Kraftreserven, die Goku schließlich bekommt.

Nun versucht Goku Yi Xing Long mit einer Drachenfaust im Vierfachen-Super-Saiyajin-Modus zu erledigen doch es nützt nichts, da sich der Drache, indem er die anderen Dragonballs verschluckte zu seiner Omega-Form verwandelte und sich so regenerierte. Das ist das einzige Mal, dass ein Gegner die Drachenfaust überlebte.

Anwendungsbeispiele in den Dragonball-Filmen

Dieser Artikel/Abschnitt enthält Informationen, die nur in einem der DB-Movies vorkommen.


Kampf gegen Hildegarn

Datei:Drachenfaust Hildegarn.jpg
Mit der Drachenfaust besiegt Goku Hildegarn.

Titel: Drachenfaust
Die Drachenfaust gegen Hildegarn ist das erste Mal, das Son Goku diese Technik verwendet. Daher das Hildegarn ein übermächtiger Gegner ist, haben die Z-Kämpfer so gut wie keine Chance gegen das Monster. Selbst Goku, der im dreifachen Super-Saiyajin-Modus ist, bleibt chancenlos. Der einzige Ausweg scheint die Drachenfaust zu sein.

Daher das Hildegarn fast unantastbar ist, da er sich bei jedem Schlag der ihm hinzugefügt wird, sich wegbiemt, muss Goku warten bis Hildegarn angreift, damit er für die Drachenfaust ansetzen kann. Nun greift Goku Hildegarn mit enormer Geschwindigkeit mit der Drachenfaust an. Son Goku rast einmal durch seinen Torso hindurch und besiegt Hildegarn somit.


Verschiedenes

  • Diese Attacke kommt nicht im Manga vor.
  • Diese Technik ist der Gorillafaust sehr ähnlich.
  • Es ist nicht bekannt, wer der Drache im Hintergrund ist.
  • Shenlong könnte ihm die Attacke nach dem Sieg über Boo verliehen haben, damit er auch weiterhin, die Erde beschützen kann.
  • Die Drachenfaust ist allen Videospielen zu Dragonball entschärft worden.