GamesWorld-Logo.png

 

Dorutakki

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gegner
Dorutakki
Name: Dorutakki

Spezies: unbekannt
Herkunft: unbekannt


Sprecher: unbekannt
Japanischer Seiyuu: unbekannt
Zufinden in: Anime (nur GT)
Erster Auftritt: Anime Episode GT 11

Dorutakki ist der Gründer und das geistige Oberhaupt der Rudo-Sekte, welche auf dem Planeten Rudo beheimatet ist. Er ist ein schwacher Zeitgenosse und untersteht dem Befehl von Dr. Mu. Dorutakki liebt nichts so sehr, wie Puppen. Besonders Pan hat es ihm angetan, als sie in eine Puppe verwandelt wurde. Er ist zudem der Kommandant der M2, die auf dem Planeten Rudo stationiert sind wie Rudo selbst und der M2-Löwe Leon.

Seinen Jüngern selber ist er 20 Jahre lang nicht erschienen. Als Son Goku und Trunks Unruhe in die Sekte bringen entschied er sich den Jüngern zu zeigen um ihnen klarzumachen, dass sie 20 Jahre lang nur belogen wurden. Dorutakki behauptete nämlich, dass Rudo ein Gott sei. Das ist er nicht, denn er ist nur ein M2-Cyborg. Die plötzliche Erkenntnis brachte den Jüngern nichts, weil sie alle in Puppen verwandelt wurden, damit Rudo genug Energie hat, um Son Goku und Trunks besiegen. Jedoch reichte das nicht und auf Befehl Dr. Mu´s hin, sollte auch die Pan-Puppe geopfert werden. Das jedoch versuchte Dorutakki zu verhindern und wurde dafür selber geopfert. Dadurch gelangen sie mit ihren Körpern und Seelen in Rudo und begegneten die anderen Opfer, die Dorutakki natürlich sofort ans Leder wollen. Jedoch sollte er in Ruhe gelassen werden, da er Rudos Schwachpunkt kennt. Mithilfe der Para-Para-Brüder verriet Dorutakki es auch und so gelang es Son Goku und Pan Rudo zu zerstören und die Opfer zu befreien. Dorutakki hingegen flüchtete, wurde aber von Dr. Mu und General Rirudo getötet.