GamesWorld-Logo.png

 

Qixinglong

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Chi Shenlong)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bösewicht
Qixinglong.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Deutsch Qixinglong[1][2]
Japanisch (七星龍, Chī-Shinron)
Alias ● Qinglong[3]
● Sieben-Sterne-Drache
Englisch Naturon Shenron
Daten
Geboren 7. Mai, 774
(durch den Wunsch Yamchus)
Verstorben † 790
Status verstorben
Geschlecht Männlich Male_Icon.png
Spezies Teufelsdrache
Universum Universum7icon.png 7. Universum
Herkunft Erde
Zugehörigkeit
Familie
Drache des schwarzen Rauchs (Boss)
Yixinglong (Kamerad)
Sanxinglong (Kamerad)
Sixinglong (Kamerad)
Wuxinglong (Kamerad)
Liuxinglong (Kamerad)
Liangxinglong (Kamerad)
Synchronisation
Japanischer Seiyuu Shin Aomori
Erster Auftritt
Zu finden in Anime (DBGT)
Im Anime DBGT - Episode 052

Qixinglong (jap. 七星龍, Chī-Shinron), auch Qinglong genannt, ist der vierte der Teufelsdrachen in der Dragon Ball GT-Serie. Auf seiner Stirn trägt er den Dragon Ball mit den sieben Sternen ("Qixingqui"). Erschaffen wurde Qixinglong durch den Wunsch Yamchus, alle Menschen wiederzubeleben, die während des 25. Tenkaichi Budōkai von Vegeta getötet wurden.

Erscheinung

Auf seiner Stirn trägt er die "Qixingqui" - Dragon Ball mit den sieben Sternen. Jeder der bösen Drachen trägt irgendwo in oder auf seinem Körper einen Dragon Ball. Eigentlich ist er nur etwa 50 Zentimeter groß, kann sich aber vergrößern, indem er von anderen Besitz ergreift. Der egoistische Feigling befällt Pan und verwandelt sich in "Super-Qixinglong".

Persönlichkeit

Qixinglong ist ein egoistischer Feigling. Er ist so hinterhältig, dass er beispielsweise Besitz von Pan ergreift, damit Son-Goku ihn nicht angreifen kann.

Stärke und Fähigkeiten

Dieser Drache kann Erdbeben auslösen und hat gewöhnlich die Gestalt eines Maulwurfs, aber eigentlich handelt es sich bei ihm um den Dragon Ball "Quxingqiu". Er erhöht seine Kraft, indem er fremde Körper befällt. Dadurch ist er in der Lage, die Techniken und Fähigkeiten der befallenen Wesen anzueignen. Er kann sich in "Super-Qixinglong" verwandeln, nachdem er Pan befällt. In Wahrheit aber ist er ein kleiner Schwächling.

Geschichte

Dragon Ball GT

Teufelsdrachen-Saga

→ siehe Artikel: Teufelsdrachen Saga

Son-Goku, Pan und Gill finden Qixinglong in einer Felswüste. Er hat die Gestalt und die Fähigkeiten eines Maulwurfs. Dabei ist er anscheinend schwerhörig, da Son-Goku und Pan ihn anschreien müssen, damit er die beiden bemerkt. Jedoch ist Qixinglong weder an einen Kampf interessiert noch an die Abgabe des Dragon Balls, er will nur weitergraben und Erdbeben verursachen. Als er dann weiterbuddelt, erblicken Goku und Pan voller Schrecken, dass er direkt auf eine noch unzerstörte Stadt zugräbt. Und so kommt es, dass es zu schweren Zerstörungen und einigen Opfern gekommen wäre, wären nicht Goku und Pan, die nicht nur die Bevölkerung retten, sondern auch die Stadt, die nicht zerstört wird. Als Qixinglong das bemerkt ist er so außer sich vor Wut, dass er nun doch einem Kampf um den Dragon Ball zustimmt. Er ist allerdings dem vierfachen Super-Saiyajin Son-Goku und Pan nicht gewachsen und wird mit seinen eigenen Waffen geschlagen.[4]

Dachte man zumindest, denn als Pan den Dragon Ball aufhob, wurde sie von Qixinglong absorbiert und Qixinglong ist somit nicht nur stärker, er hat auch die Fähigkeiten von Pan, außerdem würde Goku ihr Schaden zufügen, wenn er Qixinglong angreift. Somit wird er in die Defensive gedrängt, da er Pan keinen Schaden zufügen möchte. Qixinglong hat somit alles in seiner Hand und er schreckt nicht davor zurück, die Stadt zu zerstören. Pan bittet ihren Großvater aber, Qixinglong anzugreifen und das ohne auf sie Rücksicht zu nehmen. Somit verwandelt Goku sich wieder in den vierfachen Super-Saiyajin und greift Qixinglong mit voller Kraft an. Sogar das 10x Kamehame-Ha setzte er auf Bitten Pans ein. Allerdings hat er es letztendlich nicht volle Kraft eingesetzt, denn Qixinglong lebt immer noch und er hat diese emotionale Zurückhaltung erkannt. Somit ist Goku wieder in der Defensive und scheint seine Kraft und seinen Kampfwillen zu verlieren. Qixinglong gewährt Goku vor seinem finalen Schlag einen letzten Blick auf seine Enkelin. Doch darauf hat Goku nur gewartet, blitzschnell packt er Pan und zieht sie aus Qixinglong raus. Damit ist sie gerettet und Qixinglong verliert seine Kraft und muss nun auf ein herumstreundenes Tier hoffen, dass er absorbieren kann. Den findet er in einem Vogel, aber Goku fängt ihn ab und verscheucht den Vogel. Mit kräftigen Schlägen zahlt Gokus es ihm heim, was er den Tieren und den Menschen in der Stadt antat, und mit einem Kamehame-Ha für Pan erledigt er letztendlich Qixinglong.[5]

Formen

Qixinglong (Maulwurf absorbiert)

Qixinglong (Maulwurf absorbiert)

Das ist Qixinglong, der Besitz von einem Maulwurf ergriffen hat. Qixinglong hat in dieser Form das Aussehen eines maulwurfartigen Teufelsdrachen. Dies ist eine größere, bestialischere Version von Qixinglongs wahrer Form, wobei seine Schauze, Krallen und Schnurhaare in dieser Form länger sind. Sein Körper ist hellviolett mit schwarzen Klauen und Hörnen. Zudem hat er, genauso wie seine ursprüngliche Gesalt, eine rosane Nase. In dieser Form ist Qixinglong in der Lage, in die Erde zu graben und Erdbeben zu erzeugen.


Super-Qixinglong

Super-Qixinglong (Pan absorbiert)
Super-Qixinglong (Forte absorbiert)

Nachdem seine absorbierte Maulwurf-Form besiegt wurde, gelingt es dem egoistischen Feigling Qixinglong, Pan zu absorbieren, was zu einer weitaus furchterregenden Transformation führt. In dieser Form ist er "Super-Qixinglong". Er ist in dieser Gestalt nicht nur riesig, sondern auch viel stärker geworden. In dieser Form hat er eine bläulich-grüne Haut mit einem buchenfarbigen Bauch, sowie zwei Schwänze und mattlilane Flossen an den Seiten am Kopf. Außerdem hat Super-Qixinglong einen reptilartigen Kiefergelenk mit scharfen Zähnen. Seine ursprünglichen weißen Augen werden gelb, während seine Hörner und Krallen eine dunkelrote Färbung erhalten. In dieser Form kann Qixinglong Energiewellenangriffe durchführen und ein Drachen-Kamehameha abfeuern.

In Dragon Ball Heroes: Victory Mission nimmt Qixinglong diese Form an, nachdem er den weiblichen Berserker Saiyajin Forte absorbiert.


Auftritt in Videospielen

Qixinglong erscheint als Unterstützungscharakter im kartenbasierten Automatenspiel Dragon Ball Z: Bakuretsu Impact. Er ist im englischen Dragon Ball GT Traiding Card Game ein spielbarer Charakter in den Formen Maulwurf absorbiert, Pan absorbiert und Cracked Dragon Ball. Qixinglong ist auch in seiner Grund- und Super (Pan absorbierten)-Form in Dragon Ball Heroes spielbar, die in der fünften Mission der Jaaku Mission-Serie (JM5) eingeführt wurde. Außerdem ist er in Dragon Ball Z: Dokkan Battle ein spielbarer Charakter in der absorbierten Maulwurf-Form.

Trivia

Referenzen

  1. Dragon Ball GT, Band 3: Perfect File 2 (2003), S.27, 71 & 91
  2. Deutsche TV-Ausstrahlung: Dragon Ball GT
  3. Dragon Ball GT, Band 2: Perfect File 1 (2003), S.93
  4. Dragon Ball GT - Episode 52 ~ Son-Goku und Pan treffen auf Qixinglong.
  5. Dragon Ball GT - Episode 53 ~ Son-Goku tötet Qixinglong mit einem Kamehame-Ha.
  6. 6,0 6,1 Dragon Ball GT Traiding Card Game - Shadow Dragon Saga Booster Packs