GamesWorld-Logo.png

 

Dragon Ball Z – Movie 2: Der Stärkste auf Erden

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Der Stärkste auf Erden)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel/Abschnitt enthält Informationen, die nur in einem der DB-Movies vorkommen.



Dragon Ball Z Movie 2
◄ vorheriger Film · nächster Film ► SAE.jpg
Deutsches Cover / Japanisches Cover
Deutschland
Titel Der Stärkste auf Erden
Veröffentlichung 15. April 2002
Altersfreigabe New wikipedia favicon.png FSK 12
Japan
Titel ドラゴンボールZ この世で一番強いヤツ
Veröffentlichung 10 März 1990
Allgemeine Informationen
Dauer 60 Minuten
Amazon Link [Jetzt Bestellen]
Charaktere


Der Stärkste auf Erden ist der zweite Dragonball Z-Film. Zeitlich spielt er zwischen der Vegeta- und der Namek-Saga, da Son Goku hier die Kaioken und die Genkidama anwendet. Zwar müsste Goku in diesem Zeitraum im Krankenhaus sein, doch ansonsten passt er nur in diesen Zeitraum.

Handlung

Der Film beginnt mit Piccolo, der gerade seine Fähigkeiten in einer Eiswüste trainiert und frustriert ist, weil er die dicke Eiswand nicht brechen kann. Währenddessen sind Oolong und Son Gohan ganz in der Nähe auf der Suche nach den Dragonballs. Oolong will sich wieder von Shenlong eine Mädchenunterhose wünschen, aber er bemerkt, dass schon jemand die Dragonballs zusammen gefunden hat und Shenlong ruft. Der alte Mann, der das tat, wünschte sich die Befreiung von Dr. Willow, der im ewigen Eis eingesperrt ist. Shenlong tut es und es erhebt sich eine großes kuppelförmiges Gehäuse. Oolong beschließt abzuhauen, wird dabei aber von seltsamen Geschöpfen angegriffen. Auch Son Gohan wird von drei solcher Wesen hinterrücks attackiert aber schnell von Piccolo gerettet, der einen der Wesen tötet und die anderen KO schlägt. Jedoch sind da noch drei andere Wesen, die anders und bedrohlicher aussehen. Piccolo wird dabei von einer merkwürdigen Kraft ausser Gefecht gesetzt und Oolong und Son Gohan werden verschüttet. Allerdings rettet ihnen das das Leben, aber Piccolo bleibt verschwunden. Oolong fährt aber Son Gohan an, dass niemand von dieser Situation erfahren darf, vor allem nicht Chi Chi. Damit hat Son Gohan eh kein Problem, da sie nicht erfahren darf, dass er mit Piccolo was macht, sonst würde sie sehr sauer sein. Und so verschwinden die beiden ohne mal nach Piccolo zu sehen.

Bei Son Gohan zuhause ist mal wieder dicke Luft. Chi Chi ist verärgert, weil Son Gohan zelten gegangen ist, ohne seine Hausaufgaben zu machen. Diese Ausrede hatte er vorher auf einem Zettel hinterlassen. Son Goku nimmt es wie immer gelassen und meint, dass er froh, dass es seinem Sohn auch ohne Hausaufgaben gut hält, was Chi Chi natürlich gar nicht gefällt. Son Gohan sitzt derweil an seinen Hausaufgaben und denkt dabei an Piccolo, um den er sich sehr sorgt. Ganz in Gedanken versunken fängt er an zu träumen, bis ihn seine Mutter weckt und zu Essen bittet. Natürlich ist Chi Chi über die Träumerei ihres Sohnes sehr besorgt.

Muten Roshi wird angegriffen

Auch im Kame House herrscht Streit. Weil Oolong den Dragonradar beschädigt hat, wurde er zum Kochen verdonnert. Allerdings hat Bulma daran etwas auszusetzen. Zurecht, denn Oolongs Braten ist im Backofen verbrannt und verursacht im Haus eine Menge Qualm. Beide streiten sich und kommen am Ende zu dem Schluss, sich was liefern zu lassen. Da klingelt es an der Tür. Muten Roshi erwartet wegen des Qualms schon die Feuerwehr, aber es sind die mysteriösen Wesen, die in der Eiswüste schon Oolong und Son Gohan angriffen. Oolong erkennt sie sofort wieder und versteckt sich. Die Wesen verlangen vom Herrn der Schildkröten die sofortige Begleitung zu Dr. Willow, der ihn gerne sehen möchte. Aber Muten Roshi lehnt ab und wird von den Wesen angegriffen. Er wird spielend leicht fertig mit ihnen und Muten Roshi wird von dem alten Mann beglückwünscht, der in der Eiswüste Shenlong gerufen hatte. Auch er bittet ihn mitzukommen, aber erst nachdem die Wesen Bulma in ihrer Gewalt haben, erklärt er sich einverstanden.

Son Goku auf dem Weg zur Kuppel

Oolong wendet sich in seiner verzweifelten Lage an Son Goku der gerade badet. Dieser macht sich da weniger Sorgen, da Muten Roshi ein großartiger Kämpfer ist, der schon das Tenkaichi Budokai gewonnen hat. Aber er erklärt seine Hilfsbereitschaft und fragt nach, wohin man die beiden gebracht haben könnte. Dabei muss Oolong verraten, was er und Son Gohan in der Eiswüste erlebt haben. Chi Chi ist stinksauer, dass Son Gohan sich wieder mit Piccolo herumgetrieben hat. Son Goku macht sich derweil auf den Weg zu dieser Kuppel in der Eiswüste. Son Gohan versucht sich dabei heimlich davon zu stehlen, wird aber von seiner Mutter ertappt.

Muten Roshi und Bulma wurden derweil zur Kuppel gebracht, wo beide in einem dunklen Raum sind. Der Herr der Schildkröten verlangt zu wissen, was vor sich geht und dass zumindest Bulma freigelassen wird, da man nur ihn wolle. Bulma gibt ihm Recht und will schnellstmöglich verschwinden. Aber der alte Mann verfolgt auf einem Bildschirm, was die beiden treiben. Ausserdem zeigt er Dr. Willow, dass er seine Aufgabe erfüllt hätte. Dr. Willow befiehlt deswegen die Phase 2 seines Plans. Der Stuhl, auf dem Bulma sitzt, verschwindet im Boden, während Muten Roshi hochgefahren wird. Dort begegnet er den drei Wesen, die man zuvor vor Piccolos Entführung sah. Der alte Mann erklärt, dass es sich dabei um drei starke und gefühlslose Bio Cyborgs handle und dass er sie gegen Muten Roshi einsetzen werde, da dieser die Stärke des Herrn der Schildkröten testen möchte, da er ja der stärkste Mann der Welt sei. Muten Roshi bleibt nichts anderes übrig als mitzumachen und beginnt den Kampf gegen die Bio Cyborgs. Erst kann er sich noch gut wehren, aber dann übernehmen die Bio Cyborgs die Initiative und können ihn besiegen.

Bulma protestiert

Währenddessen wurde Bulma in der Kommandozentrale in Ketten gelegt. Während sich der alte Mann wundert, dass Muten Roshi so leicht von den Bio Cyborgs erledigt wurde und darüber enttäuscht ist, beschwert sich Bulma lauthals über die Behandlung und bezeichnet den alten Mann als verrückt, was er aber von sich weist. Jedoch klärt Bulma ihn auf, dass Muten Roshi vor 50 Jahren der stärkste war und nicht im Alter nicht mehr so stark ist. Dr. Willow fragt sie, was sie damit meinte. Da Bulma ihn nicht sehen konnte, fragte sie wer da spreche. Der alte Mann erklärt es ihr und stellt sich selber als Dr. Kochin vor, Experte auf dem Gebiet der Biotechnologie. Dabei fällt Bulma ein, wer die beiden sind: Dr. Willow war mal ein Wissenschaftler, der im neuen Jahrtausend dubiose Experimente durchführte, was Dr. Kochin bestätigt. Allerdings fällt es ihr schwer das zu glauben, da beide eigentlich bei einer Sturmkatastrophe ums Leben gekommen sein müssten, als ihr Labor zerstört wurde. Das wiederum streitet Dr. Kochin das ab und stellt ihr zum Beweis das Gehirn von Dr. Willow vor, welches sich in einem Behälter mit Nährflüssigkeit befindet. Dr. Willow fragt deswegen, wer der stärkste Mann der Welt sei, was Bulma mit Son Goku beantwortet. Allerdings fragt sie sich, warum die beiden wissen wollen, wo Son Goku zu finden sei. Dr. Kochin erklärt ihr den Plan: Dr. Willow möchte sein Gehirn wieder in einem menschlichen Körper einpflanzen und dazu sei der stärkste Mann der Welt gut genug. Ausserdem geht es ihm um die Rache an de Gesellschaft, die ihn ausgeschlossen hätte. Das findet Bulma nun wirklich krank. Aber Dr. Kochin erklärt Bulma wie es zur Zerstörung eines intakten Öko-Systems in eine karge Wüste wurde, wo nie mehr was wachsen wird. Dafür waren die beiden verantwortlich und sie planen das auf der ganzen Erde zu machen, wenn man die beiden nicht als absolute Herrscher über die Welt anerkennt. Plötzlich spürt Dr. Willow eine gigantische Energie und es ist Son Goku. Auch Son Gohan macht sich unter einer sorgenvollen Chi Chi (und natürlich ohne ihre Erlaubnis) auf dem Weg zur Kuppel von Dr. Willow.

Son Goku beginnt den Kampf

Son Goku hat das Eingangstor der Kuppel von Dr. Willow erreicht und friert sehr. Nach einer kurzen Unterhaltung mit Dr. Kochin wird das Tor geöffnet und Son Goku von einem Bio Cyborg angegriffen. Son Goku hat große Probleme, da dieser Bio Cyborg nur aus Gummi besteht und auch die Kälte macht ihm zu schaffen, weswegen er in die Kuppel flüchtet in der Hoffnung, dass es dort wärmer ist. Doch er gelangt in einen Raum, in dem es von Bällen wimmelt, die mit Stacheln bestückt sind und alle auf Son Goku fliegen. Aber mit ein paar Explosionsbällen kann Son Goku sie alle zerstören und wird dann wieder vom Bio Cyborg angegriffen. Er kann ihm auch nichts anhaben, da sein Körper zu weich für Attacken ist. Deswegen bedient sich Son Goku mit einem Trick. Er fliegt mitten in den Körper rein und schafft ihn mithilfe der Kaioken durchbohren, womit der Bio Cyborg erledigt ist. Dr. Kochin und Dr. Willow staunen nicht schlecht.

Son Goku auf Eis

Son Goku kriegt es nun mit den anderen beiden Bio Cyborgs zu tun. Dabei entsteht ein ausgeglichener Kampf, ehe einer der beiden Son Goku mit einer Elektropeitsche trifft und der andere ihn auf Eis legt. In zwei Minuten würde Son Gokus Herz wegen dem Frost nicht mehr schlagen. Gerade als man ihm den entscheidenen Todesstoß versetzen will, erscheinen Son Gohan und Kuririn zur Hilfe und nehmen es mit den Bio Cyborgs auf. Aber auch sie werden mit der Elektropeitsche und den Kältestrahlen getroffen und auf Eis gelegt. Son Goku jedoch befreit sich mit Hilfe der Kaioken aus seinem Eisblock und macht mit den beiden Bio Cyborgs kurzen Prozess. Dann befreit er seinen Freund und seinen Sohn aus ihren Eisblöcken. Dr. Willow ist sehr beeindruckt, während sich die drei frierend auf die Suche nach Bulma und Muten Roshi machen.

Zwischen dem verstandslosem Piccolo und Son Goku kommt es zum Kampf

Die drei kommen an einem riesigen Generator an und fliegen auf die Spitze, wo Bulma immer noch angekettet in der Kommandozentrale auf ihre Befreiung wartet. Allerdings ist sie von einem Energiefeld umgeben, wo selbst Son Goku nicht durchkommt. Son Gohan, Kuririn und er lernen derweil Dr. Kochin persönlich kennen und erblicken auch das Gehirn von Dr. Willow. Dabei werden von Bulma aufgeklärt und auch Dr. Kochin erzählt seine Geschichte. Er war es, der das intakte Gehirn von Dr. Willows Leiche entfernte und in einen Behälter einsetzte, wo es in einer Nährstoffflüssigkeit schwimmt und so am leben blieb. Jedoch verließ Dr. Kochin einmal das Labor und kam nach dem Schneesturm nicht mehr rein, da die Eisschicht es verhinderte. Dazu brauchte er die Dragonballs. Dr. Willow kann es auch nicht mehr abwarten, endlich in Son Gokus Körper eingepflanzt zu werden, aber dagegen hat Son Goku was. Er wird allerdings in ein Kraftfeld eingeschlossen, welches ihn schwächt. Son Gohan ist darüber so erbost, dass er Dr. Kochin angreifen will. Er wird allerdings von irgendwas zurückgestossen und es handelt sich dabei um Piccolo. Währenddessen erscheint auch Muten Roshi und Son Goku schafft es sich aus dem Kraftfeld zu befreien, was Dr. Willow nur mehr beeindruckt. Son Gohan freut sich sehr über Piccolos Ankunft und kriegt von ihm einen harten Schlag. Piccolo greift ausserdem Son Goku an und es kommt zum Kampf. Während des Kampfes bemerkt Son Goku die goldene Vorichtung auf Piccolos Kopf. Währenddessen verlangt Bulma ihre Befreiung durch Kuririn, aber das Kraftfeld ist das Problem und Bulma erklärt, dass er die Stromzufuhr unterbrechen soll, aber Kuririn weiß nicht wie. Ausserdem berichtet Dr. Kochin, dass er Piccolo unter Kontrolle hat und nun sein Soldat sei. Aber Son Gohan macht das wütend und er setzt seine Kräfte frei. Dr. Kochin provoziert ihn jedoch und macht ihn immer wütender, obwohl er von Dr. Willow zur Ruhe verordnet wird. Mehr noch, mit seinem Gehstock greift er Son Gohan und versagt auf ganzer Linie. Son Gohan hingegen richtet mit seiner Wut allerhand Zerstörung an. Das ist insoweit gut für seinen Vater, da er auch die Gehirnkontrollvorrichtung auf Piccolos Kopf zerstört und dieser somit endlich wieder bei klarem Verstand ist. Kuririn kümmert sich nun um Dr. Kochin, aber dieser gibt sich selber als Cyborg zu erkennen, indem er mit einem Arm eine Maschinenkanone formt und Kuririn damit beschießt. Dabei versucht Dr. Willow sich zu befreien und unterbricht damit die Stromzufuhr zum Kraftfeld, wo Bulma gefangen gehalten wird. Das ist schlecht, da sie nun Gefahr läuft von Dr. Kochin erschossen zu werden, aber Muten Roshi zerstört die Kanone und Dr. Kochin ist somit schutzlos. Dr. Willow befreit sich indessen und zeigt damit den riesigen Roboter, der als sein Ersatzkörper dient. Dabei stürzt Dr. Kochin ab und wird durch die Entladung des Generators getötet. Son Goku, Son Gohan, Piccolo, Kuririn und Muten Roshi machen sich zum Kampf gegen Dr. Willow bereit.

Son Goku setzt ein dreifaches Kaioken-Kame-Hame-Ha gegen Dr. Willow ein

Piccolo greift Dr. Willow zuerst an, da er von ihm manipuliert wurde und es nicht ertragen konnte, doch Dr. Willow ist stärker und auch kein gemeinsames Kame-Hame-Ha von Son Goku, Kuririn und Muten Roshi kann ihm was anhaben. Somit werden Kuririn und Muten Roshi schnell von Dr. Willow besiegt. Auch Son Gohan ist schnell erledigt obwohl er sogar den Mönchsstab einsetzen wollte. So müssen Son Goku und Piccolo alleine gegen Dr. Willow kämpfen. Es gelingt zwar Dr. Willow zu Boden zu bringen, aber das hält ihn auch nicht auf und Piccolo muss schwere Treffer einstecken. Son Goku setzt hingegen die dreifache Kaioken an und mit einem 3x Kaioken-Kame-Hame-Ha zerstört er nicht nur die Kuppel, sondern auch Dr. Willows Roboter. Leider hat Dr. Willow das aber überlebt und schwirrt irgendwo in der Erdumlaufbahn. Sein linker Arm wurde nur zerfetzt. Dr. Willow erkennt, dass er Son Goku nicht besiegen kann, also will er alle Energiereserven zusammennehmen und die Erde auslöschen. Das erkennt Son Goku sofort und bittet seine Freunde zu verschwinden, er selber bleibt da und versucht, Dr. Willow mit einer Genkidama zu vernichten. Dieser hat alle Energiereserven zusammen und will seinen teuflischen Racheplan ausführen. Während Son Goku versucht Energie für die Genkidama zu sammeln, wird er von Dr. Willow unter Beschuss genommen und die Genkidama droht sich zu verflüchtigen.

Dr. Willow wird von der Genkidama getroffen und vernichtet

Son Gohan ist sauer und will seinem Vater etwas Zeit verschaffen und greift den zum finalen Schalg ausholenden Dr. Willow an. Dabei wird er von Piccolo unterstützt. Beide greifen ihn nun an, doch Dr. Willow greift zum letzten Mittel und stösst die Energiewelle ab, die die Erde vernichten könnte. Doch Son Goku hat seine Genkidama fertig und feuert sie auf Dr. Willow ab. Die Genkidama neutralisiert die Energiewellen von Dr. Willow und trifft ihn. Dr. Willow explodiert und stirbt. Auch sein Generator geht in einer riesigen Explosion in die Luft. Son Goku hat es geschafft!!

Die Erde wurde gerettet - Zeit, mal wieder zu lachen

Ein völlig erschöpfter Son Goku wird von Muten Roshi gefunden und die Freude ist riesig. Son Goku bedankt sich nochmal bei Piccolo. Der meint aber, dass er sich bei Son Gohan bedanken soll, da es ohne seine Hilfe nicht zum Sieg gekommen wäre. Muten Roshi ist allerdings stolz, dass Dr. Willow ihn für den größten Kämpfer aller Zeiten gehalten wurde. Bulma gibt ihm allerdings den Titel "Größter Spinner aller Zeiten", worauf die Freunde wieder herzhaft lachen können. Die Erde wurde wieder einmal gerettet.

DVD-Sprachen


  • Deutsch in Dolby Digital 5.1
  • Japanisch mit deutschen Untertiteln in Dolby Digital 1.0


Kapitelübersicht



Specials

  • TV Trailer (RTL 2)
    • Allgemeiner Trailer (30 Sekunden)
    • Trailer (28 Sekunden)
    • Trailer (20 Sekunden)
    • Trailer (10 Sekunden)
  • Audio Clip mit Dia-Slideshow zu der deutschen Stimme von Son Goku Tommy Morgenstern und seiner Single "Mitten in Berlin"